Lastenrad auch ohne Unterstützung fahren?

Diskutiere Lastenrad auch ohne Unterstützung fahren? im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen, bin mal der Neue. ....und bitte, fresst mich nicht gleich. Mich treibt schon seit geraumer Zeit eine Frage um, dazu muss ich...
votecstoepsl

votecstoepsl

Mitglied seit
26.02.2018
Beiträge
36
Ort
Würzburg
Hallo zusammen, bin mal der Neue.

....und bitte, fresst mich nicht gleich.
Mich treibt schon seit geraumer Zeit eine Frage um, dazu muss ich allerdings etwas ausholen. Ich persönlich entstamme der Fitfuckerfraktion, bin (langsam weich werdender) E-Bikegegner, aber habe mich nun dem Sinn und Nutzen dahinter etwas mehr geöffnet. Ich persönlich fahre kein E-Bike, mein Frauchen fährt ein Haibike Sduro mit Yamahaantrieb. Diesen nutzt sie aber wirklich nur wenn es sein muss. Jetzt plane ich den Kauf eines Lastenrades und höre immer wieder "bloß nicht ohne Motor!". Allerdings stört mich etwas dieses max 25km/h Ding. Was mir auffiel, oberhalb von 25km/h gibt e da schon gewisse Unterschiede. Der Yamaha lässt kaum etwas spüren wenn ich "ohne Strom" fahre. Fährt sich "nur wie ein schweres Rad". Aber bei der einen oder anderen Probefahrt mit z.Bsp. Bosch hatte ich echt das Gefühl da einem enormen Widerstand entgegen zu treten.
Also unterm Strich wäre mein Plan den Motor nur als Backup zu fahren und nur zuzuschalten wenn es nötig ist. Bin ich da zu sehr daneben? Verstehe ich etwas nicht? Oder ist diese Annahme mit dem Widerstand nur subjektiv?

Ja auch die Suchfunktion hat mir hier schon einiges gegeben, aber meine Frage bezüglich dem Vergleich verschiedener Hersteller bezüglich Widerstand ohne Unterstützung wurde bis Dato nicht beantwortet.

Würde mich über Aufklärung sehr freuen,

Stefan ;-)
 
P

phet

Mitglied seit
03.11.2011
Beiträge
1.889
Details E-Antrieb
Bafang HR mit S-KU63
Mit einem Nabenmotor mit Freilauf bist du auf der sicheren Seite, was minimalen Roll/Tretwiderstand anbelangt. Als Fitfucker (??) kannst du ja sicher auch genug Eigenleistung bringen und brauchst daher ohnehin keinen Mittelmotor.
 
didi28

didi28

Teammitglied
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
18.192
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
HR-Puma CST
Jetzt plane ich den Kauf eines Lastenrades
Vielleicht kommst Du ja mal bei uns in Heidelberg zum Probe fahren vorbei. Wir sind hier www.ebike-solutions.com und www.e-lastenrad.de unter einem Dach. Neben unserer Pedelec-Testflotte mit unseren Umbausätzen haben wir auch viele Lastenräder mit und ohne Motor (dann i.d.R. nachrüstbar) als Vorführer hier. Aktuell serienmäßig mit Motor haben wir u.a. das Babboe City mit Yamaha, das Bakfiets Cargobike Long mit Shimano Steps, die Riese & Müller Load, Packster und das Butchers & Bicycles (Neigetechnik) mit Bosch CX und Urban Arrows mit Bosch Performance Line in unserem Showroom stehen. Und dann können wir natürlich auch motorlose Lastenräder zu E-Lastenrädern umbauen, was i.d.R. mit unseren Puma-Umbausätzen gemacht wird:

http://www.ebike-solutions.com/de/shop/elektrofahrrad-umbausaetze/pedelec-umbausaetze/ebs-puma-250w-pedelec-umbausatz.html

Wenn man auf möglichst fahrradnahes Fahren Wert legt, ist der Puma in meinen Augen die beste Wahl.
 
cubernaut

cubernaut

Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
1.808
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Tretwiderstand beim Bosch?



Tschuldigung, konnte mich nicht beherrschen ... :censored:
 
Gsxkatana

Gsxkatana

Mitglied seit
18.03.2017
Beiträge
703
Ort
OWL
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX; TranzX M25GT
Allerdings stört mich etwas dieses max 25km/h Ding.
Ähm, beim Lastenrad???
Find die sind ohne Motor schon tricky zu fahren und nen VW Bulli jagt man ja auch nicht unbedingt mit 180 über die Bahn...
 
cubernaut

cubernaut

Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
1.808
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Ach was, je mehr Ladung und Geschwindigkeit, desto besser! Habe deswegen die S-Version beim Load genommen.
Ergänzung:
Ja, kläre mich auf..... Deshalb bin ich hier.
Ist mir ja schon jemand zuvorgekommen. Tut mir leid, wollte nicht rumtrollen.
Schließlich kennen wir uns ja auch von nebenan! :)
 
votecstoepsl

votecstoepsl

Mitglied seit
26.02.2018
Beiträge
36
Ort
Würzburg
Ähm, beim Lastenrad???
Find die sind ohne Motor schon tricky zu fahren und nen VW Bulli jagt man ja auch nicht unbedingt mit 180 über die Bahn...
Ähm...... why not? Bin schon einige gefahren und muss sagen das unter 25 ist es kein fahren. ;-) Man will ja im Berufsverkehr mitschwimmen und nicht aufhalten.
 
cubernaut

cubernaut

Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
1.808
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Ich finde ein Lastenrad bei hohen Geschwindigkeiten alles andere als "tricky". Wie heißt es doch so schön: "Länge läuft."
 
  • Like
Reaktionen: M_2
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.288
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Hast du mal an ein Lastenrad mit 45km/h als S-Pedelec gedacht? Das wäre möglicherweise die sportliche Herausforderung, die du suchst. Bei einem Lastenrad mit Mittelmotor muss man selbst in der Ebene mächtig mittreten, wenn man den Bereich über 35 km/h aufsucht. Da würde sich dann dein Einsatz in dramatisch höherer Geschwindigkeit auszahlen.
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.717
Ort
München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Hast du mal an ein Lastenrad mit 45km/h als S-Pedelec gedacht?
Da gibt es ja lediglich 2,5 Modelle, alle vom selben Hersteller zu exorbitanten Preisen.

Ich fahre seit 4,5 Jahren Lastenrad und meine Meinung ist: die 25km/h Grenze ist beim Pendeln über weite Entfernungen schon nervig, aber aus reiner Muskelkraft wirst Du eh sehr selten schneller fahren. In hügeligem Terrain wird ein Motor zur Pflicht. Ich hab mir vor dem Kauf mal ein Lastenrad übers Wochenende ausgeliehen und danach war mir klar: zumindest bei uns kommt das ohne Motor nicht in Frage. So ein Lastenrad ist ein erstklassiger Steigungssucher, vor allem beladen.

Akkukapazität ist dann sehr wichtig. Ich fahre einen Bosch Classic mit 400Wh Akku. Das Rad fährt sich ohne Motor im Flachen ganz gut, als ob keiner drin wäre. Sobald es leicht bergauf geht ist man froh um die Unterstützung. Fährt man nahe der Abregelgrenze, dann reichen die 400Wh kaum für 30km, selbst wenn nur wenige hundert Höhenmeter dabei sind. Diese "Dual Battery" Systeme finde ich daher recht attraktiv, solange es keine einzelnen Akkus im kWh-Bereich gibt.
 
M

mot

Mitglied seit
07.09.2012
Beiträge
42
Details E-Antrieb
panasonic mittelmotor
Ich werfe dann mal den Gedanken in den Ring, ein (mit Motor) möglichst leichtes Lastenrad in die engere Wahl zu nehmen.
Natürlich meine ich das Bullitt, dass elektrifiziert und ohne individuelle Cargoaufbauten 35 (oder 34?) kg wiegt und auch eine recht sportliche Fahrerhaltung ermöglicht.
Damit kann man lange ohne zugeschalteten Motor fahren! Jedenfalls meine persönliche Erfahrung.

Viel Spaß bei der Wahl des richtigen Lastenrades!
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.717
Ort
München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Ich werfe dann mal den Gedanken in den Ring, ein (mit Motor) möglichst leichtes Lastenrad in die engere Wahl zu nehmen.
Natürlich meine ich das Bullitt, dass elektrifiziert und ohne individuelle Cargoaufbauten 35 (oder 34?) kg wiegt
Das Bullit ist nur deshalb so leicht, weil es keine Kiste hat. Baut mein dort eine ein, ist der Unterschied zur Konkurrenz plötzlich nicht mehr groß. Die sportliche Sitzposition ist natürlich ein Vorteil, kann aber auch je nach "Ladung" zum Nachteil werden.

Wäre mal wichtig zu wissen, was mit dem Lastenrad so alles transportiert werden soll.
 
H

Helmut60

Mitglied seit
04.02.2016
Beiträge
70
Ort
NRW / BOR
Details E-Antrieb
Wulfhorst Duotrans mit Promovec HR Nm. u. 8 Fach.
Natürlich kann man ein "LastenRad-Pedelc" auch fahren ohne das der Motor läuft. Das fährt sich dann etwa so als wenn man ca. 20 kg extra, und je nach Bereifung, mit weniger Luftdruck fährt, als mit einen Lastenrad ohne Unterstützung. Wenn man tatsächlich auch ohne Unterstürtzung fahren will, sollte die Schaltung einen großen Spielraum haben = kleine Übersetzung zum fahren ohne.... und hohe Übersetzung, um über 25 kmh leichter was drauf treten zu können.... und natürlich wenig Verlustleistung. Alles andere ist schlicht gesagt Bedarfs... bzw.Geschmacksache. Ich hab mein Lastenrad nach den gleichen Kreterien ausgesucht, und bin beim Radkutsche Rapid mit Motor und Rohlof gelandet. ( Das Papid hat die höchste Zuladung... was es bei meiner ziehrlichen Gestalt zum einzig lohnenswerten macht )

Wenn man dann mal ganz ohne Motor und dessen Gewicht fahren will, braucht man bei Pedelecs mit Frontmotor nur eine passendes Vorderrad, läßt den Acku weg, und schwpus... geht besser ohne Motor.

:) Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mot

Mitglied seit
07.09.2012
Beiträge
42
Details E-Antrieb
panasonic mittelmotor
Mein Nachtrag zum Gewicht:
Urban Arrow wiegt mit der Kiste ca. 51 kg, das Packster kommt auf ein ähnliches Gewicht, für das Bullitt gibt es eine Alubox mit 7 kg - das ergibt für den Dänen maximal 42 kg, also immer noch 8 bis 9 kg unterhalb den Mitbewerbern.
 
cubernaut

cubernaut

Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
1.808
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Das Douze wiegt mit Reling und Kindersitz in der längsten Version auch nicht mehr als das Bullit und ist sogar breiter. Von mir selbst gewogen (mit Pedalen wohlgemerkt).
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
3.717
Ort
München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Mein Nachtrag zum Gewicht:
Urban Arrow wiegt mit der Kiste ca. 51 kg, das Packster kommt auf ein ähnliches Gewicht, für das Bullitt gibt es eine Alubox mit 7 kg - das ergibt für den Dänen maximal 42 kg, also immer noch 8 bis 9 kg unterhalb den Mitbewerbern.
Ich habe unser Urban Arrow nicht gewogen, meine Hängewaage geht nur bis 30kg :D Der Hersteller gibt 45kg an und das IIRC inclusive E-Antrieb, der ja alleine schon 8-10kg wiegen dürfte. Man darf aber nicht vergessen, dass das UA deutlich mehr Ladekapazität hat als ein Bullit - die Kiste ist riesig. Beim Bullit hab ich noch nie einen Aufbau gesehen, wo die Kinder ganz normal sitzen konnten, die mussten immer die Füße flach ausstrecken. In unserem UA sitzen 4 Kinder mit angewinkelten Beinen. Gut, 2 davon dürfen nicht allzu groß sein, aber ich hatte letzte Woche drei Kids drin sitzen, zwei davon über 1,30m groß, da wurde es einem schon etwas eng...
 
Thema:

Lastenrad auch ohne Unterstützung fahren?

Oben