Ladeverhalten an Klever S -Pedelecs

Diskutiere Ladeverhalten an Klever S -Pedelecs im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); Hallo zusammen, mich interessiert einmal euer Ladeverhalten. Sprich, wie oft entnehmt ihr den Akku zum laden und wie seht ihr das mit der...

rückenwind1981

Dabei seit
01.02.2019
Beiträge
44
Hallo zusammen,

mich interessiert einmal euer Ladeverhalten. Sprich, wie oft entnehmt ihr den Akku zum laden und wie seht ihr das mit der Notwendigkeit den Akku zu entnehmen unter der Berücksichtigung, dass die Akkus immer größer werden?

Ich denke bei 570/850er Akkus muss z.T. auf der Arbeit der Akku ausgebaut und nachgeladen werden. Hat jemand Erfahrung ob das bei dem 1200Wh Akku auch gemacht werden muss bzw. wird er jetzt deutlich weniger auf der Arbeit nachgeladen?

Wie handhabt ihr das Zuhause? Wird der Akku Zuhause auch ausgebaut zum laden oder habt Ihr die Möglichkeit das Ladegerät am Rad anzuschließen?

Über viele Antworten würde ich mich freuen.
 

IT-Onkel

Dabei seit
31.08.2020
Beiträge
5
Ort
Marburg
Ich habe das Red erst 4 Wochen und erst dreimal geladen. Zweimal davon am Rad in der Garage. Jetzt, wo es kälter ist, nehme ich den Akku aus dem Rad, da die Temperatur unter 10°C fällt.
Da das Ding schwer ist, lasse ich ihn jedoch lieber am Rad; auch wegen der Lautstärke des Ladegerätes.
Ich teste noch die Reichweite, doch bei Stufe 1 mit Unterstützung 2/5 bin ich 120km weit gekommen.
 

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.606
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 8000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Die 6 Wochen, die ich das Klever X-Speed getestet habe, musste ich täglich laden. Immer am Rad. Den Akku hab ich nur testweise ein paar Mal ausgebaut.
Meine anderen Akkus lade ich auch immer am Rad in der Garage. Wenn es kalt ist, lade ich direkt nach der Fahrt wenn die Zellen von der Entladung warm sind.
 

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
4.000
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Wie @jm1374 mach ich das auch mittlerweile. Wobei mein Rad auf der Deele steht.
 

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
3.149
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3; AYW 48V
Ich lade auf Arbeit im Heizungsraum, da steht das Rad warm und trocken.
Zuhause in der Garage, wenn es kalt ist im Keller. Brauche aber nicht täglich laden da mein Weg nicht so weit ist. Der 570er reicht für 3 tage Pendeln, der 1200er entsprechend länger. Aus und Einbau finde ich selbst beim 1200er gut machbar.
 

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
217
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
Moin,

ich lade 2 x täglich, und baue beide male den Akku dafür aus.
Sebst einen 1.200er Akku müsste ich 2 x täglich nachladen.
Ich könnte zu Hause in der Garage am Rad laden, aber die Garage ist im Winter auch mal unter 0° kalt.
Auf der Arbeit steht das Rad draußen, keine Lademöglichkeit weit und breit.

Ich bin heilfroh, dass die Entnahme beim B-Speed so einfach ist, und der Akku mit dem Griff sehr handlich.
 

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
8.621
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Laden am Rad geht auch bei Temperaturen unter 0°C wenn man direkt nach Fahrtende lädt (Akku ist dann intern wärmer)
 
Thema:

Ladeverhalten an Klever S -Pedelecs

Oben