Lüfterloses Laden

Diskutiere Lüfterloses Laden im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; AW: Lüfterloses Laden Oh, dann freue ich mich auf ein Schaltbild. Ich nehme an, der Transistor sitzt einfach hinter einem Spannungteiler, der...
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: Lüfterloses Laden

Oh, dann freue ich mich auf ein Schaltbild.
Ich nehme an, der Transistor sitzt einfach hinter einem Spannungteiler, der aus PTC und Wiederstand gebildet wird, oder?

Cool. Noch einfacher wäre nur so ein schöner Mechanischer Temperaturschalter, der einfach bei 50 ° durchschaltet, hab ich leider noch nicht in klein gefunden.
 
Alfred

Alfred

Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
377
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
26", 28" elfKW 250W HR 17A, 36V (10S4P NCR18650PF)
AW: Lüfterloses Laden

Ich nehme an, der Transistor sitzt einfach hinter einem Spannungteiler, der aus PTC und Wiederstand gebildet wird, oder?
Ganz genau ;)
Die genauen Werte müssen aber erst ermittelt werden.

Noch einfacher wäre nur so ein schöner Mechanischer Temperaturschalter, der einfach bei 50 ° durchschaltet, hab ich leider noch nicht in klein gefunden.
Solche sind oft in Akkupacks von alten Akkuschraubern (NiCD und NiMH) verbaut!
(...aber leider meist als Öffnerkontakt ausgeführt)

Gruß
Alfred
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fiber

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
503
Ort
Bremen
Details E-Antrieb
3x AluRex, 24V Bafang VR, LiIo,LiCo, LiMn, LiFe
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Heiko

Dabei seit
22.11.2009
Beiträge
372
AW: Lüfterloses Laden

Meine Lösung sieht nun so aus, wie auf den Fotos.
Ein relativ kleines Schaltnetzteil, dass 150W leistet. Maximal sind 12.5A an 12V möglich. Ein Test steht noch aus. Ich habe aber auch noch keinen Akku hier liegen mit höherer Zellenzahl (6s FePO4 ist der größte, den ich habe). Als Lader werde ich einen Schulze isl 6-330d verwenden.
Der Lader kann bis zu 50V (bei noch 105W) und 34V @ 130W laden. Den angedachten 24V/16Ah-Akku werde ich auf diese Art hoffentlich mit mehr als 4A laden können. Also sollte der Akku nach ca. 4 Stunden wieder voll sein. Wenn's etwas länger dauert, ist das auch in Ordnung.
Das Netzteil hat 35EUR inkl. Versand gekostet. Das Gehäuse ist selbstgebaut. Den Schulze-Lader bekommt man hin und wieder ab 50EUR gebraucht. Ich hatte den schon.

netzteil02.jpg

netzteil01.jpg

netzteil03.jpg

Gruß
Heiko
 
Zuletzt bearbeitet:
Alfred

Alfred

Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
377
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
26", 28" elfKW 250W HR 17A, 36V (10S4P NCR18650PF)
Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

Hallo zusammen!

Wie versprochen, stelle ich hier eine einfache Schaltung für eine temperaturabhängige Lüfteransteuerung vor.
Nach mehreren Versuchen hat sich diese Schaltung als einfachste und auch günstigste erwiesen.
Die benötigten 3 Bauteile sind sehr einfach zu bekommen (Gesamtkosten < 1€).

Statt dem 4,7k Widerstand könnte z.B. auch ein 5k Trimmpotentiometer verwendet werden. Je kleiner dieser Widerstand gewählt wird, desto später, also bei höherer Temperatur, beginnt der Lüfter zu drehen.

Die Schaltung ist dimensioniert für 12V – Lüfter mit max. 0,5A, und müsste mit den meisten hier verwendeten Ladern zusammenarbeiten.
Steigt die Temperatur innerhalb des Laders über ca. 40°C an, so beginnt langsam der Lüfter (kaum hörbar) zu drehen. Steigt die Temperatur weiter an, so erhöht sich auch die Drehzahl des Lüfters. Die Innentemperatur wir so auf ca. 40° C gehalten.

!! Vor Öffnen des Laders immer zuerst den Netzstecker ziehen !!

Die Schaltung kann auf einer Lochrasterplatine aufgebaut werden, diese wird dann in die Versorgungsleitung des Lüfters gelötet. Lüfterkabel in der Mitte auftrennen und Schaltung dazwischen löten.

Mein Ladegerät ein 120W Billiglader von ebike-bmsbattery.com

Nähere Details: siehe Bilder

Gruß
Alfred
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Pedele

Pedele

Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
556
Ort
23566 Lübeck
Details E-Antrieb
Keiner mehr (RFTEC/Vitenso defekt)
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

Ich habe die Lüftersteuerung eben nachgebaut. Statt Platine habe ich sie fliegend mit diversen Schrumpfschläuchen gebaut. Und es funktioniert! Ich höre, wie der Lüfter sich der Temperatur anpasst und lange nicht so schnell dreht. Perfekt! Vielen Dank!
 
H

haegar

Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
2.186
Ort
34379
Details E-Antrieb
Bafang 36V mit A123 +LiMn
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

Ich geh direkt von Ladestromkreis auf den Lüfter da der "memmenlader" kein 12V lüfter vorgesehen hat, über 330 Ohm komm ich so auf 10V -60mA . Gibt`s da ne elegantere möglichkeit außer einem 12V Linearregler vorher, der verbrät ja dann noch etwa 2 W.
 
Alfred

Alfred

Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
377
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
26", 28" elfKW 250W HR 17A, 36V (10S4P NCR18650PF)
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

Hallo Haegar

Kannst du das bitte etwas genauer erklären? Welcher Lader? Mit welcher Spannung läuft dein Lüfter?

Gruß
Alfred
 
H

haegar

Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
2.186
Ort
34379
Details E-Antrieb
Bafang 36V mit A123 +LiMn
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

https://www.pedelecforum.de/forum/s...as-Kleine-für-Zwischendurch&p=86113#post86113
darum geht`s, ist ein 400ma Netzteil das mit aktiver Kühlung bei 2A begrenzt, Ladeendspannung etwa 41-46V einstellbar. Ohne Kühlung geht`s nur kurzfristig bevor die Temperatursicherung anspricht. Gabs bis 2009 für 3 oder 4 Euro bei Pollin aber sind jetzt ausverkauft.
Der lüfter braucht bei 12V 100ma, ich hab ihn noch etwas gedrosselt auf etwa 10V bei 60ma .
Im prinzip geht ja deine Schaltung mit nem LM7812,ist ja auch ein pfennigartikel . Zur kühlung dann noch mit in den Luftstrom gelegt. Ist halt so schon etwas eng drin :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

Ich stelle mir die Frage, ob man den NTC im Luftstrom, oder vielleicht nicht doch lieber fest am Kühlkörper montieren sollte.
Wichtig ist ja eigentlich die Temperatur der Fets, nicht der Luft im Gehäuse.
Nicht das 40° Lufttemperatur nicht funktionieren solle, aber vielleicht wäre 50° gehäusetemperatur auch eine Option... aber ich bin da unsicher, und es ist schon schön einfach so, ihn einfach in die Leitung zu hängen....

P.S. gerade Bauteile Bestellt. Meine Billig-Ladegeräte nerven einfach zu laut....
 
Zuletzt bearbeitet:
Alfred

Alfred

Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
377
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
26", 28" elfKW 250W HR 17A, 36V (10S4P NCR18650PF)
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

Ich stelle mir die Frage, ob man den NTC im Luftstrom, oder vielleicht nicht doch lieber fest am Kühlkörper montieren sollte.
Wichtig ist ja eigentlich die Temperatur der Fets, nicht der Luft im Gehäuse...
Habe auch schon probiert den NTC direkt an das Gehäuse neben den Fet's zu kleben --> funktioniert auch gut, Kühlung setzt so früher ein!
Der NTC sollte nicht direkt im Luftstrom platziert werden, ich habe ihn neben den LED's platziert (mit Kabelbinder fixiert).
Das heißeste Teil im Gerät ist die große Wandlerspule! Die bekommt schon mal 90°C und mehr!

Gruß
Alfred
 
torcman

torcman

Dabei seit
02.11.2010
Beiträge
6.816
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
102.096 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

hab nicht nur nach luefterlosen Lader von 2.5-3A bei 42V, aber vor allem nach leichteren Lader gesucht und gefunden. Bin voll zufrieden mit dem Lader :)

Mein BionX- original Lader war mir doch zu schwer um damit zu fahren und zu laut um damit im Hotel zu schlafen.

Code:
neuer Lader          BionX orig. Lader
120W                 80W
500g                 900g
luefterloss          laut
Der neue Lader ist sehr effizient, deshalb braucht er keinen Luefter, er strahlt die 12W Verlustleistung durch das schwarze Gehaeuse ab, wird handwarm nach mehreren Stunden bei 120W, ausserdem ist er Temp. gesichert.

Er hat Temperaturregelung drin, wird leistungsgeregelt, bringt

3.3A am Anfang des Ladens von 10S LiMn, also 37V
3.0A am Ende bei 41.5V, die Spannung kann man sehr genau einstellen, allerdings muss man das Gehaeuse oeffnen

Die Daten lesen sich sehr gut:
http://docs-europe.electrocomponents.com/webdocs/0d52/0900766b80d523c4.pdf


und hier ist er:
http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAction.html?method=getProduct&R=6783988

Uebrigens den Lader kann man bis 54V hochtrimmen - dann kommt OVP (over voltage protection)

-----------

Zwar gibt's noch leichteren 200g HAMA 90W Lader, aber leider kein mit 42-48V
 
Zuletzt bearbeitet:
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

Sieht sehr gut aus.
Wie kann man des Gehäuse öffnen? Sieht nicht sehr "Öffnungsfreundlich" aus.
Verklebt, oder wenigstens nur mit "Nasen"?
 
Skyrider79

Skyrider79

Dabei seit
15.11.2009
Beiträge
460
Ort
Roßtal
Details E-Antrieb
NC154 VR 28", 15A, 36V/13AH LiFePo4 (26650-12S4P)
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

Und die Spannung lässt sich "intern" auch auf z.B. 43,8V (12S LiFePo4) oder z.B. 41V (10S LiMn) justieren?
Dann würde ich mir so ein Teil evtl. auch mal bestellen....
 
torcman

torcman

Dabei seit
02.11.2010
Beiträge
6.816
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
102.096 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

toll bei dem Teil ist, dass es in der Strombegrenzung, kein "fault back" oder noch wildere Sachen macht, wie sich total abschalten,

sondern einfach den Strom so berechnet, dass 120W (bei mir waren es am Anfang 130W nach 2h 122W) aus Strom und Spannung rauskommen. Das heist bei kleinere Spannung kommt noch mehr Strom raus.

Solte die Temperatur zu hoch steigen, schaltet er sich nicht ab, sondern regelt einfach die Leistung ein bisschen zurueck. Bei mir bei 25C Umgebung hat es 122W die ganze Zeit gehalten.

Dann hat das Teil alle Sicherheiten nach UL und TUV. Sehr prof. gebautes Teil.

Wegen offnen melde ich mich mit Bildern.
 
L

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.544
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

Was hält man den von diesem Ladegerät?
 
H

haegar

Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
2.186
Ort
34379
Details E-Antrieb
Bafang 36V mit A123 +LiMn
Zuletzt bearbeitet:
L

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.544
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
H

haegar

Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
2.186
Ort
34379
Details E-Antrieb
Bafang 36V mit A123 +LiMn
L

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.544
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
AW: Temperaturabhängige Lüfterregelung mit nur 3 Bauteilen!

Ist jedenfalls mit dem Link oben identisch, beides AS120P48P1M.
Was ist der Hiccup?Setzt der sofort ein wenn der Strom bei Nennnspannung über die 135% gehen würde oder nur bei nem "Kurzschluß" ( aber bei z.B 30V läst er noch seinenStrom durch?)
Bei diesem Gerät steht jedenfalls unter 'Overload' 'Protection type' was anderes.
 
Thema:

Lüfterloses Laden

Lüfterloses Laden - Ähnliche Themen

  • Meanwell GC160 13s 3A LiIo Ladegerät lüfterlos

    Meanwell GC160 13s 3A LiIo Ladegerät lüfterlos: Hallo ihr lieben, nachdem ich schon eine Weile die Meanwell HLG Netzteil Serie zum Laden meiner Akkus genutzt hatte und ansich damit auch recht...
  • Gesucht: leichtes lüfterloses Ladegerät (37V/ > 2,5 A)

    Gesucht: leichtes lüfterloses Ladegerät (37V/ > 2,5 A): Hallo, ich suche ein möglichst starkes (min. 2A, besser 2.5A oder mehr Ladestrom), aber leichtes (deswegen lüfterloses) Ladegerät für...
  • MEANWELL Ladegerät lüfterlos CEN-100-54 LED-SCHALTNETZTEIL, IP66 54V/1,77A

    MEANWELL Ladegerät lüfterlos CEN-100-54 LED-SCHALTNETZTEIL, IP66 54V/1,77A: Lüfterlos glücklich, Spannung ist von 48-60 V einstellbar. Ladestrom zwischen 1-1,8 A einstellbar, geht erst bei erreichen der einstellbaren...
  • suche 36V luefterloses Ladegerät

    suche 36V luefterloses Ladegerät: Hallo hat jemand noch ein 36V luefterloses Ladegerät Zu verkaufen?
  • Ähnliche Themen
  • Meanwell GC160 13s 3A LiIo Ladegerät lüfterlos

    Meanwell GC160 13s 3A LiIo Ladegerät lüfterlos: Hallo ihr lieben, nachdem ich schon eine Weile die Meanwell HLG Netzteil Serie zum Laden meiner Akkus genutzt hatte und ansich damit auch recht...
  • Gesucht: leichtes lüfterloses Ladegerät (37V/ > 2,5 A)

    Gesucht: leichtes lüfterloses Ladegerät (37V/ > 2,5 A): Hallo, ich suche ein möglichst starkes (min. 2A, besser 2.5A oder mehr Ladestrom), aber leichtes (deswegen lüfterloses) Ladegerät für...
  • MEANWELL Ladegerät lüfterlos CEN-100-54 LED-SCHALTNETZTEIL, IP66 54V/1,77A

    MEANWELL Ladegerät lüfterlos CEN-100-54 LED-SCHALTNETZTEIL, IP66 54V/1,77A: Lüfterlos glücklich, Spannung ist von 48-60 V einstellbar. Ladestrom zwischen 1-1,8 A einstellbar, geht erst bei erreichen der einstellbaren...
  • suche 36V luefterloses Ladegerät

    suche 36V luefterloses Ladegerät: Hallo hat jemand noch ein 36V luefterloses Ladegerät Zu verkaufen?
  • Oben