Lüfterloses Laden

Diskutiere Lüfterloses Laden im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Sehr witzig, hab per Zufall das lüfterlose Laden "erfunden". Habe ein "Chargery A30" Netzteil (nominell ca. 350 Watt bei 14 Volt, mein altes...
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
Sehr witzig, hab per Zufall das lüfterlose Laden "erfunden".
Habe ein "Chargery A30" Netzteil (nominell ca. 350 Watt bei 14 Volt, mein altes "Reisenetztei") und einen Pulsar 2+ Modellbaulader (bis zu 350 Watt Ladeleistung, unter Vollast bricht das Chargery-Netzteil zusammen...) benutzt, um meine A123-Reservepacks zu laden.
Hatte Zeit, und hab nur mit max 3 A geladen, bei 8 S LiFePo. Also ein Maximum von etwas weniger als 90 Watt Ladeleistung.
Irgendwas war dabei komisch, da ich aber schon länger nicht mehr regelmässig mit dem Pulsar arbeite, konnte ich es nicht einordenen...
Dann Dämmerte es mir: Stille.
Sowohl das Chargery als auch der Pulsar 2+ sind mit kräftigen Lüftern ausgerüstet, die aber Temperaturgeregelt sind, und auch aus bleiben, wenn die Temperatur gering genung ist.
Das war bei so geringen Ladeleistung im 8° kalten Keller *brr... langsam bereue ich meine Entscheidung, mir die Heizung in meinem Bastelkeller zu sparen...*.
Lüfterlos halt mal anders...
Allerdings gibt es wohl auch kaum teuerere Art und weisen, mit 90 Watt zu laden. Alleine der Pulsar kostet ca. 350€, und ich hab ihn mir natürlich gekauft, um die 350 Watt voll aus zu nutzen... Damals, als ich noch regelmässig kWh weise in NiCd Akkus rein geladen hab...

Lüfterlos laden geht natürlich auf mehrere Art und weisen :
Hocheffiziente Ladegeräte mit guter Passiver Kühlung und nicht zu hoher Leisung ... kaum zu bezahlen.
Oder Low-Tech mit relativ großen Gehäusen (bezogen auf die Ladeleistung)... billig... aber geht.

Der Rest ist Thermodynamik.

Ärgerlich finde ich nur die ganz blöden Chinalader, deren Lüfter völlig unabhängig von der Temperatur immer laut pustet, sobald nennenwerter Ladestrom anliegt. Das scheint aber die wirklich billige Lösung zu sein....
Temperaturgeregelte Lüfter, die bis auf 0 Runter gehen (mein dickes Netzteil was den Pulsar auch unter Vollast treiben kann, hat auch Temperaturregelung der Lüfterdrehzahl... Nur leider nicht bis 0... Super...Superdümmlich...) scheinen echt ein finanzielles Problem zu sein... technisch ist es nähmlich keines
 
Pedele

Pedele

Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
556
Ort
23566 Lübeck
Details E-Antrieb
Keiner mehr (RFTEC/Vitenso defekt)
AW: Lüfterloses Laden

Früher gabs bei Conrad Lüfter mit Temperaturfühler, mit denen man sich seinen Computer nachrüsten konnte. Der Fühler wurde per Kabel verlegt. Wäre sowas für einen Chinalader denn keine günstige Alternative zum Selberbasteln, um zumindest den Lüfterlärm auf das notwendige Maß zu reduzieren?
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.749
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Lüfterloses Laden

mein 10 Jahre alter Orbit PRO ist auch lüfterlos (der hat gar keinen, dafür massiven AluKühlkörper)
ladeleistung: ca. 300Watt

wobei: Lüfterlos muss es doch gar nicht sein
ich hab mir vor 1 Woche meinen PC auf leise umgestrickt
(a bissal komisch: 250 Euro für nen gebrauchten Quadcore-Komplettpc ausgegeben, und dann fast nochmal 200 Euro für Kühlörper, leises Netzteil, Festplattenkühler/Dämmer usw. usf.)

jedenfalls: auch bei Volllast ist der Rechner nicht zu hören, die 2,5" USB-Festplatte lauter

und das beste: statt 72°C bei Vollast und Lärm des Originallüfters erreicht der Prozessor jetzt nur noch 48°C max (nur bei voller Auslastung aller Cores) und ist praktisch lautlos (14cm Prozessorlüfter auf grossem Kühlkörper)

was will ich damit sagen: der kleine Originallüfter auf kleinem Kühlkörper war laut
der grosse langsame Lüfter ist praktisch lautlos und kühlt noch dazu besser

die Lüfter in den Netzteilen und Ladegeräte die wir so kaufen können im Pedelec-bereich sind lüftermässig halt noch Steinzeitmässig unterwegs

Mein Orbit lader wird bei 300Watt Ladeleistung natürlich gut warm.. man kann ihn noch kurz angreifen, aber ist schon ungemütlich
er macht das seit über 10 Jahren mit, sowhat..
aber ein kleiner Lüfter reicht schon und die Temperatur ist gleich WESENLTICH geringer
also für 15 euro nen grossen Lüfter aus dem Computerzubehörladen, per Poti die Drehzahl auf 500rpm runterbringen, und das Teil kühlt lautlos

also es müsste nicht mal ne Temperaturregelung vorhanden sein...
ein leiser Lüfter stört nicht, auch wenn er immer läuft

EDIT: so schaut der Orbit PRO aus:

hinten der massive, aus den vollen gefrässte Kühlkörper
für ein mobiles Gerät mit ca. 1kg fast schon zu schwer
aber stationär zuhause ok

oben eben einen 12x12cm Lüfter (12V aber mit 5V betrieben) draufgelegt, und der Lader blebit kühl und das lautlos
 
Zuletzt bearbeitet:
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: Lüfterloses Laden

Der Orbit Microlader ( zu unterscheiden vom Microlader Pro, aber dein Bild zeigt "nur" den Microlader...) liegt neben dem Pulsar 2 +.
Der Pro hatte Angeblich bis zu 275 Watt Ladeleistung wenn ich es richtig im Kopf habe, der Microlader aber nur max 180 Watt Ladeleistung.
Wurde bei mir durch den Pusar ersetzt, weil er im Sommer immer wegen übertemperatur sogar unter die 180 Watt regeln muste....
Besonders die Schalterei beim Reflexladen der NiCd's mochte er nicht so sehr bei "hoher" Ladeleistung.
Hatte ihn im Sommer auch schon mit extraKühlern versehen....
die 1,2 kg waren weniger das Problem.
Aber 180 Watt waren für meine Zwecke (zuletzt 1,5 kWh NiCd im CityEl...) einfach zu wenig, weshalb ich auch nie versucht habe, das Lüfterlos-feature zu bekommen (Lüfterloses Netzteil....), denn die ca. 400 Watt in 12 V waren sowiso nicht bezahlbar und tranportabel zu bekommen...

Aber wenn ich das richtig sehe, ist Lüfterlos geschichte (zumindest ist die Orbit-Seite schon länger "down"). Offensichtlich zählt nur Leistung, nicht leise... Zumindest war es bei mir so nachdem ich elektrisch führ. Den Microlader hatte ich lange vor meiner Elektrobobiltätskariere für das laden von allerlei Basteleien gekauft...
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
18.749
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Lüfterloses Laden

ich hab den Orbit PRO.. schaut gleich aus, also selbes Gehäuse
ja, 275Watt
ja, ich habs bis jetzt noch nicht gebraucht da meine Akkuwelt meist bei 7s Fepo4 aufhört ;)
und meine Pedelec-Akkus lade ich mit weniger Strom, da ich kein Netzteil hab, dass genug Saft rausdrücken kann

im Sommer leg ich meinen unters Auto beim Laden, damit er Schatten hat und nicht auch noch in der Sonne liegen muss
zu heiß wurde es ihm so noch nicht, muss mich da eh ein wenig mit STrom zurückhalten, da sonst die Autobatterie zu sehr in die Knie geht

wie gesagt: es muss ja nicht lüfterlos sein
ein wenig Luftstrom kann schon einen enormen Unterschied machen
und da sollt man dann halt nicht 4x4cm 5000rpm-Lüfter verbauen...
der Orbit bietet sich deshalb an, wegen grossem Kühlkörper und von aussen somit leicht kühlbar (grossen, langsam drehenden somit praktisch lautlosen Lüfter)

dahin will ich lenken: es ist ebe nicht unbedingt lüfterlos nötig, weil zwischen Kreischlüfter und Lüfterlos gibts noch viele (sehr leise) Abstufungen

klar: an einen sehr kleinen protablen Lader wird man keinen 12cm-Lüfter verbauen können
 
Pedele

Pedele

Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
556
Ort
23566 Lübeck
Details E-Antrieb
Keiner mehr (RFTEC/Vitenso defekt)
AW: Lüfterloses Laden

Kann man eigentlich bspw. zwei lüfterlose 2A-Ladegeräte parallel schalten, um dann mit 4 A zu laden?
 
H

haegar

Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
2.186
Ort
34379
Details E-Antrieb
Bafang 36V mit A123 +LiMn
AW: Lüfterloses Laden

Das wurde hier schon gemacht, auch schon mit 4 ladern.
Das waren zwar eher kleine Druckernetzteile mit nachgerüsteten Lüftern aber wenn die Spannung identisch ist gab es da keine Probleme.
 
torcman

torcman

Dabei seit
02.11.2010
Beiträge
6.816
Ort
bei Stuttgart
Details E-Antrieb
102.096 km mit BionX 48V 40.7V 36V seit 2010
AW: Lüfterloses Laden

seit 2000 benutze ich einen Power Peak Infinity mit LiIon Program (5A 55V max) mit abgeschalteten Lüfter, also luefterloss, nur wenn ich oberhalb von 120W lade dann lasse ich den Luefter ganz langsam laufen. Da waere ein Temperatursensor auch gut - hab aber nicht gemacht.
 
D

da'flow

Dabei seit
13.08.2008
Beiträge
92
Details E-Antrieb
Cyclone, 20Ah, 24V
AW: Lüfterloses Laden

Ich habe bei meinem Ladegerät (http://www.ebike-solutions.de/epage...bjectPath=/Shops/62204758/Products/chmn48-2.5) nun endlich das Poti gefunden, mit dem man den Ladestrom einstellen kann. War durch das Lüfterkabel verdeckt. Ich muss da nun etwas testen. Interessant finde ich, dass der Lüfter, sobald man durch die abfallende Stromstärke (Akku annähernd voll) mit der Ladeleistung unter 90 Watt kommt, sich ausschaltet. Ich muss jetzt mal testen, ob ich durch das Potidrehen und eine niedrigere Ladeleistung den Lüfter so "ausschalten" kann.
Andernfalls stell ich auf 2A Ladeleistung zurück und bau mir ein Poti zwischen Stecker und Lüfter und regele so die Drehzahl des Geräuschmonsters...
 
Alfred

Alfred

Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
354
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
26", 28" elfKW 250W HR 17A, 36V (10S4P NCR18650PF)

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
L

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.404
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
AW: Lüfterloses Laden

was haltet Ihr davon?

Ausgangsspannung einstelllbar von 40.8 - 48V
Ausgangsstrom einstellbar von 1.5 - 2A
Kein Lüfter!
Klingt nicht schlecht.

Aber 2% Ausgangsspannungstoleranz wäre nicht ganz so gut, wenn die auf 43,8V (12S LiFePO) eingestellte Spannung plötzlich 44,7V hätte und damit die Zellen auf 3,723V gingen. Aber man könnte ja sicherheitshalber auf 43V stellen. Damit würden die Zellen auch noch voll geladen werden.
Kannst du erkennen wo da was einstellbar ist?

Leider für keinen 48V-Akku geeignet, wenn die Spannung nicht bis mindestens 57V einstellbar ist.

Aber da hab' ich noch eine Einschränkung gefunden!
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nimbus2

gewerblich
Dabei seit
01.11.2009
Beiträge
232
Ort
96317 Kronach
AW: Lüfterloses Laden

Aber da hab' ich noch eine Einschränkung gefunden!
Ja klar, weil dieses Netzteil zusätzlich auch eine Stromregelung besitzt bzw. im Strom 0-2A regelbar ist, gilt das so nicht für das PLC100.
Meine Aussage bezieht sich nur auf ungeregelte Netzeile bezüglich des Ausgangsstromes.
Die würden pulsen.
Wenn ich Spannung und Strom einstellen kann, gibt es sicher keine Probleme.
Dann ist es ja eher schon ein Labornetzteil (ohne Anzeige) oder ein IU Ladegerät.

Servus
Karl-Heinz
 
L

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.404
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
AW: Lüfterloses Laden

Ich habe jetzt Seite 2 des PDF's hochgeladen, da sieht man die beiden Potis für
Io ADJ und Vo ADJ
Hier gibt es einen Thread zu einem ganz ähnlichen Schaltnetzteil, dessen Eignung offenbar zweifelhaft ist.
Ich fürchte jemand muss in den sauren Apfel beissen und es ausprobieren. Aber da ich ohnehin eins für 48V benötige ...
 
Pedele

Pedele

Dabei seit
13.05.2009
Beiträge
556
Ort
23566 Lübeck
Details E-Antrieb
Keiner mehr (RFTEC/Vitenso defekt)
AW: Lüfterloses Laden

Zum Bau eines lüfterlosen Ladegeräts würde ich woanders ansetzen, als ein Labornetzteil zu nehmen und zweckzuentfremden. Ich würde ein China-Standardladegerät mit Lüfter modifizieren. Großen Kühlkörper dran und einen großen, langsam laufenden Lüfter. Ggf. ausprobieren, ob der Kühlkörper alleine schon reicht, wenn das Ladegerät bspw. im kühlen Keller liegt.
 
Alfred

Alfred

Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
354
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
26", 28" elfKW 250W HR 17A, 36V (10S4P NCR18650PF)
AW: Lüfterloses Laden

Zum Bau eines lüfterlosen Ladegeräts würde ich woanders ansetzen, als ein Labornetzteil zu nehmen und zweckzuentfremden. Ich würde ein China-Standardladegerät mit Lüfter modifizieren. Großen Kühlkörper dran und einen großen, langsam laufenden Lüfter. Ggf. ausprobieren, ob der Kühlkörper alleine schon reicht, wenn das Ladegerät bspw. im kühlen Keller liegt.
Habe mir eben ein paar China - Lader bestellt zum Basteln ;-)
Werde probieren den Lüfter ev. temperaturabhängig zu regeln...
(hab ich bei einem Modellbaulader schon mal gemacht)

Gruß
Alfred
 
yardonn

yardonn

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: Lüfterloses Laden

Was für Bauteile willst du verwenden?
 
Thema:

Lüfterloses Laden

Lüfterloses Laden - Ähnliche Themen

  • Meanwell GC160 13s 3A LiIo Ladegerät lüfterlos

    Meanwell GC160 13s 3A LiIo Ladegerät lüfterlos: Hallo ihr lieben, nachdem ich schon eine Weile die Meanwell HLG Netzteil Serie zum Laden meiner Akkus genutzt hatte und ansich damit auch recht...
  • Gesucht: leichtes lüfterloses Ladegerät (37V/ > 2,5 A)

    Gesucht: leichtes lüfterloses Ladegerät (37V/ > 2,5 A): Hallo, ich suche ein möglichst starkes (min. 2A, besser 2.5A oder mehr Ladestrom), aber leichtes (deswegen lüfterloses) Ladegerät für...
  • MEANWELL Ladegerät lüfterlos CEN-100-54 LED-SCHALTNETZTEIL, IP66 54V/1,77A

    MEANWELL Ladegerät lüfterlos CEN-100-54 LED-SCHALTNETZTEIL, IP66 54V/1,77A: Lüfterlos glücklich, Spannung ist von 48-60 V einstellbar. Ladestrom zwischen 1-1,8 A einstellbar, geht erst bei erreichen der einstellbaren...
  • suche 36V luefterloses Ladegerät

    suche 36V luefterloses Ladegerät: Hallo hat jemand noch ein 36V luefterloses Ladegerät Zu verkaufen?
  • Ähnliche Themen
  • Meanwell GC160 13s 3A LiIo Ladegerät lüfterlos

    Meanwell GC160 13s 3A LiIo Ladegerät lüfterlos: Hallo ihr lieben, nachdem ich schon eine Weile die Meanwell HLG Netzteil Serie zum Laden meiner Akkus genutzt hatte und ansich damit auch recht...
  • Gesucht: leichtes lüfterloses Ladegerät (37V/ > 2,5 A)

    Gesucht: leichtes lüfterloses Ladegerät (37V/ > 2,5 A): Hallo, ich suche ein möglichst starkes (min. 2A, besser 2.5A oder mehr Ladestrom), aber leichtes (deswegen lüfterloses) Ladegerät für...
  • MEANWELL Ladegerät lüfterlos CEN-100-54 LED-SCHALTNETZTEIL, IP66 54V/1,77A

    MEANWELL Ladegerät lüfterlos CEN-100-54 LED-SCHALTNETZTEIL, IP66 54V/1,77A: Lüfterlos glücklich, Spannung ist von 48-60 V einstellbar. Ladestrom zwischen 1-1,8 A einstellbar, geht erst bei erreichen der einstellbaren...
  • suche 36V luefterloses Ladegerät

    suche 36V luefterloses Ladegerät: Hallo hat jemand noch ein 36V luefterloses Ladegerät Zu verkaufen?
  • Oben