sonstige(s) KTM Lite Link

Diskutiere KTM Lite Link im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Habe heute mein neues E-Bike Bike bekommen. Ein KTM MACINA KAPOHO 2971 . Bei diesen Bike sollte bereits ein Kabel vom Motor zum...
F

FRANKY1944

Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
6
Hallo
Habe heute mein neues E-Bike Bike bekommen. Ein KTM MACINA KAPOHO 2971 . Bei diesen Bike sollte bereits ein Kabel vom Motor zum Frontscheinwerfer im Rahmen verlegt sein. Leider finde ich das Kabel nicht. Könnte mir jemand sagen wo dieses Kabel versteckt ist?
Herzlichen Dank im voraus.
lg
 
F

FRANKY1944

Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
6
Ja, vielen Dank. Aber leider ist auch nicht am Video ersichtlich wo sich das Kabel versteckt. Werd mal morgen bei einem KTM Händler fragen
 
Freiviking

Freiviking

Mitglied seit
04.08.2018
Beiträge
143
Details E-Antrieb
E-MTB fully / KTM Macina Kapoho 274 / 2018 / CX
Hallo
Habe heute mein neues E-Bike Bike bekommen. Ein KTM MACINA KAPOHO 2971 . Bei diesen Bike sollte bereits ein Kabel vom Motor zum Frontscheinwerfer im Rahmen verlegt sein. Leider finde ich das Kabel nicht. Könnte mir jemand sagen wo dieses Kabel versteckt ist?
Herzlichen Dank im voraus.
lg
Wo soll schon ein Kabel sein?
Nehme die Akku raus da verlaufen alle Kabeln, Bremsschlauch, Schaltzug durch. Wenn ein zusätzliches Kabel gibt's dann dort irgendwo ganz oben in Rahmen oder unten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Imagedefender

Imagedefender

Mitglied seit
09.01.2019
Beiträge
143
Ort
Bergisches Land
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX, KTM Macina 2971
Ich hab das gleiche bike. Von Freiviking zwar nicht nett, aber richtig beschrieben. Und außen am Rahmen findest du kleine Austrittlöcher, die ähnlich aussehen wie Magnetanschlüsse.
 
N

Nevo2019

Mitglied seit
25.05.2019
Beiträge
63
Ja, vielen Dank. Aber leider ist auch nicht am Video ersichtlich wo sich das Kabel versteckt. Werd mal morgen bei einem KTM Händler fragen

Ich glaube auch, dass sich kein Kabel versteckt, sondern stattdessen ein Einschub für eine Lampe a la Monkey Link versteckt...

Kabel endet in einer Schiene mit Kontakten, dort wird die Lampe eingeschoben und brennt..

MAch doch mal ein Bild vom Steuerkopf - ob da was zu sehen ist
 
Imagedefender

Imagedefender

Mitglied seit
09.01.2019
Beiträge
143
Ort
Bergisches Land
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX, KTM Macina 2971
Übrigens gibt’s im net keinerlei große Infos dazu. Geht anscheinend nur über den Händler. Welches Licht ist geeignet, wie schließt man es wo an, usw.
 
Imagedefender

Imagedefender

Mitglied seit
09.01.2019
Beiträge
143
Ort
Bergisches Land
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX, KTM Macina 2971
Dort ist der Anschluss .
 
F

FRANKY1944

Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
6
Hallo
Vielen Dank für die Antworten. So wie beschrieben findet man das Kabel hinter den herausnehmbaren Akku. Geht Richtung Vorbau. Werde das heute Nachmittag mir genau anschauen. Ich finde es aber eine Frechheit von KTM das man groß propagiert das bereits ein Anschluss für ein Frontlicht vorhanden und verlegt ist. Aber weder in der Gebrauchsanleitung, im Netz oder sonstwo findet man eine Skizze o.ä wo sich der Anschluss im Rahmen finden lässt. Ist halt wie alles ein Geschäft. Lieber beim Händler teuer einbauen lassen als selbst 2 Drähte an den Scheinwerfer an zu schließen. Werde mir einen Frontscheinwerfer nehmen wo ein Ausgang auch für das Rücklicht vorhanden ist. Dann erspare ich mir das öffnen des Motors wo ja auch ein 2ter Anschluss für das Rücklicht vorhanden ist.
Danke allem Usern für die Hilfe
 
Imagedefender

Imagedefender

Mitglied seit
09.01.2019
Beiträge
143
Ort
Bergisches Land
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX, KTM Macina 2971
Am hinteren Ausfallende ist ebenfalls ein Anschluss und bereits ein Kabel verlegt...
 
Wibsi

Wibsi

Mitglied seit
03.06.2014
Beiträge
114
Details E-Antrieb
BOSCH Performance CX
Hallo Franky1944, wo ist dein Problem, schon gar keine Frechheit seitens KTM!
Am Bild mit Pfeil siehst du eine Kabeldurchführung aus Gummi, ebenso links hinten an der Strebe wo das Rücklicht montiert wird.
Hinter der Kabeldurchführung befindet sich die Restlänge bis zur Lampe.
Wenn du schon selber die Kabel nicht findest dann gib niemand anderen die Schuld und ja, du musst trotzdem noch in die Werkstatt das Licht freischalten lassen!
Auch das muss aus technischen Gründen so sein!
.. sorry das musste sein!

4224E105-02C2-40F1-88D8-1C118FE21A43.jpeg

0DD91DC7-219B-4DF5-8685-3A7B405B9517.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Imagedefender

Imagedefender

Mitglied seit
09.01.2019
Beiträge
143
Ort
Bergisches Land
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX, KTM Macina 2971
Am Bild mit Pfeil siehst du eine Kabeldurchführung aus Gummi, ebenso links hinten an der Strebe wo das Rücklicht montiert wird.
Hinter der Kabeldurchführung befindet sich die Restlänge bis zur Lampe.
...du musst trotzdem noch in die Werkstatt das Licht freischalten lassen!
Auch das muss aus technischen Gründen so sein!
Danke Wibsi,
Für die eindeutige Lösung des „Problems“ 👍
 
F

FRANKY1944

Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
6
Hallo
Vielen Dank für eure Mühe. Also mein Rad wurde in Tirol gekauft und auf dem Versandweg zu mir, Nähe Wien gebracht. Der Händler bestätigte mir das er das Licht bereits freigeschaltet hat. Was ich in erster Linie kritisiere das in der Gebrauchsanleitung von KTM nicht einmal ansatzweise erwähnt wird das ein Kabel bereits verlegt wurde und wo es sich befindet. Warum aus "technischen" Gründen das Licht nicht werksmäßig freigeschaltet ist soll mir, als ehemaliger Elektromonteur, einmal jemand erklären warum das so ist. Man kann Kabelenden, wie in diesen Fall, so abisolieren das keine Gefahr eines Kurzschlusses besteht. Ich habe jetzt beide Anschluss-Enden, sowohl vorne wie rückwärts gefunden. Das man hinter dieser winzigen Gummitülle den Anschluss findet, dazu braucht man sehr viel Fantasie. Werde mal heute die Enden des Kabels freilegen und mit einem Messgerät die Spannung überprüfen. Dann werde ich mir ein geeignetes Beleuchtungs-Set besorgen. Werde dann hier darüber berichten ob alles ordnungsgemäß funktioniert.
Grüße aus der Nähe von Wien
 
B

BernyS

Mitglied seit
05.11.2018
Beiträge
129
Tja, aber ein grossteil der Kunden sind weder Elektromonteure, noch haben sie annähernd eine Ahnung, wass bei falscher Montage alles passieren kann.

Ergo nix sagen und von eigenen Technikern machen lassen ist wohl die bessere Wahl für einen Hersteller.

Schau mal in die Autoindustrie, da geht ohne Fachwerkstätte mittlerweile fast gar nix mehr.
 
Wibsi

Wibsi

Mitglied seit
03.06.2014
Beiträge
114
Details E-Antrieb
BOSCH Performance CX
Warum aus "technischen" Gründen das Licht nicht werksmäßig freigeschaltet ist soll mir, als ehemaliger Elektromonteur, einmal jemand erklären warum das so ist. Man kann Kabelenden, wie in diesen Fall, so abisolieren das keine Gefahr eines Kurzschlusses besteht.
.. ganz einfach, weil dann das doppelte Kabel beim herausziehen aus dem Durchführungsgummi inklusive Abisolierung der Enden nicht mehr durch die Durchführung geht.
... freu dich auf das Rad und mach dir nicht so viele Gedanken wegen einiger Kleinigkeiten die du anders machen würdest, ausserdem gibt es ja dieses Forum!
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FRANKY1944

Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
6
So, jetzt hab ich das gefunden. Hab da Fotos eingestellt, vielleicht tut sich dann ein anderer Kollege leichter beim Lichtausschluss in Eigenregie.
Beim Rücklicht ist es vollkommen gleich
Ja, das Licht ist freigeschaltet, lässt sich mit der Lichttaste am Kiox Display einschalten. Ausgangsspannung ist 6 Volt Gleichstrom. Man liest das der Anschluss bei den Modellen ab 2017 1000 ma abgeben kann. Weiß noch nicht welches Beleuchtungs- Set ich nehmen werde. Werde hier nochmals posten welches ich genommen habe und wie es funktioniert. Leider bin ich noch auf etwas drauf gekommen. Ich habe ja oft das Handy am Rad um über den App Komood Touren ab zu fahren. Hab das Kabel bei meinen vorigen Bike mit Intuvia Display problemlos verwenden können. Beim Intuvia ist der Anschluss rechts. Der USB Anschluss am Kiox ist aber unten und hat eine dicke Trapez förmige Gummidichtung. Die muss man natürlich öffnen um das USB Kabel an zu stecken. Leider drückt das USB Kabel auf den geöffneten Gummiverschluss des Kiox und dadurch sitzt der Kiox nicht richtig auf den Kontakten auf und funktioniert nicht. Werd mal schauen ob es ein anderes Kabel gibt das passt. Aber jetzt zum erfreulichen, das Bike ist einfach ein Hammer. Es ist mein erstes Fully. Mein Hintern wurde noch nie auf einem Bike so verwöhnt. Durch die Rahmengeometrie und die Räder, hinten 27,5 und vorne 29 ist die Kontrolle beim Berg ab fahren super. Die vom Lenker höhen verstellbare Sattelstütze trägt dazu bei. Auch natürlich beim Anstieg super zu fahren. Der Bosch Motor ist einfach ein Hammer wie der angepasst wurde. Kraft ist immer genau dann da wenn man sie braucht. Ein großer Unterschied zu meinen 5 Jahre alten Haibike das auch einen Bosch Motor hat. Lustiges steht auch in der Gebrauchsanleitung. Man soll mit diesen Bike nicht höher als 1 Meter beim Springen vom Boden abheben sonst könnte das Rad Schaden nehmen. So "jung" bin ich ja nicht mehr sonst hätte ich das gleiche Bike aber ohne Motor und 8 Kilo leichter. Habe ja das Bike erst seit Mittwoch, bin daher noch wenig gefahren. Am Treppelweg neben der Donau, fast eine Sünde mit diesen Rad und a bissl auf den Wiener Hausbergen im leichten Gelände. Werde dann später meine Erfahrungen über das Bike hier posten. Aber eines kann ich euch sagen, wenn ,an irgendwo stehenbleibt auf einen Schluck kommen sofort andere Biker und bewundern das Rad! Ich habe große Freude damit!!!!
 

Anhänge

F

FRANKY1944

Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
6
Vielleicht noch ein Satz. Die Verbindungen für das Licht im Rahmen sind unterschiedlich lang. Das heißt selbst wenn sie anliegen kann es keinen Kurzschluss geben da die Kontakte sich nicht berühren können. Abgesehen davon bin ich überzeugt das ein Kurzschluss keinen Schaden verursachen kann da die Leistung begrenzt ist und im Falle eines Falles elektronisch abgeregelt wird. Was eine saubere Isolierung betrifft ist am besten ein passender Schrumpfschlauch. Der trägt nicht auf und bietet den besten Schutz für die Verbindung. Schade das hier keine wirklichen Mitarbeiter von Bosch posten. Die könnten, wenn sie dürften, noch wesentlich mehr Praxis Tipps für die Fahrzeug Elektrik geben...
So jetzt Sendepause von mir bis ich die ersten Fahrberichte im Gelände geben kann und das Licht montiert ist.
Einen schönen Sonntag für alle Pedal-Freaks!
 
Thema:

KTM Lite Link

Werbepartner

Oben