Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

Diskutiere Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Pedelec Freunde Nachdem ich hier Temperaturabhängige Lüfterregelung mal gezeigt habe, wie man mit wenig Aufwand den nervenden Lüfter eines...
Alfred

Alfred

Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
378
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
26", 28" elfKW 250W HR 17A, 36V (10S4P NCR18650PF)
Hallo Pedelec Freunde

Nachdem ich hier Temperaturabhängige Lüfterregelung mal gezeigt habe, wie man mit wenig Aufwand den nervenden Lüfter eines China Laders leiser bekommt, möchte ich nun eine einfache Möglichkeit vorstellen, wie man mit einem Schalter verschiedene Ausgangsspannungen realisieren kann.

Es ist ja hinlänglich bekannt, dass man mit dem integrierten 5k Trimmpoti neben den LED's die Ausgangsspannung in einem bestimmten Bereich verändern kann.
Das Ganze lässt sich auch komfortabel mit einem 3-Stellungs Kippschalter realisieren.

Beispiel 42V - Lader für 10S LiIon Akku

Für die Spannungswerte 42V, 41V und 38V werden folgende Bauteile benötigt:
1 Kippschalter 1xUM mit Mittelstellung
1 Widerstand 22k
1 Widerstand 27k

Parallel zum Spannungstrimmpoti (Abgriff am 4k7 Widerstand neben dem Trimmpoti - siehe Bild) werden 2 Drähte gelötet.
Mit dem Kippschalter hat man nun die Möglichkeit 3 verschiedene Widerstandswerte (27k, hochohmig und 22k) parallel zu schalten.

Stellung rechts: 22k parallel --> Ausgangsspannung 42V für Vollladung (muss mit internem 5k Trimmpoti einmal genau eingestellt werden --> Multimeter erforderlich)
Stellung Mitte: hochohmig --> ergibt dann eine Spannung von ca. 38V (zB. für Winterlagerung des Akkus)
Stellung links: 27k parallel --> Ausgangsspannung ca. 41V (für schonende Ladung des Akkus)

Details siehe Bilder!

Gruß
Alfred
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
F

fuzna

Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
119
Ort
NDS
Details E-Antrieb
vitenso VR 36v 28" - AKKU: 14S Headway 12Ah
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

ich werde demnächst auch so ein china lader bekommen...

wie stellt man eigentlich die ladeschlußspannung am besten ein ? im leerlauf wird es ja sicherlich nicht gehen ?!?

oder akkus laden.ALLE zellen im auge behalten und dann, wenn ALLE zellen 2,6 volt haben, den spindeltrimmer drehen bis es abschaltet ?

olli
 
F

fuzna

Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
119
Ort
NDS
Details E-Antrieb
vitenso VR 36v 28" - AKKU: 14S Headway 12Ah
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

pusch :)

ich meinte im obigen beitrag natürlich 3,6 volt... schreibfehler lässt grüßen :-(

hat jemand so ein ding schonmal selber eingestellt und hat einen tipp für mich ??


olli
 
Alfred

Alfred

Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
378
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
26", 28" elfKW 250W HR 17A, 36V (10S4P NCR18650PF)
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

Hallo Olli,

manche Chinalader gehen bereits im Leerlauf auf max. Ladespannung, andere wiederum brauchen am Ausgang eine Last (Akku) und starten dann erst durch. Bei Zweiteren hänge ich zuerst einen Akku an, dann einen Hochlastwiderstand 50 Ohm parallel (könnten auch ein paar Glühlampen in Serie sein .. 42V) und dann Akku wieder ab.
So bleibt die max. Ladespannung am Lader aufrecht und kann mit dem Poti (wie oben beschiebenen) eingestellt werden.

Gruß Alfred
 
F

fuzna

Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
119
Ort
NDS
Details E-Antrieb
vitenso VR 36v 28" - AKKU: 14S Headway 12Ah
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

danke alfred,
ich werde es mal probieren.klingt ja einfach ... :))


olli
 
S

spec

Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
84
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

Danke für die Anleitung!

ich möchte mit dem selben Lader das gleiche für einen 50,4V 14S Limn Akku realisieren.

Also

*58,8 V für Volladung
*50,0 V Schonende Ladung
40% für Lagerung, Volt weiss ich nicht.

Das mit dem Löten bekomme ich hin, wie aber finde ich heraus, welche Wiederstände ich dafür benötige? Derzeit ist am Lader eine Ausgangspannung von 58,8V eingestellt.

gruß
spec
 
S

spec

Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
84
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

abonnement
 
F

fuzna

Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
119
Ort
NDS
Details E-Antrieb
vitenso VR 36v 28" - AKKU: 14S Headway 12Ah
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

ich würde die spannung mit einem poti (spindeltrimmer) nach wunsch einstellen.dann das poti auslöten und den widerstand messen.
diesen wert nimmst du dann als fest-widerstand.


olli
 
S

spec

Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
84
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

ich würde die spannung mit einem poti (spindeltrimmer) nach wunsch einstellen.dann das poti auslöten und den widerstand messen.diesen wert nimmst du dann als fest-widerstand.olli
danke, so werde ich das machen! was für einen poti muss ich den da bestellen, die haben sicher unterschiedliche einstellbereiche?
 
Alfred

Alfred

Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
378
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
26", 28" elfKW 250W HR 17A, 36V (10S4P NCR18650PF)
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

danke, so werde ich das machen! was für einen poti muss ich den da bestellen, die haben sicher unterschiedliche einstellbereiche?
Mit einem 50k Poti (od. 47k) wird es hinkommen.
Zuerst auf Mittelstellung ca. 25k einstellen und dann an die gewünschte Spannung herantasten.

Gruß
Alfred
 
S

spec

Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
84
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

danke!schalter und 47k poti bestellt.zum messen der wiederstände und einstellen der spannung habe ich so ein voltcraft multimeterhttp://www.conrad.at/ce/de/product/124401/Voltcraft-VC130-DMM/SHOP_AREA_17622&promotionareaSearchDetail=005ist so was ūberhaupt genau genug?lgspec
 
C

conradus

Dabei seit
05.02.2012
Beiträge
217
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

@ Alfred:
Wie messe Ich die 38,41 und 42 V ausgangsspannung?
Soll denn da den Akku angschlossensein oder ist das nicht nötig.
Verzeihe mein Deutsch.

Grusse, Conradus (holland)
 
Alfred

Alfred

Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
378
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
26", 28" elfKW 250W HR 17A, 36V (10S4P NCR18650PF)
AW: Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

Hallo Conradus,

siehe hier . Am besten Akku anschließen, dann geeignete Last (ca. 50 Ohm/30 Watt) parallel zum Lader schalten und dann Akku wieder ab.
Bei einem 42V Lader fließen dann ca. 0.8A.
Der max. Strom des Laders darf nicht erreicht werden, sonst ist der Lader in CC (constant current) Phase.
Die richtige max. Ausgangsspannung kann nur in der CV (constant voltage) - Phase gemessen werden.

Gruß
Alfred
 
S

steichris

Dabei seit
15.04.2009
Beiträge
62
Ort
NRW
Details E-Antrieb
Bafang HR 36V & RuM Delite 500HS (BionX)
Hallo Alfred et al.

- das hört sich ja toll an.
In welchen Bereichen kann ich dies denn machen? Wenn ich den Widerstand immer weiter absenke und so die Ladespannung nach oben bekomme:

Kann ich denn zB einen ursprünglich für 36V LiFePo gedachten Lader in einen 48V LiMn (Endspannung 54.6V) verwandeln. Oder geht das zu weit und sprengt irgend eine sinnvolle Grenze?

LG

Chris
 
C

cantax

Dabei seit
22.03.2013
Beiträge
188
Details E-Antrieb
BionX PL-250-M,Focus Jarifa Offroad BionX 48V
Sehr guter Beitrag Alfred.
Das hat mich dazu "inspiriert" mal die Spannung an meinem 26V Bionx Ladegerät zu senken.
Zugegeben, dieses 26V System ist mittlerweile eher selten. Da ich aber selbst kaum Infos dazu finden konnte dachte ich, dass ich ein paar Fotos einstelle falls es noch jemanden mit dem alten 26V System gibt und danach sucht.
Das 26V Ladegerät ist etwas anders aufgebaut als das 37V Ladegerät.
Der einzelne Poti ganz links ist für die Spannung.
Die beiden anderen werden für den maximalen Strom in der CC-Phase sowie den minimalen Strom in der CV-Phase sein bei der das Ladegerät abschaltet und die LED grün anzeigt.
Getestet habe ich aber nur den linken einzelnen Poti zur Spannung.
Bei mir konnte ich die Spannung nur in der CV-Phase einstellen. Also habe ich den Akku angeklemmt, geladen und gewartet bis das Ladegerät in der CV-Phase ist.
Ich habe von 29,4V (7*4,2V) auf 29,0V (7*4,14V) gesenkt.
Zum senken der Spannung --> Poti im Uhrzeigersinn drehen.
Zum anheben der Spannung --> Poti gegen den Uhrzeigersinn.

@steichris: Das wird vermutlich nicht gehen. Ich kann dir die Grenzen deines Ladegerätes zwar nicht genau sagen. Da musst du selbst mal nach suchen.
Hier mal die Daten meines 26V (7S LiMn) Ladegerätes:
http://www.asianproducts.com/produc...3100553/hp8204l2-lithium-battery-charger.html

Dort steht unter anderem, dass mein Ladegerät nicht mehr als 33V macht. Deshalb nehme ich an, dass du bei deinem Ladegerät auch nicht einfach die Spannung um 12V anheben kannst. Selbst wenn müsstest du vermutlich den Strom herabschrauben um die Leistungsfähigkeit deines Laders nicht zu überfordern.
Ich denke es wäre Zeitverschwendung dem weiter nach zu gehen.
 

Anhänge

Thema:

Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader

Komfortable Spannungsumschaltung für China Lader - Ähnliche Themen

  • Reifen 29 x 2.60 komfortabler bzw. laufruhiger gesucht

    Reifen 29 x 2.60 komfortabler bzw. laufruhiger gesucht: Hallo Leute, ich habe u.a. ein Haibike SDURO Hardnine 8.0 Aktuelle Bereifung: Schwalbe Nobby Nic Evo, 65-622 / 29 x 2.60 Da ich u.a. auch viel...
  • Komfortables E-Bike für die Stadt für Mann&Frau gesucht?!

    Komfortables E-Bike für die Stadt für Mann&Frau gesucht?!: Hallo Wir denken über die Anschaffung „EINES“ neuen Rades nach. Dieses soll von mir und meiner Frau abwechselnd benutzt werden. Es ist, als...
  • Klever Mobility B-Serie: Das perfekte, komfortable Pedelec für die Stadt

    Klever Mobility B-Serie: Das perfekte, komfortable Pedelec für die Stadt: Alles zum Thema zu den Modellen B25 und B45 inklusive aller Varianten.
  • Suntour NCX-D LO Lite Federgabel komfortabler machen ?

    Suntour NCX-D LO Lite Federgabel komfortabler machen ?: Hi zusammen, ich habe an meinem S-Pedelec (Tourenrad) eine Suntour Gabel. Lt. Radhersteller sollte das eine "SF-11 NCX-D LO Lite" (Modell 2011 ?)...
  • Ähnliche Themen
  • Reifen 29 x 2.60 komfortabler bzw. laufruhiger gesucht

    Reifen 29 x 2.60 komfortabler bzw. laufruhiger gesucht: Hallo Leute, ich habe u.a. ein Haibike SDURO Hardnine 8.0 Aktuelle Bereifung: Schwalbe Nobby Nic Evo, 65-622 / 29 x 2.60 Da ich u.a. auch viel...
  • Komfortables E-Bike für die Stadt für Mann&Frau gesucht?!

    Komfortables E-Bike für die Stadt für Mann&Frau gesucht?!: Hallo Wir denken über die Anschaffung „EINES“ neuen Rades nach. Dieses soll von mir und meiner Frau abwechselnd benutzt werden. Es ist, als...
  • Klever Mobility B-Serie: Das perfekte, komfortable Pedelec für die Stadt

    Klever Mobility B-Serie: Das perfekte, komfortable Pedelec für die Stadt: Alles zum Thema zu den Modellen B25 und B45 inklusive aller Varianten.
  • Suntour NCX-D LO Lite Federgabel komfortabler machen ?

    Suntour NCX-D LO Lite Federgabel komfortabler machen ?: Hi zusammen, ich habe an meinem S-Pedelec (Tourenrad) eine Suntour Gabel. Lt. Radhersteller sollte das eine "SF-11 NCX-D LO Lite" (Modell 2011 ?)...
  • Oben