Klever X Speed Pinion

Diskutiere Klever X Speed Pinion im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); puh.. es soll nicht kälter als -3°C gewesen sein. Das reicht aus? 2A sind ja nun auch nicht sooo wenig.
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #81
K

Kaspar

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
354
Reaktionspunkte
399
Hattet ihr auch strengen Frost?
Der Strom vom Reiseladegerät könnte zu klein sein um den Akku warm zu halten. Es könnte sein, dass der Akku in der Garage so weit ausgekühlt ist, so dass der Ladevorgang wegen Temperaturwarnung abgebrochen wurde.
puh..
es soll nicht kälter als -3°C gewesen sein. Das reicht aus? 2A sind ja nun auch nicht sooo wenig.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #82
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.994
Reaktionspunkte
17.589
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 35000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Kommt darauf an ab welcher Temperatur der Ladevorgang gestoppt wird und wie warm der Akku nach der Fahrt war. 2A auf 6 Zellen verteilt, sind nicht mal 0,4A Ladestrom pro Zelle. Viel zu wenig um den Akku auf Temperatur zu halten.
Bei kalter Umgebung kann man ruhig mit 5A laden.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #83
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
4.102
Reaktionspunkte
6.191
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Bei mir waren es +5°C wie ich den Ladevorgang gestartet habe, bei Minus °C lade ich nicht in der Garage.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #84
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
8.645
Reaktionspunkte
15.848
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Das schöne bei Klever ist ja, das man sich die Temperatur anzeigen lassen kann.

Das würde ich mal checken.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #85
R

radelinsbüro

Dabei seit
04.05.2012
Beiträge
105
Reaktionspunkte
84
Details E-Antrieb
Klever X Alpha 45
Mein Alpha kann ich bei weniger als +10°C in der Garage nicht mehr sicher laden, bei +5°C beginnt der Ladevorgang gar nicht. Wenn ich den Akku ins Haus trage und zehn Minuten warte, ist das Laden kein Problem. Daher lade ich seit ein paar Wochen nicht mehr in der Garage, weil ich sie nicht sicher über +10°C warm halten kann und nicht möchte, dass der Ladevorgang plötzlich abbricht oder gar nicht startet.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #86
K

Kaspar

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
354
Reaktionspunkte
399
Das schöne bei Klever ist ja, das man sich die Temperatur anzeigen lassen kann.

Das würde ich mal checken.
Aber doch nur, wenn das Rad an ist oder? Oder kann ich auch in der Historie blättern?
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #87
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
8.645
Reaktionspunkte
15.848
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Richtig, aber der Temperaturverlauf lässt sich nicht abrufen.

Vor Ladebegin würde ich die Temperatur mal prüfen. Nach einen Ladeabbruch könnte man sie ebenfalls überprüfen.
Man könnte auch checken, ob die Temperatur beim Laden steigt, gleich bleibt oder fällt.

Im Winter lade ich immer direkt nach der Fahrt, wenn der Akku noch warm ist.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #88
K

Kaspar

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
354
Reaktionspunkte
399
Richtig, aber der Temperaturverlauf lässt sich nicht abrufen.

Vor Ladebegin würde ich die Temperatur mal prüfen. Nach einen Ladeabbruch könnte man sie ebenfalls überprüfen.
Man könnte auch checken, ob die Temperatur beim Laden steigt, gleich bleibt oder fällt.

Im Winter lade ich immer direkt nach der Fahrt, wenn der Akku noch warm ist.
Und mit weichen Ladegerät?
Aber wie kann ich das prüfen? Dann muss ich ja ständig ein und aus schauen und stöpseln um das zu erfahren? Wenn mein Rad an ist, kann ich jedenfalls nicht laden
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #89
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
8.645
Reaktionspunkte
15.848
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Ich denke dabei nicht an minütliche Überprüfung. Wen man etwas erfahren will, hat man die Möglichkeit dazu. Wenn das zuviel Aufwand ist, lässt man es eben.

Bei Ladeproblemen würde ich es so machen. Bei zwei Akkus mit zusammen um die 1000 Zyklen war das bisher aber noch nicht der Fall.




Wenn mein Rad an ist, kann ich jedenfalls nicht laden

Interessant, heißt das, das du das Rad erst ausschalten musst, um laden zu können? Mein Rad schaltet sich ab, wenn der Ladeprozess gestartet wird.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #90
K

Kaspar

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
354
Reaktionspunkte
399
Ich denke dabei nicht an minütliche Überprüfung. Wen man etwas erfahren will, hat man die Möglichkeit dazu. Wenn das zuviel Aufwand ist, lässt man es eben.

Bei Ladeproblemen würde ich es so machen. Bei zwei Akkus mit zusammen um die 1000 Zyklen war das bisher aber noch nicht der Fall.






Interessant, heißt das, das du das Rad erst ausschalten musst, um laden zu können? Mein Rad schaltet sich ab, wenn der Ladeprozess gestartet wird.
Ja ne, ich meinte auch eher ein paar wenige Zeitpunkte, z.B. die die du genannt hast.

So weit ich mich erinnere, hat das beim ersten mal nicht funktioniert, als ich versucht habe, das angeschaltete Rad zu laden. Aber gut, vielleicht kann man das einfach noch einmal versuchen, würde den ganzen Vorgang ja noch beschleunigen :)
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #91
Pivo

Pivo

Dabei seit
15.10.2018
Beiträge
321
Reaktionspunkte
585
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Biactron V2, Bosch CX Gen2 und Gen4
Ja ne, ich meinte auch eher ein paar wenige Zeitpunkte, z.B. die die du genannt hast.
Lade
So weit ich mich erinnere, hat das beim ersten mal nicht funktioniert, als ich versucht habe, das angeschaltete Rad zu laden. Aber gut, vielleicht kann man das einfach noch einmal versuchen, würde den ganzen Vorgang ja noch beschleunigen :)
Bei meinem Alpha ist das Verhalten beim Laden genau wie bei dir beschrieben, dass man mit Ladebeginn warten muss, bis Akku/Scheinwerfer nach dem Sperren/Abschalten kurz aufgeblinkt haben. Scheint wohl von einem gewissen Software-Stand abzuhängen, denn dein Pinion hat vermutlich noch das 2.5er monochrome Display?!
Hätte gedacht, dass es mit dem 2.8er Display zusammenhängt.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #92
K

Kaspar

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
354
Reaktionspunkte
399
Bei meinem Alpha ist das Verhalten beim Laden genau wie bei dir beschrieben, dass man mit Ladebeginn warten muss, bis Akku/Scheinwerfer nach dem Sperren/Abschalten kurz aufgeblinkt haben. Scheint wohl von einem gewissen Software-Stand abzuhängen, denn dein Pinion hat vermutlich noch das 2.5er monochrome Display?!
Hätte gedacht, dass es mit dem 2.8er Display zusammenhängt.
Ah, interessant!
Ja genau, ich habe noch das alte Display. Hatte mal den Preis für das neue abgefragt.. weiß ich nun nicht mehr, aber für mich war er abschreckend. Das einzig interessante wäre für mich die Trittfrequenz die angezeigt wird, oder?
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #93
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
4.102
Reaktionspunkte
6.191
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Das Klever das Ladeverhalten verändert hat bei dem neuen Modellen ist interessant.

Bei meinem schaltet das Display nach ca. 15 sek. aus wenn ich das Ladegerät anschließe.
Ich sehe öfter mal nach wie die Temperaturen sind wenn das Rad abgestellt ist.
Auf Arbeit im Heizungsraum hat das Rad z.Z 10-15° Motor und Akku Temperatur.
Zu Hause halt Außentemperatur, wenn es dann mal richtig kalt wird Lade ich am beqeumsten auf Arbeit.
Bissher ging es aber immer zu Hause.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #94
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
8.645
Reaktionspunkte
15.848
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Das Klever das Ladeverhalten verändert hat bei dem neuen Modellen ist interessant.

Ob wohl ein Betrieb eines Extender verhindert werden soll?
Oder ob es jetzt noch einfacher ist?

Welche Softwarestände habt ihr?
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #95
R

rückenwind1981

Dabei seit
01.02.2019
Beiträge
72
Reaktionspunkte
68
Ein paar allgemeine Infos, die man im Display (2.5er Display) ablesen kann
"i" gedrückt halten
in den Ordner "Status" gehen und mit "-" runterrollen

auf "Seite 3" findet ihr die Temperaturen. Solltet ihr beim Motor mal 250 Grad sehen
Motorkontaktstecker trennen und reinigen. Immer noch 250 Grad, dann bitte einmal die Schiebehilfe in Unterstützung "H/3/max" ausprobieren. Funktioniert nicht = Höchstwahrscheinlich Motor defekt

auf "Seite 4" findet ihr den Punkt VCU. Dieser zeigt die zur Zeit installierte Softwareversion auf dem Steuergerät an.
Stand heute wäre die aktuellste Version: 6AB0

auf "Seite 5" findet ihr den Punkt DCU. Dieser zeigt die zur Zeit installierte Softwareversion auf dem Display an.
Stand heute wäre die aktuellste Version: 6CBC

auf "Seite 6" findet ihr den Punkt TRQ und ZTR. Diese sollten +-2 identisch sein.
TRQ zeigt den Wert des Drehmomentsensors an. Zieht ihr die Bremse und drückt mit dem Fuß aufs Pedal sollte dieser Wert ansteigen. Nehmt ihr den Fuß wieder runter, sollte er wieder auf den Ursprungswert fallen. Passiert nichts oder sind die Werte "unlogisch" vermutlich Drehmomentsensor defekt. (EC009/EC049)

Der ZTR Wert ist der sogenannte "0 Wert". Der ist bei jedem Fahrzeug anders. Braucht ihr also nicht untereinander vergleichen.

Wichtig ist auch zu checken ob die HR Muttern mit 40NM Drehmoment angezogen sind!
(Ergänzung zu Modellen mit einem Riemen: Achtet auf die richtige Riemenspannung)

Des Weiteren findet ihr auf der gleichen Seite noch PED und PCN.
PED ist die Trittfrequenz. Wenn Ihr also einen kleinen Gang drin habt und die Kurbel vorwärts dreht ändert sich dieser Wert Drehgeschwindigkeitsabhänging. Sollte sich hier nichts angezeigt werden ist etwas mit dem Trittfrequenzsensor nicht in Ordnung.

Hier dann einmal den PCN Wert prüfen. Der zählt die Signale die beim Sensor ankommen. Das sind bei einer "auf den Millimeter genau" vollen Umdrehung der Kurbel 48 Signale. Sollte das nicht angezeigt werden folgendes prüfen:

1. Abstand Magnetscheibe zum Sensor = 3mm sollten das in etwa sein
2. Reinigung der Magnetscheibe und des Sensors. Ich habe schon Fahrzeuge gesehen an denen der Halbe Acker von Bauer Müller drauf hing
3. Magnete zählen. Es müssen 12 Stück sein. Die gehen auch schonmal verloren!
4. am Trittfrequenzsensor ist eine kleine LED. Die muss leuchten wenn die Kurbel vorwärts gedreht wird

Im Zweifelsfall muss hier ein neuer Sensor her oder es muss mal die Steckverbindung geprüft werden. (EC010/EC060)


Dann gibt es die Error Codes EC025 und EC028. Die haben etwas mit dem Bremskontaktschalter/normalem Licht zu tun.
Beim Bremskontaktschalter (EC025/EC027) einmal die Verbindung zwischen Bremskontaktschalterkabel am Display prüfen. Lösen, reinigen zusammenstecken (Pfeilrichtung beachten). Über Kreuztausch kann man auch herausfinden ob es am Kontakt vom Kabel welches vom Bremshebel kommt liegt oder am Stück welches aus dem Display kommt. ggf. muss dann der Bremshebel oder das Display ausgetauscht werden.

EC028 wird meistens durch einen Wackler an der Verbindung am Steuergerät verursacht. Hier am besten den Händler aufsuchen.

Die Error Codes sind je nach Softwareversion auf dem Steuergerät anders. Daher z.B. (EC025/EC027)

Dann gibt es noch den EC128. Dieser tritt verstärkt bei kühlen Außentemperaturen auf wenn eine Rekuperation aktiviert ist. Es gibt einen "Zellschutz" im BMS der sagt = ist es zu kalt, soll zur Schonung der Zellen, nicht geladen werden.
Hier empfiehlt es sich vorübergehend die Rekuperation zu deaktivieren. Mittelfristig wird hier ein Softwareupdate das Problem lösen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #96
K

Kaspar

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
354
Reaktionspunkte
399
Ich hatte zum Wintereinbruch schon einmal geschrieben und muss mich wiederholen.
Wie zur Hölle kann man die Reifen vernünftig auf die Felge kriegen bzw sie herunter kriegen?

Ich habe mit einer Wasserrohr Zange so lange an den Reifen gezerrt, bis es irgendwann geklappt hat. Leider hat das den Reifen zerstört. Sich
Drauf stellen, wir irre dran ziehen und drücken ohne Werkzeug hat nichts gebracht. Erst dann habe ich aus Verzweiflung die Wasserrohrzange genommen.
Beim Versuch die Sommerreifen aufzuziehen sind mir dann 2 von 3 Reifenheber abgebrochen, sodass ich aufgeben musste, weil man mit einem halt auf keinen Fall weiter kommt.

Also ich halte mich nicht für besonders stark oder schwach. Aber Wenn ich mit der Wasserrohrzange und viel Hebel gerade so viel Kraft aufbringen kann, dass der Reifen in die Felgenmitte kommt, dann ist das für mich eine klare Fehlkonstruktion. Mit den Videos auf YouTube, wie tubeless reifen zu montieren und zu demontieren sind, hat das auf jeden Fall nichts zu tun. Jetzt muss ich schon wieder zum freundlichen. Peinlich. Wie macht ihr das? Habt ihr Spezialsupersonderwerkzeug? Reifenzangen oder so?
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #97
Inks

Inks

Dabei seit
27.05.2019
Beiträge
316
Reaktionspunkte
240
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Stromer ST3
Versuch mal mit Schraubstock den Mantel zu lösen. Ich habe es heute gemacht und es hat geklappt.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #98
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
4.102
Reaktionspunkte
6.191
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Ich habe damit keine Probleme.
Ich denke das wir die gleichen Felgen haben, meine Conti oder Vittoria gehen Problemlos drauf auch meine Spike Reifen von Nokian gehen rauf und runter.
Hast du mal Seifenwasser probiert? Den Reifen am Wulst damit ordentlich einsprühen dann geht es besser.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #99
Spoonman

Spoonman

Dabei seit
02.03.2021
Beiträge
34
Reaktionspunkte
39
Hi, darauf achten, dass der Reifen beim Aufziehen in der Mitte des Felgenbettes liegt. Wenn Du ihn nicht runter bekommst, hilft draufstellen am Wulst oder auch eine Schraubzwinge zum Zusammenpressen am Wulst. Seifenwasser sollte man nicht nutzen, das wird bei Nässe wieder rutschig. Lieber die Mittelchen von Schwalbe o.ä.
 
  • Klever X Speed Pinion Beitrag #100
K

Kaspar

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
354
Reaktionspunkte
399
Hi, darauf achten, dass der Reifen beim Aufziehen in der Mitte des Felgenbettes liegt. Wenn Du ihn nicht runter bekommst, hilft draufstellen am Wulst oder auch eine Schraubzwinge zum Zusammenpressen am Wulst. Seifenwasser sollte man nicht nutzen, das wird bei Nässe wieder rutschig. Lieber die Mittelchen von Schwalbe o.ä.

Ich habe mich drauf gestellt. Nichts ging.
Schwalbe Montage fluid habe ich zur Demontage und Montage versucht.

Wie soll denn der Reifen in die Mitte des felgenbettes gelangen? Das Problem ist doch gerade, dass ich nur eine Hälfte des Reifens über die Felge ziehen kann. Bei der zweiten Hälfte wird es dann kriminell.
 
Thema:

Klever X Speed Pinion

Klever X Speed Pinion - Ähnliche Themen

Wiederholte Fehlermeldung EC 057 am Klever X Speed: Nach ca. 1,5 Jahren (mit Corona-Homeoffice und anderer langer Unterbrechung) erfreue ich mich gerade wieder am regelmäßigen Pendeln mit meinem...
Defekter Klever X Speed Motor: Hallo zusammen, Mein Motor von Meinem Klever X Speed ist defekt. Problem ist das er zwar noch die Geschwindigkeit erreicht aber die...
Klever X Power Pinion mit Gates Riemen (25er Pedelec): Hallo, nun ist das von mir sehnsüchtig erwartete Klever Pedelec mit der C1 12 Gang Pinion Schaltung und Gates Riemen nach langer Wartezeit...
Vorstellung - Klever X Speed Pinion: Hallo zusammen, nachdem mir mit dem ersten Problem schon geholfen wurde, möchte ich mich nun noch vorstellen: Ich habe mir vor ca. einem Monat...
Enttäuscht vom Klever Support: Hallo liebe Community ich habe mich nach langer Recherche für einen Nachfolger meines 25 km/h E-bikes für ein Klever X-Speed entschieden. Mit in...
Oben