Klever X-Speed Erfahrungsbericht

Diskutiere Klever X-Speed Erfahrungsbericht im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); Ich habe jetzt Samstag einen Termin bei meinem Händler zum E-Check Da wird dann der Akku ausgelesen und das Rad durchgemessen. Montag + Dienstag...
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
4.000
Punkte Reaktionen
6.057
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Ich habe jetzt Samstag einen Termin bei meinem Händler zum E-Check
Da wird dann der Akku ausgelesen und das Rad durchgemessen.
Montag + Dienstag hatte ich nach 2x zur Arbeit Radeln noch 8% Akku
Das hat mich erschreckt und ich habe den Händler angerufen.
Mittwoch +Donnerstag nach 2 x Radeln 35%. Ich fahre 6 km ein Weg.
Im Sommer bin ich eine Woche mit einer Akku Ladung gekommen.
Zur Zeit nehme ich den Akku abends mit ins Haus. Auf Arbeit steht das Rad warm. Der Verbrauch auf Hin und Rückweg ist gleich. Höhenmeter habe ich fast keine nur Wind, der war heute deutlich stärker wie die letzten Tage.

Bin gespannt was da rauskommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Speci-Lorenz

Dabei seit
15.12.2020
Beiträge
341
Punkte Reaktionen
472
Details E-Antrieb
Charger 3
Darf ich fragen, was das kostet? Du bist bestimmt auch bei der L****pumpe.
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
4.000
Punkte Reaktionen
6.057
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Ne,
ich bin bei Speckert in Duvenstedt.
Ich werde berichten was gemacht wurde und was ich bezahlt habe.
Mit den kosten bin ich mit dem Händler immer gut klar gekommen, seine Service-Zeiten sind aber sehr Sparsam.
 
S

Speci-Lorenz

Dabei seit
15.12.2020
Beiträge
341
Punkte Reaktionen
472
Details E-Antrieb
Charger 3
Wie lustig, da habe ich als 15-jähriger gearbeitet. Viel Erfolg mit deinem Plan und Ende OT, sorry
 
A

abeckers68

Dabei seit
20.10.2021
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
36
Also ich bin gestern nach der Arbeit noch ne Runde gefahren mit dem 1200er Akku, ca. 30 km Temperatur lag so bei 2°C. Hatte keine Probleme mit dem Akku oder der Kapazität. Ich glaube nicht, dass es ein grundsätzliches Problem vom Akkutyp ist.
 
W

Waldamsel

Dabei seit
06.09.2020
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
6
Ort
Siegerland
Details E-Antrieb
Levo SL + Creo + X Speed Pinion
Ich kann mich da nur anschließen. Fahre ein X Speed mit einem 1200er Akku. Die tägliche Pendelstrecke beträgt einfach 23 km mit 280 hm. Der Akkuverbrauch für die gesamten 46 km schwankt zwischen 55 und 70%. Der Schnitt schwankt je nach Grünphasen zwischen 36 und 41 km/h. Den Akku lagere ich unter 5 Grad im Büro / Haus.
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
4.000
Punkte Reaktionen
6.057
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Mir ging das Rad mit dem 1200er Akku bei +-0° an 2 Tagen hintereinander aus.
Beide male nach ca 1km fahrt. Ich hatte dann eine Fehlermeldung im Display und keine Unterstützung und kein Licht.
Das Rad stand in der kalten Garage. Die Reku hatte ich auf Auto stehen.
Mit dem 570er Akku hatte ich "die" Probleme nicht der Rekuperiert nicht wenn es kalt ist. Bei wieviel ° das ist weiß ich nicht.
Zur Zeit nehme ich den Akku mit ins Haus, ich brauche ~doppelt so viel Akku wie im Sommer.
Auf Arbeit steht das Rad warm, einen Unterschied im Verbrauch bei Hin oder Rückweg stelle ich nicht fest.
Ungeachtet vom Akku verbrauch macht es mir einen Riesen Spaß mit dem Rad zu fahren.
Ich fahre auf Stufe 2,3 und erreiche die 45 gut.
 
A

abeckers68

Dabei seit
20.10.2021
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
36
Ach übrigens, das Licht vom X-Speed ist echt der Knaller. Die letzten 10 km gestern waren schon verdammt dunkel, bin viel Nebenwege gefahren und nie hatte ich das Gefühl zu wenig Licht zu haben. Und das Fernlicht ist einfach nur WOW. Komme ja von einem Stromer ST1 aus 2017 und muss sagen da hat sich mal richtig was getan.
Macht einfach Bock so zu fahren.
 
W

Waldamsel

Dabei seit
06.09.2020
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
6
Ort
Siegerland
Details E-Antrieb
Levo SL + Creo + X Speed Pinion
Auch bei mir steht die Reku auf aus. Die Zwangsreku schlägt jedoch täglich zu, da man ja bei zu hohen Geschwindigkeiten leider eingebremst wird. Wenn ich übertreibe, bekommt man ebenfalls eine Fehlermeldung. Das Temperaturfenster meiner Erfahrung liegt zwischen -10 und +30 Grad. Die 45 hat man wirklich spielend erreicht. Macht Spaß 🤩.
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
4.000
Punkte Reaktionen
6.057
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Ich hatte heute um 10:00 einen Termin beim Händler wegen dem Akku.
E-Check machen lassen und wer war nicht da, der Herr Speckert.
War auch nicht zu erreichen, weder per Telefon noch per E-mail.
Das nenn ich mal einen Super Service.
 
R

rgrewe

Dabei seit
25.08.2018
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
280
Da mir die Kadenz bei 45 km/h auf dem 11er Ritzel immer etwas niedrig war, habe ich neulich das Kettenblatt und ein paar Ritzel getauscht:
Kettenblatt: 50T -> Garbaruk 46T Narrow Wide
Kassette: Shimano CS-M771 bL: 11-12-14-16 - SRAM PG-1050: 19-22-25-28-32-36
Original: Shimano HG81: 11-13-15-17-19-22-25-28-32-36
Also fahre ich gerade eine gemischte Kassette. Der Übergang 16-19 ist manchmal etwas hakelig, aber nicht störend.
Wahrscheinlich wäre auch eine 11-32 Kassette mit der Kombination eines 46T Kettenblattes gut. Mal schauen wie sehr ich das 36er Ritzel brauche.
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-05-24 at 07-18-57 Graphical Gear Calculator for Bicycles.png
    Screenshot 2022-05-24 at 07-18-57 Graphical Gear Calculator for Bicycles.png
    48,1 KB · Aufrufe: 12
R

rgrewe

Dabei seit
25.08.2018
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
280
Der sieht halt einfach komisch aus. Fahre selbst den Johnny Watts, der rollt nicht schlechter als der Moto und ist bei Nässe deutlich besser. So 10.000 km wird der am Hinterrad wohl halten bei mir.
Gibt's halt gerade nur bei kleinanzeigen...

Bei mir sind die Bremsscheiben jetzt dran. Hab vorne 1,7 mm Dicke gemessen und daher gegen die Magura MDR-P getauscht. Ein echter Regentest steht noch aus, bin aber bisher sehr zuversichtlich das die bei Regen keinen Krach macht.
Hinten sind es noch knapp 1,8 mm, da fahre ich die Beläge noch runter und dann montiere ich da auch eine MDR-P.
 
R

rgrewe

Dabei seit
25.08.2018
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
280
Heute bei leichtem Regen nach Hause. Die MDR-P gibt in Kombination mit den 8.P Belägen keinen Laut von sich. Bei Trockenheit und leichtem Bremsen fiept sie etwas, liegt aber eher an den Einzelbelägen die nicht gleichmäßig ausfahren.
Hinten ist die Storm gar nicht so laut, vielleicht mache ich da doch wieder die Storm dran. Kostet halt nur die Hälfte von der MDR-P...
 
R

rgrewe

Dabei seit
25.08.2018
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
280
Mir ist schon wieder die Felge hinten gerissen. Weiß jemand, ob beim N Rouge eine andere Felge dran ist?
Alternativ montiere ich eine DT Swiss H552, die hat 150 kg Systemgewicht aber DT Swiss traue ich etwas mehr...
 
F

Fertigmensch

Dabei seit
08.12.2019
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
9
Hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem Schwalbe Hurricane Performance auf dem X Speed im Vergleich zum Moto X? Gemeint ist dieser Reifen:
https://www.bike24.de/p1361660.html

Vielen Dank schonmal :)

Ich teste den gerade, da ich mich mit den Moto X schon ein paar Mal bei schlechten Wetter und niedrigen Temperaturen das Bike fliegen lassen musste.
Der Hurricane fährt sich recht unauffällig und bis jetzt hab ich nichts negatives anzumerken.
Kaufen würde ich den aber lieber in 2,25". Bei mir hatte die 2,4" Breite vorne am Schutzblech geschliffen. Hinten passt es ganz knapp rein.
 
R

rgrewe

Dabei seit
25.08.2018
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
280
Da ich das Hinterrad gerade auseinander habe, habe ich mal ein paar Messungen vorgenommen. Felgenboden ERD habe ich auf zwei Arten ermittelt - einmal über den Außendurchmesser der Felge, Felgenhöhe und Materialstärke. Zweite Messung wie im Radreise-Wiki im ERD Artikel beschrieben.
Die DT Swiss H522 hat einen Nippelschlitz-ERD von 564 mm. Ich denke mal, das ich die Speichen wiederverwenden könnte und einfach neue, längere Nippel nehme. Die Speichen gingen am Laufrad bis ans Ender der Nippel, bei der H522 müssten sie dann bis zum Schlitz gehen.

TeilMaß in mm
Felgenboden ERD559
Nippelschlitz ERD562
Nippelkopf ERD564
Speichenlänge180
Nippellänge12,55
Nippelschlitz-Länge11,35
 
R

rgrewe

Dabei seit
25.08.2018
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
280
Und hier noch die Maße vom Motor (600 W)
TeilMaß
Lochkreis Durchmesser210,5 mm
Anzahl Speichenlöcher, 9 mal 3er Gruppen je Seite54
Flansch Außenbreite40,7 mm
Flansch Innenbreite31,6 mm

Mit diesen Eingaben erhalte ich dann auch ca. 180 mm Speichenlänge in den verschiedenen Rechnern
ERD564 mm
Lochkreisdurchmesser210,5
Abstand Mitte - Flansch16,5
Anzahl Speichen72
Speichenkreuzungen1
 
B

Brummer456

Dabei seit
08.07.2021
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
21
Ich habe gestern eine schöne große Tour mit vielen Erlebnissen im Münsterland mit meinem Leihrad X Pinion 45 gemacht.


Die Tour:
Münsterland Strecken Erlebnistour | Fahrradtour | Komoot (Geplante Tour; meine Tour war minimal abweichend).

Die Gesamtlänge betrug 107km. Ich hatte einen 1200W und einen 470W Akku dabei.

Daten:
Zeitdauer: 3:48Std
Durchschnittsgeschwindigkeit: 28,1km/h
Höhenmeter: 760m
Unterstützung: ECO Stufe 5 komplett.
Länge: 107km
1200W Akku Reichweite: 98,6km
Theoretischer Verbrauch Wh/Kilometer: 11,92W bei 1176W (2% Reserve)
Realistischer Verbrauch Wh/Kilometer: 9,58W bei 945W (2% Reserve)

Der 1200W Akku hat nach 98,6km die 2% Marke erreicht und hat somit die Unterstützung beendet.

Das bedeutet das ich pro Kilometer 11,92W gebraucht habe bei einer angenommen Kapazität von 1176W (1200W-2%).

Der Akku wurde mit einem 6A Ladegerät geladen mit einem geschätzten Wirkungsgrad von 90%.

Die Ladeleistung betrug laut Messgerät 1050W. 1050W - 10% (90% Wirkungsgrad) = 945W

Das bedeutet das der Akku im gesamten nur noch eine Gesamtleistung von 963,9Wh (945W * 1,02%) hat.

Am Rande:
Die stärkste Steigung betrug 11% und da musste ich sehr stark in die Pedale treten.
 
N

nitpicker

Dabei seit
30.03.2022
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
64
Ort
Raum Stuttgart
Details E-Antrieb
Klever X Speed, Cube Reaction Hybrid 625
Hat hier schonmal jemand den Schaltzug am X-Speed wechseln müssen? Ist bei mir alles andere als akut, aber dass stelle ich mir sportlich vor mit der Zugführung durch den Rahmen ...
 
Thema:

Klever X-Speed Erfahrungsbericht

Klever X-Speed Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

Wiederholte Fehlermeldung EC 057 am Klever X Speed: Nach ca. 1,5 Jahren (mit Corona-Homeoffice und anderer langer Unterbrechung) erfreue ich mich gerade wieder am regelmäßigen Pendeln mit meinem...
Klever X Power Pinion mit Gates Riemen (25er Pedelec): Hallo, nun ist das von mir sehnsüchtig erwartete Klever Pedelec mit der C1 12 Gang Pinion Schaltung und Gates Riemen nach langer Wartezeit...
Ebike als Autoersatz - Ein Erfahrungsbericht.: Hallo da draussen, ich fahre jetzt seit fast zwei Jahren Ebike statt Auto und möchte gerne mal meine Erfahrungen schildern. Gerne lese ich auch...
Vergleich von Stromer ST1 und ST3 mit Trelago speedster: Hallo zusammen Obwohl ich seit einiger Zeit das Trelago speedster besitze und damit sehr zufrieden bin, wollte ich einfach mal wissen, ob es im...
Umbau Gudereit SX-M mit ATM-Umbausatz - Erfahrungsbericht: Hallo zusammen, wie versprochen, hier mein Erfahrungsbericht mit Bildern zum Umbau meines, doch etwas älteren, Trekking Rades von Gudereit. Ich...
Oben