Klever X-Speed Erfahrungsbericht

Diskutiere Klever X-Speed Erfahrungsbericht im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); Also 40 km habe ich mit meinem 850 Wh-Akku immer gerechnet, nach 35 km hatte ich im Schnitt noch ca. 20% drin. Verbrauch meine ich sind bei mir...
Betulaceae

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
339
Punkte Reaktionen
1.106
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
D.h. ich könnte mit dem Klever X-Speed in 1h Vollgas (nach 40-45Km) einen 1200-er Akku leerlutschen? o_O Ist das wirklich so? Ist ja gruselig wenn dem so ist, das enttäuscht mich jetzt echt. Da stellt sich mir die Frage ob ich nicht mit meinem Pedelec pendeln soll. Dauert zwar n bissle länger aber ich hab Ressourcen für hin und zurück und noch für nen Umweg.
Also 40 km habe ich mit meinem 850 Wh-Akku immer gerechnet, nach 35 km hatte ich im Schnitt noch ca. 20% drin.
Verbrauch meine ich sind bei mir so 18-20 Wh/km, demnach müsste ich mit dem 1.200er auf ca. 60 km kommen, und das X-Speed um das es hier geht ist im Regelfall wohl sparsamer als das B-Speed aufgrund der Sitzposition.

Aber ja, ich kriege bei richtig Gegenwind mein Akku-Extender-Gespann mit 1,8 kwh von 100 auf 30% leergefahren,
das entspricht einem Verbrauch von ca. 1.260 Wh auf 35 km, bei Geschwindigkeiten von 30-35 km/h und Gegenwind von 60-100 km/h direkt von vorne.
Bei Windgeschwindigkeiten von ca. 40 km/h von vorne habe ich auf den 35 km aber auch den 500 Wh Pedelecakku auf 15% leergeschrubbt,
mit dem ich 2019 meine Strecke probegefahren bin. Dabei hat der Bosch Mühe gehabt die 20 km/h zu halten, 25 waren in weiter ferne...

Ich habe das Problem das keine Lademöglichkeit beim Fahrradständer ist. Das ist halt mit Extender noch unpraktischer. Bin jetzt schon genervt vom Tasche, Ersatztasche für die Winterklamotten (das fällt ja zum Glück bald weg) und Akku schleppen, da brauch ich nicht auch noch einen Extender. Bei mir müsste der Extender so groß sein, dass ich hin und zurück mit einer Ladung komme, dann müssen aber auch wieder beide auf 100% geladen werden und Gesamt so ca. 1,7kwh haben. Das dann auch ein ordentlicher Gewichtszusatz, zu der jetzt schon etwas schweren Fuhre.

Ist bei mir genauso, Extender ist groß genug für hin und zurück, um im günstigeren Prozentbereich zu bleiben lade ich aber weiterhin auf Arbeit und daheim.
Warum nur noch einmal laden, weiß doch keiner dass ich inzwischen weiter fahren kann...
Mein Extender liegt unter dem Tagesproviant in der Ortlieb die ich eh immer mit habe, die ist dadurch 5 kg schwerer, aber ich muss außer dem Gewicht nicht mehr schleppen neben Akku und Helm.
Meine Regensachen bleiben in der zweiten Ortlieb am Rad, die Ortlieb ist mit Vorhängeschloss am Rad gesichert, soll doch einer meine 10,- Regenschuhe klauen wenn er scharf drauf ist...
Das Rad steht quasi öffentlich in der Stadt.
 
Radlerhai

Radlerhai

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
851
Punkte Reaktionen
1.746
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4
Du kannst ja mit dem S-Pedelec auch in Pedelec Geschwindigkeit fahren. Dann kommst du weiter. Zudem sind 30Wh ein seeeehr hoher Wert. Ich denke mindestens! Mindestens 60km sollten schon drin sein.
Wäre ne Möglichkeit, aber dann brauche ich kein S-Ped ;)
Das schnellere Pendeln wäre ja für mich DER Grund weshalb ich mir ein S-Ped zulegen möchte. Aktuell brauche ich mit meinem Pedelec für 26Km einfach zur Arbeit ca. 1h und 10-15Min. Mit dem S-Ped hatte ich mir schon deutliche Zeiten unter 1h vorgestellt, die Strecke könnte/würde es hergeben. Bei hin und zurück ca. 52Km wäre dann kaum noch Toleranz für nen kleinen Abstecher zum Hofladen etc.
Ich könnte im Büro den Akku laden, das würde gehen. Aber dann müsste ich ihn fast 2x/Tag ans Ladegerät hängen, macht das Sinn?
Oh man, ich würde mir am Liebsten mal ein X-Speed für 2-3 Tage ausleihen und die Strecke mal testen :confused: Hätte nicht gedacht dass der 1200-er Akku so sehr unter einem S-Ped leiden muss. Muß mir das Ganze nochmals genau überlegen ob ich mir den zeitlichen Vorteil wirklich mit einem teuren S-Ped erkaufen will, oder ob ich zukünftig einfach mehr Zeit einkalkuliere und gemütlicher/länger mit einem Pedelec fahre. Hat ja auch was :giggle:
 
Betulaceae

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
339
Punkte Reaktionen
1.106
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
Oh man, ich würde mir am Liebsten mal ein X-Speed für 2-3 Tage ausleihen und die Strecke mal testen :confused: Hätte nicht gedacht dass der 1200-er Akku so sehr unter einem S-Ped leiden muss. Muß mir das Ganze nochmals genau überlegen ob ich mir den zeitlichen Vorteil wirklich mit einem teuren S-Ped erkaufen will, oder ob ich zukünftig einfach mehr Zeit einkalkuliere und gemütlicher/länger mit einem Pedelec fahre. Hat ja auch was :giggle:
Die Strecke probefahren macht absolut Sinn, dann merkt man auch wie sinnvoll es wirklich ist, oder auch nicht.
52 km sollte der 1.200er Akku locker schaffen, und nach der Pause am Hofladen kommt der auch auf 70 möglicherweise 80 km.
Man kann ja auch etwas langsamer fahren, WENN es dann mal weiter werden soll.
Ich habe mit 35-40 km/h auch schon die 75 km mit einer Akkuladung geschafft, als ich keine Lademöglichkeit auf Arbeit an dem Tag hatte, mit dem 850er Akku...
Top-Speed zieht halt Strom, dafür fahre ich morgens fast einen 40er Schnitt, für die 36 km brauche ich meist 55 min,
die ersten 25 km habe ich nach gut 35 min hinter mir...

Und nicht vergessen, ein S-Ped kann auch langsam und verbraucht dann auch entsprechend weniger,
andersrum ist nicht möglich, ein Ped kannn nicht schneller wenn Akku egal...
 
tehdon

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
759
Punkte Reaktionen
2.227
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Wäre ne Möglichkeit, aber dann brauche ich kein S-Ped ;)
Das schnellere Pendeln wäre ja für mich DER Grund weshalb ich mir ein S-Ped zulegen möchte. Aktuell brauche ich mit meinem Pedelec für 26Km einfach zur Arbeit ca. 1h und 10-15Min. Mit dem S-Ped hatte ich mir schon deutliche Zeiten unter 1h vorgestellt, die Strecke könnte/würde es hergeben. Bei hin und zurück ca. 52Km wäre dann kaum noch Toleranz für nen kleinen Abstecher zum Hofladen etc.
Ich könnte im Büro den Akku laden, das würde gehen. Aber dann müsste ich ihn fast 2x/Tag ans Ladegerät hängen, macht das Sinn?
Oh man, ich würde mir am Liebsten mal ein X-Speed für 2-3 Tage ausleihen und die Strecke mal testen :confused: Hätte nicht gedacht dass der 1200-er Akku so sehr unter einem S-Ped leiden muss. Muß mir das Ganze nochmals genau überlegen ob ich mir den zeitlichen Vorteil wirklich mit einem teuren S-Ped erkaufen will, oder ob ich zukünftig einfach mehr Zeit einkalkuliere und gemütlicher/länger mit einem Pedelec fahre. Hat ja auch was :giggle:
Ich fahre 25 km mit dem Bosch mit 500er-Akku. Unter Normalbedingungen bin ich gut 40 Minuten unterwegs und habe noch 40% Restkapazität.
Das ist durchaus praktikabel und der Unterschied in der Fahrzeit beträgt zum Klever ca 3-4 Minuten auf die Strecke.
Wenn Du in der Arbeit laden kannst, dann kannst Du beruhigt zum Klever mit 850er greifen, damit wirst Du viele Jahre glücklich.
Oder Du kaufst dir ein gebrauchtes MM-Bike für um die 2k€ und findest in einer Saison mal raus, was Du wirklich brauchst. Im Zweifel verkaufst Dus dann wieder und hast nicht viel kaputt gemacht.
Ich warte immer noch auf mein perfektes Ersatz-SPed und fahre so lange den Bosch weiter.
 
Radlerhai

Radlerhai

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
851
Punkte Reaktionen
1.746
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4
die ersten 25 km habe ich nach gut 35 min hinter mir...
WTF? :oops: Die 35 Minuten brauche ich für 26Km mit dem Auto zur Arbeit! :ROFLMAO: (ist aber auch chaotisch viel los auf meiner Strecke).
Lange Rede, kurzer Sinn. Ich denke dass ich mit dem 1200-er Akku mal 25Km zur Probe fahren sollte um grob zu sehen wohin die Reise geht. Danke euch für eure Geduld (y)
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.098
Punkte Reaktionen
9.237
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Ich habe mal in meinen Daten nachgeschaut. Für die ersten 2897km habe 108 Zyklen benötigt, was dann 26,8km/Zyklus ergibt. Diese Daten sind vom 570Wh Akku.

Rechnerisch habe ich 108*570Wh= 61560Wh verbraucht. Daraus folgen dann 21,24Wh/km.

Ich fahre 17km in etwa 27min. Rekord waren knapp 25min.
 
RheaM

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.367
Punkte Reaktionen
3.172
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
WTF? :oops: Die 35 Minuten brauche ich für 26Km mit dem Auto zur Arbeit! :ROFLMAO:

Ja man kann nur staunen was für ideale Bedingungen manche auf ihrem Arbeitsweg haben. 42km/h Durchschnitt bei einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 45km/h sind schon TDF verdächtig
 
T

Trainierender

Dabei seit
04.07.2018
Beiträge
169
Punkte Reaktionen
216
Kommt halt ganz auf das Streckenprofil an, bei mir Stadt, Überland, Radwanderwege, Stadt. Wenn es gut läuft etwa ein 37er Schnitt, mehr schaff ich nicht ohne die letzten Sicherheitsreserven zu opfern. Für 28km dann ca. 46min. Ich denke passt, schneller wäre natürlich schöner, aber mit dem Auto sind es auch so in dem Bereich 40 bis 45min.
Edit: B Speed 850er Akku, ca. 20% Rest nach den 28km.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.098
Punkte Reaktionen
9.237
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Bei maximaler Unterstützung, bei schönem Frühlingswetter und mit einer durchschnittlichen (GPS-gemessenen) Geschwindigkeit von ca. 39 km / h habe ich als kleine und leichte Person (1,64 / 56 kg) mit einer einigermaßen sportlichen Fahrradposition eine Reichweite von über 65 Kilometer. Es wird erwartet, dass der Pedelec-Fahrer mit Durchschnittsgeschwindigkeit etwa 60 Kilometer aus dem Rennen herauskommt.
Quelle: Ongoiing review: de Klever X Speed Alpha - Pagina 20 - Speed Pedelec Review
Mit Google übersetzt.
 
RheaM

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.367
Punkte Reaktionen
3.172
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Weiss jemand zufällig oder nicht wie breit das Ausfallende hinten ist ?
 
schwabenblitz

schwabenblitz

Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
36
Ort
Oberschwaben
Details E-Antrieb
Klever B-Speed 45 Biactron V2 - 850Wh
Ja und Klever B-SPEED oder X-SPEED .... fahren kann auch einfach Spass bringen.
Je nach Ziel, Wetter... 40-80 km Reichweite mit dem 850Wh Akku. Passt für mich.
 
om-biker

om-biker

Dabei seit
24.03.2018
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
76
Ort
Jülich
Details E-Antrieb
Klever BIACTRON V2
20.000km X-Speed – alles prima!

Jetzt braucht das Bike mal etwas Liebe: Hupe mal tauschen, ist verrostet. Die Suntour-Gabel könnte endlich mal weg, fahre ich sowieso schon ewig lange gesperrt. Ob man die Carbon-Gabel von der Limited Edition bekommen kann? Und dann mal eine neue Lampe, das schiebe ich schon ewig vor mir her. ... Ach ja, der Sattel ist durch, die oberste Schicht pellt sich ab. Und ich denke, ich tausche mal wieder das Display, die Gummierung von den Tasten ist schon lange durch. ... Das war's.

Wünsche: keine, alles cool, jede Fahrt macht Spaß! Mal ein Stückchen bummeln, die Beinchen lässig kreiseln lassen und fast geräuschlos gleiten ... und dann wieder Stufe 3. :) Die Zugabe oberhalb von 25km/h ist einfach unersetzlich geil.
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
3.524
Punkte Reaktionen
5.306
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
20.000km X-Speed – alles prima!

Jetzt braucht das Bike mal etwas Liebe: Und dann mal eine neue Lampe, das schiebe ich schon ewig vor mir her. ... Das war's.

Wünsche: keine, alles cool, jede Fahrt macht Spaß! Mal ein Stückchen bummeln, die Beinchen lässig kreiseln lassen und fast geräuschlos gleiten ... und dann wieder Stufe 3. :) Die Zugabe oberhalb von 25km/h ist einfach unersetzlich geil.
Wenn dir die Originale vom Bumm reicht, kannst du meine haben.
 
om-biker

om-biker

Dabei seit
24.03.2018
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
76
Ort
Jülich
Details E-Antrieb
Klever BIACTRON V2
Wenn dir die Originale vom Bumm reicht, kannst du meine haben.

Oh, das ist nett, vielen Dank. Hier habe ich evtl. missverständlich formuliert, die Lampe ist nicht defekt, nur eben bekanntermaßen schlapp und jetzt endlich gehe ich das mal an, ich lasse die M99 montieren.
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
3.524
Punkte Reaktionen
5.306
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Oh, das ist nett, vielen Dank. Hier habe ich evtl. missverständlich formuliert, die Lampe ist nicht defekt, nur eben bekanntermaßen schlapp und jetzt endlich gehe ich das mal an, ich lasse die M99 montieren.
Das ging mir genauso und ich habe die Lupine SLX dran gemacht. Die passt an das alte Kabel und macht es schön Hell.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.098
Punkte Reaktionen
9.237
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Bei meinem B-Speed war es das gleiche. Der Scheinwerfer war mir zu schwach. Ich habe dann die Supernova M99 Pure+ nachgerüstet.
So wird die Nacht zum Tag 😉

Ich habe sie an das verbaute Kabel angeschlossen.
 
RheaM

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.367
Punkte Reaktionen
3.172
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Hallo,

seit gestern läßt sich mein Akku nicht mehr entnehmen. Gefühlt entriegelt das Schloß korrekt, aber der Akku läßt sich nicht herausziehen, wackeln und ruckeln hilft nicht . Was könnte da sein ?
 
tehdon

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
759
Punkte Reaktionen
2.227
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Ich hatte mal das Problem, dass eine kleine Madenschraube in der Akkuhalterung sich gelockert hatte und den Akku auf diese Weise ziemlich in die Schiene quetschte.

Konnte glücklicherweise den Akku damals allerdings noch rausbekommen.
 
RheaM

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.367
Punkte Reaktionen
3.172
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
So, mit sanfter Gewalt und viel ruckeln und terren ist er draußen, Die Schraubeb der Befestigung waren es, die standen etwas über die Schiene raus. warum es am Anfang leichter ging weiss ich auch nicht.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.098
Punkte Reaktionen
9.237
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Haben sich die Schrauben während der Nutzung vielleicht gelöst?
 
Thema:

Klever X-Speed Erfahrungsbericht

Klever X-Speed Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

Klever X-Speed Testfahrer - Jan./Feb. 2020: Hallo zusammen, @Grischdi und ich sind die zwei Auserwählten, die für ein paar Wochen ein Klever X-Speed im Alltag und auch darüber hinaus...
Erfahrungen im Straßenverkehr mit dem S-Pedelec: Zur Arbeit pendeln, wo/wie eine geeignete Strecke finden u.a.?: Moin! Ich hab mir ja gerade ein S-Pedelec gekauft, ich hoffe, dass es diese Woche noch geliefert wird, damit ich damit dann auch ins Büro fahren...
Entscheidungshilfe: ST2 oder Supercharger 2: Hallo zusammen, ich ziehe bald noch etwas weiter aufs Land und würde deshalb gerne von meinem E-bike auf ein S-Pedelec wechseln. Der tägliche...
Fahrradflasche am Klever X: Servus miteinander, Ich bin gerade dabei, mein Klever X-Speed auf tägliches pendeln und längere Ausflüge vorzubereiten. Dazu gehört natürlich...
Nachrüstung HR Nabenmotor am Cannondale RZ120 XL3: Hallo miteinander, ich habe nun schon einige Stunden hier im Forum und auf Google gestöbert und hätte nun auch ein paar konkrete Fragen. Ich...
Oben