Klever X-Speed Erfahrungsbericht

Diskutiere Klever X-Speed Erfahrungsbericht im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); Die knock oi soll eher spielzeug sein als echte Klingel. Wieder einer mehr in der "Gang" der zufriedenen s-ped Fahrer...klasse!
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
5.718
Punkte Reaktionen
7.144
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Die knock oi soll eher spielzeug sein als echte Klingel.

Wieder einer mehr in der "Gang" der zufriedenen s-ped Fahrer...klasse!
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.098
Punkte Reaktionen
9.237
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Im Nachhinein hätte ich den Extender schon viel früher umsetzen sollen. Mit dem 470Wh Akku solo bin ich etwa 22km pro Zyklus gefahren. Jetzt mit dem Extender parallel fahre ich 60-70km je Zyklus.
Hätte ich das von Anfang an so gemacht, hätte der Klever Akku nun keine 500 Zyklen, sondern ca 180.

Ich bin gespannt wie lange ich die Akkus so noch nutzen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
8.021
Punkte Reaktionen
13.376
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 14000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
:confused::mad: am neuen Rad; super Idee

Ich wüsste jetzt auch nicht warum man da warten sollte. Mit dem Anschluss am Ladeeingang ist das völlig unkompliziert. Wenn man aus der Gewährleistung raus ist, kann man den Extenderakku am Kabelbaum anschliessen.
 
Vol26

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
3.524
Punkte Reaktionen
5.306
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3;
Ich wüsste jetzt auch nicht warum man da warten sollte. Mit dem Anschluss am Ladeeingang ist das völlig unkompliziert. Wenn man aus der Gewährleistung raus ist, kann man den Extenderakku am Kabelbaum anschliessen.
Ich werde oder würde erst mal mit dem Rad fahren um es kennen zu lernen. Wenn man dann mit der Reichweite nicht hinkommt, kann man ja überlegen was man tun kann um das zu ändern.
Zumal ich Elektrisches basteln nicht zu meinen besonderen Fähigkeiten zählen würde.
 
RheaM

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.367
Punkte Reaktionen
3.172
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Im Nachhinein hätte ich den Extender schon viel früher umsetzen sollen. Mit dem 470Wh Akku solo bin ich etwa 22km pro Zyklus gefahren. Jetzt mit dem Extender parallel fahre ich 60-70km je Zyklus.
Hätte ich das von Anfang an so gemacht, hätte der Klever Akku nun keine 500 Zyklen, sondern ca 180.

Ich bin gespannt wie lange ich die Akkus so noch nutzen kann.

interessant, auf 60- 70 km komme ich auch, da scheint der Extender gar nicht so schlecht zu sein
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.098
Punkte Reaktionen
9.237
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Ich habe nochmals nachgerechnet. Vom 01.08.20 bis zum 30.04.21 hat mein 470Wh Akku 100 Zyklen gemacht und bin 6516km gefahren. Das ergibt dann 65km/Zyklus
 
RheaM

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.367
Punkte Reaktionen
3.172
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
ach, das hatte ich überlesen, du hast ja den kleinen...
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.098
Punkte Reaktionen
9.237
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Die Reichweite bezieht sich auf Akku plus Extender, rechnerisch 1500Wh, realistisch irgendwas um die 1400Wh, je nach Alterung der Akkus.
 
RheaM

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
5.367
Punkte Reaktionen
3.172
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
ok, das könnte bei mir mit dem alten Extender auch hinkommen.
 
Chrissi80

Chrissi80

Dabei seit
26.11.2017
Beiträge
385
Punkte Reaktionen
210
Ort
Süd-Pfalz, nahe Landau
Details E-Antrieb
Klever BIACTRON V2
Nun brauche ich nur noch einen besseren Helm (oder ist der alte doch noch gut genug?), eine neue Helmmütze zum Winter, Klingel (Knog Oi oder Rockbros?), einen Flaschenhalter (passt SKS anywhere an Sattelstütze?), gleichschließendes Bordo, sowie irgendwann einen zweiten Akku.
Glückwunsch zum Rad.
Schau mal beim Fluss nach dieser Klingel: Greallthy Fahrradklingel, habe ich auch und kann ich empfehlen.

Akku: kannst dir ja mal überlegen, ob du bei Klever wegen nem Upgrade auf einen 1200wH Akku nachfragst. Kann ich nur empfehlen. Da hast du noch ein paar Reserven.
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
8.021
Punkte Reaktionen
13.376
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 14000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Wenn man dann mit der Reichweite nicht hinkommt, kann man ja überlegen was man tun kann um das zu ändern.

Es geht nur zweitrangig um die Reichweite. Von der Reichweite her käme ich locker mit dem 983Wh klar.
Der Akku ist der grösste Kostenposten im täglichen Betrieb. Grob über den Daumen gepeilt, kann man von 1.000€ pro 30.000km ausgehen. Mit Extenderakku kann man die Kosten mehr als halbieren, weil man beide Akkus mehr als doppelt so lange nutzen kann und der Extenderakku billiger in der Anschaffung ist.
Wenn man mit dem Extenderakku 2 Jahre wartet, ist vielleicht schon der erste Akkuwechsel fällig. Aber auch sonst ist nach 2 Jahren der Akku gealtert und wird im Betrieb mit einem neuen Extenderakku tendenziell mehr Probleme bereiten als zwei neue Akkus zusammen geschaltet.

Zumal ich Elektrisches basteln nicht zu meinen besonderen Fähigkeiten zählen würde.

Ein Kollege von mir hat sich den Extenderakku von einem Elektriker anschliessen lassen. Funktioniert bei seinem Brose seit über 3 Jahren sehr gut. Bei Brose geht der Anschluss seit einem Softwareupdate nicht über den Ladeanschluss.
 
Betulaceae

Betulaceae

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
339
Punkte Reaktionen
1.106
Ort
Elmenhorst
Details E-Antrieb
Klever B-Speed Biactron V2
Im Nachhinein hätte ich den Extender schon viel früher umsetzen sollen. Mit dem 470Wh Akku solo bin ich etwa 22km pro Zyklus gefahren. Jetzt mit dem Extender parallel fahre ich 60-70km je Zyklus.
Hätte ich das von Anfang an so gemacht, hätte der Klever Akku nun keine 500 Zyklen, sondern ca 180.

Ich bin gespannt wie lange ich die Akkus so noch nutzen kann.
Moin,

ich habe in den gut 12.000 km im ersten Jahr gut 300 Zyklen auf den 850er Akku gebrummt, also 40 km/Zyklus.
Mit Extender (ca. 970 Wh) habe ich jetzt gute 4.000 km gefahren, der Klever Akku steht jetzt bei knapp 350 Zyklen, also 80 km/Zyklus.

Da der Akkuverschleiß meines Wissens der mit Abstand größte Kostenfaktor am S-Ped ist, @jm1374 hat es soeben nochmal bestätigt,
habe ich diesen mal eben kräftig reduziert (nicht halbiert, der Extender kostet ja auch ein bisschen was.)

Was man zusätzlcih und individuelle noch betrachten muss, ist die Auslastung.
Ich habe den 850er Akku zweimal am Tag, auf meinen 35 km Strecke einfach, von 100 auf 20 % Kapazität runter gefahren,
bei Gegenwind auch mal 100 auf 5%,
nicht bis 100% aufzuladen konnte ich mir schlicht nicht leisten.

Mit Extender fahre ich beide Akkus nur noch von ca. 70-90% auf 30-50% runter, irgendwo gabs mal so eine schöne Tabelle, nach der könnten meine Akkus theoretisch somit etwa 5 mal so lange halten, sagen wir mal statt 700 Zyklen dann 3.500 Zyklen.
(das 10 mal so lange möglich ist, habe ich gesehen, aber wir wollen ja mal klein anfangen. )

Also ich für meinen Teil ärgere mich, dass ich so lange mit dem Extender gezögert habe, und die Elektrische Bastelei bei Klever beschränkt sich auf die Herstellung des Y-Kabels.
Ok, das Kabel mit dem Stecker vom großen Ladegerät abknipsen, das tat schon in der Seele weh, aber der Rest klingt viel schwieriger als es ist.
Die Zicken sind etwas nervig, aber ich habe mich schnell dran gewöhnt.

An die Innerein der Klever-Elekronik möchte ich trotzdem nicht beigehen, nicht bevor die Garantie vorbei ist,
und schon gar nicht als erster, dafür habe ich viel zu wenig Erfahrung mit Pedelec-Technik. (Außer dem B-Speed nämlich genau gar keine...)
 
Chrissi80

Chrissi80

Dabei seit
26.11.2017
Beiträge
385
Punkte Reaktionen
210
Ort
Süd-Pfalz, nahe Landau
Details E-Antrieb
Klever BIACTRON V2
Was mich persönlich an der Extender „Geschichte“ stört ist vor allem die Optik bzw. die schlechte Anpassungsmöglichkeit.
Entweder man nimmt einen Frontgepäckträger (insofern möglich), was mir nicht gefällt! Oder aber man packt seine Akkus in eine Trunk Bag, bei mir könnte ich dann meine Hinterradtasche nicht nutzen oder aber eine Variante mit Taschen im Diamant-Rahmen (habe keinen Diamant-Rahmen).
Noch dazu kommt, dass je nachdem wie und wo man das Rad sichert, eine Abstellmöglichkeit gefunden werden muss (Front-Gepäckträger) und man im Anschluss den Extender mit sich führen sollte (Diebstahl). Dies macht die Extender-Lösung zumindest für mich zur Zeit uninteressant (lasse mich aber gerne eines besseren belehren).
 
T

Trainierender

Dabei seit
04.07.2018
Beiträge
169
Punkte Reaktionen
216
Ich habe das Problem das keine Lademöglichkeit beim Fahrradständer ist. Das ist halt mit Extender noch unpraktischer. Bin jetzt schon genervt vom Tasche, Ersatztasche für die Winterklamotten (das fällt ja zum Glück bald weg) und Akku schleppen, da brauch ich nicht auch noch einen Extender. Bei mir müsste der Extender so groß sein, dass ich hin und zurück mit einer Ladung komme, dann müssen aber auch wieder beide auf 100% geladen werden und Gesamt so ca. 1,7kwh haben. Das dann auch ein ordentlicher Gewichtszusatz, zu der jetzt schon etwas schweren Fuhre.
 
Radlerhai

Radlerhai

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
851
Punkte Reaktionen
1.746
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4
Habe ich noch nicht, schätze ca. 40-45km.
D.h. ich könnte mit dem Klever X-Speed in 1h Vollgas (nach 40-45Km) einen 1200-er Akku leerlutschen? o_O Ist das wirklich so? Ist ja gruselig wenn dem so ist, das enttäuscht mich jetzt echt. Da stellt sich mir die Frage ob ich nicht mit meinem Pedelec pendeln soll. Dauert zwar n bissle länger aber ich hab Ressourcen für hin und zurück und noch für nen Umweg.
 
N

Noah

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
775
Punkte Reaktionen
496
Details E-Antrieb
Bionx D
D.h. ich könnte mit dem Klever X-Speed in 1h Vollgas (nach 40-45Km) einen 1200-er Akku leerlutschen? o_O Ist das wirklich so? Ist ja gruselig wenn dem so ist, das enttäuscht mich jetzt echt. Da stellt sich mir die Frage ob ich nicht mit meinem Pedelec pendeln soll. Dauert zwar n bissle länger aber ich hab Ressourcen für hin und zurück und noch für nen Umweg.
Du kannst ja mit dem S-Pedelec auch in Pedelec Geschwindigkeit fahren. Dann kommst du weiter. Zudem sind 30Wh ein seeeehr hoher Wert. Ich denke mindestens! Mindestens 60km sollten schon drin sein.
 
tehdon

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
759
Punkte Reaktionen
2.227
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
D.h. ich könnte mit dem Klever X-Speed in 1h Vollgas (nach 40-45Km) einen 1200-er Akku leerlutschen? o_O Ist das wirklich so?
Unter den widrigsten Umständen vielleicht schon. Dafür braucht es aber ätzenden Gegenwind. Ich erinnere mich an eine Fahrt mit dem X-Speed mit kleinem Motor letztes Jahr, da war es wirklich happig vom Gegenwind. Da konnte ich nen Verbrauch von knapp 30Wh errechnen - der "kleine" 600w-Motor konnte mich da allerdings nur auf 30 km/h schieben.
Wenn der neue unter gleichen Witterungsbedingungen da Kraft für 5-10 km/h mehr hat, wird sich das auch deutlich im Mehrverbrauch niederschlagen.
 
Thema:

Klever X-Speed Erfahrungsbericht

Klever X-Speed Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

Klever X-Speed Testfahrer - Jan./Feb. 2020: Hallo zusammen, @Grischdi und ich sind die zwei Auserwählten, die für ein paar Wochen ein Klever X-Speed im Alltag und auch darüber hinaus...
Erfahrungen im Straßenverkehr mit dem S-Pedelec: Zur Arbeit pendeln, wo/wie eine geeignete Strecke finden u.a.?: Moin! Ich hab mir ja gerade ein S-Pedelec gekauft, ich hoffe, dass es diese Woche noch geliefert wird, damit ich damit dann auch ins Büro fahren...
Entscheidungshilfe: ST2 oder Supercharger 2: Hallo zusammen, ich ziehe bald noch etwas weiter aufs Land und würde deshalb gerne von meinem E-bike auf ein S-Pedelec wechseln. Der tägliche...
Fahrradflasche am Klever X: Servus miteinander, Ich bin gerade dabei, mein Klever X-Speed auf tägliches pendeln und längere Ausflüge vorzubereiten. Dazu gehört natürlich...
Nachrüstung HR Nabenmotor am Cannondale RZ120 XL3: Hallo miteinander, ich habe nun schon einige Stunden hier im Forum und auf Google gestöbert und hätte nun auch ein paar konkrete Fragen. Ich...
Oben