Klever X-Speed Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Klever Mobility" wurde erstellt von KMB, 28.10.18.

  1. om-biker

    om-biker

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Jülich
    Details E-Antrieb:
    Klever BIACTRON V2
    Vorhin habe ich mit meinem Händler wegen Akku-Tausch 570 vs 850 telefoniert. Er sagte, möglicherweise würde sich das Bike mit dem neuen Akku zB bei Ampelpausen abschalten, in diesem Fall wäre ein Software-Update nötig. ... Du musst also in die Werkstatt.
     
    KMB gefällt das.
  2. KMB

    KMB

    Beiträge:
    15
    Details E-Antrieb:
    Klever BIACTRON V2
    Besten Dank für die Antwort :) Muss ich das komplette Bike abgeben oder reicht es wenn ich das Panel mitnehme? Bzw. gibt's eventuell die Möglichkeit das Update selber zu machen? Habe eine relativ große Distanz und der Transport ist jedes Mal ein Akt für mich.
    Btw. wie machen das eigentlich andere S-Ped Hersteller? Kann hier auch nur der Händler eventuelle Updates fahren?

    In Sachen Erfahrungsbericht gibt's auch mal wieder was neues :unsure:

    Seit ungefähr einer Woche habe ich beim Fahren ein metallisches "knarzen" bzw. "knacken" das aus dem Bereich ums Vorderrad kommt. Zuerst hatte ich die Federgabel in Verdacht, aber das hat sich als kalte Spur erwiesen.
    Habe heute dann mal den Lenker und Verbau zerlegt um Komponenten mit Fett zu versorgen. Dabei habe ich dann das hier zu Tage gefördert:

    [​IMG]

    Hierbei handelt es sich um die beiden Schrauben unter dem magnetischen Metallplättchen. Sofern es sich nicht um abgewinkelte Spezialschrauben handelt :whistle: hat da wohl jemand ne extra Portion Müsli zum Frühstück gehabt....:rolleyes:
    Beim Austausch der Schrauben bzw. eindrehen der neuen ist mir dann aufgefallen das dass Gewinde schlecht geschnitten ist bzw. das man wohl beim ersten mal die Schraube schief reingeorgelt hat....:mad:

    Die neue Schraube lässt sich auch nur mit extremen Taumel eindrehen. Ich vermute das hier irgendwo die Ursache für das Geräusch zu suchen ist. Wenn es nicht besser wird schaue ich mal ob ich es auf M6 aufbohren und die Gewinde neu schneiden kann.

    Mal schauen was die nächste Woche bringt bzw. ob ich morgen noch das Geräusch habe... Einen Vorteil hats ja, da es klingt wie ein alter klappriger Drahtesel braucht man schon keine Klingel da einen die Fussgänger gut wahrnehmen....:cool:
     

    Anhänge:

    om-biker gefällt das.
  3. HeGer

    HeGer

    Beiträge:
    208
    Ort:
    Landkreis Nürnberg
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron V2 (TDCM)
    So ein Knarzen korrekt zu lokalisieren ist wirklich schwer. Der Rahmen überträgt das gerne auch mal woanders hin.
    Bei mir war es das linke Pedal. Ich hab es mal raus geschraubt, bissl Fett dran und wieder ordentlich fest gezogen. Das Knarzen war dann weg.
     
    om-biker gefällt das.
  4. Mia17

    Mia17

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Metropolregion Hamburg
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance Speed mit Rohloff E14
    @KMB
    Hast du mal an Rückgabe gedacht? Ich hatte mit meinem HNF XD2 auch diverse Probleme und jetzt warte ich auf mein Geld und bin auf der Suche nach einem geeignetem Ersatz wobei sich nach deinem Bericht hier die Bikes von Klever auch schon erledigt haben.
     
  5. papamobil

    papamobil

    Beiträge:
    36
    Details E-Antrieb:
    R&M Nevo HS
    Halle Ger,
    bin nach langer Abstinenz im Pedelec-Forum hier reingeraten.
    Ein weiterer Tipp bzgl. Knarzen/Knacken:
    Etwas Dreck unter dem Umwerfer führte bei mir bei Belastung auch zum Knarzen/Knacken. Ich habe den Umwerfer abgebaut, gesäubert, ein wenig gefettet und dann war das unschöne Geräusch weg.
     
  6. Dr.Hasenbein

    Dr.Hasenbein

    Beiträge:
    140
    Ort:
    wankendorf
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron
    Zum Thema Federgabel: Klar ist sowas nicht schlecht. Ich habe meine aber auch "Abbestellt". Erstens war die am 2018er verbaute einfach nur schwer und minderwertig (heißt, dass die auf Asphalt eigentlich gar nicht gearbeitet hat) und hat zudem noch beim Einfedern die Bremsleitung geknickt. Dann lieber ne leichte Starrgabel. Die macht das Rad gleich zackiger... https://crazy42wheels.com/category/das-s-pedelec/s-pedelec-werkstatt/
    https://crazy42wheels.com/2018/08/06/klever-x-speed-1000km-fazit/
     
  7. om-biker

    om-biker

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Jülich
    Details E-Antrieb:
    Klever BIACTRON V2
    Bei meinem Bike wurde heute die Display-Einheit komplett getauscht, es gibt kein abnehmbares Panel mehr – gefällt mir sehr viel besser. Also gab's neue Hardware, nicht nur Software, das lässt sich nicht selbst machen.
     
  8. HeGer

    HeGer

    Beiträge:
    208
    Ort:
    Landkreis Nürnberg
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron V2 (TDCM)
    Könntest du ein Foto von der neuen Einheit machen?
    Und gibt es erkennbare Änderungen in der Software?
     
  9. MisterFlyy

    MisterFlyy

    Beiträge:
    806
    Ort:
    Salzkotten
    Details E-Antrieb:
    Klever B-Speed
    Welchen Softwareversion habt ihr? Bei mir soll ein Update gemacht worden sein, als ich das neue Hinterrad bekommen habe.
    Bei mir steht VCU 6.A.AC soweit ich weiß ist 6.A.AJ die aktuellste Version.

    Noch eine andere Frage: Was für ein Wert steht bei euch hinter DC.
    Bei meinen 570er Akku ist der Wert 11880 und beim kleineren 470er 9748.
    Laut Anleitung des Displays gibt der Wert die Gesamtkapazität des Akkus an.
    Mich würde interessieren ob der Wert fix für jeden Akku ist oder ob er sich im Laufe der Zeit verringert und man so den Kapazitätsverlust feststellen kann.
    Bisher habe ich diesen Wert noch nicht beobachtet, was ich künftig aber machen werde.
    Noch schneller ginge es, wenn hier jeder seinen Wert posten würde.
     
  10. HeGer

    HeGer

    Beiträge:
    208
    Ort:
    Landkreis Nürnberg
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron V2 (TDCM)
    Ich habe beim 570er Akku den gleichen Wert, DCU ist 6.D.B6 und PAN 6.P.A0, außerdem auch gleiche Software bei VCU.
    Mein Akku ist nach 94 Zyklen und bei 100% Ladung bei 49,7V, darüber sollte sich evtl. noch eher vergleichen lassen, wie es um die Qualität steht. Hab bislang nicht dran gedacht, aber ich werd da mal ne Statistik drüber führen. Wobei das ja net der endgültige Akku ist, hab immer noch nicht den Bescheid dass der große da wäre
     
  11. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    5.047
    Alben:
    4
    Ort:
    Hegau
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45,06/13 82000km; Haibike Xduro FS RS
    Die Spannung bei 100% Ladung wird immer gleich bleiben. Das ist kein Kriterium um die Alterung festzustellen.
     
    Fraenker gefällt das.
  12. HeGer

    HeGer

    Beiträge:
    208
    Ort:
    Landkreis Nürnberg
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron V2 (TDCM)
    Okay, dachte das ändert sich. Aber ich bin ja auch kein Fachmann. Dann gibt es wohl keine wirkliche Möglichkeit, ohne Diagnosegerät die tatsächliche Kapazität zu ermitteln
     
  13. MisterFlyy

    MisterFlyy

    Beiträge:
    806
    Ort:
    Salzkotten
    Details E-Antrieb:
    Klever B-Speed
    Von Zeit zu Zeit, ca alle 50 Zyklen, fahre ich meine Akkus leer, so dass die Unterstützung sich abschaltet, aber das System noch nicht. Anschließend lade ich den Akku über Nacht wieder voll und dabei messe ich an der Steckdose do Energieverbrauch. Bisher kann ich dabei noch keinen Rückgang feststellen.

    Der 570er hat jetzt knapp 250 Zyklen und der 470er ca 220. Soweit bin ich zufrieden damit.

    @HeGer ich denke mit meiner Methode lässt sich zumindest ein Kapazitätsverlust erkennen.
     
    jm1374 gefällt das.
  14. HeGer

    HeGer

    Beiträge:
    208
    Ort:
    Landkreis Nürnberg
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron V2 (TDCM)
    Hm, dann wären das schon sehr gute Akkus. Nach 250 Zyklen hätte ich gewettet, dass nimmer die volle Kapazität da sein kann
     
  15. om-biker

    om-biker

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Jülich
    Details E-Antrieb:
    Klever BIACTRON V2
    Wirkt alles etwas solider - siehe Foto. Neu in der Software ist die Möglichkeit, für jede der drei Fahrstufen in fünf Abstufungen den Assist-Level einzustellen. Wie stark sich das auswirkt habe ich noch nicht getestet. Die Rekuperation lässt sich jetzt auch durch Bremsen auslösen. Und es gibt USB ON/OFF, über einen USB-Charger werden dann 5V zum Laden bereitgestellt, ob der Charger schon erhältlich ist, weiß ich nicht. Schließlich lässt sich noch der E-Key konfigurieren, habe ich gleichfalls noch nicht getan. ... Ein richtig cooles Upgrade insgesamt. Und Benutzerführung ist so vermurkst wie zuvor. :)
     

    Anhänge:

    gkamml, HeGer, MisterFlyy und 2 anderen gefällt das.
  16. Genarij

    Genarij

    Beiträge:
    248
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    Klever BIACTRON V2 600W
    Nochmal zur Sicherheit:
    • Du bremst, und die Reku wird aktiviert? Also eine spürbare Verlangsamung (wie beim Stromer)?
    • Kannst du es so einstellen, dass du im Leerlauf gar nicht bremst, sondern nur beim Betätigen der Bremshebel?
    • Man kann für jede Stufe die Unterstützung einstellen? Wäre cool, weil mir Stufe 2 immer einen Tick zu viel war.
    Das Charger-Kabel ist noch nicht offiziell raus. Der Klever-Service wollte mir eigentlich Infos dazu schicken, hat er aber nicht.
    Angeblich ist das Kabel auch im Internet erhältlich.
     
  17. om-biker

    om-biker

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Jülich
    Details E-Antrieb:
    Klever BIACTRON V2
    • Reku beim Bremsen: genau, der Leerlauf ist absolut frei, erst durch Bremsen wird die Reku gestartet und das wird auch im Display angezeigt, allerdings ist das nicht spürbar bremsend, die Bremse selbst ist ungleich stärker. Gut daran: es stört überhaupt nicht.
    • Einstellbare Assist-Level, heute getestet: Man kann für jede Stufe die Unterstützung eingeschränkt anpassen, nicht völlig frei einstellen. Stufe 1 stärker einstellen als Stufe 3 geht also nicht. ... Das ist mal richtig cool, ich bin voll begeistert. Mir war Stufe 1 immer schon einen Tick zu schlapp und Stufe 2 war mir auch etwas zu stark. Das lässt sich jetzt perfekt nach Geschmack angleichen.
     
    jm1374, Fraenker und Genarij gefällt das.
  18. HeGer

    HeGer

    Beiträge:
    208
    Ort:
    Landkreis Nürnberg
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron V2 (TDCM)
    Kannst Du das vergleichen mit der bisherigen Leerlauf-Reku? Wenn die Brems-Reku z. B. so stark wäre wie die bisherige Leerlauf-Reku auf höchster Stufe, wäre das ja schonmal was
     
  19. Genarij

    Genarij

    Beiträge:
    248
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    Klever BIACTRON V2 600W
    Und kannst du eigentlich die Reku beim Bremsen aktivieren, ohne dass die Bremsscheiben ansetzen?
    Beim Stromer ST5 gibt es ein bisschen Spiel dazwischen. Bei der kurzen Fahrt damit musste ich die Bremsscheiben eigentlich nur beim Vollbremsungen benutzen. Dort ist die Reku ziemlich stark.
     
  20. om-biker

    om-biker

    Beiträge:
    32
    Ort:
    Jülich
    Details E-Antrieb:
    Klever BIACTRON V2
    Erst kommt die Bremse - Scheiben setzen an, Verzögerung tritt ein - dann kommt die Reku. Da ist kein "Spiel", es ist nicht möglich, die Reku zu aktivieren bevor die Bremse greift. Der Wirkungsgrad der Rekuperation wird über Balken angezeigt, zu spüren ist davon nichts. ... Mir persönlich gefällt das, weil das Verhalten der Bremse unverändert bleibt. Hier dürften aber die Wünsche weit auseinander gehen; es ist schade, dass sich nichts weiter konfigurieren lässt.
     
    Genarij gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden