Klever X-Speed - Erfahrungen als Pendlerbike

Dieses Thema im Forum "Klever Mobility" wurde erstellt von Dr.Hasenbein, 28.12.17.

  1. FeltNineTwo

    FeltNineTwo

    Beiträge:
    12
    Genarij,

    die Unterschiede lassen sich inzwischen bei Klever selbst auf der Homepage visualisieren:​
    • Scheinwerfer
    • Hupe
    • neue Display-/ Controllereinheit
    • neue App (leider noch nicht veröffentlicht)
    • Kettenblatt
    • Akku (850er jetzt Serie)
    • neu auch mit gefederter Sattelstütze konfigurierbar
    • und natürlich der deutlich höhere Preis
    Ich habe bis auf die SW/ Hupenkombi von Bumm (noch die alte Funzel nebst Hupe verbaut) eigentlich ein 2019'er Modell zum alten 2018'er Preis in meiner Garage stehen.

    Wegen Kabel kann ich noch keine Auskünfte geben.​
     
  2. Genarij

    Genarij

    Beiträge:
    237
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    Klever BIACTRON V2 600W
    Ah, ok. Habe sowieso die Supernova und den großen Akku dran. Also nicht sehr viel verpasst. Danke!
     
  3. HeGer

    HeGer

    Beiträge:
    189
    Ort:
    Landkreis Nürnberg
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron V2 (TDCM)
    @FeltNineTwo Danke für die Info. Bei den Updates verzichte ich mal lieber auf intensiveren Kontakt mit Blechkisten.
    Licht hab ich auch schon die Supernova dran gemacht, Kettenblatt selber getauscht.
    Das einzige was mich interessieren würde wäre ein Display Upgrade. Und wann endlich mein 850er Akku ausgeliefert wird...
     
    mawadre gefällt das.
  4. FeltNineTwo

    FeltNineTwo

    Beiträge:
    12
    Nun, dann habe ich wohl deine "Wunschausstattung"?! Den Supernova M99 Pure+ habe ich auch montiert. Jedoch noch keine Ausfahrt gemacht, um den Unterschied zum Serien-SW zu eruieren. Denke aber der Umbau wird nicht von Nachteil sein... Freu mich jedenfalls auf die kommende Saison ab März...
     
  5. MisterFlyy

    MisterFlyy

    Beiträge:
    636
    Ort:
    Salzkotten
    Details E-Antrieb:
    Klever B-Speed

    (y)

    Eine gute Wahl, denn es ist ein gewaltiger Unterschied. Ich habe diesen Wechsel an meinen B-Speed auch gemacht.
     
  6. rückenwind1981

    rückenwind1981

    Beiträge:
    2
    Servus, der Daniel hier - ich arbeite bei Klever. Nun zu deinen Fragen:
    der E-Key braucht nicht im Display stecken bleiben.
    Man braucht keine App um die Fahrmodi zu konfigurieren.
    Die Info-Taste gedrückt halten - auf Extras - auf Assist - dort kannst du die Modi dann ändern.
    Bisher haben wir nur eine App Lösung für Android - für s iPhone wird es noch etwas dauern.
    Wir warten aktuell darauf, dass die neue App in den App Store implementiert wird.
     
    raptora, FiTho, mawadre und 2 anderen gefällt das.
  7. Genarij

    Genarij

    Beiträge:
    237
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    Klever BIACTRON V2 600W
    Servus Daniel,
    Ich habe das neuere Display verbaut (das mit dem Dongle). Kannst du verraten, welches Kabel man braucht, um das Display mit dem Handy zu verbinden?
    Wäre ein sehr nützliches Feature bei Touren. Dann müsste ich nur eine Akkuanzeige im Auge behalten. :)
     
  8. HeGer

    HeGer

    Beiträge:
    189
    Ort:
    Landkreis Nürnberg
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron V2 (TDCM)
    Funktioniert die nur mit neuer Display Software? Habe mir die App im Play Store gerade herunter geladen, bekomme aber keine Verbindung zustande.

    Hier mal ein Bild vom Arbeitsweg morgens:
    IMG_20181004_052608.jpg
    Wäre auch noch mehr Leuchtweite drin, aber ich hab die etwas steiler eingestellt als notwendig, um entgegen Kommende weniger zu blenden. Genug sehen tu ich trotzdem. Es reicht auf jeden Fall um rechtzeitig bis zum Stand abzubremsen wenn ein dicker Ast auf dem Weg liegt ... :D
     
  9. Keoki

    Keoki

    Beiträge:
    13
    Details E-Antrieb:
    KLEVER X POWER
    Gerade KLEVER APP aus dem Android Store runtergeladen. Ausser das der Bildschirm einen "Radfahrer" anzeigt der genauso hilflos auf sein Handydisplay guckt, passiert nicht viel. Sehr professionell das ganze ... :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.19
    Axel_K., mawadre und Genarij gefällt das.
  10. Keoki

    Keoki

    Beiträge:
    13
    Details E-Antrieb:
    KLEVER X POWER
    Heute morgen um 5:20 ein neues nerviges Problem. Nach dem Bremsen blieb das BRAKE Symbol im Display an und die Unterstützung aus. Lt. KLEVER wäre es einer der Handbremshebeln. Dummer- oder glücklicherweise ist der Fehler heute abend nicht mehr da. Werde morgen früh mein Glück probieren...
     
    Genarij gefällt das.
  11. Pustefix

    Pustefix

    Beiträge:
    783
    Details E-Antrieb:
    TESLA Roadster 400 Nm ab 1/min.
    ich habe hier viel über feuchtigkeit im display gelesen. obwohl ich (noch) kein klever besitze, würde ich bei absehbarem regen einfach 2 lagen frischhaltefolie um die ganze einheit wickeln. die schmiegt sich satt an alles an, ist transparent und extrem dünn. so sollte man alles weiterhin durchschalten und sogar auch noch ablesen können. vielleicht probiert ihr es mal aus.

    lenkervorbau: wie mir ein händler erklärte, gibt es wohl ein alternative mit durchführbaren zügen/leitungen von einem zubehör-anbieter (ich glaube sogar verstellbar. ich höre nochmal nach...). als metaller (mit drehbank u. fräsmaschine) hätte ich selbst keine bedenken, in einen zugekauften vorbau die notwendigen bohrungen/schlitze für durchführungen zu fräsen. nat. nur auf eigene gefahr und nach eigenem ermessen. aber wohl nicht bei einem s-pedelec.
     
    mawadre gefällt das.
  12. Philipp2301

    Philipp2301

    Beiträge:
    220
    Alben:
    1
    Ort:
    Heidelberg / Karlsruhe
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45 GoSwiss gebraucht 2012/2017 KM:10200
    Den Trick mit der Frischhaltefolie habe ich bei meinem Bullen auch immer angewandt - nach dem ich bei Nässe Probleme mit + und - -Tasten hatte. Hat sich bewährt, schränkt die Nutzung nur geringfügig ein. Einfach mit dem Ersatzschlauch ein paar Zuschnitte mitführen, können ja zusammengeknüllt werden.
     
    TeJo gefällt das.
  13. Pustefix

    Pustefix

    Beiträge:
    783
    Details E-Antrieb:
    TESLA Roadster 400 Nm ab 1/min.
    jepp, so dachte ich mir das.

    alternativ einen rollenhalter komplett mit rolle an den rahmen gefrickelt. wie in mutters küche. platz wär ja genug... :D
     
    Axel_K. und mawadre gefällt das.
  14. mawadre

    mawadre

    Beiträge:
    1.177
    Dann passt sicher auch noch der Brotkasten und der Kühlschrank mit ran. Wenn der kleine Hunger kommt...:D
     
  15. Pustefix

    Pustefix

    Beiträge:
    783
    Details E-Antrieb:
    TESLA Roadster 400 Nm ab 1/min.
    ne kühlbox auf dem gepäckträger allemal. strom ist ja da!
     
    Philipp2301 und mawadre gefällt das.
  16. jm1374

    jm1374

    Beiträge:
    4.719
    Alben:
    4
    Ort:
    Hegau
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45,06/13 79000km; Haibike Xduro FS RS
    Ihr macht es den Herstellern ganz schön einfach. Es ist nicht schwer ein wasserdichtes Display zu bauen. Man hat ja erst mal Garantie und in der Zeit sollte man alle Teile so belassen und schauen was passiert. Wenn etwas nicht zur Zufriedenheit funktioniert, muss das geändert werden. Falls man also ein undichtes Display erwischt, lässt man es so lange tauschen bis man ein dichtes bekommt. Die Räder sind teuer genug. Da kann man dem Hersteller ruhig auf den Keks gehen und Qualität einfordern. Das hilft am Ende auch den anderen Käufern weil so die Fehler sukzessive ausgemerzt werden können.
     
    Chrisol, Axel_K., mawadre und 4 anderen gefällt das.
  17. MisterFlyy

    MisterFlyy

    Beiträge:
    636
    Ort:
    Salzkotten
    Details E-Antrieb:
    Klever B-Speed
    Es gibt nun eine neue Displaygeneration, also passiert ist schon etwas. Ob sie dicht ist wird sich in der Praxis zeigen.
     
    redalexx gefällt das.
  18. Pustefix

    Pustefix

    Beiträge:
    783
    Details E-Antrieb:
    TESLA Roadster 400 Nm ab 1/min.
    tja, aber was willste machen, wenn du nun mal mit nem undichten display unterwegs bist? etwa mutwillig absaufen lassen?
     
  19. mawadre

    mawadre

    Beiträge:
    1.177
    Nicht schwer? Warum nicht schwer? Weil es wasserdichte Uhren oder Handys gibt? Nach der Logik ist eine Mondlandung auch nicht schwer. Ich hoffe, Du kommst nicht aus der Entwicklung von Consumer-Produkten, sonst würde ich das persönlich nehmen. Das etwas technisch machbar ist (Beispiel Mondlandung), heißt noch lange nicht, dass es günstig für Jedermann im Handel zu haben ist. Abgesehen davon haben die meisten "undichten Konsolen" bei Fahrrädern wohl eher das Problem von im Gehäuse kondensierter Luftfeuchtigkeit als das wirklich Wasser reinlaufen würde. Auch oder gerade bei richtiger Wasserdichtheit würde das passieren. Viele "wasserdichte" Geräte nach IP65 oder IP67 dürften das selbe Problem haben. Nur gibt's dort statt eines durchsichtigen Plastikfenster, durch das man der Luftfeuchtigkeit bei plötzlicher Kälte perfekt beim Kondensieren zuschauen kann, nur undurchsichtige Gehäuse aus Plastik oder Metall, bei denen man eben nicht die Kondensation sehen kann.
    Und das Bikedisplay hat's halt auch besonders schwer: es ist oft täglich extremen Schwankungen von Luftfeuchte und Temperatur ausgesetzt. Eine Armbanduhr hat immer schön gleichmäßige 25 Grad...
     
    labella-baron gefällt das.
  20. Philipp2301

    Philipp2301

    Beiträge:
    220
    Alben:
    1
    Ort:
    Heidelberg / Karlsruhe
    Details E-Antrieb:
    Bulls E45 GoSwiss gebraucht 2012/2017 KM:10200
    Bei manchen Konstruktionen fragt man sich allerdings, ob sie nur im trockenen Labor getestet werden. Montageplatten, auf denen das Wasser stehen bleibt, Gehäuseentlüftungen, die genau in dieser Soße schwimmen, Gummidruckknöpfe, die nach einigen 100 (oder 1000) Tastendrücken durchgescheuert sind...

    Ich habe seit über 20 Jahren Fahrradtachos, meistens SIGMA. Mal einfache, mal mit Barometer, Temperatur usw. Mir ist noch kein einziger davon angelaufen, ausgefallen oder hatte einen Tastendefekt / Wackler. Ich habe dabei nie das Material geschont oder geschützt. Es geht also schon, und sogar günstig.
     
    Chrisol und Axel_K. gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden