Kleine und große Luftpumpen

Diskutiere Kleine und große Luftpumpen im Fahrradkomponenten, Zubehör, Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; [Moderator-Kritik gelöscht: Man kann es nicht allen recht machen. Wenn Du mit der Moderation nicht zufrieden bist, dann bitte ich Dich darum, Dir...

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.216
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
[Moderator-Kritik gelöscht: Man kann es nicht allen recht machen. Wenn Du mit der Moderation nicht zufrieden bist, dann bitte ich Dich darum, Dir ein anderes Forum zu suchen, das Deinen Wünschen näher kommt. Viele Grüße didi28]

@christiank interessante Variante. Hast du Erfahrung mit dem Rahmenhalter den es dazu gibt?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.216
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
@Reiner Auch eine interessante Variante, diese Kombination von CO2 und normaler Pumpe. Leider kann ich auf der Zefal-Website nicht erkennen wieviel Volumen pro Hub gefüllt wird und ein Manometer ist leider auch nicht dran. Aber trotzdem, die EZ Max FC gefällt mir irgendwie.
 
G

Gast76805

praxistaugliche, dosierbare CO2-Kartuschenpumpe gesucht, Sclaverand-Ventil

Ich bin überlegen, mir für Unterwegs eine CO2-Kartuschenpumpe zuzulegen.
Jetzt gibt es viele Testberichte, etc. Was teils als Testsieger beworben wird, entpuppt sich dann an anderer Stelle, wenn Benutzer berichten, als weniger geeignet.

Am MTB habe ich Sclaverand-Ventile. (zu Hause nutze ich zum Aufpumpen einen Adapter, um den Kompressor mit dem Auto-Adapter nutzen zu können)


Was wichtig ist:
  • sicher Sitz auf dem Sclaverand-Ventil, verschraubt (?)
  • stabil
  • möglichst klein
  • dosierbares Aufpumpen muss möglich sein
  • für Gewindekartuschen

Was ist unwichtig:
  • Isolierung der Kartusche
  • Preis

Eventuell hat ja jemand mit so etwas praktische Erfahrungen und kann mir etwas empfehlen.

Dank & Gruß
 

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
9.223
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Eventuell hat ja jemand mit so etwas praktische Erfahrungen und kann mir etwas empfehlen.
Ja, ich habe Erfahrung mit so einer "Kartuschenpumpe".

Ich habe das Ding nicht mehr in Gebrauch, da es das eine Mal, wo ich es benutzen wollte, nicht geschafft hat, den Reifen mit einer Kartusche genügend aufzupumpen. Und dann steht man da mit dem immer noch fast platten Reifen:mad:.

Lösung: Mehr Kartuschen mitnehmen? - Nicht mit mir!

Ich habe mir liebe eine sehr kleine normale Pumpe gekauft. Die tuts die seltenen Male, die sie wegen einer Panne mal gebraucht wird, absolut ausreichend gut und man ist nicht wegen der blöden Kartuschen limitiert. Dauert natürlich ein bischen länger, aber das ist aufgrund der seltenen Notwendigkeit meiner Meinung nach völlig egal und zumindestens arbeitet die normale Pumpe eben zuverlässig im Vergleich zu der Kartusche, mit der man nur einen Schuß hat.
 
G

Gast76805

Ja, ich habe Erfahrung mit so einer "Kartuschenpumpe".

Ich habe das Ding nicht mehr in Gebrauch, da es das eine Mal, wo ich es benutzen wollte, nicht geschafft hat, den Reifen mit einer Kartusche genügend aufzupumpen. Und dann steht man da mit dem immer noch fast platten Reifen:mad:.

Lösung: Mehr Kartuschen mitnehmen? - Nicht mit mir!

Ich habe mir liebe eine sehr kleine normale Pumpe gekauft. Die tuts die seltenen Male, die sie wegen einer Panne mal gebraucht wird, absolut ausreichend gut und man ist nicht wegen der blöden Kartuschen limitiert. Dauert natürlich ein bischen länger, aber das ist aufgrund der seltenen Notwendigkeit meiner Meinung nach völlig egal und zumindestens arbeitet die normale Pumpe eben zuverlässig im Vergleich zu der Kartusche, mit der man nur einen Schuß hat.

Hi Fraenker,

danke für Deinen Betrag.

Na ja, das eine Kartusche zu wenig ist, das ist klar. Dazu gibt es u. a. Tabellen, welche Reifengröße und Füllmengen ins Verhältnis bringen.
Mit nur einer Kartusche würde ich sowieso nicht unterwegs sein wollen, was, wenn ganz einfach irgendwas bei Nr. 1 schief geht?

Das mit der Pumpe hat natürlich auch irgendwie seine Berechtigung, keine Frage.

Ich will auch einen CO2-Füller haben, welcher sich gut dosieren lässt und wo das restliche CO2 noch genutzt werden kann; und sei nur am Tag der Panne.


MfG
 

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
9.223
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
@Duo : Welchen echten Vorteil versprichst du dir denn eigentlich von der Kartuschenlösung? Was kann man mit so einem Kartuschending machen, was mit einer richtigen Pumpe nicht geht?
 

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.244
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Am MTB habe ich diese Hybridpumpe mit dabei:
https://www.topeak.com/de/de/products/216-Minipumpen/992-HYBRIDROCKET-MT

Am Rennrad das hier PLUS eine kleine Hochdruckpumpe - aus Platz und Gewichtsgründen
Aufgeblasen auf 4bar wird mit der Pumpe - auf 8 bar dann mit der Kartusche:
Topeak Micro AirBooster CO2 Pumpe

Auf den Alltags und Treckingrad nur eine ordentliche Pumpe

Bei den KArtuschen muss man sehr aufpassen das der Druck auch IN den Schlauch/Reifen geht.
NUR auf Kartusche würde ich mich nie verlassen.
 

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.244
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Weil ich nicht mit einer kleinen Pumpe 450 Hübe in unbequemer Position an dem mir von Haus aus suspekten und fragilen Sclaverandventil tätigen will.
Lezyne Micro Floor Drive HVG Pumpe mit Luftdruckanzeige

Das ist eine superleichte STANDpumpe und funktionert (mehrfach) erprobterweise bestens.
Die habe ich auch schon ZWEIMAL an Rennradfahrer verborgt die mit leeren Kartuschen liegengeblieben sind.
Die "HP" Version geht spielend bis 8 Bar
Die "HV" Version ist für die heute üblichen fetten Reifen ideal.

Mit den SV-Ventilen sollte sich jeder der nicht zwei linke Hände hat anfreunden können - Raketentechnik ist das nicht wirklich.
Wichtig ist eine Pumpe mit Schlauch - egal wie klein die auch immer ist.
Mit Pumpen die man direkt aufsetzt ruiniert man sich mehr als man(n) repariert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Buddler

Dabei seit
04.04.2020
Beiträge
128
Details E-Antrieb
Brose S-Mag, Bosch Gen4, Shim. E-8000, Yam. PW-X 2
Er sucht eine CO2 Pumpe, warum empfehlt ihr dann Handpumpen? wenn er nach Handpumpen suchen würde hätte er danach gefragt!
also ich habe diese "SKS AIRCHAMP Kartuschenpumpe", ist zwar nicht wirklich gut dosierbar ABER ich bestelle immer die CO2 Patronen für den Biertender da kosten 20 Stück um die 12€! habe immer 4 Sück mit und da ich Tubeless fahre erst einmal seit über 1000KM 2 Stück verbraucht! lg.
 

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.244
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Er sucht eine CO2 Pumpe, warum empfehlt ihr dann Handpumpen? wenn er nach Handpumpen suchen würde hätte er danach gefragt!
Danke für den Hinweis

Der Thredersteller such deswegen eine Kartuschenpumpe:
Weil ich nicht mit einer kleinen Pumpe 450 Hübe in unbequemer Position an dem mir von Haus aus suspekten und fragilen Sclaverandventil tätigen will
Ich wollte - in aller Bescheidenheit und leider ohne dich zu fragen - darauf hinweisen das dies nicht nötig ist und es wirklich brauchbare es Alternativen zu 450 Hüben gibt.

Tschuldigung....
;)
 
G

Gast76805

Er sucht eine CO2 Pumpe, warum empfehlt ihr dann Handpumpen? wenn er nach Handpumpen suchen würde hätte er danach gefragt! ...

Das ist prinzipiell richtig.

Ich lese z. B. beim "großen A" Bewertungen wie:

"...klasse Teil, hervorragend...habe es noch nicht benutzt",
"Super Teil, aus Alu, macht einen hochwertigen Eindruck. Hoffentlich werde ich es nie brauchen."


Also alles reine Theorie und keine Bewertung aus der Praxis heraus.

Videos bei YT: da wird das CO2-Teil gezeigt, etc. Was ganz, ganz selten zu sehen, ist der Füllvorgang selbst, quasi live. Nee, es wird immer gezeigt wie das Teil ans Ventil gesetzt wird, und das Endergebnis. Und genau der Teil, nämlich das eigentliche Befüllen, fehlt. Und genau das gibt mir zu denken, warum wohl wird das nicht gezeigt.


Ich würde auch niemals so ein Gerät mitführen wollen, ohne es vorher mindesten 2, 3-mal zu Hause getestet zu haben. Das wäre doch viel zu riskant.


Und genau das suche ich: Leute mit praktischen Erfahrungen.

Und wenn jemand aus der Praxis kommt und meint, hm, wie wäre es denn doch mit einer mechanischen Pumpe, aus dem und dem Grund, dann ist das sicher nicht von der Hand zu weisen.


MfG
 
G

Gast76805

Lezyne Micro Floor Drive HVG Pumpe mit Luftdruckanzeige

Das ist eine superleichte STANDpumpe und funktionert (mehrfach) erprobterweise bestens.
Die habe ich auch schon ZWEIMAL an Rennradfahrer verborgt die mit leeren Kartuschen liegengeblieben sind.
Die "HP" Version geht spielend bis 8 Bar
Die "HV" Version ist für die heute üblichen fetten Reifen ideal.

Mit den SV-Ventilen sollte sich jeder der nicht zwei linke Hände hat anfreunden können - Raketentechnik ist das nicht wirklich.
Wichtig ist eine Pumpe mit Schlauch - egal wie klein die auch immer ist.
Mit Pumpen die man direkt aufsetzt ruiniert man sich mehr als man(n) repariert.

@christiank

Danke für Deine Hinweise!

Genau das suche ich ja, Hinweise aus der Praxis.

Deinen Link verfolge ich gleich und seh' mir die Pumpe an.

MfG
 
G

Gast76805

Mit den SV-Ventilen sollte sich jeder der nicht zwei linke Hände hat anfreunden können - Raketentechnik ist das nicht wirklich.
Wichtig ist eine Pumpe mit Schlauch - egal wie klein die auch immer ist.
Mit Pumpen die man direkt aufsetzt ruiniert man sich mehr als man(n) repariert.

Na ja, die Ventile sind, wenn man weiß wie, schon zu händeln. Sie sind eben nur sehr fragil, verbiegen leicht, etc. Und genau das gibt mir zu denken, wenn ich im Feld eine Pumpe direkt aufsetzte und 15 min pumpe...

Da ist ein Schlauch, an der Pumpe, natürlich mehr als sinnvoll.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
9.223
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
22.887
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Ich habe das Ding nicht mehr in Gebrauch, da es das eine Mal, wo ich es benutzen wollte, nicht geschafft hat, den Reifen mit einer Kartusche genügend aufzupumpen. Und dann steht man da mit dem immer noch fast platten Reifen:mad:.

Lösung: Mehr Kartuschen mitnehmen? - Nicht mit mir!
Ich hatte mal einen Loch im Schlauch. Alle Kilometer nachpumpen.
Was machst du da mit einer Kartuschenpumpe? Im schlimmsten Fall immer 50 Kartuschen mitnehmen für 50 km Heimweg?
Nicht wirklich, oder?
 
G

Gast76805

Ich hatte mal einen Loch im Schlauch. Alle Kilometer nachpumpen.
Was machst du da mit einer Kartuschenpumpe? Im schlimmsten Fall immer 50 Kartuschen mitnehmen für 50 km Heimweg?
Nicht wirklich, oder?

Ich würde einfach den Schlauch wechseln. Dazu habe ich den ja mit. ;)
 

christiank

Dabei seit
02.11.2009
Beiträge
5.244
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Ich würde einfach den Schlauch wechseln. Dazu habe ich den ja mit.
Mache ich in der Regel auch.
Bloß: So eine kleine Dorne oder auch einen Glassplitter der nur minimal aus dem Reifenmantel nach innen 'rauschaut kann man ganz leicht übersehen.
Es gibt auch Schläuche die ab Werk kaputt sind (Ventil schlecht eingeklebt) - alles schon gehabt.

Deswegen: Pickzeug PLUS Schlauch und Pumpe
Eine Kartusche ist ganz angenehm, darauf verlassen würde ich mich nie.

Die Leszyne Pumpe ist perfekt, Superleicht und effizient.
Ich hatte die letzten 30 Jahre schon _zig_ Pumpen, die meisten aus der Kategorie "hoffentlich brauche ich die nie".
Mit der Lezyne fahre ich ganz unbeschwert auch auf neu geschotterten Wegen ohne Geschwindigkeit wegzunehmen, ein Platter ist damit keine große Sache mehr, eher eine etwas verlängerte Pause.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kleine und große Luftpumpen

Oben