Tour Kleine Runde um den Bodensee (180 km) mit dem eMTB an einem Tag mit einem Akku, realistisch?

Dieses Thema im Forum "Treffen, Touren, Reiseberichte" wurde erstellt von mcflash, 05.03.19.

  1. mcflash

    mcflash

    Beiträge:
    309
    Ort:
    Konstanz
    Details E-Antrieb:
    Cube Acid Hybrid One mit Bosch Active Line Plus
    Hallo zusammen,

    seit dem Winter schwebt mir vor, diesen Frühling/ Anfang Sommer (angenehme Temperaturen und schönes Wetter sind für den Tag Pflicht) eine Runde um den Bodensee zu fahren.

    Hier mal die Planung von Komoot:

    Tour.jpg

    Und hier das Ergebnis des Bosch Reichweitenrechners:


    Reichweite.jpg

    Ich habe den Rechner von Bosch mit realistischen Werten gefüttert und war ehrlich gesagt überrascht, dass 190 km Reichweite dabei raus kommen!
    Klar bringt der Active Plus in Eco auch nicht wirklich viel Leistung, aber für das Streckenprofil ist es ja kein Problem.

    Das hat mich zu der Idee gebracht, die Tour mit einem Akku zu fahren.
    Ich könnte zwar den Akku meiner Frau mitnehmen, wäre aber nicht böse, auf die 2,6 kg Gewicht auf dem Rücken verzichten zu können.
    Außerdem treibt mich mein Ehrgeiz dazu an, es mit einem zu versuchen... ;)

    Was meint ihr dazu? Packen das der Akku und ich? Packt das mein Hintern oder kann ich am Tag danach nicht mehr sitzen? :D

    Und noch an die Langstrecken- Erfahrenen die Frage: was soll ich mitnehmen?

    Habe seit neuestem einen Amplifi Trail 20 Rucksack:
    https://www.amplifisports.com/de-us...ucksaecke-6974/prod/Trail-20-Jetblack-143190/

    Protektor dazu ist gerade nicht lieferbar, kommt aber die nächsten 2 Wochen, wäre dann mit auf Tour.

    - Smartphone für Komoot- Aufzeichnung (wahrscheinlich brauche ich für die lange Strecke noch eine Powerbank, oder?)
    - dünne Jacke für den Morgen
    - Werkzeug
    - 1 x Ersatzschlauch
    - Minipumpe
    - Schloss (hängt am Oberrohr)
    - 2 Flaschen Trinken
    - 2-3 Riegel und ein Vesperbrot

    Ich bin noch nie ansatzweise eine so lange Strecke mit dem Rad gefahren und bin auch noch nie so lange am Stück auf dem Rad gesessen.
    Von der Fitness her habe ich wenig Sorgen, da es überwiegend flache Strecke ist.

    Und zwischendurch Pause und bissel was essen soll ja auch sein (evtl. in Lindau).

    Gibt es eurerseits Sorgen oder Bedenken?
    Oder will jemand mit fahren als Unterstützung? (y)


    Grüße aus Konstanz,

    Sebastian
     
    GiosCompact und Phil gefällt das.
  2. Speedline

    Speedline

    Beiträge:
    280
    Schaffst Du....Nimm den 2ten Akku mit und mach ne Genusstour draus...eine Herausforderung(Langstrecke)reicht völlig.Oder willst Du Dir den Stress antun.Oder Du bist Topfit...dann nimm ein Trekking ohne Motor.
     
  3. dilledopp

    dilledopp

    Beiträge:
    2.507
    Ort:
    53757 Sankt Augustin
    Details E-Antrieb:
    Klever Biactron GoSwiss 500W Yamaha PW-Pro (X)
    Ersatzarsch nicht vergessen!
     
    JanB, harry-lb, patsnaso und 3 anderen gefällt das.
  4. Bikertoni

    Bikertoni

    Beiträge:
    276
    Ort:
    Aus dem Westen
    Details E-Antrieb:
    R&M New Charger GH
    Die Strecke ist viel zu schade um nur km zu reißen.
     
    paolino, Idefix314, JanB und 6 anderen gefällt das.
  5. Phil

    Phil

    Beiträge:
    381
    Ort:
    Niederbayern
    Details E-Antrieb:
    Active Line Plus
    Wow da waere ich gern dabei, warme Temperatur vorausgesetzt.
     
  6. Vol26

    Vol26

    Beiträge:
    1.959
    Ort:
    22391 Hamburg
    Details E-Antrieb:
    Brose 1.3
    880 Hm und 174 km mit einem Akku geht nur wenn du viel ohne Unterstützung fährst.
    Und wenn du noch nie so ne lange Tour gemacht hast pack dir ne Radlerhose ein damit du die mal wechseln kannst wegen unterschiedlichen Druckstellen.
    Ich würde den zweiten Akku mitnehmen, das entspannt und du kannst zum Schluss wenn die Beine schwer werden den Motor nutzen.
     
    Speedline gefällt das.
  7. Nojaschu

    Nojaschu

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Raesfeld
    Details E-Antrieb:
    Specialized Turbo S CE
    Hallo!
    Vielleicht macht es Sinn sicherhetshalber das Ladegerät mitzunehmen. Wenn ich mir vorstelle, dass nach 150km in den Knochen der Akku sich verabschiedet und die letzten KM mit reiner Muskelkraft zurückgelegt werden müssen, will ich nicht wissen, wie meine Laune in den Keller geht. Wenn dann dass Ladegerät mitfährt kann in einer Pause vielleicht mal für eine Stunde nachgeladen werden. Das alles soll ja auch noch Spaß machen.

    Wir fahren wahrscheinlich im Mai in Richtung Bodensee und haben überlegt, ob wir die gesamte Runde mit Zwischenübernachtungen fahren sollen. Jetzt hat mir ein Arbeitskollege berichtet, dass es sehr einfach ist z.B. von Meersburg loszufahren und ggf. mit der Fähre nachher überzusetzten um so zum Ausgangspunkt zurückzukommen. Am nächsten Tag würden wir dann dass gleiche mit dem Rest der Runde machen. Das hat den Vorteil, dass wir das Wohnmobil nicht irgendwo abstellen müssen und zusätzlich Hotels oder Pensionen buchen müßen.

    Du als Einheimischer kannst mir doch bestimmt sagen, ob es wirklich so einfach ist mit den Fahrrädern die Fähr zu nutzen.

    Gruß
    Steffen
     
  8. Trampas

    Trampas

    Beiträge:
    42
    Ort:
    Hochsauerland
    Details E-Antrieb:
    Bosch Performance mit Nyon
    Mein Lehrer sagte immer, es gibt keine dummen Fragen. Aber dies hier ist verdammt nahe dran.
     
    peppy gefällt das.
  9. Tommmi

    Tommmi

    Beiträge:
    3.195
    Alben:
    1
    Ort:
    27721 Ritterhude
    Nehm mich mit, ich liebe solche Touren. Tempo egal reite ich damit ab ohne nachladen... 2019-03-05 11.13.05.jpg
     
    Kohlenpitter und Phil gefällt das.
  10. mcflash

    mcflash

    Beiträge:
    309
    Ort:
    Konstanz
    Details E-Antrieb:
    Cube Acid Hybrid One mit Bosch Active Line Plus
    Darum geht es mir auch nicht. Sicherlich werde ich zwischendurch anhalten, durchschnaufen und die Aussicht genießen.
    Völlig egal, ob ich für die Tour 9 oder 11 Stunden brauche.

    Die Befürchtung habe ich eben auch :LOL:

    Bist herzlich eingeladen, wobei du mit deinem auf Speed getrimmten Cube Cross neben mir wahrscheinlich fährst wie eine junge Elfe und ich wie ein behäbiger Elefant :ROFLMAO:
    Aber ehrlich, das können wir gerne gemeinsam machen, würde mich freuen!

    Der Active Plus ist wirklich sehr sparsam und auf Eco kommt da auch nicht wirklich viel Leistung. Stufe Eco ist eigentlich nur der Ausgleich des höheren Gewichts gegenüber dem Bio Bike und etwas Hilfe am Berg. Nach mehr fühlt es sich jedenfalls nicht an.
    Daher könnte es schon hin kommen. Versuch macht kluch.

    Worauf genau bezieht sich dein objektives Posting? o_O

    @Nojaschu
    Fähre ist super benutzbar für Biker, kann ich absolut empfehlen.
    Allerdings verstehe ich euren Plan nicht ganz. Du willst von Meersburg aus starten Richtung Lindau. Die ganze Runde bis nach Konstanz fahren und dann abends mit der Fähre wieder nach Meersburg zum Übernachten?
    Und was machst du dann an Tag 2? Die kleine Runde von Meersburg über Überlingen nach Konstanz?
    Und an Tag 3 mit der Fähre nach Konstanz und von da dann nach Radolfzell?
    Habe ich das so einigermaßen verstanden?

    @Tommmi
    Du bist dabei! (y)
    Du, @Phil und ich. Das ist jetzt schon eine lustige Mischung :D
     
    Phil gefällt das.
  11. Hi,

    beachte den hohen Besucherstrom: Radler, Fußgänger usw. Da gibt es für zügiges Vorankommen keine Gewähr.
     
  12. Nojaschu

    Nojaschu

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Raesfeld
    Details E-Antrieb:
    Specialized Turbo S CE
    So genau bin ich noch nicht in diese Planung eingestiegen. Hatten halt erst überlegt mit Übernachtungen im Hotel die Runde zu fahren. Wenn Du aber sagst, dass die Fähre gut nutzbar ist, werden wir das wohl so machn. Wie im Detail genau müssen wir mal sehen.

    Danke für die schnelle Antwort

    Steffen
     
  13. Phil

    Phil

    Beiträge:
    381
    Ort:
    Niederbayern
    Details E-Antrieb:
    Active Line Plus
    Nur mit ECO bei 880Hm haette ich bei meinem Rad wenig Bedenken bezueglich Reichweite mit 500Wh Akku, wobei mir seit der Aktivierung des Lichts in der Firmware noch die Langstreckenerfahrung fehlt. Das wird man sicher bemerken. Ich hatte vor der Aktivierung des Lichts bereits zwei mal deutlich ueber 200km Reichweite zwischen zwei Aufladungen in mehreren Etappen, bin dabei aber ueberwiegend mit Modus 4/"Turbo" gefahren. Klar, da habe vorwiegend ich selbst den Vortrieb erzeugt, weil Tempo > 25km/h. Bei einer Mammutetappe von 180km waere das definitiv anders, weil ich da von Beginn an bewusst haushalten muesste, mangels gutem Trainingszustand.
    Ich finde uebrigens den ECO Modus deutlich spuerbar, also der liefert weit mehr als nur die Gewichtskompensation des Rades. Bei meinem Rad jedenfalls.
     
  14. Tommmi

    Tommmi

    Beiträge:
    3.195
    Alben:
    1
    Ort:
    27721 Ritterhude
    Bei ner 200km Tagestour haben mich alle ausgelacht als ich mit meinem Klappi ankam, ich mußte zum Treffpunkt hin auch noch 10km abrollen, auf der Tour selber hat später keiner mehr gelacht, beim Bierpäuschen haben alle um Steckdose gebettelt, ich nicht :LOL:
    Mittlerweile hat sich der Akku noch um 500wh vergrößert, also alles kein Thema. Sind aber bei der Tour auch oft mit 25km/h gefahren.
     
    FloMö, labella-baron und Phil gefällt das.
  15. mcflash

    mcflash

    Beiträge:
    309
    Ort:
    Konstanz
    Details E-Antrieb:
    Cube Acid Hybrid One mit Bosch Active Line Plus
    Absolut klar. Ich würde vermutlich morgens so gegen 8 Uhr los fahren. Auf meiner Strecke ist wahrscheinlich bis Überlingen/ Meersburg tote Hose und ab da dürfte dann auch bisschen was los sein. Auf jeden Fall würde ich das außerhalb der Schulferien machen, trotzdem aber aus Zeitgründen wahrscheinlich an einem Samstag.

    Genau deswegen ist es recht praktisch, dass der einzige Anstieg relativ am Anfang der Tour kommt. Ab da kann man dann wirklich gut auf den Akku achten und zwischendrin vielleicht auch mal ein paar km ohne Unterstützung (was mit unseren Rädern wirklich gut klappt, wobei ich meine 2,25" Schlappen dann schon ordentlich aufpumpen muss für den Tag, damit die leicht rollen).

    Dann bist du eindeutig der Mitfahrer, den wir brauchen :cool:
     
  16. Phil

    Phil

    Beiträge:
    381
    Ort:
    Niederbayern
    Details E-Antrieb:
    Active Line Plus
    Notiere: Abschleppseil fuer mich einpacken :)

    Was die 2,25" Reifen angeht: das wuerde ich bei so einer Distanz tatsaechlich ueberdenken. Eine Zeit lang kompensiert man dicke Stollenreifen, aber irgendwo is dann genug, dann kommt man ins fluchen.
     
  17. Tommmi

    Tommmi

    Beiträge:
    3.195
    Alben:
    1
    Ort:
    27721 Ritterhude
    Ich denke wirklich ernsthaft drüber nach, sind fast 800km bis dahin. Ne Möglichkeit rauszukommen. Muß aber schauen wie es mit meinen Terminen aussieht bezüglich in Rente gehen, bin ja erst 50 aber habe so viele gesundheitliche Schläge bekommen, jetzt erstmal ausgesteuert nach 30 Jahren Schlosser.
    Wie das wohl aussieht wenn ich damit nen Moantenbike schleppe:ROFLMAO:
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.19
  18. McFly77

    McFly77

    Beiträge:
    164
    Es ist ja jetzt nicht so als wäre das eine riesen Strecke auch wenn es sich erstmal so anhört. Da ich nicht weiß wo gut du drauf bist kann das aber trotzdem etwas anstrengend werden.
    Kann mich noch daran erinnern als ich in meiner Jugend mit dem Bike (ohne Motor und ohne Training) mal von Köln nach Saarbrücken fahren wollte. Da war ich auch 50km vor Saarbrücken am Ende.

    Um deinen Arsch würde ich mir keine Gedanken machen, der kann zwar etwas schmerzen aber sonderlich viel wird da nicht zu spüren sein. Würdest du am nächsten Tag nochmal aufs Bike steigen sähe die Sache vielleicht anders aus.
    Die meisten Leute bekommen doch eher Verspannungen rund um die Schultern, da sie den Lenker nicht zum Lenken sondern zum Abstützen nutzen.

    Prinzipiell würde ich die Runde in zwei gleich lange Stücke einteilen und mir dann eine schöne einstündige Pause mit was anständigem zu Essen gönnen. Ansonsten würde ich mit keiner Pause planen, man kann ja mal kurz absteigen für ein Foto oder zum strullern. Dein Ladegerät hätte ich auf jeden Fall am Start einen zusätzlichen Akku nicht. Einfach in der Mittagspause eine Stunde nachladen und du bist auf der sicheren Seite, falls dir gegen Ende die Lust oder Kraft ausgehen sollte.

    Zusätzlich zur Ausstattung die immer dabei ist welche wäre:
    Pumpe, Minitool, Reifenheber, Ersatzschlauch und oder Flicken und ein Kettenstift würde ich zu einer längeren Tour nur noch:
    Geld und Kalorien mitnehmen. Kalorien nehme ich in jeder Trinkflache in Form von Maltodextrin 12 zu mir, somit erspare ich meinem Kreislauf harte Arbeit bei der Verdauung.
    Kleidung würde ich persönlich rein vom Wetterbericht abhänig machen. Wenn kein Regen gemeldet und warm würde ich mit Ärmlingen und Windweste starten.

    Wünsch dir viel Spaß und gutes gelingen.
     
  19. Tommmi

    Tommmi

    Beiträge:
    3.195
    Alben:
    1
    Ort:
    27721 Ritterhude
    Also mein Popo kennt das, hab mit dem Klappi auch schon fast 27000km gefahren
     
  20. OldMan54

    OldMan54

    Beiträge:
    6.970
    Ort:
    57627 Hachenburg
    Details E-Antrieb:
    R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
    Bin vor zig Jahren eine Runde um den Bodensee mit dem MTB gefahren, waren damals 220 km und ca. 1000 Hm. Auch nicht zu vergessen, am See ist es oft windig, kann nerven. Ca 900 Hm mit Fahrer in der 100 kg Klasse, da musst du in den Steigungen auf Eco schon gehörig Eigenleistung bringen. Ob der Schnitt da realistisch ist, wage ich zu bezweifeln. Wird also reine Fahrzeit locker > 10 h. War damals überrascht, dass es doch ganz ordentlich Steigungen hat. Im Vorfeld auf Eco Trainieren, so 50 + Kilometer Runden, dann kannst du halbwegs Realistisch bewerten, was hochgerechnet machbar wäre. Pausen mit Kohlehydrat Zufuhr einplanen!
     
    salearborist, cmoe, cubernaut und 4 anderen gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden