Kinder und e-Bikes

Diskutiere Kinder und e-Bikes im Plauderecke Forum im Bereich Community; Die ersten Jahre Auf Anregung des Forumkollegen @peppy erstelle ich hier mal ein Thema, das vielleicht den einen oder anderen unter uns...
Obelix

Obelix

Dabei seit
07.03.2019
Beiträge
40
Ort
südliches Luxemburg
Details E-Antrieb
Bosch CX
Die ersten Jahre
Auf Anregung des Forumkollegen @peppy erstelle ich hier mal ein Thema, das vielleicht den einen oder anderen unter uns interessiert. Und mir auch die eine oder andere Anregung gibt.
Wir mögen alle Radfahren sonst wären wir nicht hier im Forum. Wenn man aber kleine Kinder hat kommt irgendwann ein Interessenkonflikt auf. Man möchte ins Freie, in der Sonne radeln, sich den Wind um die Nase wehen lassen und beim vorsichtigen Vortasten kommt dann vom geliebtem Nachwuchs, je nach Alter: "Aber heute kommt doch XXX im Fernsehen" oder "Nööö, ist zu anstrengend", "Da hab ich kein W-LAN", "Ist das Auto denn kaputt?"
Das ist irgendwie verständlich, jeder versucht in seiner Komfortzone zu bleiben. Das Problem hat sich bei uns in den Ferien noch verschärft. Wir fahren mit unserem Wohnmobil wann immer es geht. Da sind aber Campingplätze oft meilenweit von Sehenswürdigkeiten, Supermarkt oder auch nur der nächsten Eisdiele entfernt.
Wir sind nun folgendermassen vorgegangen:
upload_2019-4-11_8-8-25.png

Für die ersten Jahre gibt es kaum was anderes als einen guten Anhänger. Da kommt auch wenig Protest auf, Anstrengung ist ja vom Nachwuchs noch nicht gefordert. Wir hatten den Croozer, ein verhältnissmässig teures Modell das sich aber gut ziehen liess, guten Schutz bei schlechtem Wetter bot, ein Gepäckabteil hatte in dem man wirklich Einkäufe unterbringen konnte und der auch voll beladen keinerlei Kippgefahr aufwies. Nachteile waren dass er zusammengeklappt breit war, die Fenster im Winter nicht kindersicher (ein pieksender Finger liess die Scheibe bei Minusgraden reissen) und das Rad leicht umkippte wenn niemand im Sattel sass und die Kinder ein- oder ausstiegen. Allerdings fiel nur das Rad, nie der Anhänger.
Diese Lösung klappt bis etwa 30, 35 Kilo Kinderlast. Macht mit Anhänger plus den üblichen Sachen wie Windeln, Trinkflaschen, Picknick und was man sonst noch mitschleppt (Eltern wissen was ich meine) irgendwas zwischen 50 und 60 Kilo. Eine schöne Last, die man auch mit Motor merkt. Sogar wenn es nicht bergauf geht. (Oben unser erstes Kalkhoff am Balaton, die Kinder waren damals 4 Jahre alt)
upload_2019-4-11_8-22-14.png


Zum Ausgleich zog ich den Hänger mit dem Hund (mach ich vielleicht später mal ein Thema daraus wenn Interesse besteht). War auch nicht leichter, 36 kg Hund, 12 kg Hänger... Nachteil waren die unterschiedlichen Kupplungsaufnahmen, Rund- bzw. Vierkantrohr so dass wir die Hänger nicht ohne Werkzeug tauschen konnten.
Ein weiterer Nachteil sind die zu schmalen Durchfahrten.

upload_2019-4-11_8-37-57.png


Leuten, die sich solche Schikanen ausdenken wünsche ich einen Bettwanzenbefall, einen chronischen! Hier ging es noch gut, aber mehr als einmal mussten wir den Hänger losmachen, ausladen und über das Hinderniss heben. Wie gesagt: ...Bettwanzenbefall! Dann gleich nochmal einen Hinweiss: Am Croozer stehen die Räder frei, die können deshalb an einem Pfahl hängen bleiben und man macht dann einen wenig eleganten Abflug. Besser sind Hänger mit einem Rohr aussen an den Rädern vorbei, das wird dann natürlich nochmal breiter, dann ist man schon jenseits von gut und böse.
 

Anhänge

Obelix

Obelix

Dabei seit
07.03.2019
Beiträge
40
Ort
südliches Luxemburg
Details E-Antrieb
Bosch CX
Die ersten eigenen Räder
Wer jetzt noch nicht in dem Fall ist, denkt sich "sobald die selbst fahren können hab' ich es geschafft". Pustekuchen. Jetzt wird es erst interessant. Kinder sind, Überraschung!, nicht sonderlich belastbar. Sie können zwar den ganzen Tag auf dem Campingplatz mit dem Rad herumsausen, die 3 Kilometer ins Dorf sind dann aber schon extrem. Also wird das ganze Gelump auf einen Fahrradträger geschmissen wenn man denn ein Auto zur Hand hat.
upload_2019-4-11_9-1-26.png


Das sieht extremer aus als es ist, jeder Schrotthändler wird euch aber als Kollegen grüssen.
upload_2019-4-11_9-17-30.png

Ausserdem sind billige Träger auch nur mit billigen Halteklammern ausgerüstet. Einige hunder Kilometer hinterlassen sichtbare Spuren. Wir hatten ein Modell mit plastikbeschichteten Stahlklammern. Nach einiger Zeit lösst sich das Plastik und das Resultat sieht dann so aus.

Geht es dann erstmal eine Weile gut, wird man fresch. Hei, was soll schon passieren, eine alte Bahntrasse, zwar 20 Km aber immer nur bergab. Schwarzwald, Bilderbuchwetter, 25°, Sonnenschein, die Vögel zwitschern, der Hund schnarcht im Hundeanhänger, die Kleinen meutern...äh, was? Wir sind ja erst die halbe Strecke gefahren...
Ums kurz zu machen...
upload_2019-4-11_9-8-13.png


Hund musste laufen und war wenig begeistert. Ist also auch nix.

Zeit für eine Denkpause. Wat nu?
 
Obelix

Obelix

Dabei seit
07.03.2019
Beiträge
40
Ort
südliches Luxemburg
Details E-Antrieb
Bosch CX
Umgekehrt wurde auch kein Schuh draus.

upload_2019-4-11_9-30-53.png


Strasbourg, Juni 12'. Hund plus Kind und Gepäck waren dann doch zuviel für den Croozer. Ab da war er leicht verzogen, es müssen so um die 80 Kilo Gesamtgewicht gewesen sein. Die beiden schliefen aber 2 Stunden den Schlaf der Unschuldigen. Kind Nummer zwei sass derweil im Kindersitz und motzte weil es keine so bequeme Schlafunterlage hatte.

Darauf folgte eine Zeit der Rat(d)losigkeit.
upload_2019-4-11_9-34-48.png

Gehört eigentlich nicht her. Winter in Portugal nahe Faro. Hat allen Riesenspass gemacht.
Aber die Kinder wurden grösser und der Croozer kam an seine Grenzen.
upload_2019-4-11_9-38-42.png


Die City-Bikes auch aber das war das kleinste Problem. Man hat sie uns kurz danach in Hamburg einfach geklaut.
 

Anhänge

Obelix

Obelix

Dabei seit
07.03.2019
Beiträge
40
Ort
südliches Luxemburg
Details E-Antrieb
Bosch CX
Die vorläufige Endlösung
Nach erheblichen Ringen mit mir selbst und meiner Geldbörse blieb dann nur der Ankauf eines Transportmittels, mit dem sie mithalten konnten.
upload_2019-4-11_9-51-59.png


Zu em Zeitpunkt gab es nur 3 Hersteller, die e-Bikes für Kinder anboten. Die Haibikes waren mit Abstand die teuersten, hatten allerdings auch Voteile: Anständige Batterien, gute hydraulische Bremsen und einen kraftvollen Yamaha-Motor. Damit man wenigstens eine Chance hat, sie einzuholen hat der Hersteller die Bikes bei 20 km/h abgeriegelt.
Nun liest man ja eine Menge über Kinder und e-Bikes, meist von Leuten geschrieben, die von beiden keine Ahnung haben. Nach meinen Erfahrungen (und bei meinen Kindern) kann man sie wirklich aufs Rad setzen, sobald sie sicher mit einem normalen Fahrrad umgehen können. Es gab schon jede Menge Schrammen und Abschürfungen aber noch in keinem Fall wo ich hätte sagen können, dass das mit einem Biobike nicht passiert wäre. Im Gegenteil, wenn man die Räder abseits vom Asphalt bewegt, kommen Kinder oft in Situationen, wo ihnen die Kraft ausgeht und sie deshalb hinfallen. Habt ihr alle bestimmt auch als Kinder gehabt. Das ist jetzt weg. Die Höchstgeschwindigkeit ist auch nicht höher als sie mit Biobikes erreichen würden, eher niedriger da sich das Gewicht über 20km/h stark bemerkbar macht. Die Motoren sind im Prinzip die gleichen wie in den "grossen" Bikes. Sie unterstützen mehr je mehr man selbst einbringt, kennt ihr ja. Allerdings haben Kinder ein wesentlich besseres Leistungsgewicht als Erwachsene und so fahren sie mir regelmässig um die Ohren wenn es bergauf geht. Ein Unterschied wie Auto zu Trecker. Haha, sehr witzig wenn sie oben stehen wenn Papa mit Herzklappenflimmern heraufschnauft "Kommts du auch endlich? Wir wollen weiter!"
Durch das geringe Gewicht halten die Batterien ewig. Auf der kleinsten Leistungsstufe wird auf dem rudimentären Display immer noch eine Reichweite von 99Km angezeigt- auch NACH einem ganzen Tag herumgerödle.
In der Praxis ist die Reichweite jetzt eher von Hintern begrenzt, Berge sind unwichtig, nur gut um vorher darüber zu meckern ("Was, da hoch? Auf keinen Fall." dann siehe oben). Pausen sind wichtig, auch ein Ziel wie eine Eisdiele. Wenn ihr sie motiviert, fahren sie gerne ("Entweder radfahren oder wandern." funktioniert meist). Zur Schule und im Dorf geht es aber immer noch mit dem Biobike.
upload_2019-4-11_10-15-50.png
 
B

Bubbel

Dabei seit
22.10.2018
Beiträge
631
Ort
Karlsruhe
Toller Beitrag, Danke dafür

Ich hadere auch noch mit mir

Mein Sohn wird im September 6 Jahre und hat unglaublich viel Spaß am Radfahren. Konnte mit 2 Jahren und 8 Monaten mit dem BMW Kidsbike schon alleine fahren, wirklich über Stock und Stein, weiß nicht woher er das gelernt hat :ROFLMAO:
Nach dem Kidsbike kam dann ein 16er das schnell zu klein wurde (er hat nen großen Daddy :sneaky:). Für die aktuelle Saison haben wir ein gebrauchtes Ghost MTB^20 Zoll gekauft. Endlich mit Gangschaltung, Federgabel und guten Reifen.
Er kommt in der Ebene recht gut mit. Wir wohnen hier aber etwas bergig, das heißt Mama oder Papa ziehen ihn hoch bzw. drücken ihn am Rücken hoch. Natürlich alles andere als Optimal.

Unsere Tochter ist im Januar 3 geworden. Fährt zwar alleine Fahrrad, aber bei Mama im Sitz am Bike ist es gemütlicher. Also hier muss man abwarten was noch so kommt.

Das Ghost Gebraucht, da ich wirklich Bock auf nen E-Bike für ihn hätte.
So wie es aussieht wird er Recht schnell auf 24" zurecht kommen. Da geht es ja meines Wissens nach bei Kinder E-Bikes los.

Wie alt/groß war eurer denn als ihr auf E-Bike umgestiegen seid?
 
Xiaopang

Xiaopang

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
92
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bafang BBS01 250W
Ich bin momentan auch am überlegen, wie wir es mit unserem Sohnemann demnächst machen werden. Er wird langsam zu gross für den Anhänger.
Er kann aber schon sehr gut mit seinem 14 Zoll Fahrrad fahren, welches nun fast zu klein für ihn wird. Daher tendiere ich eher zu der follow me Tandemkupplung. Damit könnte er von Papa gezogen werden, wenn ihm die Puste am Berg ausgeht oder er einfach keine Lust hat mehr zu strampeln.
 
Obelix

Obelix

Dabei seit
07.03.2019
Beiträge
40
Ort
südliches Luxemburg
Details E-Antrieb
Bosch CX
Die waren 8, aber das hat wie schon geschrieben, eher mit der Beherrschung des Bikes und der Körpergrösse zu tun als mit dem Alter. Unsere waren etwas kurz geraten (Zwillinge) und kämpften am Anfang mit der Höhe. Aber wenns lief dann liefs'.
Es ist natürlich schwer, einen Händler zu finden der solche Bikes auf Vorrat stehen hat. Follow me hatten wir auch probiert, habe ich noch irgendwo rumliegen da sie nicht mehr gebraucht wird. Ist auch ok aber was euch keiner sagt, ist dass Kinder es durchaus fertig bringen, einzuschlafen wenn sie auf dem Sattel sitzen. Und dann ist ein Sturz vorprogrammiert. Followme ist ok, anderes System hatten wir auch (weiss den Namen nicht mehr) das an der Sattelstütze festgemacht wird, das hat uns gar nicht gefallen.
Ach ja, wenn ihr sowas kauft, macht gleich eine Diebstahlversicherung mit drauf. Kinder haben eine Tendenz das Rad nicht abzusperren wenn sie an einem mutmasslich sicheren Ort sind.
 
Xiaopang

Xiaopang

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
92
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
Bafang BBS01 250W
Ist auch ok aber was euch keiner sagt, ist dass Kinder es durchaus fertig bringen, einzuschlafen wenn sie auf dem Sattel sitzen.
Da sprichst du den grossen Nachteil von dem followme an.. Ich mach mir auch Gedanken, ob das Kind sich auch permanent festhalten kann auf einer längeren Tour. Mich grault es vor dem Gedanken, dass der kleine bei voller Fahrt den Abgang vom Fahrrad macht. Oder auf einer grossen Straße etc...
 
Obelix

Obelix

Dabei seit
07.03.2019
Beiträge
40
Ort
südliches Luxemburg
Details E-Antrieb
Bosch CX
Eigentlich merkt man es ja. Würde auch nur machen wenn ein Erwachsener hinter dem ziehenden Fahrer fährt um eingreifen zu können. Ausserdem musst du dir dann etwas einfallen lassen damit der Hase oder was auch sonst als Plüschtier dabei ist, nicht unbemerkt abhanden kommt. Und das wäre DEFINITIV eine Katastrophe. Da fährst du die ganze Tour nochmal, garantiert. Bis der Hase dann später am Abend im Fahrradkorb der Ehefrau auftaucht, unter den zermatschten Äpfeln...
 
Stuggi Buggi

Stuggi Buggi

Dabei seit
16.07.2012
Beiträge
2.478
Ort
Stuggi Buggi Town
Details E-Antrieb
Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
... einen Händler zu finden der solche Bikes auf Vorrat stehen hat.
Hier mal noch ein Shop der, wie ich finde, einige interessante Kinder-Pedelecs anbietet. Sind zwar ab 900€ aufwärts nicht unbedingt ein Schnäppchen, besitzen aber den KT-Stromstufencontroller.
Damit gibt es dann auch sehr leicht unterstützende Stufen, damit auch ungeübte problemlos den Einstieg in die Pedelc-Welt finden können.;)
Das kleinste Kinder-Pedelec mit 20 Zoll Laufrädern: https://www.funsporthandel.de/ebike...erfahrrad-mountainbike-250w-20-zoll/a-100449/
 
Obelix

Obelix

Dabei seit
07.03.2019
Beiträge
40
Ort
südliches Luxemburg
Details E-Antrieb
Bosch CX
Hm, sieht mir nach Chinaimport aus. Womit ich nicht alle Chinesen schlecht machen will. Die Rechnung ist nur schnell aufgemacht: Yamaha-Motor 700.-, Yamaha-Batterie 600.-, Yamaha-Ladegerät 50.-, Shimano Bremsen und Schaltung 200.-, Rahmen 250.-, gute Reifen und Felgen 150.-
Da bist du am Preis den Haibike aufruft. Natürlich gibt es billigeres. Kriegst ja auch Erwachsenen-Pedelecs für 999.- Dann würde ich aber eher bei E...-Kleinanzeigen schauen. Da steht im Moment ein schickes, 2 Jahre altes für 1300.-
 
weinibike

weinibike

Dabei seit
28.01.2013
Beiträge
117
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder Steps E8000 (2019)
Für mich gibt es nur ein für Kinder geeignetes Pedelec. Das Gewicht ist doch so wichtig und nahezu alle Kinderräder sind viel zu schwer.
https://www.ben-e-bike.net/
Frank
 
Obelix

Obelix

Dabei seit
07.03.2019
Beiträge
40
Ort
südliches Luxemburg
Details E-Antrieb
Bosch CX
Hatte ich nicht gesehen. Stört mich aber auch nicht. Wenn ich mal Zeit habe, lese ich die mal durch. Wenn ich aber etwas gelernt habe, dann dass sich Postings auch totlaufen können. Nun sind wir ja hier um alle Meinungen zu lesen.
 
Tourer 2017

Tourer 2017

Dabei seit
23.10.2017
Beiträge
2.089
Ort
Kaiserstuhl
Details E-Antrieb
Bosch Performance + Bosch CX 2.0
Ich hoffe die Bedenkenträger lassen diesen Thread hier in Ruhe und bleiben in dem von mir verlinkten, sonst wird es wie in meinem eigentlichen Thread nicht so schön hier werden ! (y)
 
WeliJohann

WeliJohann

Dabei seit
25.02.2015
Beiträge
670
Ort
Hildesheim
Details E-Antrieb
Bosch Active Gen2 und BBS1
Woom biete demnächst ein gutes Pedelec für Kinder an.
Ergonomisch super und mit gutem Motor sprich dem Fazzua. Man kann den Akku samt Motor mit einem klick entfernen und hat dann für dem Weg zur Schule etc ein sehr leichtes normales Fahrrad, oder wenn der Nachwuchs mal nicht ordentlich fährt...

Die "normalen" Wooms sind sehr leicht, extrem gut verarbeitet und perfekt auf die Größenverhältnise von Kindern angepasst. Daher gehe ich beim Pedelec auch davon aus.

Mit fahrradfrohen Grüßen

Johannes
 

Anhänge

D

Durango2k

Dabei seit
24.08.2018
Beiträge
410
Hm , Kinder. Mein Sohn ist 16, 1.93 groß, und fährt ein SDuro Trekking 9.0 /2018.

Ich kann das in seinem Spezialfall sehr empfehlen- er muss sehr auf seinen Puls achten. Daher in Kombi mit einer AppleWatch, so kann er gut dosieren, was er an Leistung dazuschaltet und was er selber reinschaufelt. Das ging so gut, das wir 4 Monate nach großer Wirbel-OP über die Alpen radeln konnten. Sein Kardiologe findet das Setup richtig gut, weil es den Patienten dosierbar zurück aufs Rad an die Luft bringt, und man noch was erlebt, und nen Suchtfaktor hat ein Pedelec eh.

Carsten
 
WeliJohann

WeliJohann

Dabei seit
25.02.2015
Beiträge
670
Ort
Hildesheim
Details E-Antrieb
Bosch Active Gen2 und BBS1
ein echter Woomscher Schnapper :X3::p
Stimmt. Es wird warscheinlich das erste richtige Pedelec für Kinder so wirklich alles abgestimmt ist und trotzdem alles aus einem Guss ist.
Die Etablierten wie Hai etc sind eigentlich zu schwer und haben große schwere Motoren.
BEN E ist ok aber halt leider mit China Technik gestückelt was den Motor angeht. Was nicht heißt, dass Ben E nicht gut ist. Die sind gut. Aber optisch halt nicht so chique. Und diese Optik etc zahlt man halt leider bei Woom mit.
Weiterhin denke ich. Das es im Problemfall einfacher ist einen Händler für Woom oder Fazzua zu finden als für Benn E Bike.

Mit fahrradfrohen Grüßen

Johannes
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kinder und e-Bikes

Kinder und e-Bikes - Ähnliche Themen

  • verkaufe E-bike Conway Damen Enduro Kinder Fully Pedelec 26+ 1250W 25km/h - 40km/h

    verkaufe E-bike Conway Damen Enduro Kinder Fully Pedelec 26+ 1250W 25km/h - 40km/h: Ich biete hier einen Conway Enduro Pedelec-Umbau für Damen an. Der Rahmen ist 39cm groß und Ideal für kleine Personen von 155cm-170cm...
  • E-Bike MTB mit Kind

    E-Bike MTB mit Kind: Hi zusammen, ich hab da mal eine Frage an euch. Mir geistert schon eine weile ein E-Bike im Kopf herum. Mir macht es sehr viel spass im Wald...
  • E-Bike für Frau und Kinder

    E-Bike für Frau und Kinder: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem E-Bike für meine Frau. Leider kenne ich mich überhaupt nicht aus und hoffe auf eure Hilfe...
  • Ein E-Bike für die "Kleine" !

    Ein E-Bike für die "Kleine" !: Hallo zusammen, nachdem meine Kleine letztes Wochenende auf der Velo Frankfurt so gut mit dem Brompton mit Pendix zurecht kam, hab ich mich...
  • Ähnliche Themen
  • verkaufe E-bike Conway Damen Enduro Kinder Fully Pedelec 26+ 1250W 25km/h - 40km/h

    verkaufe E-bike Conway Damen Enduro Kinder Fully Pedelec 26+ 1250W 25km/h - 40km/h: Ich biete hier einen Conway Enduro Pedelec-Umbau für Damen an. Der Rahmen ist 39cm groß und Ideal für kleine Personen von 155cm-170cm...
  • E-Bike MTB mit Kind

    E-Bike MTB mit Kind: Hi zusammen, ich hab da mal eine Frage an euch. Mir geistert schon eine weile ein E-Bike im Kopf herum. Mir macht es sehr viel spass im Wald...
  • E-Bike für Frau und Kinder

    E-Bike für Frau und Kinder: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem E-Bike für meine Frau. Leider kenne ich mich überhaupt nicht aus und hoffe auf eure Hilfe...
  • Ein E-Bike für die "Kleine" !

    Ein E-Bike für die "Kleine" !: Hallo zusammen, nachdem meine Kleine letztes Wochenende auf der Velo Frankfurt so gut mit dem Brompton mit Pendix zurecht kam, hab ich mich...
  • Oben