Kettler Velossi E45

Diskutiere Kettler Velossi E45 im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hi, ich habe in einem anderen Thema etwas zum neuen Rad von Kettler gelesen was dann wohl bei den meißten ZEG Händlern zu haben sein soll. Ich...
M

Mirko

Dabei seit
29.03.2018
Beiträge
315
Hi,

ich habe in einem anderen Thema etwas zum neuen Rad von Kettler gelesen was dann wohl bei den meißten ZEG Händlern zu haben sein soll. Ich finde es interessant!


Zusammenfassung:
  • Frühjahr 2019
  • UVP 5999€
  • GoSwiss Drive
  • 750Wh Akku
  • Gates Carbon Drive
  • 9 Gang Pinion Getriebe
 

Anhänge

jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.293
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 7000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Laut Foto mit M99 Beleuchtung. Kann gar nicht glauben das die 750Wh so elegant im Rahmen versteckt bekommen haben. Da noch ein Extenderakku in‘s Rahmendreieck gesteckt und das wird eine runde Sache.
 
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
9.178
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Da noch ein Extenderakku in‘s Rahmendreieck gesteckt und das wird eine runde Sache.
Dann hätten sie sich die Mühe mit der eleganten Integration der Wattstunden gleich sparen können.
Aber klar, Optik ist nciht die oberste Priorität.
Und wenn die beigepackten 750 Wh nicht leicht ausgetauscht werden können (womöglich fest verbaut) , ist die Entlastung durch einen Extender noch wichtiger.
 
P

peef

Dabei seit
01.11.2017
Beiträge
379
Details E-Antrieb
Bosch E-MTB und Bosch S-Pedelec
Akku ist austauschbar. Sieht man auf den Fotos in stromerforum.nl.
Die Schutzbleche sind sehr kurz. Reifen 28x2.0 finde ich auch nicht prickelnd.
M99 PRO und MT5e finde ich wiederum gut.
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.293
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 7000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Vernünftige Schutzbleche und Reifen sind schnell montiert. Ich finde es gut wenn es wieder ein S-Pedelec mit Go SwissDrive, Piniongetriebe und Gatesriemen gibt.
Radrezept in Wangen scheint sich endgültig von dem Konsept gelöst zu haben. Fragt sich nur warum. 2016 habe ich mit dem Inhaber gesprochen und da war er noch sehr begeistert und berichtete von ganz wenig Problemen mit den Komponenten.
Wären noch Poison und Electrolyte die so etwas anbieten.
 
M

Mirko

Dabei seit
29.03.2018
Beiträge
315
Du könntest Recht haben! Das Rad ist wieder von der Facebook Seite von Kettler verschwunden.
 
M

Mirko

Dabei seit
29.03.2018
Beiträge
315
Das Rad kommt wohl wirklich im Frühjahr (April) in den Handel!
 
Axel1960

Axel1960

Dabei seit
06.10.2015
Beiträge
261
Ort
33803 Steinhagen
Details E-Antrieb
1 x Frey AM 1000 Bafang Ultra
Kettler Velossi S-Pedelec
Für die ganz schnellen Pendler unter uns gibt es für 2019 ein neue S-Pedelec, welches als absolute Highlight im Programm von Kettler steht. Dafür bringt das nagelneue Kettler Velossi E45 einige technische Schmankerl mit, die für erweiterte Wartungsfreiheit und Ausdauer auf langen Strecken sorgen dürften.



Der neue gestaltete Rahmen nahm ganze zwei Jahre Entwicklungszeit in Anspruch. Er überzeugt mit einer schmalen Silhouette und nimmt trotzdem eine Batterie von BMZ mit 750 Wh auf. Zudem ist auf Tretlagerhöhe ein 9-Gang Pinion-Getriebe angeflanscht, welches auf den ersten Blick nicht weiter auffällt, auf den ersten Tritt aber schon.


Kettler VELOSSI E45

Für Vortrieb bis zur Grenzgeschwindigkeit von 45 km/h sorgt der Go SwissDrive Motor der 2. Generation, welcher die gerade gefahrene Geschwindigkeit und eine Vielzahl an weiteren Daten auf dem farbigen EVO2 Display anzeigt.

Die Verbindung zwischen Pinion C1.9 XR und Hinterrad übernimmt ein so gut wie wartungsfreier Zahnriemen von Gates, während die Magura MT 5E für einen schnellen Stop im Bedarfsfall sorgen. Für Komfort auf der Strecke sorgt die SR Suntour Mobie45 Air Federgabel, welche auf die Belastung eine S-Pedelecs hin ausgelegt wurde.

Natürlich ist das Modell mit LED-Beleuchtung (M99 Pro vorne, M99 Rücklicht hinten), Kennzeichenhalter, Seitenständer (selbst einklappend) und Rückspiegel ausgerüstet. Auch auf einen Gepäckträger muss der Nutzer nicht verzichten, genauso wie auf stabile Schutzbleche. Für 5.999 EUR steht das Modell in der Liste
 Das könnte mir gefallen, so nur für Sonntags (-:
 
Q

qwurdi

Dabei seit
10.06.2018
Beiträge
34
Das ding sieht für mich sehr, sehr interessant aus! Ich fahre derzeit ein Bionx trekkingrad, bin allerdings völlig unzufrieden mit der kette, wenn es mal 2 wochen regnet erfordert sie ständig meine aufmerksamkeit. Das nervt. Pinion mit gates finde ich daher ausgesprochen interessant!
Ein Fragezeichen ist für mich allerdings der motor. Derzeit fahre ich einen Bionx-D und bin damit überglücklich, vorallem von der starken bremsleistung. Der GSD wird diesbezüglich wohl deutlich schwächer sein, oder kann man da wie bei bionx auch an der software rumspielen und das stärker einstellen? Falls das möglich sein sollte (der große akku müsste es doch vertragen?) dann kommt das gefährt auf meine wunschliste für den nächsten geburtstag :)
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.293
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 7000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Der GSD wird diesbezüglich wohl deutlich schwächer sein, oder kann man da wie bei bionx auch an der software rumspielen und das stärker einstellen?
Ja, die Rekuperation ist beim GSD deutlich geringer( max. 6A bei 36V) und man kann die auch nicht stärker einstellen.
 
Axel1960

Axel1960

Dabei seit
06.10.2015
Beiträge
261
Ort
33803 Steinhagen
Details E-Antrieb
1 x Frey AM 1000 Bafang Ultra
Das Velossi,

könnte eine Alternative zum Bulls Green Mover e45 sein.
Leider lese ich nichts von einem 60 Rahmen.
 
Q

qwurdi

Dabei seit
10.06.2018
Beiträge
34
Ja, die Rekuperation ist beim GSD deutlich geringer( max. 6A bei 36V) und man kann die auch nicht stärker einstellen.
Das ist wirklich schade und schon fast ein dealbreaker für mich. Die reku ist gerade das was mir so viel Freude bereitet bei meinem jetztigen Gefährt. Ich kann mit den Leistungszahlen leider nicht so viel anfangen, bei meinem bionx-D ds3 zeigt er als stärkste reku -59% unterstützung an, wieviel ist das denn in leistung umberechnet? 600W?
 
kawajan74

kawajan74

Dabei seit
09.03.2017
Beiträge
714
Ort
CH-4243
@qwurdi
Is dein Streckenprofil so ausgeprägt Das die Reku so stark und oft zum Einsatz kommt , oder warum is dir die so wichtig?
Ein starker und haltbarer Motor der mich vorwärts bringt wäre mir da wichtiger .

Grüsselis Jan
 
Q

qwurdi

Dabei seit
10.06.2018
Beiträge
34
@kawajan74
Ich komm vom Rande der schwäbischen Alb und meine Streckenprofile sind meist wie maßgeschneidert für rekuperation. Selbstverständlich hält sich der technische Nutzen in grenzen, mit einem etwas größeren Akku könnte man das gleiche erzielen, mehr als 15% rekuperiere ich in der regel nicht. Aber es macht einfach spaß und freude die ebremse zu benutzen. Teil meiner lieblingsstrecke ist die honauer Steige, eine ehemalige Zahnradbahnstrecke 2,15km lang und 180m höhenunterschied. Wenn ich da oben die höchste stufe an reku reinmache hält er die geschwindigkeit bis unten. Übrigens ist der wirkungsgrad dort überragend. Hinauf benötige ich etwa 18% akku, im herunterfahren erhalte ich 5-6% zurück.
Das treibt mir genauso ein lächeln ins Gesicht wie das hochfahren, ist halt eine technische spielerei. Genauso wie das heranbremsen an rote Ampeln, ohne reku ärger ich mich dass ich bremsen muss, mit reku brems ich gerne. Ob das sinn macht oder nicht will ich gar nicht erst versuchen zu bewerten, Fakt ist aber: Der spaß ist echt! :)
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.293
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 7000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
...bei meinem bionx-D ds3 zeigt er als stärkste reku -59% unterstützung an,...
Das sollten knapp 900W sein, wenn man von einer Maximalleistung von 1,5kW ausgeht. Soweit ich raus gelesen habe, zieht der D-Motor 30A bei 48V Nennspannung. Bei so viel Reku sollte man mit Bedacht bremsen. Sonst verliert man die Haftung und das Hinterrad rutscht weg.
 
Q

qwurdi

Dabei seit
10.06.2018
Beiträge
34
Das sollten knapp 900W sein, wenn man von einer Maximalleistung von 1,5kW ausgeht. Soweit ich raus gelesen habe, zieht der D-Motor 30A bei 48V Nennspannung. Bei so viel Reku sollte man mit Bedacht bremsen. Sonst verliert man die Haftung und das Hinterrad rutscht weg.
grob überschlagen könnte das hinkommen. Gibts eigentlich noch andere motoren die in solche leistungsgefilde kommen bei der rekuperation? Klever, stromer vielleicht? Das argument mit der fehlenden haftung habe ich schon öfter gelesen und fällt mir immer wieder schwer nachzuvollziehen, selbst bei meinem starken motor ist die bremsleistung immernoch lächerlich gering im vergleich zur mechanischen bremse. Obendrein ist ein blockieren des rades unmöglich. Ich würde sogar umgekehrt sagen das verzögern mit der ebremse ist sicherer als mit der mechanischen.


Aber zurück zum velossi. Wie hoch sind eigentlich die leistungsspitzen des neuen GSD? Ist der von der antriebsleistung vergleichbar mit meinem Bionx?
 
Genarij

Genarij

Dabei seit
16.08.2016
Beiträge
306
Details E-Antrieb
Klever BIACTRON V2 600W
Klever rekuperiert nicht beim Betätigen der Bremshebel. Höchstens wenn man aufhört zu strampeln.
Gefühlt ist man aber auch dann weit vom Stromer Grip entfernt.
 
Axel1960

Axel1960

Dabei seit
06.10.2015
Beiträge
261
Ort
33803 Steinhagen
Details E-Antrieb
1 x Frey AM 1000 Bafang Ultra
Beim 500 Watt Motor von GoSwissDrive liegt der maximale Strom der im Sportmodus fließt bei 30 Ampere und 36 Volt.

Diese Info habe ich von GoSwissDrive Wermelskirchen
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.293
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 7000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Obendrein ist ein Blockieren des Rades unmöglich.
Das klingt erst mal logisch weil die Motorbremse mit sinkendem Tempo geringer wird. Wenn man aber bei ungenügenden Haftbedingungen auf der Strasse mit 900W voll einbremst, kann es kurzzeitig zum Blockieren kommen. 900W sind schon sehr viel für Pedelecmotoren. Ich kenne nichts was da ran kommt. Klever und Stromer jedenfalls nicht.

Abstecher zur Eisenbahn. Ich arbeite viel mit der Rekuperation und selbst bei 100% Bremskraft in Bezug zur Maximalleistung der Lok, kann man nur maximal 30% der eingesetzten Energie zurück gewinnen. Normal sind ca. 20%. Und das bei wesentlich geringeren Reibungsverlusten.
Wenn man beim S-Pedelec 15% zurück gewinnen kann, ist das schon ein fantastisch guter Wert. Mit dem GSD komm ich nicht mal auf 5%.
Maximalleistung beim GSD sind bei vollem Akku ca. 1,2kW.
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

qwurdi

Dabei seit
10.06.2018
Beiträge
34
Das klingt erst mal logisch weil die Motorbremse mit sinkendem Tempo geringer wird. Wenn man aber bei ungenügenden Haftbedingungen auf der Strasse mit 900W voll einbremst, kann es kurzzeitig zum Blockieren kommen. 900W sind schon sehr viel für Pedelecmotoren. Ich kenne nichts was da ran kommt. Klever und Stromer jedenfalls nicht.

Abstecher zur Eisenbahn. Ich arbeite viel mit der Rekuperation und selbst bei 100% Bremskraft in Bezug zur Maximalleistung der Lok, kann man nur maximal 30% der eingesetzten Energie zurück gewinnen. Normal sind ca. 20%. Und das bei wesentlich geringeren Reibungsverlusten.
Wenn man beim S-Pedelec 15% zurück gewinnen kann, ist das schon ein fantastisch guter Wert. Mit dem GSD komm ich nicht mal auf 5%.
Ein lokführerkollege! Servus! :)
Lass dich mal nicht von den hohen Wattzahlen blenden, das Drehmoment ist trotzdem nicht so hoch dass es gefährlich wird. Auf trockenen oder nassen Strassen ist es eigentlich unmöglich dass du mit reku nen bremsschlupf bekommst (blockieren der räder ist technisch sowieso ummöglich). Wir reden hier also über Schnee und Eis, und da sollte man seine Geschwindigkeit sowieso so niedrig anpassen dass Bremsschlupf auftreten kann - für die mechanischen bremsen. In der praxis habe ich die reku hier eher als sicherheitsplus erlebt. Die sehr gleichmäßige Verzögerung ist äußerst angenehm zu handlen im schnee und ein blockieren des hinterrades ist quasi ausgeschlossen (sofern man nicht nachhilft) und man kann sich voll und ganz auf das vorderrad konzentrieren - welches sowieso die inhärent größere Gefahrenquelle birgt.
Reku als gefahrenquelle halte ich in der praxis als für völlig weit hergeholt - meine meinung.

Zum wirkungsgrad: der ist auch nur so gut weil ja nicht berücksichtigt wird wieviel energie ich reintrete. Hier im forum gabs mal einen der auf über 100% rekuperation kam - der hat einfach in seiner freizeit den leeren akku wieder vollrekuperiert.


@Axel1960
gilt das nur für den vortrieb oder auch für reku?

Das velossi sieht echt richtig toll aus, ich find den rahmen klasse, aber der motor ist mir ein sehr großes fragezeichen. Auch dass der nur 36V hat statt der üblichen 48V finde ich nicht gerade attraktiv. Allerdings habe ich gehört ist es bei GSD relativ einfach nen zweiten akku anzuschließen, stimmt das?
 
Thema:

Kettler Velossi E45

Kettler Velossi E45 - Ähnliche Themen

  • Kettler Alurad umrüstbar?

    Kettler Alurad umrüstbar?: Hallo zusbelnammen nachdem es einige Berichte über gebrochene Gabeln an Kettler Rädern gab, bin ich mir nicht mehr sicher ob ein Frontmotor an...
  • verkaufe Kettler Traveller E Sport 2014

    verkaufe Kettler Traveller E Sport 2014: Hallo, ich verkaufe für einen Arbeitskollegen sein Kettler E-Bike, da er nach dem Umzug es nicht mehr zum Pendeln nutzen kann. Kaufdatum ist...
  • Gabelbrüche bei einigen Modellen von Kettler und Herkules

    Gabelbrüche bei einigen Modellen von Kettler und Herkules: ADAC-Test: Fünf E-Bike-Modelle zurück gerufen – Gabel zerbrach
  • Nach Mangel bei ADAC-Test: Kettler und Hercules rufen E-Bikes zurück

    Nach Mangel bei ADAC-Test: Kettler und Hercules rufen E-Bikes zurück: Nach Mangel bei ADAC-Test: Kettler und Hercules rufen E-Bikes zurück
  • Ähnliche Themen
  • Kettler Alurad umrüstbar?

    Kettler Alurad umrüstbar?: Hallo zusbelnammen nachdem es einige Berichte über gebrochene Gabeln an Kettler Rädern gab, bin ich mir nicht mehr sicher ob ein Frontmotor an...
  • verkaufe Kettler Traveller E Sport 2014

    verkaufe Kettler Traveller E Sport 2014: Hallo, ich verkaufe für einen Arbeitskollegen sein Kettler E-Bike, da er nach dem Umzug es nicht mehr zum Pendeln nutzen kann. Kaufdatum ist...
  • Gabelbrüche bei einigen Modellen von Kettler und Herkules

    Gabelbrüche bei einigen Modellen von Kettler und Herkules: ADAC-Test: Fünf E-Bike-Modelle zurück gerufen – Gabel zerbrach
  • Nach Mangel bei ADAC-Test: Kettler und Hercules rufen E-Bikes zurück

    Nach Mangel bei ADAC-Test: Kettler und Hercules rufen E-Bikes zurück: Nach Mangel bei ADAC-Test: Kettler und Hercules rufen E-Bikes zurück
  • Oben