Kettler-Fully-Umbau mit Xiongda 2-Speed in Planung

Diskutiere Kettler-Fully-Umbau mit Xiongda 2-Speed in Planung im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, bin neu hier. Ich habe hier schon einiges gelesen. Ich arbeite mich erst mal an den Umbau-Beratungspunkten ab: 1. In unserem Wiki...
S

Schnabelkatz

Hallo zusammen,
bin neu hier. Ich habe hier schon einiges gelesen. Ich arbeite mich erst mal an den Umbau-Beratungspunkten ab:

1. In unserem Wiki schmökern: klick mich
Check. Hab schon viel Wissen aufgesaugt und mich entschlossen, einen Umbau meines ollen Kettler Fullys an zu gehen. Warum das alte Teil umbauen? Ganz einfach: Zum einen ist es eine, an meine Körpergröße angpasste Geometrie (bin 204cm lang), zum anderen habe ich es über die Jahre lieb gewonnen und sehe für mich keinen Grund zum 2. Rad. Dann natürlich der finanzielle Aspekt im vergleich zum kompletten Neuaufbau eines Fahrrads.

2. Möglichst aussagekräftigen Titel formulieren.
siehe oben. Hoffe der passt:)

3. Körperliche Konstitution, bisheriges und zukünftiges Streckenprofil, Erwartungen an den Antrieb?
Ich würde mich als etwas fitter als der 0815 Normalbürger betrachten. Maximalstrecke mit dem Fully ohne Motor ist so ca. 40-50 Km bei gemischtem Streckenprofil (Feldweg, Waldweg, Straße), durchschnittlich hügelig mit der ein oder anderen knackigen Steigung, die aber mit viel Schnaufen noch machbar ist. Wohne im Saarland. wer hier mal gefahren ist, kann sich in etwa vorstellen, was ich meine.

Momentan ist es so, das mich meine Frau mit ihrem Fertigpedelec (auch ein Kettler, ein normales 28"Damenrad) an solchen Steigungen und Bergen gerne mal abhängt oder sogar versucht, mich zu schieben :p
Nach 50 Km hab ich das mitunter beim letzten Berg, an dem wir dummerweie wohnen auch nötig.

Ziel ist also ein gemischtes Streckenprofil entspannt zu schaffen, so dass wir dann auch gerne längere Touren schaffen. Gleichzeitig möchte ich aber auch genügen Leistung, wenn ich mal alleine knackige Downhillstrecken rauffahren will. Ab und an mit dem Rad schnell auf Arbeit fahren (12Km ein Weg) sollte auch drin sein.

Daher hab ich an einen Xiongda Doublespeed Motor in verbindung mit einem Akkupack mit ordentlich Ah gedacht.

4. Technisches Geschick vorhanden?
Zusammenbauen kann ich das mit Forenhilfe sicher. Habe bisher alle meine Räder selbst zusammengeschraubt. Einspeichen kann ich nicht, das lass ich dann nen befreundeten Profi machen. im elektrischen Bereich bin ich quasi ein Frischling. Kenne zwar aus meiner e-dampfe die akkutechnik, aber wie das ganze angeschlossen werden muss, weiß ich noch nicht.

5. Scheibenbremsen oder Felgenbremsen oder Rollenbremsen oder Rücktrittbremse
Scheibe vorn, hs33 hinten

6. Bei angestrebtem Vorderradantrieb...
Hinterradantrieb!

7. Können/sollen Bremshebel mit Motorabschaltern verbaut werden?
Was ich hier so gelesen hab, ist das nicht zwingend nötig, da der Motor recht schnell abschaltet. Verbessert mich bitte, wenn ich hier falsch liege.

Ich plane, mir ein Umbauset vom [Blacklist] zu holen und dann einen Flaschenakku von BMS Battery zu bestellen. Habe hierzu auch 2 Akkus im Auge:
https://bmsbattery.com/ebike-batter...battery-charger-battery.html#/310-color-white

oder
https://bmsbattery.com/ebike-battery/812-36v145ah-bottle-09-panasonic-battery-charger-battery.html

Zum 2. Akku sind die Infos bissl spärlich. habe mal bms angeschrieben, ob es mehr info zu dem gibt.

Bestehen aus eurer Sicht Bedenken zu einem der beiden Akkus? Wie sind aktuell so die Erfahrungen mit BMS Battery?

Für Kommentare, Anmerkungen, Bedenken und Anregung bin ich immer dankbar.

Viele Grüße
Christoph
 
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Fahr den Xiongda im Vorderrad.
Super universelles Teil!

Habe mir allerdings alles selber zusammengestückelt - Einkauf von Motor mit passendem Controller direkt beim Hersteller :
Kontakt: [email protected] (Bonnie kann super english und betreut perfekt)

Akku ist bei mir ein (Teil-)Eigenbau.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schnabelkatz

Was hast den direkt bei Xiongda gezahlt, mit Controller? Waren da auch Kabel Display, Schalter und Sensoren bei oder hast du die separat gekauft? (gerne als PN)

Vom Vorderrad-Konzept bin ich bei meinm Rad nicht überzeugt, da ich am Berg garantiert zu wenig Traktion hab. Ausserdem fürchte ich das Trägheitsmoment beim steuern.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.801
Aus irgemdeinem Grund sind VR Nabenmotoren nicht angesehen, obgleich diese viele Probleme sofort aus dem Weg schaffen. Die Nachteile eines VR Motors sind oft basierend auf faschen Annahmen - scheint mir. Traktion ist bei Fahrten auf Asphalt immer zu 100% - da dreht nichts durch - auch nicht auf Schotter. Trägheitsmoment - was auch immer das für eine Auswirkung haben soll ? Bei einem kleinen Motor bis 3Kg fällt der VR Motor eher vernachlässgbar wenig auf. Da gibt´s nichts, wovor man Angst haben müßte.

In RH64 sieht das an meinem Rad dann in etwa so aus und schafft Platz für eine steigungstaugliche und wartungsarme Nabenschaltung:

Der Akku reicht bei sehr hoher E-Unterstützung für ca. 40km


Bei einer Länge von 204cm - also "Normalwüchsig" würde mich interessieren, was Kettler dazu im Angebot hat.

Da ich seit Jahren Rahmen für Normalwüchsige mir ansehe - Kettler ist mir zumindest nicht aufgefallen.

204cm meint mindestes einen 70cm Rahmen - werfe ich mal so in den Raum. Dazu fällt mir sofort Derby Cycles ein. Aus deren Kochtopf gibt´s Raleigh, Ríxe, Univega und "nochwas" mit 70cm Rahmen OHNE! Zusatzstrebe.

Die Räder in 29" sehen stimmig aus und wenn ich das von "anderen" in 204cm deute - fahren die auch gut. Diese XXXL Räder sind zudem sehr stabil und teilweise bis 170Kg zugelassen. Kettler ????

Bei 204cm sind 110KG eher "Normalgewicht" - zumindest für einen Erwachsenen. Da machen dann Reifen ab 50mm Breite (29") Sinn. Entsprechend vorausschauend ist eine Scheibenbremse VORN wie HINTEN vorteilhaft, will man mal ein Laufrad ausbauen.

Der Akkucase ist dann interessant, wenn man dazu gleich den integrierbaren Controller mit dazukauft. Ob/wie der Xionda Controller da rein paßt - keine Ahnung. Bei 70cm Rahmenhöhe kann man auch Problemlos diesen Akku vewenden:

Quelle: https://bmsbattery.com/499-large_de...off-bottle-panasonic-battery-pack-battery.jpg

Im Halter läßt sich unten ein S06P oder S06S Controller integrieren = Einfach und unsichtbar. Bei den Dimensionen der Derby Räder sieht der große Torpedoakku dann aus wie Spielzeug.

Ich rede zB. Vom Raleigh Dover/Rushhouer/Rixe Tolouse/ .... sieht dann zB. so aus - Deiner Länge angemessen:

Wobei die Gabel einen ausgeprägt langen Schaft benötigt :)

Kaufbar sind diese Räderdimensionen für einen recht schlanken Taler - bei BOC steht das Univega in 70cm in der Regel rum.

Die Räder haben mit STVO Zulassung den Nachteil mit tonnenschweren Komponenten ausgestattet zu sein. Der nackte original Gepckträger in Verbindung mit dem Ständer wiegen >3Kg. Entsprechend habe ich den Kram einfach abgebaut, weggeworfen und gegen leichtere Komponetnen ersetzt.
Ein denkbar nächster Schritt sind Tretkurbeln für Menschen mit 40" Hosenlänge. Das meint statt der üblichen Längen von ca. 170..185 in Etwa 200..210mm. Dazu macht sich aber der "Nurmalkurze" keine Gedanken - muß der auch nicht. Kannst Ja mal googeln - gab sogar mal einen deutschen Hersteller - customcranks.de - aber ich denke das ist Geschichte, gibt aber weitere.

Schau mal hier - da wird man fündig :)
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...reduziert-crossrad-fahrrad/489986660-217-2573

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...e-crossrad-fahrrad-rh-70cm/484519035-217-2573

Hier mein Rixe Rahmen mit anderem Label und Ausfallenden für Nabenschatung:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...-fahrrad-herrenrad-rh-70cm/479151861-217-2573

Der hat auch Raleigh mit Rohoff in RH 70. Aber mit etwas Suchen findet man auch andere interessante Räder ab/um RH 70 :)
Das hier fänd ich sehr geeignet: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...er-7-gang-nexus-nabe-rh74cm/462801410-217-821


Ich "vermute" bevor man elektrisiert - erstmal ein passendes Rad beschaffen.

Es ist wohl absehbar notwendig, das Rixe zum Höhenvergleich neben 55cm Zwergenräder zu stellen. ERst dann erkennt man den wirklichen Unterschied, der sich momentan zwar erahnen läßt, aber nur indirekt erkennen kann. Man achte auf den Abstand Gepäckträger/Sattel.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schnabelkatz

Ich find es toll, das du mir gleich Alternativen zu meinem Rad raussuchst. Ich bin nicht so schnell fündig geworden.

Aber ich werde definitiv bei meinem Rad bleiben. Gründe habe ich ja genannt. Du hast völlig Recht mit der Annahme, dass Kettler für mein Format nix vorhält., allerdings wurde die Rahmengeometrie auf meine Größe recht brauchbar angepasst. Mein Vater hat seinerzeit bei Kettler gearbeitet und konnte das entsprechend veranlassen. Daher ist der Rahmen für mich um so mehr ein Liebhaberstück, da es den so tatsächlich nur 1x gibt.

Deinen Hinweis zur Vorderrad-Variante werde ich noch mal überdenken, da du völlig Recht hast, mit der Aussage, dass man damit viele Probleme umgehen kann. Am Berg ist das Rad doch schon etwas hecklastig, aber durch den Motor und den Akku kommt der Schwerpunkt schon ein wenig nach vorne.

Wie sind denn allgemein die Erfahrungen mit Frontmotoren im Geländeeinsatz?
aist die Lenkung dann noch so reaktionsfreudig wie vorher?
 hmmm, der letzte link zu dem Bötcher xxl ist echt interessant. verdammt, ich wollte doch kein Zweitrad :-D
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.801
Ich frag mal vorsichtig nach - Du willst im Gelände fahren und der Weg zur Arbeit geht auch durchs Gelände ?
Deine Frau schiebt Dich im Gelände den Berg hoch, da sie schon ein E hat ?

Es gibt tatsächlich für Menschen in Deiner Länge geländegängige Räder:
http://www.maxx.de/de/bikes/xxl-bikes/overview.php

Aber einen anderen zum Eigenstudium: https://dirtysixer.com/


Interessant ist mit Sicherheit für mich als "normalwüchsiger" Bilder vom Kettler.
Sind die Änderungen lediglich eine lange Sattelstütze und erhöhter Vorbau, oder ein individuell gefertigter Rahmen.

Umsomehr dirtysixer komplett durchlesen. Die Umkerhung und Perversion davon beherrscht Derby ebenso und zeigt mit viel Engagemant, wie man kurzgeratene Zappelmännchen auf ein Rad mit 36" Räder bekommt - weil ich es als so albern emfinde:
http://www.focus-bikes.com/de/de/ne...andard/weltneuheit-das-focus-big-bird-36.html

Besonders witzig sind entsprechende Videos auf Utube - Zwerg reitet Wal - fällt mir dazu ein....


Was mir bei meinen Kindern auffiel, als die auf ein größeres Rad wechselten, habe ich auch bei Erwachsenen erlebt. Erst "meinten" sie das zu kleine Rad sie genau richtig, aber nachdem die dann auf einem passenden erstmal einige Zeit fuhren und zurück zum kleinen griffen merkten die "war ja doch nicht so doll".

Nur weil man etwas wenig optimales gewohnt ist, bedeutet das nicht optimal.


Hier wird der Wal geritten:

Quelle: http://www.focus-bikes.com/uploads/tx_dcwnews/BIG_BIRD_FOCUS_Flo_Vogel4_05.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Was hast den direkt bei Xiongda gezahlt, mit Controller? Waren da auch Kabel Display, Schalter und Sensoren bei oder hast du die separat gekauft? (gerne als PN)

Vom Vorderrad-Konzept bin ich bei meinm Rad nicht überzeugt, da ich am Berg garantiert zu wenig Traktion hab. Ausserdem fürchte ich das Trägheitsmoment beim steuern.
Mein Preis ist veraltet - ich hatte damals sehr früh gekauft als die Semmeln noch ofenwarm waren und nirgends sonst erhältlich - einfach nachfragen.
;)
Controller, Display und Schalter (High/ Auto/ Low) habe ich damals glaub ich gleich mitbestellt, Daumengas etc hatte ich wahrscheinlich noch - ebenfalls einfach anfragen, ich glaub die haben das komplette Programm.

Vorderrad will ich dir nicht einreden. Ich finde es nur genial obgleich der Xiongda da einige extra Hürden mit sich bringt (ausserdem steh ich mich auf Rohloff an drei Scheiben vorne ;)).
Beim Xiongda VR kann man praktisch keine Bremsscheiben-Ausführung nehmen, da diese Version für hiesige Gabeln zu breit baut. Auch bei der VR Nabe ohne Bremsscheibe muss man genau schauen ob die Gabel breit genug ist - dh die Ausfallenden innen am Rohr sitzen - weil der Motor nach aussen hin nicht wirklich viel schlanker wird.
Sonst muss man die Gabel uU etwas aufspreizen, was nur bei Stahl-Starrgabel einigermassen tolerabel ist. Brauchbare Federgabel gibts mMn nur eine: die altehrwürdige Cannondale Moto FR - kaum erhältlich.
Trägheit? Könnte ich mich nicht beschweren, ich fahr aber idR auch keine technischen Trails.
Traktion? Nach vorn lehnen wenns mal ganz arg kommt - tut man in solchen Steigungen sowieso schon.

Aber wie gesagt, ob für hinten oder vorne, ich halte den Xiongda für echt genial.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schnabelkatz

hihi, der wal ist ja toll, aber die Preise könnt ich mir nicht leisten. für das Geld bekomm ich ja 4x das Auto, das ich momentan fahre ;-D

Die MAXX Bikes hab ich mir immer wieder mal angeschaut. Ist mir aber einfach zu viel Geld.

Ah und nein, meine Holde schiebt mich natürlich nicht immer, schon gar nicht im Gelände, da hat sie mit ihrem straßenpedelec schon genug mit sich selbst zu tun. Das ist dann eher nach gemeinsamer Tour der letzte Berg, der, an dem wir wohnen. der Weg auf Arbeit wäre eigentlich auch nur Straße.

Bilder vom Rad lad ich euch gern mal hoch, sobald ich mal das Pad zu knipsen mit in den Keller nehm. Natürlich hab ich ne hohe Sattelstütze und unterm Headset sitzen einige Spacer, aber auch der Rahmen ist etwas vergrößert.

Muss glaub noch was in mich gehen, nachdem ich die kleinanzeigen-links gesehen hab.

Gibt es Meinungen zu den akkus? passt sowas zum Xiongda oder muss ich was mit höherer Dauerlast nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Fripon

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
1.722
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
Hallo Schnabelkatz

Bevor du Geld für denDoublespeed Motor ausgibst versuche ihn unbedingt vorher Probe zu fahren.
Bislang konnte ich nur einmal probefahren,leider war das Testrad eins von diesen Erwachsenen Dreirädern mit einem 38 Ketteblatt und ich konnte nicht schnell genug treten um vernünftig fahren zu können.
Der Umschaltvorgang ca. 2 sek. ging nur von lahm nach noch lahmer,so hat mich das nicht überzeugt.


Gruß Fripon
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.801
Den Xionda finde ich auch mindestens interessant.

Im Prinzip kann man den mit beliebigen Controller betreiben, wenn man einen "Phasenwender" zum Motor zwischenschaltet. Den "Umpoler" müsste man sich noch basteln, was nicht unmöglich sein sollte.

Damit liesse sich dann sicher auch ein flüssigerer Gangwechsel ermöglichen.

Bei 205cm und Geld - wenns passt wird gekauft. Kurze können es nicht verstehen, die gehen in irgendein Laden und kaufen sich ein Hemd in passender Grösse usw. oder erblicken sich selbst im Spiegel über den Waschtisch......

Es gibt beim Fahrrad auch keinen Kompromiss. Ein zu tief hängendes Waschbecken nutzt man paar mal am Tag für wenige Minuten, aber zB die Arbeitsfläche in der Küche, oder den Schreibtisch oder insbesonders das Sportgerät intensiv und ausdauernd.

Bei vielen mündet falsches Geschirr in Verkrüppelung - der Buckel. Das macht sich nur langsam bemerkbar und dann kommen die Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
In der Ebene brauchts den ersten Gang sowieso nicht, am Berg einfach händisch auf den Ersten umschalten, wenn einem die Automatik zu langsam erscheint.
Das hat man sofort heraus.

Ist wie beim Auto, da brauchts für einen händischen Gangwechsel auch ein paar Sekunden und jeder kommt bisher damit klar.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.801
Das liesse sich mit einem zweipoligem Wechselschalter testweise sehr schnell basteln.

Wie wir gelernt haben, ist der Trick mit den beiden Freiläufen im Motor exakt dafür zumindest mechanisch geeignet, aber.....

Beim stumpfen Umschalten der Drehrichtung ist die Spannungsbelastung der Endstufe um Faktoren höher und der zu erwartende Strompuls entsprechend ebenso wahrscheinlich nicht gering.

Der Motor müsste/könnte vor Drehrichtungsänderung einmal kurz kurzgeschlossen werden, um den in den Stillstand zu versetzen. Beim Schaltgetriebe kann man das mit der Synchronisation vergleichen, aber hier würde der Motor zudem in der Drehrichtung umgekehrt. So kann zumindest ich mir die 2 Sekunden erklären.....
 
S

Schnabelkatz

Hab mal fotografiert. hier mein olles Rad
Datei 31.07.16, 15 38 08.jpeg


hier ein Foto des Standardrahmen aus dem Netz. Größe leider nicht bekannt.
Datei 31.07.16, 15 38 44.jpeg


hier mal beide übereinander. Man erkennt ganz gut die leicht geänderte Geometrie
Datei 31.07.16, 15 38 54.png
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Deine Gabel hat vorn Scheibe und keine Cantisockel.
Damit kannst dem 2-gang Xiongda fürs Vorderradl schon mal streichen - der baut zu breit für hiesige Gabeln.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.801
Einfach mal antun/Video ansehen:

https://dirtysixer.com/2016/08/02/dirtysixer-in-video/

Und die grinsen doch alle :)


Im Video werden "Versuche" zu großen Rädern gezeigt. Dein Kettler in allen Ehren und hohe Anerkennung an Deinen Vater!

PS: Sehr lange Jeans gibt´s zB. von Garcia - 33/40 als Lagerware. Sobald man fetter wird, wird´s wieder einfacher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Atosvq

Atosvq

Dabei seit
31.07.2014
Beiträge
129
Details E-Antrieb
TSDZ2 , Bionx 250HT
Hey, bei deinem Rad und Anforderungsprofil wäre doch eigentlich auch ein Bafang Mittelmotor ideal. ...

Grüße
Chris
Ich halte mal dagegen: es muss mit einem Kettenblatt geplant werden.
Wenn die Übersetzungsbandbreite noch passt sicher eine Alternative.
Bis zu welcher (niedrigen) Trittfrequenz arbeitet der Bafang noch wirtschaftlich ?
Wird eine neue Kettenschaltung fällig ?
 
Den "Umpoler" müsste man sich noch basteln, was nicht unmöglich sein sollte.

Damit liesse sich dann sicher auch ein flüssigerer Gangwechsel ermöglichen.
Der Motor muss anhalten und rückwärts neu starten. Hat wenig mit dem Controller zu tun. Extra Gebastel über Kurzschlussschalter dürfte den Aufwand kaum lohnen. Sofern es unbedingt ein anderer Controller sein muss könnte die Lösung funktionieren.
 
Gibt es Meinungen zu den akkus? passt sowas zum Xiongda oder muss ich was mit höherer Dauerlast nehmen?
Der Xiongda kann >15A Spitze ziehen. Wenn der Akku das nicht leisten kann sollte man den Strom begrenzen, geht sehr einfach mit dem mitgelieferten Display/Controller. Die Leistung reicht auch so.
 
7. Können/sollen Bremshebel mit Motorabschaltern verbaut werden?
Was ich hier so gelesen hab, ist das nicht zwingend nötig, da der Motor recht schnell abschaltet. Verbessert mich bitte, wenn ich hier falsch liege.
Ganz so schnell schaltet er nicht ab.
Habe selbst keine Schalter, kann den Motor zur Not mit der Saint jederzeit niederbremsen.
Mit Schalter wäre es aber besser ....
 
Zuletzt bearbeitet:
G

ghupft_wia_ghatscht

Gesperrt
Dabei seit
09.06.2012
Beiträge
4.279
Der Motor muss anhalten und rückwärts neu starten. Hat wenig mit dem Controller zu tun. Extra Gebastel über Kurzschlussschalter dürfte den Aufwand kaum lohnen. Sofern es unbedingt ein anderer Controller sein muss könnte die Lösung funktionieren.
Ein passender Controller, welcher die automatische / manuelle Umschaltung auf elektronischem Wege beherrscht, ist für den 2-gang Xiongda Pflicht!
 
Atosvq

Atosvq

Dabei seit
31.07.2014
Beiträge
129
Details E-Antrieb
TSDZ2 , Bionx 250HT
Ein passender Controller, welcher die automatische / manuelle Umschaltung auf elektronischem Wege beherrscht, ist für den 2-gang Xiongda Pflicht!
Abgesehen vom original Kitcontroller und Eigenbauten von Elektronikkundigen, gibt es so etwas ?
 
Thema:

Kettler-Fully-Umbau mit Xiongda 2-Speed in Planung

Kettler-Fully-Umbau mit Xiongda 2-Speed in Planung - Ähnliche Themen

  • Mittelmotor an Kettler fully

    Mittelmotor an Kettler fully: Hallo zusammen ist es Möglich einen z.B. Bafang MM in ein Kettler Damenrad fully einzubauen? Kurz vor dem Tretlager ist ja das Schwingenlager...
  • Kettler Alurad umrüstbar?

    Kettler Alurad umrüstbar?: Hallo zusbelnammen nachdem es einige Berichte über gebrochene Gabeln an Kettler Rädern gab, bin ich mir nicht mehr sicher ob ein Frontmotor an...
  • verkaufe Kettler Traveller E Sport 2014

    verkaufe Kettler Traveller E Sport 2014: Hallo, ich verkaufe für einen Arbeitskollegen sein Kettler E-Bike, da er nach dem Umzug es nicht mehr zum Pendeln nutzen kann. Kaufdatum ist...
  • Gabelbrüche bei einigen Modellen von Kettler und Herkules

    Gabelbrüche bei einigen Modellen von Kettler und Herkules: ADAC-Test: Fünf E-Bike-Modelle zurück gerufen – Gabel zerbrach
  • Ähnliche Themen
  • Mittelmotor an Kettler fully

    Mittelmotor an Kettler fully: Hallo zusammen ist es Möglich einen z.B. Bafang MM in ein Kettler Damenrad fully einzubauen? Kurz vor dem Tretlager ist ja das Schwingenlager...
  • Kettler Alurad umrüstbar?

    Kettler Alurad umrüstbar?: Hallo zusbelnammen nachdem es einige Berichte über gebrochene Gabeln an Kettler Rädern gab, bin ich mir nicht mehr sicher ob ein Frontmotor an...
  • verkaufe Kettler Traveller E Sport 2014

    verkaufe Kettler Traveller E Sport 2014: Hallo, ich verkaufe für einen Arbeitskollegen sein Kettler E-Bike, da er nach dem Umzug es nicht mehr zum Pendeln nutzen kann. Kaufdatum ist...
  • Gabelbrüche bei einigen Modellen von Kettler und Herkules

    Gabelbrüche bei einigen Modellen von Kettler und Herkules: ADAC-Test: Fünf E-Bike-Modelle zurück gerufen – Gabel zerbrach
  • Oben