Kettenantrieb als Berghilfe in Trike

Diskutiere Kettenantrieb als Berghilfe in Trike im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, Ich lese hier schon eine Weile mit und hoffe, dass ich damit zu den richtigen Schlüssen gekommen bin. Grund des Ganzen ist...

Dans-G

Dabei seit
22.04.2012
Beiträge
19
Details E-Antrieb
Sunstar S03
Hallo zusammen,

Ich lese hier schon eine Weile mit und hoffe, dass ich damit zu den richtigen Schlüssen gekommen bin.

Grund des Ganzen ist Überwindung des Wintertrainingslochs im Frühjahr, da ich kaum sonstige Trainingszeit hab, und so gleich meinen 15km Arbeitsweg mit Gespann von ca. 140kg über 200hm mit 4-6% Steigung über 4km Länge bewältigen muss (kurze Abschnitte bis 12%), der nicht wegen "Verhungerns am Berg" in eine 1,5h Tour ausarten darf, die Zeit hab ich nämlich leider nicht.

Folgende Idee/Anforderungen:
Meine Berghilfe soll:
- ein legales Pedelec sein
- möglichst einfach aufgebaut und möglichst preiswert
- der Antrieb (mit Freilauf) in das Zugtrumm zwischen HR und Umlenkrolle
- kein Freilauf für Kettenblätter (will ja Radfahren), daher auch keine getrennten Ketten
- die Trittmessung über einen Kettenspanner ggf. anstelle der Umlenkrolle (quasi ein Hebel mit Ritzel und Rückstellfeder, am Hebel ein Endschalter, der in 0-Stellung die Stromzufuhr trennt und ev. ein Poti, das quasi als Gaspedal fungiert - stärker treten mehr Gas - weiß nicht, ob das praktikabel ist, ein unrunder Tritt würde das ganze Gefährt vermutlich ziemlich zum Bocken bringen)
- Motordrehzahl und -Ritzel so gewählt, dass im längsten Gang der 3x8 Dualdrive max 25km/h erreicht werden (zur Wahl meiner passenden Kadenz hab ich vorn noch 2 Kettenblätter zur Auswahl). Eine echte Geschwindigkeitsmessung will ich mir unbedingt sparen, das Ganze soll so einfach wie möglich aufgebaut sein.
- vorn "im cockpit" nach Möglichkeit nur ein An/Aus Schalter.
- mein Ziel wäre Motor, Controller und Akku leicht abnehmbar zu befestigen, aber das hängt ja nun von den eingesetzten Komponenten ab.

Nun meine Fragen:
- welche Motoren kämen in Frage, nur echte Kettenantriebe, oder bekommt man auch an einen 28" VR- Tongxin irgendwie ein 9er oder zumindest 11er Ritzel ran?
- gibt es dafür passende Controller, die meinen angedachten Tretsensor oder was ähnliches unterstützen? Hat jemand schonmal sowas gebaut?

Vielen Dank im Voraus für Anregungen und Kommentare!

Gruß, Dan
 

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
19.134
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Kettenantrieb als Berghilfe in Trike

Nabenmotor scheidet für dich aus ?

der wäre unter Umständen auch schnell an und abgebaut
bei einem eingeschleiften Motor wäre wohl jedesmal auch ein Kettenwechsel nötigh, wennst den Motor abbaust

200hm sind nicht extrem viel,
4-6% Steigung nicht sonderlich viel
12% kurzzeitig auch nicht extrem

auch scheinst du mir nicht behindert/eingeschränkt zu sein, weshalb von dir wohl auch Tretleistung kommt

also einen Nabenmotor würde ich nicht grundsätzlich hier ausschließen

Dualdrive und längster Gang so, dass maximal 25km/h rauskommen
--> das würde ich mir verkneifen
da bist bei der Oma-Version des Flyers wie die früher waren = "gähn"

wenns denn unbedingt ein Kettenantrieb sein soll, dann investiere noch die 140 Euro in einen CycleAnaylst, der misst die Radgeschwindigkeit und begrenzt auf diesem Wege sinnvoll die Geschwindigkeit
nicht über die Kurbeldrehzahl/Übersetzung


EDIT: wie willst du eine 2te Kette vermeiden, den Antrieb in die bestehende einschleifen UND 2 Kettenblätter vorne zum schalten haben ?
und Tongxin:
der bringt am Berg gegenüber einen Nabenmotor wie z.b. elfkw nur dann mehr Schub und Drehmoment, wenn er sehr langsam übersetzt ist
und dann bist wieder bei deinem Geschwindigkeitsproblem bergauf
du willst ja zügig hochfahren
für zügig hochfahren brauchst du power
ein elfkw ist wohl ca. doppelt so hoch belastbar wie ein Tongxin
zügig den Berg hoch würde ich deshalb meinen, dass ein elfkw als Nabenmotor an den 4-6% bzw. 12% kurz dem Tongxin sicher überlegen sein wird

das ganze ist auch günstiger zu haben und wesentlich einfacher einzubauen
 
Zuletzt bearbeitet:

Dans-G

Dabei seit
22.04.2012
Beiträge
19
Details E-Antrieb
Sunstar S03
AW: Kettenantrieb als Berghilfe in Trike

Hallo Kräuterbutter,

Danke für deine Kommentare!

Schaltung vorn bleibt, genau wie beim Akkubike-Nachrüstsatz, nur dass der Motor im Zug- statt im ehemaligen Leertrum sitzt. Quasi ist die Kettenführung. eine Mischung aus dieser und der eines hier im Forum vorgestellten Kmx-Umbaus mit geteilter Kette.

Mit Nabenmotor verliere ich meine Dualdrive und die schnellen Gänge, dann ist bergab bei 36km/h leider mit dem Mittreten Schluss.

Gruß, Dan
 

Dans-G

Dabei seit
22.04.2012
Beiträge
19
Details E-Antrieb
Sunstar S03
Hallo zusammen,

ich hab mich nun doch für einen kommerzielle Tretlagerantrieb mit Drehmomentsenor entschieden.
2014-03-23_14-47-39_913.jpg
2014-03-23_14-47-12_18.jpg
Bestellt und selbst montiert.
Höhenmeter und Wald- und Wirtschaftswege bringen jetzt ein Grinsen in's Gesicht.
Momentan bastel ich noch an der verstärkten Rüttelneigung im Gelände, der nun schwerere Tretlagermast kommt manchmal irgendwie in Resonanz zu Nachlauf und Lenkung.
Und mein Akku macht gerade Urlaub in Japan, das erste Vollladen ging, das zweite nicht.

Gruß, Dan
 

Dans-G

Dabei seit
22.04.2012
Beiträge
19
Details E-Antrieb
Sunstar S03
TrykE1.jpg


So, alles wieder i.O. - Motor noch'n Stück nach hinten gedreht, Akku ans Heck versetzt (Nachbrenner statt Endschalldämpfer ;-), Lenkhebel 2cm verlängert, und mit schmalen Pellen rollt's wieder wie auf Schienen!
TrykE2.jpg


Gruß, Dan
 

Dans-G

Dabei seit
22.04.2012
Beiträge
19
Details E-Antrieb
Sunstar S03
Hallo zusammen,

aktueller Stand:
Schnitt Arbeitsweg zuverlässig von 15 auf 23km/h angehoben - Bergaufstrecken zw. 3 und 6% Steigung 50-80% schneller.
Tut also!

Das Freizeitsetup mit Kindersitz:

ist etwa 2km/h langsamer im Schnitt, auch ohne Bübchen.

Gruß, Dan
 
Thema:

Kettenantrieb als Berghilfe in Trike

Kettenantrieb als Berghilfe in Trike - Ähnliche Themen

verkaufe High-end e-mobility solution (fast neu !!): HIGH-END E-MOBILITY SOLUTION (FAST NEU !!) Die 4-Jahreszeiten Langstrecken-Pendlerloesung -- Schlumpf, SON, Wetterschutz, Spikes...
Oben