Kennt jemand Ancheer E-Bikes?

Diskutiere Kennt jemand Ancheer E-Bikes? im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Markus, ich weiß nicht, ob ich dich richtig verstehe. Ich fahre das 27,5er und dieses Rad wird auch mit Gasgriff geliefert. Und im...
caseyblack

caseyblack

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
10
Moin Leute,

nachdem ich hier nun den gesamten Fred mehr oder weniger aufgesogen habe, musste ich mich doch mal anmelden. Beweggrund:

Meine Frau fährt seit ein paar Wochen so ein Ancheer Damenrad und es macht offensichtlich ne Menge Laune. So haben wir kurzerhand beschlossen, dass auch ich eines benötige, denn mit meinem alten, rostigen Drahtesel ohne Schaltung, seh ich da einfach keine Sonne.😅
Es soll nun entweder das (nicht klappbare) 26" MTB werden, mit dem 12,5AH Akku - oder das 27,5", welches momentan nur gebraucht zu bekommen wäre. Das beide gleichermaßen Schwächen haben, die dem Preis geschuldet sind, ist klar.
Pro und Contras, die ICH sehen kann:

beim 26"
+ neu mit Garantie, starker Akku, Drossel entfernbar, Handgas montierbar
- evtl geringe Rahmenhöhe, relativ unsensible Unterstützung, da nur drei Stufen wählbar

beim 27,5"
+ fünf statt nur drei Stufen wählbar, höherer Rahmen
- Drossel nicht entfernbar, kein Handgas, nur gebraucht zu bekommen, Akku mit 10AH etwas schwächer

Ich kann mich jetzt nicht entschließen, was schwerer wiegt. Der Vorteil mehr Fahrstufen zu haben oder der Nachteil, kein Handgas und eine Drossel zu haben. Optimal wäre wohl das 27,5", mit Handgas und entfernbarer Drossel, aber wenn ich das hier irgendwo richtig gelesen habe, geht beides bei dem Model nicht.

Mir geht's hier rein um eine Entscheidungsfindung, vielleicht kann mich kann ja der ein oder andere mit Erfahrungswerten erleuchten.

Dazu wäre vielleicht wichtig: ich kann mit Elektrik mal so gar nicht und will nicht unbedingt Kontroller und Display umbauen, um das 26" zu pimpen. Ich bin 179, bei 75kg. Wir leben aufm platten Land und planen keine riesigen Touren. Ich glaub, dass zeigt ein wenig, was sinnvoll oder eben nicht sinnvoll wäre.

Ich freu mich, wenn ihr mir mal n bisschen Input gebt.

Grüße
Markus
Hallo Markus,

ich weiß nicht, ob ich dich richtig verstehe. Ich fahre das 27,5er und dieses Rad wird auch mit Gasgriff geliefert.

Und im Steuerkasten gibt es ein weißes Kabel, welches dir bei Stecker ziehen noch mal 5 KM/h bringt (ohne Gasgriff).

Zudem kannst du beim 27,5er die Motorstufen selbst einstellen.

Da verschmerze ich den etwas kleineren Akku und die Reichweite beträgt bei meinem Fahrverhalten zwischen 60-80km.

Kannst dir ja mal mein Video ansehen. Vielleicht hilft es dir ;-)


LG
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

zoolander

Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
2
Moin Casten,

gutes Video! 🤓

Die Kernfrage hast du aber vorab schon geklärt, denn was ich mal irgendwo gelesen habe, scheint so nicht zu sein. Nämlich, dass es bei den neueren Versionen, speziell dem 27,5 die Möglichkeit der Entdrosselung nicht mehr gäbe und auch kein Gasgriff mehr dabei sei. Es ist nicht so, dass darauf mein Hauptaugenmerk liegt - aber wenn schon, dann möchte man ja alle Optionen haben, um für sich das beste aus dem Bike rauszuholen. Umso besser also, wenn alles enthalten ist, denn damit ist meine Entscheidung eigentlich schon zu Gunsten des 27,5" gefallen. Allein schon wegen der (in meinen Augen) besseren Regelungsmöglichkeiten der Fahrstufen und der angenehmeren Größe.

Das es momentan ausverkauft und nur gebraucht zu haben ist, erschwert den Kauf zwar etwas, aber mit Geduld wird schon eins um die Ecke kommen.

Vielen Dank auf jeden Fall, du hast mir kurz und knackig sehr geholfen.(y)
 
caseyblack

caseyblack

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
10
Das freut mich ;-)

Ja, ich denke, dass der Mehrwert gegenüber der 26er Variante durchaus gegeben ist.

Der einzige Kritikpunkt, den ich anfangs bei dem Bike hatte war die geringe Übersetzung in den Gängen.
Aber wie auch im Video beschrieben, konnte ich das Problem durch eine größere Kurbelgarnitur für 25€ + 6€ für den Abzieher lösen :)

Und dadurch, dass du dadurch mehr Eigenenergie aufbringen kannst (ich will ja schließlich auch etwas Rad fahren:)), schonst du den Akku und den Motor und hast somit natürlich auch mehr Reichweite in Bezug auf den Akku.


Die Einstellungen für die Unterstützungsstufen sind echt geil und ich hab sie bisher immer mal wieder neu eingestellt und meinen Bedürfnissen angepasst:)

Aus welchem Postleitzahlenbereich kommst du? Dann kann ich ja ab und zu mal mitschauen, ob das Rad in deiner Gegend angeboten wird ;-)
LG
Carsten
 
Z

zoolander

Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
2
Die Übersetzung ist wohl bei allen Modellen eher schlecht. Das zu ändern hab ich schon aufm Zettel. 😄
Meine PLZ ist 28199, ich komme aus Bremen.
 
R

Raketenbändiger

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
703
Punkte Reaktionen
184
Also kleiner Rahmen ist immer ganz schlecht. Meine Meinung. Und drei Stufen, hm, ich habe auf 9 Stufen eingestellt und fahre davon 4. Das schont natürlich den Akku, ist klar, bei 3 Stufen hast Du 33 oder 66% oder 100. Das zieht den Akku anders leer. Bloß, ein gebrauchtes Ancheer, da mußt Du den Verkäufer schon genau anschauen. Und wenn's was kostet nur mit Kaufvertrag. Ist nur meine Meinung, vielleicht sagt ja wer Anderes auch noch was dazu.
 
caseyblack

caseyblack

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
10
Die Übersetzung ist wohl bei allen Modellen eher schlecht. Das zu ändern hab ich schon aufm Zettel. 😄
Meine PLZ ist 28199, ich komme aus Bremen.
Ich habe mir mal bei Amazon das Vivi angeschaut. Das sieht irgendwie vom Design her aus wie das Ancheer...auch die Präse erinnert an das Ancheer...der einzige Knackpunkt ist wohl das Display! Das ist wohl die vom 26er Ancheer....also nur mit 3 Stufen und wahrscheinlich nicht einstellbar. Also wenn du dir zutraust, so ein Teil zu wechseln, dann hast du das Ancheer 27,5er mit dem Namen Vivi ;-)
Laut Google steckt da der gleicher Hersteller dahinter.

https://www.amazon.de/Elektrofahrrad-Mountainbike-21-Gang-Getriebe-Höchstgeschwindigkeit-Kilometerstand/dp/B08RDM1PJQ/ref=pd_vtp_2/262-4808459-1916609?pd_rd_w=niYcr&pf_rd_p=4e0c7b51-e41d-4568-8470-6e0da61f6c1d&pf_rd_r=Z2FEE73176JYB1Q50DCM&pd_rd_r=0e71bcf3-ea7c-42d6-8a3c-9ad9a983f98f&pd_rd_wg=I02Xr&pd_rd_i=B08RDKFZTZ&th=1


Hab grad noch gesehen, dass man unser Display beim 27,5er sogar mit Passwort schützen kann...wird gleich mal ausprobiert :)
 
Zuletzt bearbeitet:
caseyblack

caseyblack

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
10
Also kleiner Rahmen ist immer ganz schlecht. Meine Meinung. Und drei Stufen, hm, ich habe auf 9 Stufen eingestellt und fahre davon 4. Das schont natürlich den Akku, ist klar, bei 3 Stufen hast Du 33 oder 66% oder 100. Das zieht den Akku anders leer. Bloß, ein gebrauchtes Ancheer, da mußt Du den Verkäufer schon genau anschauen. Und wenn's was kostet nur mit Kaufvertrag. Ist nur meine Meinung, vielleicht sagt ja wer Anderes auch noch was dazu.
Ich denke auch, dass 3 Stufen zu unflexibel sind. Hab das mal getestet und ich war voll unzufrieden, da ich Leistung abrufen musste, die ich gar nicht benötigte.

Ich hatte vor kurzem eins bei Ebay-Kleinanzeigen gesehen. Der Verkäufer war einfach nicht zufrieden (konnte man harauslesen zwischen den Zeilen und wollte es wieder los werden)
.
Manche kennen eben dieses tolle Forum nicht und leben mit den Kritikpunkten bzw. wissen nicht, dass man versch. Dinge optimieren kann. Also wenn Zoolander so einen findet, dann Bingo ;-)
 
caseyblack

caseyblack

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
10
Bremshebel Bremschalter am Ancheer Explorer 27,5
Hallo,

weiß jemand von euch, ob das Kabel für den Bremsschalter am Bremshebel 2 oder 3 polig ist???
 
R

Raketenbändiger

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
703
Punkte Reaktionen
184
Haha, die Frage hatte ich auch mal. Beides ist möglich, es kommt darauf an was für einen Anschluß der Controller hat. Drei Kabel sind für Bremshebel mit Hallsensor, zwei Kabel dann für solche mit Reedkontakt, der macht einfach an/aus als Taster.
 
caseyblack

caseyblack

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
10
Haha, die Frage hatte ich auch mal. Beides ist möglich, es kommt darauf an was für einen Anschluß der Controller hat. Drei Kabel sind für Bremshebel mit Hallsensor, zwei Kabel dann für solche mit Reedkontakt, der macht einfach an/aus als Taster.
Danke für deine Antwort :)

Ich wollte eigentlich nur die Bremshebel tauschen...hatte aber nicht bedacht, dass da ja so ein Bremsschalter in den Hebeln verbaut ist ;-)
Habe mir dann gedacht, dass man evtl. ganz einfach das Kabel für den Schalter am Bremshebel rausdrehen kann....aber Pustekuchen...die scheinen geklebt zu sein.

Wäre ja auch zu schön gewesen...dann müsste man beim Wechseln der Bremshebel nicht alles neu verkabeln ;-)

Habe dir dann mal meinen Controller angesehen (Brushless Controller X813-AA21C-12ZP) und bin nach Auschlussverfahren bei den Kabeln gegangen, da ich keinen Plan davon habe. :) Ich habe dann geschaut, ob es 2 Stecker mit jeweils 2 oder 3 Kabeln am Controller gibt und habe dann 2 kleine schwarze Stecker mit jeweils 2 Kabeln gefunden, die vom Controller abgehen (ich glaub schwarz und grau waren die Farben) :)

Ist das grundsätzlich so, dass man das Kabel mit dem Bremsschalter nicht am Bremshebel abschrauben kann?

Wünsche allen ein schönes Wochenende :)
 
R

Raketenbändiger

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
703
Punkte Reaktionen
184
Nein, ich habe hier zwei verschiedene Bremshebel, einmal mit verschraubtem Hall und dann verklebt. Aus einem Schrott-Pedelec, der Wahnsinnige hat alle Kabel abgezwickt und als Fahrrad benutzt. Meinen Aufschrei hättest Du hören soll als er das erzählt hat. Immerhin, das Motorkabel hat er tatsächlich verschont, schönes Bafang-Vorderrad 28".
Übrigens, bei dem Hall geht es nur um den Träger/das Gehäuse, und wo ich reingeschaut habe, der Hall ist so winzig das glaubst Du nicht. Wenn man die Kabel versetzt verlötet braucht es nur einen Schrumpfschlauch, weil elend wenig Platz da drinnen. Den verklebten Hall habe ich nur kaputt rausgekriegt, hm. Wieder was gelernt.
Schwarz/Grau ist richtig, meistens jedenfalls, es gibt hier Leute die bauen den Reed in einen normalen Bremshebel ein. Das kann ich nicht.
 

Anhänge

  • Bremshall 001.JPG
    Bremshall 001.JPG
    113 KB · Aufrufe: 23
caseyblack

caseyblack

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
10
Lach, na das glaub ich, dass du aus allen Wolken gefallen bist ;-)

Ok, dank deines Fotos weiß ich nun, dass ich keinen Hall habe (nur manchmal einen hauchwech ;-) ), sondern einen Reedkontakt. Ich habe mir jetzt mal neue Bremshebel bestellt.
Mal sehen, wann ich Lust habe, alles neu zu verkabeln ;-)
Du hast mir auf jeden Fall sehr geholfen! Danke dafür ;-)
 
R

Raketenbändiger

Dabei seit
10.10.2019
Beiträge
703
Punkte Reaktionen
184
Das ist hier so üblich, fast alles was ich weiß hat mir das Forum beigebracht. Deshalb immer wieder ein großes Dankeschön an Alle die Mitmachen. Voneinander und miteinander lernen ist einfach super.
 
P

Partyboy

Dabei seit
26.06.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
4
Ich habe vor ca. 4 Monaten mein Ancheer Pedelec gekauft (27,5 Explorer version) und war wie so viele begeistert. Zumindest am Anfang. Aber nach fast 500 gefahrenen km kann ich nur das bestätigen, was so einige hier schon geschrieben haben. Es ist ein Bastlerfahrrad. Wenn man ein von anfang an funktionierendes Pedelec haben will und nicht daran rumschrauben will, tut euch selber den gefallen und gebt mehr Geld bei einem Händler aus. Ich bin ein Leihe und musste mir vieles über Youtube "beibringen". Ich kann mal aufzählen was ich alles an dem Fahrrad gemacht habe bisher (Die Betonung liegt auf bisher):

1. Am Anfang haben die Bremsen geschliffen vorne. Dank Youtube konnte ich diese aber relativ einfach nachjustireren.
2. Relativ schnell einen platten gehabt, also neue Bereifung gekauft von Schwalbe. Nach aufsetzen auch hinten bremsen geschliffen, mussten also auch nachjustiert werden.
3. Da Sattel ziemlich unbequem einen neuen gekauft mit Memory Foam
4. Lenkergriffe waren ganz schön unangenehm auf den Händen bei einer längeren fahrt. Habe auch da neue gekauft.
5. Nach ca. 300 km knacken beim Tretlager, also Werkzeug dafür gekauft um das Nachziehen zu können. Ging dann ca. 100km aber dann wieder knacken bei starkem treten obwohl alles nachgezogen. Werde mir ein neues Tretlager kaufen und mir gar nicht erst die Mühe machen das vorhandene auseinander zu bauen und irgendwas versuchen zu fetten.

Aber jetzt zu dem Problem was mir die meisten Kopfschmerzen bereitet hat und die Lösung dazu, falls es mal jemand haben sollte hier.
Nach ca. 450km ging der Motor mal und mal nicht. Mal ging er 15 Minuten und mal nur 5 Minuten und dann gar nichts mehr. Hin und wieder ist er dann vielleicht bei der Fahrt nochmal kurz angesprungen auf einmal und dann wieder nichts. Zuerst habe ich durch viel Lesen hier in dem Forum gedacht es ist vielleicht der Tretsensor. Also alten ausgebaut, aber keinen richtigen verschleiß festgestellt. Trotzdem einen neuen bestellt, der aber gar nicht funktioniert hat. Hab dann den Ring vom neuen ausgebaut und in den alten sensor eingebaut, falls es vielleicht am Ring lag der sich dreht beim fahren aber auch da immer noch dasselbe Problem. Ende vom Lied war, dass es die Vorderbremse war. Das Kabel, was ein Signal zum Controller sendet wenn man die Bremse betätigt, dass der Motor aufhören soll zu arbeiten, war lose, wie man auf dem Foto erkennen kann. Ich konnte das Kabel einfach so rausziehen aus der Bremse. Jedenfalls ist es so, dass wenn sich die beiden Kontakte berührten, dann macht der Motor gar nichts. Berühren sich die Kontakte nicht, dann läuft alles. Wahrscheinlich waren die Kontakte einfach Lose in der Einführung und haben sich während der Fahrt die ganze Zeit mal berührt und mal nicht. Heute mal eine kleine Tour gemacht mit ca. 6 km und alles läuft wieder. Jetzt muss ich mir mal ansehen wie ich die beiden Kontakte wieder in die Bremse bekomme und sie dort wieder korrekt an die Bremse anbringe. Weiß da jemand rat wie das funktioniert? Muss ich da die Bremse komplett auseinander Bauen um die beiden Kontakte wieder da ranzumachen wo sie hingehören?

Eine positive Sache hat das ganze aber. Ich habe viel über Fahrräder gelernt und wie man daran rumschraubt.
 

Anhänge

  • IMG_20210626_154243.jpg
    IMG_20210626_154243.jpg
    89,8 KB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet:
caseyblack

caseyblack

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
10
Ohjee, du Armer....da hast du ja schon was durch mit dem Rad.
Bremsen jusitieren, den Sattel und die Griffe würde ich aber von deinen negativen Erfahrungen abziehen. War bei mir auch so und bei meiner Ma auch, obwohl Sie ein Markenrad gekauft hat ;-)

Ich hab mich auch mit den Bremshebeln beschäftigt, da die Einstellschraube ausgenudelt war. Hab dann im 1. Step falsche Bremsehebel bestellt, da ich nicht gesehen hatte, dass in den Bremshebeln dieser Bremsschalter verbaut war.
Hab mir dann schlussendlich diese hier gekauft. Die sind auch 2polig und sollten passen (hab ich auch noch nicht verbaut, aber schon mal liegen:))

Bremshebel Fahrrad, Fahrrad Bremshebel mit 1,5m Draht Aluminiumlegierung E-Bike Bremshebel für Fahrrad mit 22,5mm Lenker: Amazon.de: Sport & Freizeit

Vielleicht kann ja noch ein Profi hier ein paar Tips geben, wie du das wieder repariert bekommst, aber ich denke mir fast, dass es einfacher ist, einen komplett neuen Bremshebel zu verbauen und neu zu verkabeln.
Ich hatte hier noch die Bestätigung bekommen, dass es die beiden schwarz/grauen Kabel am Controller sind (jeweils 2mal vorhanden für vorne und hinten).
Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und bin gespannt, wie es ausgeht ;-)
 

Anhänge

  • 20210626_193005.jpg
    20210626_193005.jpg
    169,1 KB · Aufrufe: 18
Zuletzt bearbeitet:
P

Partyboy

Dabei seit
26.06.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
4
Ja da hast du Recht, das waren eher kleinere Sachen, die auch bei einem Markenrad nicht ok sein können. Allerdings das knacken beim Tretlager und die Sache mit der Vorderbremse sind natürlich ärgerlich. Alles was mit elektronischen Problemen zu tun hat ist gerade für mich als Leihen eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen, weil so viel schief gehen kann. Bei Mechanischen Problemen weiß man oft zumindest aus welcher richtung es kommt wenn was nicht stimmt, bei elektronischen fehlern kann es theoretisch erstmal fast alles sein (mag ein elektriker natürlich vielleicht anders sehen). Ich werde erstmal so weiterfahren. Das Kabel an der anderen Bremse ist ja noch intakt und außerdem hört der Motor ja eh auf zu arbeiten wenn man nicht tritt. Vielleicht schreibt ja noch jemand wie man das vielleicht reparieren könnte mit der Bremse bzw mit dem losen Kabel als Leihe.

Übrigens super Video bei Youtube. Hab mir gleich die Shimano Bremsbeläge bestellt, da bei mir die Bremsen auch quitschen. Der Lenkervorbau wird auch noch gewechselt in Zukunft, auch da danke für den Tipp in deinem Video. Wenn du noch weitere Tipps hast immer raus damit. Ich habe das Fahrrad zu meinem Persönlichen Bastelprojekt gemacht :D
 
Zuletzt bearbeitet:
caseyblack

caseyblack

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
10
Stimmt, das Knacken und der Platten sind natürlich ärgerlich! Weil ich das schon öfter gehört habe mit dem Platten, habe ich mir auch gleich so ein Pannenschaum geholt. Zum Glück brauchte ich den noch nicht, aber wenn man unterwegs liegen bleibt, will ich nen Plan B in der Tasche haben ;-)

Ich danke dir :) Freue mich, wenn ich mit diesem Video auch dem einen oder anderen helfen kann :)

Mir ging/geht es genauso...bin absoluter Laie und hab keinen Plan vom Schrauben und ohne dieses Forum und Youtube wäre ich echt aufgeschmissen gewesen ;-)

Alles, was ich bisher gewechselt oder zusätzlich verbaut habe, hast du ja unter dem Video gesehen ;-)

Aber der absolute Mehrwert war für mich wirklich die größere Kurbelgarnitur, wodurch man viel mehr Eigenenergie aufbringen kann und somit a: den Motor schont, b: viel schneller unterwegs ist, da mann jetzt auch bei Stufe 5 noch ordentlich mittreten kann und c: natürlich den Akku schont :)

Der Lenkervorbau ist auch eine gute Investition, da mir seitdem meine Handballen nicht mehr weh tun.

Angenehm finde ich auch die gefederte Sattelstütze :) Was ich dir noch empfehlen kann,solltest du dich damit noch nicht beschäftigt haben: die Motorstufen nach deinen Bedürfnissen einstellen und anpassen. Finde ich ebenfalls voll toll ;-)

Und du hast recht: Die Bremsbeläge zu wechseln ist echt sinvoll. Meine qietschen nur noch ganz leicht, aber das wird sich mit den km legen. Ist auf jeden Fall ein ganz anderes Bremsverhalten. Und nicht wundern, wenn die Beläge in einer kleinen Tüte ankommen. Das ist normal und hat nix mit Fälschungen zu tun, wie so manche bei Amazon berichtet haben ;-)

Dann bin ich gespannt auf deine weiteren Berichte :) Wir werden uns regelmäßig austauschen ;-)
 
P

Partyboy

Dabei seit
26.06.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
4
Aber der absolute Mehrwert war für mich wirklich die größere Kurbelgarnitur, wodurch man viel mehr Eigenenergie aufbringen kann und somit a: den Motor schont, b: viel schneller unterwegs ist, da mann jetzt auch bei Stufe 5 noch ordentlich mittreten kann und c: natürlich den Akku schont :)
Das klingt gut. Konntest du diese einfach wechseln oder musstest du danach noch die Schaltung einstellen auf die neue Kurbelgarnitur?

Übrigens ich kann dir zu unplattbaren Reifen raten. Ich habe mir die von Schwalbe bestellt und die sind wirklich super und geben ein noch besseres Fahrgefühl. Ein Arbeitskollege der sehr viel sein E Bike fährt hat mir dazu geraten, weil er meinte er hat seitdem er sie drauf hat nicht einen Platten gehabt. Natürlich sind die Reifen kein 100%er Schutz vor einem Platten aber der Schutz ist definitiv größer als von der billigbereifung, die mit dem Fahrrad kam.
 
caseyblack

caseyblack

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
10
Das klingt gut. Konntest du diese einfach wechseln oder musstest du danach noch die Schaltung einstellen auf die neue Kurbelgarnitur?
Mit nem Abzieher ging das total gut. Die Kette ist auch nicht zu straff. Den Halter vom Umwerfer habe ich etwas nach oben geschoben
und dann die Schaltung mit den Justierschrauben (high/low am Umwerfer und am Ritzel) eingestellt. Im originalen Zustand kommt der Umwerfer nicht über das größte Kettenblatt. Dauerte zwar knapp eine Stunde, aber seitdem schaltet das Bike butterweich ;-) Zum Einstellen haben auch YT-Vidoes geholfen ;-)
 

Anhänge

  • 20210626_223830.jpg
    20210626_223830.jpg
    59,3 KB · Aufrufe: 16
  • 20210626_223846.jpg
    20210626_223846.jpg
    83,3 KB · Aufrufe: 15
Zuletzt bearbeitet:
caseyblack

caseyblack

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
10
Das klingt gut. Konntest du diese einfach wechseln oder musstest du danach noch die Schaltung einstellen auf die neue Kurbelgarnitur?

Übrigens ich kann dir zu unplattbaren Reifen raten. Ich habe mir die von Schwalbe bestellt und die sind wirklich super und geben ein noch besseres Fahrgefühl. Ein Arbeitskollege der sehr viel sein E Bike fährt hat mir dazu geraten, weil er meinte er hat seitdem er sie drauf hat nicht einen Platten gehabt. Natürlich sind die Reifen kein 100%er Schutz vor einem Platten aber der Schutz ist definitiv größer als von der billigbereifung, die mit dem Fahrrad kam.
Oh, super:)

Hast du einen Link von den Reifen oder die genaue Bezeichnung?
 
Thema:

Kennt jemand Ancheer E-Bikes?

Kennt jemand Ancheer E-Bikes? - Ähnliche Themen

sonstige(s) Homeric E Bike 20 Zoll Klapprad legal in Deutschland?: Hi, ich bin auf der Suche nach einem 20 Zoll E Bike Klapprad, das man legal in Deutschland fahren darf. Fiido D11 und Himo Z20 fallen ja leider...
Erstes E-Bike, Ancheer: Hallo zusammen, ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Stefan bin 36 Jahre (1,68m & 68 kg) und komme aus Oberfranken. Durch Bekannte bin...
Kaufberatung E-Bike für Familie mit Anhänger bis 3000 Euro: Hallo, ich suche ein E-Bike für meine Familie, das einen Fahrradanhänger ziehen kann. Es soll von meiner Frau und mir fahrbar sein. Budget: Bis...
ENGWE EP-2 E-Bike: Hallo Gemeinde, ich bin neu hier und habe mich angemeldet, um Infos zu diesem Bike zu bekommen? ENGWE EP-2 Upgrade Version 500W...
erledigt RENNSTAHL 853 [E-BIKE · MITTELMOTOR · DOPPELAKKU · ROHLOFF E-14 · RIEMENANTRIEB]: eBike Reiserad (RENNSTAHL) mit Rohloff E-14, Bosch CX Motor, Nyon Computer und Doppelakku Den Testsieger* ohne Wartezeit bekommen und dafür noch...
Oben