Kennt jemand Ancheer E-Bikes?

Diskutiere Kennt jemand Ancheer E-Bikes? im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Nein, bei der Einstellung für P1=88 war P2=0. Die Umstellung auf P2=1 war bedingt durch den Einbau des externen Sensors und sollte erläutern...
I

Isybox

Mitglied seit
05.09.2018
Beiträge
11
Hattest du die P2 Einstellung auf 1 als du die 88 eingestellt hast?
Nein, bei der Einstellung für P1=88 war P2=0. Die Umstellung auf P2=1 war bedingt durch den Einbau des externen Sensors und sollte erläutern, warum der Wert für P2 in #730 auf 1 gesetzt ist.
 
C

cabuto

Mitglied seit
14.08.2018
Beiträge
33
Hab Mal die P1 mal ausführlich getestet und bin ziemlich überrascht was es bewirken kann...es ist anscheinend möglich über P1 den Drehmoment des Motors zu erhöhen oder zu verlangsamen...nicht nur das...man kann damit sogar die Geschwindigkeitsbegrenzung die man auf Einstellungs-Ebene 1 eingestellt hat umgehen...kann theoretisch sinnvoll sein...

Beim Test hatte ich auf P1 als erstes auf 20 gestellt und bemerkt das ich bei Pas Stufe 5 nur noch auf 20 Sachen kam...dann auf 160 gestellt...extrem gute Beschleunigung...wie der Blitz auf 28 Sachen...dann auf Maximum gestellt 255...vielleicht noch bissel schneller...ging so auf 30 Sachen...

Hab noch bissel rumgespielt und bemerkt das er bei zu hohem P1 Wert die einstellte Begrenzung total ignorierte die ich testweise auf 25 gestellt hatte...Den grössten Unterschied merkt man meist in der 1 Pas Stufe...bei Maximum eingestellter Zahl kann man garnicht glauben daß dies die niedrigste Stufe ist...fahr Mal mit dieser Beschleunigung durch die Innenstadt...Mir kam aber auf die Idee das man die richtige P1 Zahl so aber ermitteln kann...indem man die Zahl sucht wo der Motor genau beim eingegeben Tempolimit stoppt...bei mir war es die Zahl 89...

Bei dieser Zahl ist die 1 Pas Stufe citytauglich und die 5 Stufe trotzdem brutal schnell in der Beschleunigung ohne das der Motor zum äußersten getrieben wird...

Der Motor den der Ancheer verbaut hat entspricht wohl dann eher den AKM F100 25-31 km/h...

Beim Test hatte ich links die kmh Anzeige vom Sensor (P2)..und rechts GPS und Internetgestützte Geschwindigkeitsapp...haben beide ziemlich das gleiche angezeigt...Handy war stets langsamer...aber nach 15 km hatten beide auch bei der Streckenlängenberechnung kaum Unterschied...
 
M

Micha03

Mitglied seit
24.08.2019
Beiträge
9
Vielen Dank! Habe soeben bestellt, für umgerechnet 86 Euro inkl. Ladegerät. Ein nettes Angebot, bin mal gespannt. Mein Originalakku schwächelt nämlich bereits ... Reichweite keine 30km mehr. Wiege allerdings auch 100kg, das ist wohl etwas heftig für das Bike ....

@ Isybox: Hast Du Unterschiede in der Leistung gegenüber dem Originalakku feststellen können? Ich finde der Originale ist ein bißchen schwach auf der Brust ... (o;

Grüße aus Salzgitter, Micha
 
C

cabuto

Mitglied seit
14.08.2018
Beiträge
33
Batterie ist Batterie...solange der Akku mindestens 24 Volt liefert...kannste damit auch dein E-Motor betreiben...Theoretisch kannste auch 24 Mignonzellen a 1,5V in Reihe schalten und damit dein E-Motor betreiben...Wird sogar funktionieren wenn du das blanke Kabelende + und - in den Stecker schiebst...

Über Ancheer.de kann man auch Originalakku kaufen...kostet mit Rucksack um die 200 Eier...ist aber sicher nicht besser als irgendein Akku aus'm Netz...Denn es wurden bei Ancheer doch die günstigsten Sachen verbaut...

Der verbaute Ancheercontroller verarbeitet von 24-48V alles...und bestimmt könnte der noch mehr Spannung fressen...

Das einzige was evt nicht passt ist der Originalrucksack...
 
I

Isybox

Mitglied seit
05.09.2018
Beiträge
11
@ Isybox: Hast Du Unterschiede in der Leistung gegenüber dem Originalakku feststellen können? Ich finde der Originale ist ein bißchen schwach auf der Brust ... (o;
Ja, die Reichweite ist jetzt schon, entsprechend der Akkuleistung, ca. 30% weiter.
 
M

Micha03

Mitglied seit
24.08.2019
Beiträge
9
OK, danke für die Infos! Ich dachte nur das die Entladerate bei dem 12er Akku etwas höher ist (C-Wert), dann hat der E-Motor dadurch auch mehr "Druck"...
 
A

agathocles

Mitglied seit
20.05.2018
Beiträge
10
Hat jemand schon mal versucht Hydraulikbremsen wie die Shimano BL-MT400 ans Ancheer Ebike zu bauen?
Wie verträgt es sich mit dem Bremszugsensor?
 
A

agathocles

Mitglied seit
20.05.2018
Beiträge
10
Hat jemand schon mal versucht Hydraulikbremsen wie die Shimano BL-MT400 ans Ancheer Ebike zu bauen?
Wie verträgt es sich mit dem Bremszugsensor?
Überlege mir die Juin M1 oder Juin R1 zu kaufen. Dabei bleiben wohl Griffe und Baudenzug erhalten nur der Kolben arbeitet hydraulisch. Hat das schon mal jemand probiert?
 
C

cabuto

Mitglied seit
14.08.2018
Beiträge
33
Die Bremskontakte vom Motorstop in den Originalbremsen in deine neue Bremsen zu bekommen wird Problematisch,da empfiehlt es sich besser zb Magura MT4 Bremsen zu verbauen...sehr zuverlässig und als E-Bike Version mit den nötigen Kabeln versehen...
 
Reiner

Reiner

Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
7.114
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Wenn nicht in beiden Bremshebel Kontakte verbaut sind dann würde ich nur vorne auf Scheibenbremse umrüsten, hinten ist dann Motorstop.
 
C

cabuto

Mitglied seit
14.08.2018
Beiträge
33
Scheibenbremsen sind doch drin...nur halt 160mm und mit Bautenzug...Umstellung auf Hydraulisch würde auch mit jeder Bremse gehn mit so nem Drucksensor...erhältlich zb bei E-Bike solution...der wird an die Hydraulikleitung angebaut...

Durch einen effizienten Sinuscontroller kann man bestimmt noch 5 Prozent rausholen...und mit einem Reifenwechsel bei mir gerade Schwalbe Delta Cruiser 1,75mm vorn und hinten Marathon Plus 1,25mm kann man nochmal mindestens 5 Prozent rausholen...Muss ich mal ganz genau testen wie weit ich mit dem Originalakku jetzt komme...
 
Zuletzt bearbeitet:
A

agathocles

Mitglied seit
20.05.2018
Beiträge
10
Danke für Eure Hinweise. Bin eine faule und geizige Sau und habe daher mal die Juin Tech R1 bestellt. Kann ja berichten, ob sie was taugen. Habe keine Lust alle Bremsleitungen und Griffe auszutauschen.
 
E

elastic

Mitglied seit
20.07.2019
Beiträge
10
Danke für Eure Hinweise. Bin eine faule und geizige Sau und habe daher mal die Juin Tech R1 bestellt. Kann ja berichten, ob sie was taugen. Habe keine Lust alle Bremsleitungen und Griffe auszutauschen.
Ja bitte unbedingt berichten, die hatte ich mir auch schon überlegt, wobei die immer noch mehr als 20% vom Fahrzeugpreis kosten...
 
C

cabuto

Mitglied seit
14.08.2018
Beiträge
33
E-Bike / Pedelec ~ für Hydraulische Bremshebel Magnet Kontaktunterbrecher ~ | eBay

Hab noch ne günstige und recht simple Möglichkeit gefunden jede Bremse nen Motorstop zu verpassen...egal ob Zug oder hydraulisch...

140 Euro für Bremsen auszugeben ist doch nicht geizig...ist etwa auch Magura Preissegment...

Was mich an den Juin Tech R1 aber stört sind die Mini 160mm Scheiben...da kann man auch gleich die originalen dranlassen...
 
A

agathocles

Mitglied seit
20.05.2018
Beiträge
10
Die Juin Tech R1 sind heute aus Irland angekommen und ich habe sie gleich inkl. der mitgelieferten Bremsscheiben eingebaut. Bisher gefallen sie mir recht gut. Installation war einfach und der originale Bremszug reicht aus für präzises Bremsen. Vor allem das einjustieren an der Scheibe zwischen den Bremsbelägen geht jetzt viel einfacher, wenn beide Bremsbeläge sich gleichmässig bewegen. Vom Grip her sind sie meiner Meinung nach nicht so stark wie echte Hydraulikbremsen aber sie greifen zumindest schon mal gleich am Anfang so gut wie die vorher gut eingebremsten mechanischen Bremsen.
Werde noch weiter berichten, wie sie sich nach dem einbremsen verhalten, das wird ja hoffentlich noch besser und ob viel nachjustiert werden muss. Das war auch der Grund warum ich mir sie geholt habe, um den ständigen Justierstress loszuwerden.
 
E

elastic

Mitglied seit
20.07.2019
Beiträge
10
Die Juin Tech R1 sind heute aus Irland angekommen und ich habe sie gleich inkl. der mitgelieferten Bremsscheiben eingebaut. Bisher gefallen sie mir recht gut. Installation war einfach und der originale Bremszug reicht aus für präzises Bremsen. Vor allem das einjustieren an der Scheibe zwischen den Bremsbelägen geht jetzt viel einfacher, wenn beide Bremsbeläge sich gleichmässig bewegen. Vom Grip her sind sie meiner Meinung nach nicht so stark wie echte Hydraulikbremsen aber sie greifen zumindest schon mal gleich am Anfang so gut wie die vorher gut eingebremsten mechanischen Bremsen.
Werde noch weiter berichten, wie sie sich nach dem einbremsen verhalten, das wird ja hoffentlich noch besser und ob viel nachjustiert werden muss. Das war auch der Grund warum ich mir sie geholt habe, um den ständigen Justierstress loszuwerden.
Und wie machen sich die neuen Bremsen nach den ersten Tagen? Hast Du Bilder?
Die Bremswirkung könnte auch mit der eher geringen Scheibengröße zusammenhängen - mehr bremst mehr ;-)
 
A

agathocles

Mitglied seit
20.05.2018
Beiträge
10
Und wie machen sich die neuen Bremsen nach den ersten Tagen? Hast Du Bilder?
Die Bremswirkung könnte auch mit der eher geringen Scheibengröße zusammenhängen - mehr bremst mehr ;-)
War am Wochenende ueber 80km unterwegs. Bremswirkung hat sich leicht verbessert, hat aber nicht den Punch der Hydraulik Shimano MT400 an meinem 29" MTB. Da wird sie wohl nie rankommen. Mir reicht die Bremswirkung aber. Musste bisher nichts nachjustieren, arbeitet solide sowie kein quietschen oder schleifen festgestellt.
 

Anhänge

Thema:

Kennt jemand Ancheer E-Bikes?

Werbepartner

Oben