Kennt ihr einen S-Pedelec-Piloten, der aufgegeben hat?

Diskutiere Kennt ihr einen S-Pedelec-Piloten, der aufgegeben hat? im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hey Foristi, ich arbeite gerade an meinem Blog (Jajaja, "höhö, Blog, es ist doch 2020!" - ich lass euch auf meiner Myspace-Seite dann schon...
tehdon

tehdon

Mitglied seit
25.04.2018
Beiträge
279
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Hey Foristi,

ich arbeite gerade an meinem Blog (Jajaja, "höhö, Blog, es ist doch 2020!" - ich lass euch auf meiner Myspace-Seite dann schon wissen, wann ihr mich in Google+ einbinden könnt). Dabei stoße ich auf folgenden Gedanken, der mich gerade beschäftigt:

Klar, die meisten potenziellen S-Pedelec-Nutzer, die sich über die Anschaffung eines schnellen Ebikes Gedanken machen, sind bestimmt schon im Vorfeld abgeschreckt und verwerfen den Gedanken wieder.

Aber kennt ihr jemanden, der sich ein S-Pedelec gekauft hat und dann nach einer gewissen Zeit zum Schluss gekommen ist, dass die Nutzung doch nicht mit der Realität vereinbar ist, und deswegen das Handtuch geworfen hat?

(ich kenn ja nur Leute, die nach der Erstanschaffung Unsummen an Geld in ihren Fahrzeugen versenken ;) )
 
  • Like
Reaktionen: AMM
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
1.533
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS + diverse BionX 250 W
Es gab hier jemanden im Forum, der wollte sein Rad (ich glaube Bulls E45?) rückbauen/schlachten/verkaufen. Weil er nur noch 2 km zur Arbeit hat und in München Innenstadt das S keinen Sinn macht, wie er sagte.

Ich selbst würde die regelmäßige Nutzung aufgeben, sobald der Arbeitsweg unter 15-20 km einfach rutscht. Verkaufen würde ich es sehr wahrscheinlich trotzdem nicht, da ich das Fahren damit ab und an so just for fun schon noch genießen (wollen) würde. Der triftigste Verkaufsgrund wäre, dass die vielen Räder der Familie einfach zu viel Platz wegnehmen. Ab und an muss dann halt mal was weg, um Platz für neues zu schaffen...

ps. gefunden, nur 2 Postings, er hat das Rad 2500 km gefahren.
Bulls E 45 in der Großstadt - was tun ?
 
B

B runke

Mitglied seit
28.07.2019
Beiträge
113
Details E-Antrieb
Riese & Müller Supercharger 2 HS
Ich kenne jemanden, der sein Stromer ST2 aufgegeben hat und sich statt dessen ein normales Pedelec gekauft hat. Er hatte die Nase voll von den technischen Problemen des Stromer. Er hat sich aber kein anderes S-Pedelec gekauft, weil er das Fahren auf der Straße nicht mochte. Auf dem Radweg mit abgebauter Nummer sieht er keinen Vorteil für das S-ped. Das kann ich gut nachvollziehen, anfangs hielt ich das auch für eine Option. Ich fahre aber innerorts lieber auf der Straße und dann mit allen Attributen, die mich vom normalen Rad unterscheiden. Gutes Licht und Bremslicht finde ich am wichtigsten.
 
M

Martin4

Mitglied seit
22.10.2008
Beiträge
785
Ich habe ein SUV45 von Cube und würde es mir auch nicht mehr kaufen. Ich fahre 90% mit meinem alten Hercules Robert. Die Restriktionen (Reifen, Spiegel, Fahren im Ausland - insbesondere Italien, Nutzung abseits von Straßen) sind hoch. Ich sehe das Cube als reines Spielzeug, das Hercules macht den Alltags- und Reisebetrieb.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.799
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Nein, ich kenne niemanden. Für mich ist es es das perfekte Rad zum pendeln und sonstige Fahrten im Alltag.
Italien ist weit weg, Spiegel ist sehr praktisch, hier nutze ich es so, wie ich ein normales Rad nutzen würde, inklusive Wald- und Radwege.
 
iGude

iGude

Mitglied seit
22.06.2017
Beiträge
1.853
Details E-Antrieb
Stromer ST1x
Nein ich kenne keinen.
Mir sind aber schon 2-3 mal Menschen von heute auf morgen begegnet die ein neues S-Pedelec hatten (immer ein neues R&M Modell deshalb kann man das auch so genau sagen).
Die traf ich dann ein paar mal hintereinander immer zur selben Zeit und dann nie wieder.
Da hab ich mir zumindest mal gedacht ob die nun gleich wieder aufgegeben haben? 🤷‍♂️
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.799
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Oder sie haben ihre Strecke optimiert. ;)
 
S

SPedelecer

Mitglied seit
22.08.2019
Beiträge
66
Ich habe ein SUV45 von Cube und würde es mir auch nicht mehr kaufen.
Also ich bin super zufrieden mit dem SUV45. Super Fox Racing Gabel, Spiegel ist nach innen usw... Dazu noch L1E-A oder wie es heißt. (Fahren auf Radwegen)
Reifen mach ich drauf was ich will, Hauptsache 45er Zulassung. Mittlerweile ist ein "45er CX Motor" eingebaut. Ein Traum das Gefährt... Ich fahre überall wo ich auch mit dem Pedelc fahren würde, gefahren bin. Alles safe!
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
1.463
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Kenne auch keinen.

Fahren unsere 45er hier alle leidenschaftlich. :)

Die Restriktion beim pedelec ist mir für den Alltag einfach zu hoch (25 km/h= unnötiger Zeitverlust)
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
4.002
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Ich kenne auch niemanden. Ich sehe nur immer mehr Leute die sich S-Pedelecs kaufen und damit rumfahren. Meine Frau hat jetzt auch eins - der Besuch der gestern vorbeikam, hat gleich die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und gesagt: ja bist zu wahnsinnig, das ist doch ein KFZ und da musst Du auf der Straße fahren und das ist ja lebensgefährlich, warum kaufst Du kein Pedelec. Sie: strecke ist zu weit, das geht von der Zeit her nicht. Darauf er: ja, dann kannst es ja auftunen, ist doch kein Problem.

Pedelec-Tuning scheint in den Augen der meisten überhaupt kein Thema zu sein, S-Pedelecs auf dem Radweg aber gefühlt wie kleine Kinder fressen. Irgendwie schwer nachvollziehbar.

Ich weiss auf jeden Fall: wenn die Rechtslage so bliebe, wie sie ist und entsprechend kontrolliert und durchgesetzt würde, dann würde ich mein S-Pedelec verkaufen. Dann nützt es mir nichts mehr und in der Freizeit würde ich eh nicht damit fahren. Ich würde mir dann wieder ein zweites Auto kaufen und damit zur Arbeit pendeln, ausser an wenigen Tagen im Sommer bei ausnehmend schönem Wetter und viel Zeit und dann mit dem Rennrad fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
1.463
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
1-2h biken man Tag reicht mir eigentlich. Muss nicht das doppelte sein.

Die "gewonnene" Zeit verbringe ich entweder mit Hobbys (pedelec fahren), Hausarbeit oder meist meiner Familie.
Also die Zeit ist nicht "über"
 
N

Navigator62

Mitglied seit
30.11.2017
Beiträge
403
Ort
Freiburg
Details E-Antrieb
Bosch Classic 45 in Haibike Trekking S + MTB 25er
Meine Frau und ich würde beide ungern auf unsere S-Peds verzichten.
Meine Frau sagt: Lieber verkaufe ich mein Auto (das zumeist von unserem Sohn
genutzt wird) als das S-Ped!:love:
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.799
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Meine Frau hat jetzt auch eins - der Besuch der gestern vorbeikam, hat gleich die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und gesagt: ja bist zu wahnsinnig, das ist doch ein KFZ und da musst Du auf der Straße fahren und das ist ja lebensgefährlich, warum kaufst Du kein Pedelec. Sie: strecke ist zu weit, das geht von der Zeit her nicht. Darauf er: ja, dann kannst es ja auftunen, ist doch kein Problem.
(S-Pedelec kaufen = legal) + (Radweg nutzen = verboten) = illegal

(Pedelec kaufen = legal) + (Tuningmodul kaufen = legal) = alles legal (sch... egal)

So stelle ich mir die Gedankenkette vor.


Lieber verkaufe ich mein Auto (das zumeist von unserem Sohn
genutzt wird) als das S-Ped!
Ganz meine Meinung, nur ohne Sohn. Mein Auto ist eher ein Standzeug.
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
4.002
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Die "gewonnene" Zeit verbringe ich entweder mit Hobbys (pedelec fahren), Hausarbeit oder meist meiner Familie.
Also die Zeit ist nicht "über"
Also bei uns ginge das schlicht nicht. Die Zeit ist nicht über sondern sie würde einfach fehlen. Es müsste wahrscheinlich einer von beiden aufhören zur arbeiten, die Kinder ins Internat oder sonst irgendwas was keiner will.
 
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
1.463
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
@schmadde

Ich schreib ja, die Zeit ist nicht über.

Im Leben würde ich meine 40-80km tägliche Strecken nicht mit nem 25er fahren!

Die Folgen währen auch bei mir verherend!

Viel weniger Zeit mit meinem Nachwuchs zu verbringen, keine Option!

Da bliebe auch bei mir nur das Auto, das braucht ca die selbe Zeit.
 
S

schmadde

Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
4.002
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Da bliebe auch bei mir nur das Auto, das braucht ca die selbe Zeit.
Ich würde mit dem Auto meist länger brauchen als mit dem S. Da müsste man halt mit den Zeiten variieren. Ich möchte es nicht, finde es auch nicht richtig, die eh schon zu volle Stadt mit noch mehr Verkehr zu verstopfen. Wenn die Politik aber darauf besteht würde ich es natürlich machen.
 
Seemann

Seemann

Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.737
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Panasonic 26V-BionX HS 500+250-Chrystalyte HS 3540
Ich kenne nur eine Person (Rechtsanwalt), der sich ein S-Pedelec gekauft hat.
Der Grund war der gleiche wie bei mir, wir wollen nicht gegen die 25 km/h Wand fahren
und trotzdem weitgehend legal unterwegs sein.
(ich hatte ihn dazu „beraten“, er hat den Unterschied zwischen Straftat und Ordnungswidrigkeit natürlich sofort verstanden :cool:)

Der Zeitunterschied spielt in der Stadt nicht soooo eine große Rolle,
es ,macht aber deutlich mehr Spaß mit 30-35 zu Cruisen und ist so teilweise auch sicherer, wenn man im Verkehr mitschwimmen kann.
 
Thema:

Kennt ihr einen S-Pedelec-Piloten, der aufgegeben hat?

Oben