1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kelly Controller KBS72051X

Dieses Thema im Forum "Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik" wurde erstellt von reynold, 14.10.16.

  1. reynold

    reynold

    Beiträge:
    22
    Hallo zusammen,
    ich bin mir nicht ganz sicher wie ich Controller und Akku verbinden soll. Eigentlich hatte ich gedacht, EIN und AUS schalten, einfach durch Stecker rein Stecker(Anderson Power Pols) raus, zu realisieren.
    upload_2016-10-14_20-19-50.png
    Spicht da etwas dagegen?
    Hier nochmal die ganze Betriebsanleitung zu dem Controller: http://kellycontroller.com/mot/downloads/KellyKBS-XUserManual.pdf
     
  2. gerry.k

    gerry.k

    Beiträge:
    3.604
    Ort:
    Chiemgau
    Details E-Antrieb:
    Bafang BPM2 48V, Elfei 250W, Cute Q100, Keyde
    Das ist möglich und habe ich mit meinem Kelly KBS auch so gemacht. Nur an Pin 7 (PWR) muß Akkuspannung anliegen, sonst wird der Controller nicht aktiv.
    Beim Anstecken funkt/blitzt es, weil durch Kondensatoren im Controller anfangs ein sehr hoher Strom fließt. Dies könnte zu Schäden führen. Empfehlenswert wäre deshalb ein XT90s Stecker, welcher den Einschaltblitz verhindert.
     
  3. reynold

    reynold

    Beiträge:
    22
    Vielen Dank für diesen Hinweis. Würdest du Pin 7 einfach mit in den XT90s einlöten? Oder lieber danach abzweigen?
    Und noch eine Frage. Ich habe mir gedacht dass ich die Kabenschuhe/ösen vom Controller und die Kabelstifte vom Motor, jeweils durch Anderson Power Ploes ersteze. Spicht da etwas dagegen?
     
  4. Bei mir tuns die Power Pole seit Jahren. Die XT mag ich nicht. Viel zu schwergängig und schlecht anzupacken. Und Schrumpfschlauch braucht man auch jedesmal noch zusätzlich.

    Blitzverhinderer sind bei mir (teilweise) ein simpler billiheimer Schalter aus dem KFZ Bereich. Wenn der mal aufgeben sollte ist der für 2-3 EUR in einer Minute ausgetauscht.
    Die ABB Sicherungen für Hutschiene oder baugleiche Dinger für PV aus Fernost wären ebenfalls eine Möglichkeit - kosten halt mehr und sind für uns unhandlicher.

    https://de.aliexpress.com/item/1P-6..._4&btsid=c2259d8b-8ccd-4260-a9a1-2ffdbe63b263

    Was bei unseren Spannungen noch relativ unkritisch ist, wird bei höherern DC Spannungen und Strömen dann wirklich heiss (und erfordert dann spezielle Massnahmen für die Funkenlöschung):

     
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.16
    Pete3 gefällt das.
  5. reynold

    reynold

    Beiträge:
    22
    Das mit den Xt90s passt fur mich. Aber nochmal die Frage: wie genau kann ich Pin7 mit Akkuspannung versorgen? Ich kann doch nicht+ und - zusammen anschließen.
     
  6. Spessartradler

    Spessartradler

    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Mittelpunkt der Europäischen Union
    Details E-Antrieb:
    KellyKBS,diverse Direktmotoren, BionX-350W-S-Ped.
    Einfach den Pin 7 mit dem Plus - Eingang des Controllers verbinden. Das reicht.
    XT 90 ist bestimmt oK.
    Ich selbst nehme Anderson Power Poles.
    Und da gehen in den roten Anschleß für Plus halt 2 Kabel: Das dicke rote vom Controller und das dünne rosa Kabel(=Pin7)
     
  7. reynold

    reynold

    Beiträge:
    22
    Heute bin ich endlich mal etwas zu basteln gekommen. Leider komme ich gerade nicht weiter. Mein Problem ist, der Controller wird nicht aktiv. Ich habe den Controller direkt an den Akku angeschlossen und Pin 7 an den +Pol gecrimpt. An den Motorkabeln liegt keine Spannung an. Hat jemand eine Idee wo der Fehler liegen könnte?
     
  8. gerry.k

    gerry.k

    Beiträge:
    3.604
    Ort:
    Chiemgau
    Details E-Antrieb:
    Bafang BPM2 48V, Elfei 250W, Cute Q100, Keyde
    Dein Motor hat (funktionierdende) Hallsensoren? Der Controller funktioniert nicht mit Motoren ohne!
    Die Akkuspannung liegt nicht unter und auch nicht über! den am Controller eingestellten Spannungsgrenzen?
    Alles außer Akku, Powerpin 7, Motor mit Hallsensoren und Gasgriff abklemmen.
    Spannungsignal (min, max) vom Gasgriff im Controller passend eingestellt? Der Controller schaltet möglicherweise ab, wenn beim Einschalten das Spannungssignal zu hoch/tief ist.
     
  9. reynold

    reynold

    Beiträge:
    22
    Der Motor hat Hallsensoren. (ob sie funktionieren weiß ich nicht). Allerdings bin ich soweit auch noch nicht. Ich will zunächst einmal den Controller ohne Motor programmieren. Ich habe nur den Akku angeschlossen. Kein Gas kein PAS. Am Controller leuchtet keines der Lämpchen.
    --- Beitrag zusammengeführt, 06.11.16 ---
    Außerdem bin ich mir über die Belegung der anderen Pins nicht im Klaren.
    Ich habe folgende Teile die ich anschließen möchte:
    Daumengas mit Tempomat und Akkustandsanzeige (http://www.linergy-shop.de/de/Daumengas-mit-Tempomat-und-Akkuzustandsanzeige.html)
    PAS (http://www.linergy-shop.de/de/Pedelec-Sensor-mit-Magnetscheibe.html)

    Meine Überlegungen bisher:

    PAS hat 3 Kabel schwarz, grün und rot.
    Anschließen würde ich schwarz an RTN(20) und rot an Micro_SW(15) aber was mach ich mit grün? Ist ein PAS nicht einfach wie ein Schalter und braucht nur 2 Kabel?

    Daumengas hat 6 Kabel schwarz, rot, grün, weiß, gelb und braun.
    Zur Akkustandsanzeige geht rot und grün. Das lass ich erst mal weg, da die Anzeige für 36V ist, ich aber einen 50V Akku habe.
    Zum eigentlichen Daumengas führt schwarz, rot und weiß. Hier würde ich schwarz an 20, rot an 3 und weiß an 4
    Zum Tempomat Knopf führen das braune und das gelbe Kabel. Wenn möglich würde ich den Knopf gerne zum Umschalten auf Recu nutzen. Habe aber keine Idee wie das gehen könnte.
     
  10. gerry.k

    gerry.k

    Beiträge:
    3.604
    Ort:
    Chiemgau
    Details E-Antrieb:
    Bafang BPM2 48V, Elfei 250W, Cute Q100, Keyde
    Klappt die Verbindung mit dem PC - kommst du in Einstellungsmenü?
    --- Beitrag zusammengeführt, 06.11.16 ---
    Nein. Du kannst an den Controller kein digitales PAS anschließen.
    Müsste passen
    Lass erstmal alles weg, was nicht unbedingt erforderlich ist, um den Motor zum Laufen zu bringen. Sonnst verrennst du dich!
     
  11. reynold

    reynold

    Beiträge:
    22
    Ich bekomme keine Verbindung zum PC.
    Kann ich das verlinkte PAS überhaubt nicht benutzen? Wenn doch wie soll ich es anschliesen?
    Ich habe gerade festgestellt dass der Akku nicht wie gedacht voll geladen ist. Ich werde den jetzt mal laden und es dann noch einmal versuchen.
     
  12. reynold

    reynold

    Beiträge:
    22
    Es hat funktioniert. Der Controller wird aktiv und ich bekomme eine Verbindung zum PC.
    Allerdings hatte ich das Blinkmuster 4....1. und 2..4.....
    Darauf hin habe ich beim programmieren Schritt 2.5(Controller will not operate when battery voltage is higher than the value so as to protect battery and controller.) den Wert von 58V (Ladeschlusspannung 58,8V) auf 59V erhöht. Auserdem habe ich Schritt 2.7 und 2.8. beide auf disable (If enabled, the controller will detect the current pedal status at power up. If throttle got effective output, the controller will report fault and not operate.)
    Nachdem ich das so wieder angeschlossen habe, hat mein XT90s kurz geraucht. Ich denke das war der Vorladungswiederstand, denn seit dem habe ich ein Knacken beim Akku einstecken. Jedoch habe ich jetzt ein grünes Licht. Leider auch rotes Blinkmuster 2..1.(Motor did not reach 25 electrical RPM within 2 seconds of start-up. Hall sensor or phase wiring problem)
    Meine Frage:
    1. wie schädlich ist der Einschaltblitz?
    2. wie kann ich herausfinden was an meiner Verkabelung nicht stimmt?
     
  13. reynold

    reynold

    Beiträge:
    22
    Der Motor läuft jetzt. Leider tut er das sofort nach dem anschließen des Akkus. Wenn ich Gas gebe hat es keine Wirkung. Hat jemand eine Idee? Ich würde gerne mal einen Programmiervorschlag sehen. Leider finde ich online keinen.
     
  14. gerry.k

    gerry.k

    Beiträge:
    3.604
    Ort:
    Chiemgau
    Details E-Antrieb:
    Bafang BPM2 48V, Elfei 250W, Cute Q100, Keyde
    Möglicherweise ist die Spannung vom Gasgriff ohne Betätigung höher, als im Controller eingestellt. Die üblichen Pedelecgasgriffe sind mit Hallsensor mit einer Signalspannung von ca. 1V ohne Betätigung.

    Hier mal die Einstellungen meines Kelly KBS48051L mit dem Configuration Programm V4.1
    Die Screenshots sind schon etwas älter, ich weiß nicht mehr, ob es die endgültigen Einstellungen waren oder noch Versuche.

    kelly1.jpg
    Ausgewählt, wie oben geschrieben Hall Active Throttle.
    Bei der Einstellung setzt sich der Motor erst ab einer Signalspannung von 1,6V in Bewegung und erreicht ab 3,4V seine volle Leistung bzw. Drehzahl.
    Wie in der Beschreibung unten im Bild geht der Controller bei zu tiefer und auch zu hoher Spannung vom Gasgriff auf Störung. Somit kann er Defekte am Gasgriff erkennen und gibt dies auch über den Blinkcode aus.

    Max Motor Current (4):Hauptsächlich an steileren Anstiegen mit abfallender Geschwindigkeit führt ein zu hoher Motorstrom zu Überhitzung. Dies kann man damit begrenzen.
    Max Battery Current (5): Der ist für max. 25A aus dem Akku ausgelegt, 63% sind knapp 16A - mehr wollte ich meinem Motor nicht zumuten.

    kelly1a.jpg
    Hier bei ausgewähltem 3-wire Pot, für ein Gas mit Poti. Die %-Angaben dürften sich auf 0-5V Spannung beziehen.

    kelly2.jpg
    Hier hab ich nur minimale und maximale Akkuspannung eingegeben.

    kelly3.jpg
    Anstatt der Boost Function (3), welche auf einige Sekunden begrenzt die Leistung verdoppelt, habe ich die Economy Function (4) ausgewählt. Dabei wird bei betätigtem Schalter die max. Leistung halbiert. Man kann nur entweder oder wählen.

    kelly4.jpg
    Mit den Rekuperationseinstellungen habe ich mich noch nicht näher befasst. Man kann diese nicht nur mittels Bremsschalter aktivieren, sondern auch z.B. mit einem Gasgriff variieren.

    kelly5.jpg
    Hier gibt es die Möglichkeit, einen externen Temperatursensor z.B. im Motor anzuschließen. Zudem kann man einstellen, ab welcher Temperatur der Controller abschaltet und vor Beschädigung schützt.
     

    Anhänge:

  15. reynold

    reynold

    Beiträge:
    22
    Erst mal vielen Dank für die Hilfe. Leider hat sie noch nicht zum erwünschten Ergebniss geführt.
    Leider weiß ich nicht was ich noch versuchen könnte. Folgedes Problem: Hall sensor error. Blickmuster, rot 4.2
    Hier mal der Zustand meiner Verkabelung.


    Schaltplan final beschriftet - Kopie-min.jpg
    Was mich hier doch sehr wundert ist dass ich bei den Hallsensoren (Pin 5) sowie bei Pin 4 nur 2,6 statt 5Volt habe. Ausserdem ändert sich beim Gas geben nichts an den 0,6 Volt an Pin 3 (Ist im Bild umgekehrt eingetragen)
    Wie funktioniert den das mit den Hallsensoren? Wenn alle 3 Sensoren 8,3 Volt haben ist das für den Controller doch keine Information über die Lage des Rotors?! Woran könnte das liegen? Macht es Sinn die Sensoren zu tauschen? Eigentlich passen die Farben so.

    Hier meine Programmierung:
    controller shot 1.jpg




    Controller Shot 2.png Controller Shot 2.png Controller Shot 3.png Controller Shot 4.png Controller Shot 5.png
     
  16. gerry.k

    gerry.k

    Beiträge:
    3.604
    Ort:
    Chiemgau
    Details E-Antrieb:
    Bafang BPM2 48V, Elfei 250W, Cute Q100, Keyde
    Ändert sich an den 2.6V was, wenn du
    - Hallsensoren und/oder Gasgriff absteckst
    - du anstatt gegen RTN gegen Batterie Minus misst?
     
  17. reynold

    reynold

    Beiträge:
    22
    @gerry.k Das war ein super Tip. Ohne Gasgriff waren es dann 5 Volt. Nachdem ich die falsche Verkabelung am Gasgriff behoben hatte, bekam ich grünes Licht vom Controller. Nach betätigen des Gasgriffes leuft der Motor aber nicht an (auch nicht mit anschubsen). Er zieht aber knapp 200Watt. Ich habe dann alle 6 Möglichkeiten die 3 Motorphasen anzuschließen ausprobiert und tatsächlich, eine Kombination läuft er ohne rattern an und zieht dann nach erreichen einer gewissen Drehzahl nur ca. 30Watt. Allerdings Dreht er sich rückwärts. Ich hab das Rad dann einfach mal anders herum eingebaut und so eine Probefahrt gemacht. Ging ganz gut, etwas schwach aber das könnte auch an der Einstellung max. Motor Current 26% liegen.
    Frage:
    1. ) Kommt es vor das die Farben der Motorphasen nicht mit denen am Controller übereinstimmen? Denn bei mir: Übereinstimmend = Motor leuft nicht
    2.) Gibt es Motoren die die Bremsscheiben aufnahme rechts haben oder läuft mein Motor rückwarts? Und wenn ja was könnte der Grund sein?
     
  18. sputti02

    sputti02

    Beiträge:
    1.019
    Ort:
    Bodensee
    Details E-Antrieb:
    elfkw 17A; cute100 23A; Nitro Race
    Du musst zwei (beliebige) Phasenkabel vertauschen, und dann die entsprechenden Hallsensorkabel auch. Notfalls durch ausprobieren, wenn die Farben nicht übereinstimmen.
     
  19. Spessartradler

    Spessartradler

    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Mittelpunkt der Europäischen Union
    Details E-Antrieb:
    KellyKBS,diverse Direktmotoren, BionX-350W-S-Ped.
    Ja, kommt vor.
    Beim Kelly sowieso.
    Kommt darauf an, welchen Motor du hast.
    In diesem Thread sind einige Kombinationen beschrieben.
    http://www.pedelecforum.de/forum/in...torphasen-und-hallsensoren.29385/#post-430071

    Außerdem: Wenn der Motor sauber rückwärts läuft, dann läuft er auch sauber vorwärts, wenn du das machst, was sputti02 schreibt.