Kaufentscheidung und Beratung Fully E-Fully-MTB erbeten

Diskutiere Kaufentscheidung und Beratung Fully E-Fully-MTB erbeten im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo ihr lieben, am gestrigen Tag habe ich erfolgreich meine KTM 690 Enduro R verkauft um selber etwas fitter zu werden und mit mehr Spaß und...
C

Christian123

Dabei seit
24.07.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Hallo ihr lieben,

am gestrigen Tag habe ich erfolgreich meine KTM 690 Enduro R verkauft um selber etwas fitter zu werden und mit mehr Spaß und "Eigenantrieb" die Gegenden zu erkunden.

Ich komme aus der Lüneburger Heide - eher Flachland - und suche ein E-Fully-Mountainbike.
Inzwischen war ich bei 5 Händlern und habe mir ein paar Bikes.. Mehr standen auch nicht.. angeschaut und natürlich ein paar gefahren.
Leider ist aktuell extreme Flaute und Bestellungen dauern Monate.
Grob stelle ich mir folgendes vor:

5500 maximales Budget
Fully
140+ Federwege
Leistungsstarker Antrieb
175 Körpergröße, Rahmengröße M

Einsatzgebiet sind anfangs erstmal leichte Trails, aber ich kann mir auch gut vorstellen damit in den Harz und co. zu fahren.


Natürlich möchte ich ein gutes Preis/Leistungsverhältnis erzielen. Aufgrund von Jobleasing (Arbeitgeber beteiligt sich, Versicherung dabei usw.) kann ich nicht wirklich online bestellen und bin auf die Händler unter Dienstfahrrad gebunden.

Nun butter bei die Fische:

Händler A hat mir ein Cube Hybrid 140 HPC SL 750 mit 29er reserviert für 4800 Euro.
Lieferung allerdings erst KW 44 (November). Auch wenn die Komponenten der 2022er Bikes noch gar nicht offiziell sind soll das ganze grob auf Niveau des 2021er Modells sein.

Händler B hat mich einige KTM und Husqvarna-Bikes fahren lassen. Bei den 4000 und 4500 Euro KTMs war die Federung allerdings (alles gefühlsbasis) deutlich schlechter. Viel größeres "Losbrechmoment". (Macina Lycan271)
Angeboten hat er mir jetzt das 2020er Husvarna MC7 für 5900. Das gefiel mir wirklich gut, ist aber schon ordentlich über Budget und wirklich viele Infos findet man zu dem Bike auch nicht. Die verbauten Komponenten scheinen aber auf ähnlichem Niveau wie des Cube zu sein. Einziger Vorteil.. Ich könnte es direkt mitnehmen und hätte bereits diesen Sommer Spaß.

Hat jemand etwas mehr Ahnung als ich und kann sagen ob sich die über 1000 Euro Mehrpreis des Husvarna-Bikes lohnen oder ob ich lieber warten sollte?

Liebe Grüße
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.473
Punkte Reaktionen
738
Und dann mit Emotor hehe.

Wie viel Erfahrung hast du mit dem MTB?

Wie Erfahrung mit dem Motorrad?
Bei den 4000 und 4500 Euro KTMs war die Federung allerdings (alles gefühlsbasis) deutlich schlechter.
Wurden die denn auf dich vorher abgestimmt?


Einmal bitte die geplanten Strecken einordnen.
Singletrail-Skala

Lad dir mal Komoot herunter und guck, was überhaupt in deiner Nähe gibt. Das ist nach der Skala beschriftet.
 
C

Christian123

Dabei seit
24.07.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Moin Hansmeier,

Natürlich mit E-Antrieb. :D
Noch lässt meine Kondition (und der HomeOffice-Bauch) es nicht zu die Berge lebendig hochzukommen.

MTB Erfahrung gar keine.

Mit der 690 Enduro R bin ich 2 Jahre, 9300km, gefahren. Davon locker 50% im Gelände und auch mal die Fahrradtrails hier in der Region gefahren.

Ich würde sagen anfangs das meiste S0 und S1 aber je nach dem wie gut meine Kondition und Erfahrung wird würde ich mich auch an S2 versuchen.

Die Komoot Strecken hatte ich mir bereits in den letzten Jahren, zumindest die abseits von Naturschutzgebieten mit Motorrad angeschaut. Die ließen sich damit aber natürlich nur sehr langsam und vorsichtig durchfahren.


Edit: Nein, die Bikes wurden nicht abgestimmt.
 
T

T RZ

Dabei seit
20.07.2018
Beiträge
224
Punkte Reaktionen
103
...mit Motorrad auf Fahrradtrails? Das wars, man wird Dich verkloppen!
Aber Eier hast Du, das hier rein zu schreiben, das muss man Dir lassen.
Kann leider nix konstruktives zum Thema besteuern, sorry!
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.473
Punkte Reaktionen
738
Also die 3 Bikes sind alle gut geeignet und habe ne top Austattung. Nimm das was dir besser gefällt oder was du früher bekommst.
Allerdings alle etwas overbiked.
 
C

Christian123

Dabei seit
24.07.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Man muss ja zu seinen Fehlern stehen. Ich wurde ja bekehrt und wechsle zur guten Seite der Zweiräder.

Ich denke mit overbiked meinst du einfach:
Meine gewünschten Anforderungen entsprechen nicht dem, was ich wirklich brauche?

Das kann tatsächlich gut sein. Letztendlich binde ich mich 3 Jahre an das Leasing und wollte daher lieber zuviel Bike als zuwenig.
Dazu kommt noch das Problem mit der Verfügbarkeit.
Das Husvarna sagt mir bisher am meisten zu, wenn auch etwas "zu teuer".
Ist das sein Geld denn wert?
 
S

super-michi

Dabei seit
29.08.2016
Beiträge
467
Punkte Reaktionen
498
Ort
Celle
Details E-Antrieb
2xBionx, 4xBosch, 1xShimano und 2x E Auto
Ich denke bei egal welchen Fully für 5000€ kann das Bike deutlich mehr als du.
Bei mir wäre die sofort Verfügbarkeit Kriterium Nummer 1.
Auch wenn du noch so lange Probe fährst werden dir mit der Zeit Dinge auffallen die du gern anders hättest. Die kann man dann ändern oder beim 2. richtig machen.
Schöne Grüße aus der Südheide
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.473
Punkte Reaktionen
738
Meine gewünschten Anforderungen entsprechen nicht dem, was ich wirklich brauche?
Ich betreibe das als Sport ohne E.
Wenn ich jetzt ne Abfahrt habe wo ich mit Fahrkönnen mit einem 100mm Rad runterkomme, dann nehme ich ich das und verbesser mich immer weiter.
Mit einem 160mm Rad ist da aber kein Reiz, weil ich dann auch im Schlaf runterfahren kann.

Leichte Strecken machen mit Dowhnhillgeschossen keinen Spaß.


Ist das sein Geld denn wert?
Ja. Mit viel Luft für dich nach oben zum Lernen. Ist aufwendig einzustellen aber das. ekommt man hin.
Schick mal einen Link. Bin nicht sicher ob ich das richtige gefunden hab.
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.473
Punkte Reaktionen
738
Anders gesagt:
Das Bike kannst du anpassen.
Die Strecken, die in der Nähe sind nicht.
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.473
Punkte Reaktionen
738
Wenn die Größe passt dann nimm es.
 
C

Christian123

Dabei seit
24.07.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Moin zusammen,
als Alternative wurde mir noch das Mountain Cross 5 angeboten:
Mountain Cross 5 2021

Das hat den neuen EP8 Motor statt dem E8000 und fühlt sich damit auch etwas feinfühliger an.
Die Federelemente sind etwas günstiger und die Schaltung ist keine XT, aber ich denke das wäre die bessere Wahl.
Was meinst du @hansmeier2018 ?
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.473
Punkte Reaktionen
738
Ja passt auch. Federelemente sind schlechter aber brauchbar. Schaltung wäre mir egal. Bremsen sind okay.

Evtl muss man hier nochmal ran, wenn man 2Jahre gedahren ist undsich verbessert hat.Ein Austattungswunderist es nicht, aber okay.
Das schfft man dannaber auch mit dem gesparten Geld
 
C

Christian123

Dabei seit
24.07.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Top,
Danke für deine Mühe. Freue mich schon darauf.
 
S

super-michi

Dabei seit
29.08.2016
Beiträge
467
Punkte Reaktionen
498
Ort
Celle
Details E-Antrieb
2xBionx, 4xBosch, 1xShimano und 2x E Auto
Bei der 11fach Schaltung hast du auch deutlich günstigere Verschleißteil kosten als bei 12fach
 
C

Christian123

Dabei seit
24.07.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
@Dirkkro
Das Husq MC5 kostet mich dank Firmenleasing ungefähr genausoviel wie das o.g. Fischer. Nur hab ich so einen Ansprechpartner in der Nähe.
Auch ist das Fischer denke ich eine gute Nummer schlechter, wenn ich so die Teile durchschaue
 
D

Dirkkro

Dabei seit
11.01.2017
Beiträge
583
Punkte Reaktionen
191
Ort
Bochum
Details E-Antrieb
2x Brose 1.3 , TSDZ 2 mit Open
Ich hatte ehrlich gesagt das mit dem Firmenleasing überlesen :)
Die Ausstattung gemischt .
Das Husquana hat: bessere Bremsen, bessere Gabel
Das Fischer hat den besseren Motor und die bessere Schaltung.
In Deiner Situation würde ich auch das Husquana nehmen wenn es lieferbar ist :)

Gruß

Dirk
 
Thema:

Kaufentscheidung und Beratung Fully E-Fully-MTB erbeten

Kaufentscheidung und Beratung Fully E-Fully-MTB erbeten - Ähnliche Themen

Cube Stereo Hybrid 120 oder 140 Entscheidung: Guten Tag, aktuell bin ich am überlegen, welches der beiden Modelle ich mir kaufen soll: CUBE Stereo Hybrid 120 Race 625 iridium´n´black oder...
Cube MTB e-fully - welches wäre das richtige?: Hi ich bin gerade auf der Suche nach einem Fully. Budget ist recht großzügig da Arbeitgeber-Fahrradleasing. Anforderungsprofil an sich: - ich...
e-MTB Cube Fully 2022: Hallo in die Runde, ich lese schon relativ lange mit, habe mich doch angemeldet, um nach Euren Rat zu fragen. Ich (50 J, 188, 82 kg) fahre bisher...
Die Qual der Wahl: Cube Stereo Hybrid 120 (140) oder doch lieber Scott Patron eRide 9x0?: Ein freundliches Hallo ins Forum. Ich lese immer wieder mal mit im Forum und stehe nun vor einer Kaufentscheidung. Ein paar kurze technische...
Stereo Hybrid 140 SL / TM bzw. Focus Thron 6.9 Modelljahr 2022 bitte um kurze Kaufberatung :–): Hallo in die Runde, ich benötige eine kurze Kaufberatung. Aktuell fahre ich ein Cube Stereo Hybrid 120 500 aus dem Modelljahr 2018 und hatte...
Oben