Kaufempfehlung für S-Pedelec

Diskutiere Kaufempfehlung für S-Pedelec im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Auf jeden Fall Probe fahren und das idealerweise auf der Pendelstrecke. Dann merkt man auch gleich wie das Bike mit den Steigungen klar kommt.

StromerLE_ST1

Dabei seit
10.02.2020
Beiträge
162
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
Stromer ST1
Auf jeden Fall Probe fahren und das idealerweise auf der Pendelstrecke. Dann merkt man auch gleich wie das Bike mit den Steigungen klar kommt.
 

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.413
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 7000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Ja richtig, wenn man das aber mal nachrechnet, ergibt das am Schluss je nach Strecke kaum einen Zeitgewinn.

Das ist richtig. Selbst wenn man mit einem Bosch/Yamaha/Brose/Panasonic fährt, hält sich der Zeitverlust in überschaubaren Grenzen. Im Endeffekt geht es darum welches Antriebssystem einem am besten gefällt und wie viel Kompromisse man eingehen will.

Im Prinzip weiß ich jetzt soviel wie vorher, nämlich gar nix :unsure:

Super, oder? Auf den Seiten der Hersteller findet man nur ganz versteckt technische Details die einem Aufschluss über die Performance des jeweiligen Produkts geben. Das meiste ist inhaltsleeres Marketing. Bei Stromer kommt zusätzlich noch die Einfallslosigkeit bei der Namensgebung ihrer Produkte dazu. Angefangen haben sie 2010 mit einem ST1 und danach kam das ST2. Nun kann man wieder ein ST1 und ST2 kaufen. Die alten und die neuen Versionen sind aber grundverschieden. Die Doppelbenennung sorgt nur für Verwirrung.
Das ST2S war vor ein paar Jahren das Topmodell von Stromer. Jetzt kann man nur noch eins gebraucht ergattern. Vergleichbar ist es mit dem ST5. Beide sind aber normalerweise „to much“. Ein ST1X( auch schon wieder aus dem Programm genommen) oder ein neues ST1 sind für deine Ansprüche gut geeignet. Das neue ST2 hat einen Riemen und eine 5 Gang Nabenschaltung. Ich bin skeptisch ob 5 Gänge ausreichend sind.
Wenn du ein gebrauchtes ST2 ( wurde bis 2017 gebaut) findest, machst du nichts verkehrt.
 

Falco

Dabei seit
13.04.2018
Beiträge
692
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line speed, BBS01
Wenn du doch Mittelmotor von Bosch bevorzugst hier verkauft jemand ein gutes HNF
 

Inks

Dabei seit
27.05.2019
Beiträge
140
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Stromer ST3
Naja, es gibt den tq120 im m1 spitzing als potenten Mottelmotor.

Verschleiß erfordert da einfach zu viel Geld und oder Zeit!

Ich würde aktuell ganz klar zum Klever X-Speed greifen! Zur Not noch nen Extender dran. Gibt es grad im ADAC Deal für irgendwas 1000€ weniger. Riemen kostet schon saftig Aufpreis! Ne Kette hält beim DD ca 15000km und dank Reku halten selbst die Bremsbeläge eine Ewigkeit.

Das teuerste Verschleißteil sind bei mir ca 250€/Jahr.....für......HOSEN!
HOSEN ist auch mein Problem. Kaufe keine teueren mehr. Sie halten so oder nicht mehr lange:)
 

Noah

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
202
Details E-Antrieb
Bionx D
Das ist richtig. Selbst wenn man mit einem Bosch/Yamaha/Brose/Panasonic fährt, hält sich der Zeitverlust in überschaubaren Grenzen. Im Endeffekt geht es darum welches Antriebssystem einem am besten gefällt und wie viel Kompromisse man eingehen will.



Super, oder? Auf den Seiten der Hersteller findet man nur ganz versteckt technische Details die einem Aufschluss über die Performance des jeweiligen Produkts geben. Das meiste ist inhaltsleeres Marketing. Bei Stromer kommt zusätzlich noch die Einfallslosigkeit bei der Namensgebung ihrer Produkte dazu. Angefangen haben sie 2010 mit einem ST1 und danach kam das ST2. Nun kann man wieder ein ST1 und ST2 kaufen. Die alten und die neuen Versionen sind aber grundverschieden. Die Doppelbenennung sorgt nur für Verwirrung.
Das ST2S war vor ein paar Jahren das Topmodell von Stromer. Jetzt kann man nur noch eins gebraucht ergattern. Vergleichbar ist es mit dem ST5. Beide sind aber normalerweise „to much“. Ein ST1X( auch schon wieder aus dem Programm genommen) oder ein neues ST1 sind für deine Ansprüche gut geeignet. Das neue ST2 hat einen Riemen und eine 5 Gang Nabenschaltung. Ich bin skeptisch ob 5 Gänge ausreichend sind.
Wenn du ein gebrauchtes ST2 ( wurde bis 2017 gebaut) findest, machst du nichts verkehrt.
Naja Panasonic würde ich hier nicht mit Bosch vergleichen. Ich glaube mit dem erreicht man die 45km(2. Gangversion). Das ist aber hier Offtopic.
 

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
591
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Und ich werde bei meinen Wünschen wohl noch nen 1.000-er oben drauf legen müssen :X3:

Moment. Du hast 27km, 400hm insgesamt und setzt dein Budget auf 6-7K UND möchtest da jetzt noch mal 1000€ drauflegen?

Sapperlott!

Selbst mit 6k bekommst Du ein S-Pedelec, das mehr als geeignet für Deine Wünsche ist. Auch, wenn das ST5 wahnsinnig performt und nicht ohne Grund das Stomer-Flaggschiff ist - man muss ja nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Wichtige, ungeklärte Fragen:
  • kannst Du in der Arbeit laden?
  • Welche Marken führen die Händler in deinem Umkreis?
ein SPed im Internet kaufen ist ne delikate Sache: Du WIRST viele Kilometer draufziehen. Du KANNST einiges an Wartungsarbeiten selber bewältigen, keine Frage. Aber Du BRAUCHST auch einen Ansprechpartner, falls irgendwas komplexeres hinüber ist. Und wenn der 100km weit weg sitzt, ist das nicht alltagstauglich.
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.023
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Das mit dem Geld versteh ich auch net...unter 5000€ solltest du glücklich werden können.

;)
 

Boerni556

Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
3.216
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 AE seit 07/19
Das ST3 kostet halt über 7.000€;)
 

Radlerhai

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
123
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4
@tehdon Japp, kann auf Arbeit laden.
Nächster Händler:
Stromer.....ca. 40 Km entfernt
Klever.....ca. 50 Km entfernt
R+M......ca. 40 Km

Edit: in der Nähe gibt es Cupe, Canondale, Conway, Bergamont, Focus

Welches Modell würdest du mir empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
2.941
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3; AYW 48V
Ich würde bei den Händlern in der nähe nach einer Probefahrt fragen.
Und dann das Rad nehmen auf dem du dich am wohlsten gefühlt hast.
Den Händler lernst du dabei auch gleich kennen.
 

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
591
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
@tehdon Japp, kann auf Arbeit laden.
Nächster Händler:
Stromer.....ca. 40 Km entfernt
Klever.....ca. 50 Km entfernt
R+M......ca. 40 Km

Edit: in der Nähe gibt es Cupe, Canondale, Conway, Bergamont, Focus

Welches Modell würdest du mir empfehlen?

Laden auf halber Strecke ist Gold wert.

Wenn Cube bei dir ums Eck ist, ruf mal an. Vielleicht kannst Du dann das Kathmandu probe fahren und hast schonmal nen Eindruck von der Leistungscharakteristik des Bosch. Spart dir den Weg zu R+M. Der 625er-Akku reicht dicke für deine Strecke. Bosch hat halt, wie schon angesprochen, die geringste Motorleistung. Das nervt vor Allem bei Gegenwind und stärkeren Steigungen. Aber reale 40 km/h sind in der Ebene schon über die gesamte Fahrzeit drin. Ohne, dass man mehr als "angeschwitzt" ankommt.

Stromer kenne ich nur vom Papier - leider. Ich lehn mich aber mal aus dem Fenster und sage, dass Du da hinsichtlich der Leistung mit jedem Modell glücklich wirst, auch mit dem "kleinen" ST1.

Das Klever X-Speed wäre in Verbindung mit der ADAC-Aktion meine Empfehlung. So günstig kommst Du nirgendwo sonst an die Leistung/Akkukapazität. Wenn Du allerdings den Akku bei dir direkt am Arbeitsplatz lädst, brauchst Du ein lüfterloses Netzteil - der Standard Charger ist viel zu laut.

Eventuell wäre das QWIC RD11 Speed noch ein Preis-Leistungs-Tipp. Hab ich gerade zum Test da und werde in den nächsten Tagen da nen größeren Bericht schreiben. Allerdings auch das Problem der geringen Händlerdichte...

Guck, dass Du so viel Probefahrten wie möglich machen kannst. Frag auch mal die Händler, ob sie das Rad im Falle eines Defekts bei dir auch abholen würden.

Über Extender/Zusatzakkus würde ich mir an deiner Stelle erstmal keine Gedanken machen. Wozu? Nach 27 km wartet die nächste Steckdose.

Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung!

Zur Anregung noch der Link zu einem kleinen Grundlagenartikel. Vielleicht ist da ja noch der ein oder andere Denkanstoß für dich dabei:

So you want to buy a S-Pedelec…
 

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
3.612
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Das Klever X-Speed wäre in Verbindung mit der ADAC-Aktion meine Empfehlung. So günstig kommst Du nirgendwo sonst an die Leistung/Akkukapazität.

Es geht noch günstiger. Auch Klever, auch ADAC nur eben das B-Speed. Mein ganz persönlicher Favorit 😎


Ich würde es für ein Jahr mieten und bei 27km oneway, 54km Tag, 22 Arbeitstage im Monat 1188km nur fürs pendeln, könnte ich es nach vier Monaten mit 2000€ Nachlass auf dem UVP kaufen. Davon abziehen müsste ich dann die vier Mietzahlungen.

@Radlerhai in deinem Profil steht Großraum Stuttgart, dort gibt es zwei Servicepartner laut dieser Seite ADAC e-Ride
 

Boerni556

Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
3.216
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 AE seit 07/19
Sogar günstiger Stromer ST 3 | Starrgabel - eBike Store
6.597,00 € inkl. 16% MwSt. mit grossem Akku
ja. Das ist günstig. Wobei ich nicht im Internet kaufen würde. Er braucht aber noch eine gescheite Satteltasche, die Federsattelstütze von bySchulz und einen vernünftigen ebike-Helm. Habe ich was vergessen? Ach ja, smart-phone-Halterung und vielleicht Regenklamotten.
8196994F-6B6A-482B-9354-825950B51725.jpeg
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.023
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Klamotten sind auf jeden Fall ein Thema....mindestens 2 Schichten mehr fürs Zwiebelprinziep sind nötig. Die aller aüßerste am besten Wasser abweisend und dann eben nach Bedarf.

Aber er ist ja grad erst mit dem pedelec durch gestartet, voll angefixt, find ich gut.

:)
 

Radlerhai

Dabei seit
06.11.2020
Beiträge
123
Ort
Großraum Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch Drive Unit Performance CX Generation 4
Moin zusammen,
so sieht mein vorläufiger Plan aus:
  1. vermutlich werde ich (endlich!!!) noch diese Woche mein Cube Allroad bekommen. Mit dem werde ich die Strecke zur Arbeit mal abfahren um zu sehen wo und wie ich mit einem S-Ped überhaupt fahren kann und wie ich damit durchkomme.
  2. wenn das alles passt werde ich den Händler meines Vertrauens anfahren und dort ne Probefahrt machen und dann sehen wir weiter...
Das Klever-ADAC-Angebot ist preislich extrem verlockend. Hier würde ich aber vermutlich die Kaufoption wählen. Die Stromer finde ich auch extrem elegant, die werde ich auch mal bewegen. Bei R+M würde mir der Supercharger gefallen, aber preislich fordert mich das aktuell wohl zu sehr raus.
LG Heiko
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.023
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Beim Mittelmotor musst du halt im dümmsten Fall 1 mal im Monat an den Antrieb ran.

Zumindest Kette und auch mal paar Ritzel/Kettenblätter tauschen. Bremsbeläge auch.

Ich schätze:
-alle 3000km kette
-alle 6000km ritzel
-alle 4000km Bremsbeläge

Jetzt schätz mal selbst alle wie viel Wochen du dort dran bist. ;)
Oder schlimmer...in der Fahrrad Werkstatt...


Beim DD.....kaufen....15000km fahren.....Sichtprüfung ;)

Alles nur geschätzt...
 
Thema:

Kaufempfehlung für S-Pedelec

Kaufempfehlung für S-Pedelec - Ähnliche Themen

Umbau eines Velotraum Speedster: Hallo liebes Forum, wie einige von Euch sich vielleicht noch erinnern, begann ich Ende Januar damit, mich nach einem „leichten Allround-Pedelec...
Oben