Kaufempfehlung E-Bike 210m / 120kg | Frage zu Systemgewicht

Diskutiere Kaufempfehlung E-Bike 210m / 120kg | Frage zu Systemgewicht im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und möchte auf ein E-Bike umsteigen. Dabei habe ich nach einiger Recherche ein paar Hindernisse bzgl...
R

RefleX-mrl

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
5
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und möchte auf ein E-Bike umsteigen. Dabei habe ich nach einiger Recherche ein paar Hindernisse bzgl. des Systemgewichts gefunden und bitte um euren fachmännischen Rat.

Erstmal ein paar Eckdaten zu mir:
- 2,10m Groß
- 116kg - plus Klamotten sind wir bei 119kg
- Schrittlänge 99cm
- ungefähre Preisvorstellung 2.000€ - 3.500€
- Meist auf Asphalt unterwegs. Feldwege und kleinere Waldstücke sollten aber auch machbar sein

Die Rahmenhöhe sollte also entsprechend hoch sein. Ein mit der Größe gewonnenes Problem ist natürlich auch das Gewicht. Die Rahmenhöhen finde ich, jedoch übersteige ich meist, wenn auch minimal das Systemgewicht.

Ausgesucht und für schön befunden habe ich das Cube Cross Hybrid Pro 625 Allroad - 625 Wh - 2021 - 28 Zoll - Diamant. Problem hierbei ist das Systemgewicht lt. Hersteller von 135kg. Das Fahrrad selbst bringt 24,5kg auf die Waage womit noch 110,5kg bleiben. Somit bin ich 8kg drüber. Mit Rucksack auch gern nochmal etwas mehr. Preislich ist das Bike aber mit 2.850€ gut im Rahmen.

Da man im Alter vielleicht auch nochmal etwas zulegt (bin 35 Jahre alt), wäre ein Puffer von 5kg mit Sicherheit auch nicht verkehrt.

Wie schlimm ist die Übersteigung des Systemgewichts? Die Hersteller planen zwar sicherlich gut Puffer ein, aber welche Bauteile wären am ehesten von der Übersteigung betroffen? Und lohnt es sich, diese zu tauschen?

Alternativ habe ich das sehr viel teurere und optisch nicht ganz so ansprechende Kalkhoff Entice 5.B Move herausgesucht. Mit einem Systemgewicht von 170kg ist da zwar noch massiv Luft noch oben, jedoch ist es mit knapp 4.000€ auch deutlich teurer.

Wichtig wären mir 625 WH und ein Bosch Gen4 Motor mit 85nm. Beleuchtung, Schutzbleche und Ständer wären auch super.

Habt ihr Antworten oder einen Rat, worauf man zugreifen kann?

Besten Dank vorab und liebe Grüße,
Andy
 
H

helmut-on-the-road

Dabei seit
30.07.2009
Beiträge
636
Punkte Reaktionen
374
Wenn Du das Systemgewicht überschreitest, verlierst Du Gewährleistung, Garantie und Produzentenhaftung.
 
S

super-michi

Dabei seit
29.08.2016
Beiträge
614
Punkte Reaktionen
717
Ort
Celle
Details E-Antrieb
2xBionx, 4xBosch, 1xShimano, 1x Yamaha, 3x E Auto
Das muss ja ein richtig großer Rahmen werden. Ich habe gerade ein Zemo der SU-E Baureihe gekauft. Normalerweise lande ich bei meinen 178cm immer so bei M oder manchmal bei L, aber beim Zemo musste ich S nehmen. Ich dachte dann noch für wen soll dann bitte L sein? Jetzt habe ich die Antwort: für dich!
Zemo gibt auch 150kg Gesamtgewicht an.
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.856
Punkte Reaktionen
2.595
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - R&M Packster 40 - Hase Kettwiesel
Bevor du dir Gedanken über das Systemgewicht machst solltest du schauen welches Rad für deine 2,10 m geeignet ist! Bist du das Cube Probe gefahren?
 
R

RefleX-mrl

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
5
Vielen Dank erstmal für die zahlreichen Antworten.
Wenn Du das Systemgewicht überschreitest, verlierst Du Gewährleistung, Garantie und Produzentenhaftung.
Das mag ja sein, daher würde mich interessieren, welche Komponenten es betrifft. P/L scheint schon ziemlich attraktiv.

Das muss ja ein richtig großer Rahmen werden. Ich habe gerade ein Zemo der SU-E Baureihe gekauft. Normalerweise lande ich bei meinen 178cm immer so bei M oder manchmal bei L, aber beim Zemo musste ich S nehmen. Ich dachte dann noch für wen soll dann bitte L sein? Jetzt habe ich die Antwort: für dich!
Zemo gibt auch 150kg Gesamtgewicht an.
Genau, ist für Leute für mich :) Habe auch direkt geschaut, sprengt aber meinen Budgetrahmen leider deutlich. Dennoch danke für den Tipp :)

Bevor du dir Gedanken über das Systemgewicht machst solltest du schauen welches Rad für deine 2,10 m geeignet ist! Bist du das Cube Probe gefahren?
Noch nicht - ich würde ganz gern eine Vorauswahl treffen und dann natürlich schauen, welcher Händler was hat. Werde aber natürlich kein Bike ohne Probefahrt kaufen.

Habt ihr noch ein paar Hersteller/Produkttipps, die meine Wünsche weitestgehend decken? Besten Dank im Voraus!
 
L

Leonardo75

Dabei seit
14.12.2019
Beiträge
839
Punkte Reaktionen
529
Ort
Rhein-Pfalz-Kreis
Was fährst Du denn aktuell für ein Rad? Vielleicht ist es ja sinnvoller ein bestehendes Fahrrad zum Ebike umzurüsten. In welchen Regionen (flach, hügelig, bergig) soll das Rad eingesetzt werden? Wie sportlich bist Du?
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.751
Punkte Reaktionen
898
Übers Systemgewichtcwürdexich mir bei Dir keine Gedanken machen. Da ist imho 20% Luft, auch wenn du überschreitest.
Das Problem wird die passende Größe. Cube ist da schonmal raus.
 
R

RefleX-mrl

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
5
Hi zusammen und nochmals vielen Dank für eure Antworten! Nach hinreichender Überlegung und vor Ort-Beratung einschließlich einer Probefahrt ist es das Kalkhoff Entice 5.B Advance Plus mit 63er Rahmenhöhe geworden. Passt bei meiner 99cm Schrittlänge sehr gut. 100% aufrechte Haltung sind auch da zwar nicht drin, aber ich bin dicht dran. Da ich vormals schon sehr sportlich auf meinem MTB gesessen hab, hab ich jetzt zumindest ein bisschen mehr Variation zwischen aufrechter und sportlicher Haltung.

Für diejenigen, die es interessiert, gab es auch eine "diebstahlgesicherte" Frontsteckachse dazu (wollte keinen Schnellspanner) und eine Umrüstung auf das aktuelle Nyon.
 
N

Nutzer

Dabei seit
27.03.2021
Beiträge
175
Punkte Reaktionen
88
Vergiss die Cube Hybrids, die Erlauben nur, dass der Fahrer+Gepäck 120kg wiegen.

Die wiegst Du ja ohne Gepäck schon und wenn man ne Tour macht, hat man noch allerlei weiteren Kram(Wasser, Essen, Werkzeug) dabei.

Schon mit nem Lebensmitteleinkauf im Rucksack(15kg) biste dann total überladen.
 
QIOFan

QIOFan

Dabei seit
23.04.2022
Beiträge
281
Punkte Reaktionen
124
Habt ihr Antworten oder einen Rat, worauf man zugreifen kann?
Weiss nicht ob noch aktuell, Post ist ja schon älter, aber eingefallen sind mir zu dir die Utopia Räder. Da dürftest du auf der sicheren Seite sein. Pedersen Pedelec | Utopia Velo

(PS: mir gefallen diese Räder ausserordentlich gut, nur mit meinen 168 cm bräuchte ich einen anbaubare Haushaltsleiter dazu ;) )
 
L

Locorella

Dabei seit
09.05.2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Da das Thema nun eh ausgegraben wurde... @RefleX-mrl wie sind deine Erfahrungen mit dem Bike? Genau dieses habe ich aktuell auch ganz oben auf meiner Liste.
 
L

Leonardo75

Dabei seit
14.12.2019
Beiträge
839
Punkte Reaktionen
529
Ort
Rhein-Pfalz-Kreis
PS: mir gefallen diese Räder ausserordentlich gut, nur mit meinen 168 cm bräuchte ich einen anbaubare Haushaltsleiter dazu ;)
Ich hatte neulich ein Pedersen vor dem Kaufland stehen sehen und hatte dann auf den Besitzer gewartet. Von der Körpergröße war er ziemlich ähnlich groß wie ich (1,69 m), daher würde ich davon ausgehen, dass ein Pedersen mit Rahmengröße M eventuell auch für Deine Größe geeignet sein könnte.
Er war auch sehr zufrieden mit dem Rad, nur bei längeren Strecken hat er angemerkt, dass der Hintern früher wehtut, da man nicht wie auf einem normalen Rad die Sitzposition leicht verändern kann, sondern immer in dieselbe Sitzposition rutscht.
 
Thema:

Kaufempfehlung E-Bike 210m / 120kg | Frage zu Systemgewicht

Kaufempfehlung E-Bike 210m / 120kg | Frage zu Systemgewicht - Ähnliche Themen

Kaufberatung E-Bike für Familie mit Anhänger bis 3000 Euro: Hallo, ich suche ein E-Bike für meine Familie, das einen Fahrradanhänger ziehen kann. Es soll von meiner Frau und mir fahrbar sein. Budget: Bis...
Oben