Kaufberatung S-Pedelec Helme

Diskutiere Kaufberatung S-Pedelec Helme im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Dann ist doch alles gut! Bei der muss man zwischen "geeignet" und "amtlich geprüft" unterscheiden. In einem juristischen Kommentar zu § 21a (2)...
TeJo

TeJo

Dabei seit
03.07.2016
Beiträge
1.932
Punkte Reaktionen
2.072
Ort
Am Ruhr-Lenne-Achter
Details E-Antrieb
2 x E45 Go SwissDrive
Allerdings fuhren wir beide ein L1eA.
Dann ist doch alles gut!

Bei der
Formulierung eines "geeigneten Helms"
muss man zwischen "geeignet" und "amtlich geprüft" unterscheiden.
In einem juristischen Kommentar zu § 21a (2) heißt es:
Der Helm muss geeignet sein. Geeignet sind amtlich genehmigte Schutzhelme sowie [fett: TeJo] Kraftradschutzhelme mit ausreichender Schutzwirkung. Amtlich genehmigt sind Schutzhelme, die entsprechend der ECE-Regelung Nr. 22 (BGBl. 1984 II S. 746 mit weiteren Änderungen) gebaut, geprüft, genehmigt und mit dem nach ECE-Regelung Nr. 22 vorgeschriebenen Genehmigungszeichen gekennzeichnet sind. Nicht geeignet sind zB Bauarbeiter- (dazu auch OLG Düsseldorf VM 1988, 87), Feuerwehr-, Radfahr- [fett: TeJo] oder Stahlhelme der Bundeswehr (vgl. amtl. Begr., VkBl. 2006, 43). Der Helm muss geeignet sein, Kopfverletzungen bei Kraftrad-Unfällen erheblich zu mindern (OLG Hamm VRS 67, 144) und dementsprechend (mit geschlossenem Kinnriemen) getragen werden (sonst ordnungswidrig, → Rn. 8); ungeeignet ist ein Schutzhelm auch (ggf. trotz amtlicher Genehmigung), wenn er nicht für die Kopfgröße des Betroffenen geeignet oder seine Schutzwirkung durch Mängel beeinträchtigt ist [...]).
(Literaturstelle kann ich bei Bedarf gerne nennen.)
 
ktmb

ktmb

Dabei seit
20.07.2020
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
217
Frage zur Haltbarkeit: KED empfiehlt (wenn ich es richtig zitiere) wohl sechs Jahre nach Herstellungsdatum. Ist das bei Cratoni ähnlich?
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
1.994
Punkte Reaktionen
1.948
Frage zur Haltbarkeit: KED empfiehlt (wenn ich es richtig zitiere) wohl sechs Jahre nach Herstellungsdatum. Ist das bei cratoni ähnlich?
Das ist meine übliche Nutzungsdauer. Deshalb Vorsicht bei Sonderangeboten.
Produktionszeitpunkt ist eingedruckt.
 
ktmb

ktmb

Dabei seit
20.07.2020
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
217
Könnte aktuell einen günstigen Vigor bekommen. Er hätte aber nur noch zwei Jahre "Restlaufzeit". Tendiere daher eher zum Neuprodukt.
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS

Die 6 Jahre beziehen sich aber auf dauerhafte Nutzung. Da spielt vor allem die UV Strahlung und der Schweiss eine grosse Rolle. Die Helme sind in ihrer Verpackung sehr viel länger lagerbar.
 
ktmb

ktmb

Dabei seit
20.07.2020
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
217
Das stimmt wohl. Bei meinem Angebot ging es um einen Helm aus zweiter Hand mit Herstellungsdatum 10/2018.
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Einen gebrauchten Helm sollte man nicht kaufen. Ausser man erkennt zweifelsfrei, dass er noch ungetragen in der Originalverpackung steckt.
 
ktmb

ktmb

Dabei seit
20.07.2020
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
217
Scheinbar gibt es von ABUS auch einen S-Pedelec-fähigen Helm. Die Beratung im Fahrradladen des Vertrauens meinte gestern, dass die Helme von Cratoni eher flacher ausfallen würden. Naja, mal sehen, welcher Helm es werden wird.
 
E

ElanDeluxe

Dabei seit
23.05.2022
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
49
Ort
DD
Scheinbar gibt es von ABUS auch einen S-Pedelec-fähigen Helm. Die Beratung im Fahrradladen des Vertrauens meinte gestern, dass die Helme von Cratoni eher flacher ausfallen würden. Naja, mal sehen, welcher Helm es werden wird.
Von Abus gibt es die Pedelec 2.0 Modelle mit NTA 8776. Je nach Bedarf kann man den Helm mit oder ohne Visier kaufen. Ich habe mir den Helm ohne Visier gekauft und dazu das grau getönte Visier nachgeordert. Es ist nur leicht getönt und auch nachts nutzbar, wobei das natürlich jeder selbst für sich entscheiden muss. Das Visier ist in 3 Stufen verstellbar, hält aber auch zwischen den Rastungen. Als Zubehör gibt es auch noch Ohrenwärmer (beim ACE inklusive) und was mir gut gefällt ist die integrierte Regenhaube. Ein per USB aufladbares Rücklicht hat er auch. S- Pedelec habe ich keins, also keine Erfahrungen mit höheren Geschwindigkeiten ;-)
 
9zehn75

9zehn75

Dabei seit
01.07.2014
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
92
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Stromer St3 Pinion
Die Ausgangssituation

Da mein Stromer St3 morgen zur Abholung bereit steht, musste auch für mich ein neuer Helm her. Ich habe zunächst alle Händler in meiner Gegend angerufen und gefragt, ob es dort vorrätige Helme mit NTA 8776-Zertifizierung gibt, die ich probieren kann. Leider fast überall Fehlanzeige. Vereinzelt war mal ein Helm vorrätig, dann aber meistens auch nur in einer Größe. Hätte ich mehrere Helme probieren wollen, hätte ich mehrere Hundert KM fahren müssen. Das war keine Option. Also musste ich leider verschiedene Helme bei verschiedenen Versendern bestellen.

Mein Kopf

Vor der Bestellung habe ich natürlich meinen Kopf gemäß den Anleitungen auf verschiedenen Webseiten vermessen. Dabei kam ein Kopfumfang von etwa 59,6 cm raus.

Die Helme

Folgende Helme habe ich bestellt und erhalten:

- ABUS Pedelec 2.0 ACE schwarz in Größe L (für 56 - 62cm) für 149,99 EUR
- Cratoni Commuter schwarz in Größe M/L (für 58 - 61cm) für 125,75 EUR
- Giro Bexley in matte titanium in Größe L (für 59 - 63cm) für 189,90 EUR

Auch angesehen habe ich mir folgende Helme, wollte aber erst mal nicht zu viel bestellen, sondern mir die vorbehalten, falls mich keiner der anderen Helme überzeugt:

- Cratoni Vigor schwarz in Größe L (für 58 - 59cm) für 202,99 EUR
(erstmal aussortiert, weil er mir optisch gar nicht gefällt - ist nicht das Hauptkriterium, aber eben doch eines, außerdem das scheinbar nicht hochklappbare Visier)
- Lazer Anverz in Titanium Matte in Größe M (für 55 - 59cm) für 84,95
(auch optisch nicht meines - ich stehe eher auf Nutcase als Rennradhelm)

Meine Ergebnisse

Cratoni Commuter


Der Commuter kam als erstes bei mir an. Daher habe ich ihn auch als erstes getestet. Ich kann den Helm gut auf meine Kopfgröße einstellen. Er sitzt daher fest auf dem Kopf. Allerdings hört das Visier in voll heruntergeklapptem Zustand mehr als einen cm über meiner Nase auf. Das finde ich arg gewöhnungsbedürftig.

Nach längerem Tragen drückt der Helm auf der obersten Stelle meines Kopfes.

Gut finde ich, dass bei dem Helm eine Regenhaube in Neon-Gelb dabei ist. Gut finde ich außerdem, dass sich das Visier sehr einfach bedienen lässt, auch mit Handschuhen.

Giro Bexley

Als zweites kam der Bexley. Und leider auch die Ernüchterung. Selbst in kleinster Einstellung fällt mir der Bexley bei der kleinsten Bewegung quasi vom Kopf. Also: schnell den gleichen Helm in Größe M nachbestellt.

Der kam dann auch zügig an und passte sehr gut und zwar in etwa mittlerer Größeneinstellung.

Man merkt dem Helm sein etwas höheres Gewicht an (ich habe allerdings nichts gewogen). Der Helm ist aber trotzdem super-gemütlich! Ich habe ihn mehr als eine halbe Stunde getragen und dabei zum Teil schon gar nicht mehr bemerkt, dass ich ihn trage.

Das Visier kann ich soweit ausfahren, dass es meine Nasenspitze berührt. Ich kann es aber danke der stufenlosen Einstellmöglichkeiten auch über der Nase sitzen lassen.

Ich persönlich empfinde das in den Helm einfahrbare Visier nicht unbedingt als Vorteil. Es ist wesentlich schwieriger zu bedienen als das Visier beim Commuter und beim AB'US. Aber es ist im Ergebnis ok, auch wenn ich es nicht als Vorteil des Helms zählen würde.

Ein absoluter Vorteil ist aber die Rückleuchte, die den gesamten Hinterkopf einnimmt und per USB ladbar ist. Ich frage mich aber, ob die zu erwartenden Akkulaufzeit von nur 60 Minuten ein Problem wird. Denn immerhin muss ich den Helm dann einmal pro Tag laden. Vielleicht wäre für mich die Lösung wie bei ABUS, die man wahrscheinlich deutlich seltener laden muss, besser. Dafür ist die aber natürlich auch nicht so ein Hingucker. Außerdem leuchtet der Helm in der Farbe titanium (und wohl nur da) im Dunkeln fast vollflächig.

Ein weiterer Vorteil sind die mitgeliferten Ohrenschützer, die mittels einer Kunststoffnase und eines kleines Klettaufklebers am Helm befestigt werden können. Die Ohrenschützer machen wie auch die Helmauskleidung den wertigsten Eindruck aller drei Helme.

Der Bexley bringt als einziger im Feld MIPS mit. Ob das ein Vorteil ist, kann ich echt nicht bewerten. Für einen Nachteil halte ich es aber auch nicht, weil mich das dadurch etwas höhere Gewicht des Helms nicht stört.

ABUS Pedelec 2.0 ACE

Last but not least kam dann der ABUS und wurde ebenfalls ausgiebig getestet. Positiv bei diesem Helm ist insbesondere, dass er das mMn am besten zu bedienende Visier hat. Allerdings sitzt das bei mir nicht annähernd so gut vor den Augen wie das des Bexley.

Der Helm ist insgesamt wertig, macht aber nicht einen so wertigen Eindruck wie der Giro Bexley und auch nicht wie der Cratoni Commuter. Das wäre für mich aber kein Ausschlusskriterium.

Was aber eines ist, ist das Ergebnis meines Radfahrtests. Das Visier ist bei mir in der unteren Stellung immer beschlagen und ich hatte einen permanenten Zug in den Augen, selbst auf dem Gravel-Bike bei "nur" 25 km/h. Auf dem neuen Stromer könnte das noch doller werden.

Toll an dem Helm ist die per USB-ladbare Lampe hinten und die Tatsache, dass der Helm eine in eine kleines Plastikfach auf der Rückseite integrierte Regenhaube hat. Nicht so toll finde ich hingegen, dass man die Belüftung beim ABUS, die sehr großflächig ist, nicht verschließen kann.

Der ABUS hat wie der Bexley Ohrenschützer, die aber nicht so wertig aussehen. Ein Vorteil wäre das in meinen Augen dann, wenn man den Helm im Winter dadurch ohne Mütze tragen könnte. Ich bezweifle das aber, weil sich die Lüftung nicht schließen lässt und es daher am Kopf kalt werden könnte.

Entscheidung

Ich habe mich am Ende für den Giro Bexley in Größe M entschieden. Der Grund dafür war ausschließlich, dass er perfekt sitzt und ich ihn kaum bemerkt habe. Außerdem hat er für mich keinen wesentlichen Nachteil. Direkt darauf folgt der ABUS, mit dem ich sicherlich auch glücklich werden könnte. Der Commuter käme für mich nicht in Betracht, da ich ihn im Vergleich sehr ungemütlich fand - was sicherlich individuell an meinem Kopf liegt. Ich habe es nach diesem Test nicht mehr für nötig gehalten, weitere Helme zu bestellen und daher darauf verzichtet.

Mein absoluter Traumhelm wäre wahrscheinlich ein Giro Bexley mit einem außerhalb des Helm sitzenden Visier, das aber genau so gut sitzt und der Rückleuchte des ABUS Pedelec 2.0 ACE. Bis es den gibt, ist der Bexley für mich aber eine gute Wahl.

Mir hat das gezeigt, dass man verschiedene Helme probieren sollte, um den für sich richtigen zu finden. Hätte ich nur den Commuter getestet, hätte ich ihn wahrscheinlich auch für gut befunden. Im Vergleich mit den anderen beiden kam er aber für mcih nicht in Betracht.

Jetzt fühle ich mich jedenfalls für die Abholung meines Rades morgen gut gerüstet!
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Nicht so toll finde ich hingegen, dass man die Belüftung beim ABUS, die sehr großflächig ist, nicht verschließen kann.

Um die Belüftung zu schliessen, kann man die Regenhaube benutzen. Ich habe seit 6 Jahren das Vorgängermodell und fahre in der kalten Jahreszeit durchgehend mit übergezogener Regenhaube. Bei Bedarf kommt drunter noch eine dünne Mütze. Bin auch grad in der Findungsphase und glaube es wird der Abus Pedelec 2.0 MIPS. Da ich immer mit selbsttönender Sonnenbrille fahre, brauche ich kein Visier.
 
E

ElanDeluxe

Dabei seit
23.05.2022
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
49
Ort
DD
Der Bexley bringt als einziger im Feld MIPS mit.
Kleine Korrektur, der Vollständigkeit halber. Den Abus Pedelec 2.0 gibt es auch in einer Ausführung mit MIPS, scheinbar wird dieser aber nicht als ACE Komplettpaket angeboten. Wer also in Richtung vollausgestattetem Abus tendiert der könnte sich den Pedelec 2.0 MIPS kaufen und dann das Visier und die Ohrenschützer als Zubehör. Das Ergebnis ist dann ein ACE MIPS :)

Finde es gut, wenn jemand wie du einen solchen Vergleich hier umfangreich niederschreibt. Das wichtigste Ergebnis daraus sollte die Tatsache sein, dass man eben einen Helm nicht nur deswegen kaufen soll, weil andere ihn gut finden. Der muss am Ende die eigenen Ansprüche erfüllen und eben auch angenehm zu tragen sein, sonst bringt der tollste und teuerste Helm gar nichts. Viel Spaß und allzeit unfallfreie Fahrt mit dem neuen Stromer.
 
9zehn75

9zehn75

Dabei seit
01.07.2014
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
92
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Stromer St3 Pinion
Um die Belüftung zu schliessen, kann man die Regenhaube benutzen. Ich habe seit 6 Jahren das Vorgängermodell und fahre in der kalten Jahreszeit durchgehend mit übergezogener Regenhaube. Bei Bedarf kommt drunter noch eine dünne Mütze. Bin auch grad in der Findungsphase und glaube es wird der Abus Pedelec 2.0 MIPS. Da ich immer mit selbsttönender Sonnenbrille fahre, brauche ich kein Visier.

Ja, das wäre für mich auch gar kein Ding gewesen. Wenn der Abus der gemütlichste gewesen wäre, hätte ich den genommen und es dann wahrscheinlich so gemacht wie Du. Dass es auch eine MIPS-Variante gibt, wusste ich gar nicht. Jetzt habe ich mich aber entschieden und bin erst mal für hoffentlich einige Jahre glücklich.

Finde es gut, wenn jemand wie du einen solchen Vergleich hier umfangreich niederschreibt. Das wichtigste Ergebnis daraus sollte die Tatsache sein, dass man eben einen Helm nicht nur deswegen kaufen soll, weil andere ihn gut finden. Der muss am Ende die eigenen Ansprüche erfüllen und eben auch angenehm zu tragen sein, sonst bringt der tollste und teuerste Helm gar nichts. Viel Spaß und allzeit unfallfreie Fahrt mit dem neuen Stromer.
Genau das ist der Punkt. Man muss Helme probieren. Da das leider vor Ort nicht mehr ohne Weiteres möglich zu sein scheint, kann ich nur den Weg der Bestellungen und Rücksendungen empfehlen, auch wenn ich das aus Umweltgründen sonst total blöd finde. Noch blöder wäre aber, dafür hunderte KM zu fahren.

Gibt es eigentlich irgendwo einen Laden, der verschiedene NTA 8776-Helme zum Probieren vor Ort hat?
 
holzhai

holzhai

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
455
Punkte Reaktionen
845
Ort
Ettlingen
Details E-Antrieb
Haibike SDURO 8.0 S-Pedelec (Yamaha PW)
Gibt es eigentlich irgendwo einen Laden, der verschiedene NTA 8776-Helme zum Probieren vor Ort hat?
Bevor ich vor 3 Jahren meinen Commuter gekauft habe stand ich vor demselben Problem. In einem Laden gab es ihn immerhin, in einem anderen Laden den ABUS. Und in einem dritten noch einen mit NTA-Norm (habe vergessen, welcher es war). Aber eben nicht unbedingt in der benötigten Größe. Online bestellen widerstrebte mir, aber du hast recht - man muss die Dinger am eigenen Kopf ausprobieren!

Aber da diese doch recht speziellen Helme wenig nachgefragt zu sein scheinen, kommen die halt nicht massenhaft in einen Laden rein, wenn überhaupt. Außerdem spezialisieren sich manche Händler auch nur auf wenige Marken, haben dann also nicht von allen Herstellern diese Helme überhaupt im Angebot.
 
A

AdamGSD

Dabei seit
29.08.2022
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
5
Ort
Ruhrgebiet
Bei Fahrrad xxl in Gelsenkirchen konnte ich dieser Tage mit dem Abus Pedelec 2.0 Ace und dem Casco Speedairo 2 (mit und ohne Visier) immerhin zwei NTA-8776-Helme im gleichen Geschäft ausprobieren. Für den Commuter in zwei infragekommenden Größen habe ich noch zwei weitere Läden besucht.

  • Der Commuter in M/L war mir zu wuchtig und sitzt in S/M (bis 58cm) zu knapp, als dass ich bei Bedarf noch bequem eine dünne Haube unterziehen könnte. Zudem waren die verfügbaren Modelle aus dem Produktionsjahr 2018.
  • Den Abus habe ich mehr zum allgemeinen Vergleich als aus ernsthaftem Kaufinteresse probiert, da ich lieber auf Produkte aus diesem Hause verzichte. Hat Rücklicht und Ohrenschützer, sieht aber nicht so dolle aus.
  • Der Casco Speedairo 2 in M (bis 59cm) ließ sich für meine Bedürfnisse am besten anpassen und saß daher einfach auf Anhieb gut. Wirkt dank seiner Herkunft aus dem Rennrad-Segment auch schön schlank. Nachteil: kein Rücklicht und sehr luftig, wobei man letzterem ja mit Unterzieher und Überzieher begegnen kann.
Letztlich habe ich dann für 99,- Euro den letztgenannten Helm aus dem Onlineshop des erstgenannten Händlers gekauft. Das selbsttönende Visier, welches sich mit Schaumstoffschoner bis auf den Nasenrücken senkt, werde ich wahrscheinlich eher früher als später separat dazu bestellen.

Zu erwähnen bleibt noch, dass der bei einer früheren Gelegenheit ausprobierte Vigor in L mir grundsätzlich gut gepasst hat, ich es aber lieber mit einem leichten NTA-Helm darauf ankommen lassen möchte. Den Bexley/Camden hätte ich gerne auch noch ausprobiert, er war aber leider bei keiner der Anlaufstellen verfügbar.
 
9zehn75

9zehn75

Dabei seit
01.07.2014
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
92
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Stromer St3 Pinion
Bei Fahrrad xxl in Gelsenkirchen konnte ich dieser Tage mit dem Abus Pedelec 2.0 Ace und dem Casco Speedairo 2 (mit und ohne Visier) immerhin zwei NTA-8776-Helme im gleichen Geschäft ausprobieren. Für den Commuter in zwei infragekommenden Größen habe ich noch zwei weitere Läden besucht.

Danke für den Tipp. Ich wohne auch im Ruhrgebiet. Beim nächsten Mal (wird hoffentlich lange dauern), schaue ich da vielleicht auch einmal vorbei. Ich habe ohnehin viel Gutes über den Laden gehört, was die Auswahl angeht.

  • Der Commuter in M/L war mir zu wuchtig und sitzt in S/M (bis 58cm) zu knapp, als dass ich bei Bedarf noch bequem eine dünne Haube unterziehen könnte. Zudem waren die verfügbaren Modelle aus dem Produktionsjahr 2018.

Bei mir saß der Commuter irgendwie zu hoch und war zu ausladend. "Wuchtig" trifft es also irgendwie.

  • Der Casco Speedairo 2 in M (bis 59cm) ließ sich für meine Bedürfnisse am besten anpassen und saß daher einfach auf Anhieb gut. Wirkt dank seiner Herkunft aus dem Rennrad-Segment auch schön schlank. Nachteil: kein Rücklicht und sehr luftig, wobei man letzterem ja mit Unterzieher und Überzieher begegnen kann.

Der Caso Speedairo 2 wäre der einzige Helm gewesen, den mein Stromer-Händler vor Ort hat. Er wurde mir auch ausdrücklich empfohlen, mein Verkäufer nutzt ihn selber. Mir hat er optisch nicht zugesagt - was aber natürlich absolut zweitrangig ist. Nur darum hat er es bei mir nicht in die erste Auswahl geschafft.

Letztlich habe ich dann für 99,- Euro den letztgenannten Helm aus dem Onlineshop des erstgenannten Händlers gekauft. Das selbsttönende Visier, welches sich mit Schaumstoffschoner bis auf den Nasenrücken senkt, werde ich wahrscheinlich eher früher als später separat dazu bestellen.

Das ist sicher eine gute Wahl. Das selbsttönende Visier ist ja scheinbar ein Alleinstellungsmerkmal. Ich gucke mir den Helm auch mal an, wenn ich morgen mein Stromer abhole. Vielleicht brauche ich ja noch einen luftigeren Helm für den Sommer :cool: .
 
9zehn75

9zehn75

Dabei seit
01.07.2014
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
92
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Stromer St3 Pinion
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
1.994
Punkte Reaktionen
1.948
Ich habe ihn heute auch wieder rausgeholt und den Sommerhelm eingelagert. Bei Nieselregen und deutlich kühleren Temperaturen war es heute die bessere Wahl.
 
Thema:

Kaufberatung S-Pedelec Helme

Kaufberatung S-Pedelec Helme - Ähnliche Themen

Fahrradhelme mit Visier (z.B. Abus In-Vizz, Uvex City V, Abus Hyban+, ... ): [Alles zur Hardware Fahrradhelm mit Visier. Fahrradhelme ohne Visier werden in diesem Thread diskutiert: Fahrradhelme ohne Visier (keine...
Helmkauf für schnelles Pedelec: Hallo ins Forum, habe mir heute einen leichten Jethelm mit Visier und guter Lüftung der Helmschale für mein Victoria Hockenheim gekauft...
Kaufberatung Fahrradhelme ohne Visier (keine S-Pedelec-Helme, keine Rechtsfragen, Off Topic wird gelöscht und es gibt Threadsperren): [Alles zur Hardware Fahrradhelm ohne Visier. Empfehlungen, Windschutz, Belüftung, ... Fahrradhelme mit Visier werden in diesem Thread diskutiert...
Oben