Kaufberatung S-Pedelec Helme

Diskutiere Kaufberatung S-Pedelec Helme im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Probier den Vigor aus, Du wirst wahrscheinlich positiv überrascht sein, sofern er gut passt. Er fühlt sich nicht wie ein Motorradhelm an und hat...
TeJo

TeJo

Dabei seit
03.07.2016
Beiträge
1.896
Punkte Reaktionen
2.003
Ort
Am Ruhr-Lenne-Achter
Details E-Antrieb
2 x E45 Go SwissDrive
Aber gefühlt einen Motorradhelm auf meiner Pendelstrecke?
Probier den Vigor aus, Du wirst wahrscheinlich positiv überrascht sein, sofern er gut passt. Er fühlt sich nicht wie ein Motorradhelm an und hat eine hervorragende Belüftung. Bei Kältegraden ist sie mir sogar "zu gut", dann klebe ich den Lüftungsschlitz teilweise oder gänzlich ab. Bei Minusgraden fahre ich auch gerne mit dem Cratoni Milano, der keine Lüftungsöffnungen hat, da brauche ich dann auch keine Helmmütze drunter.
 
T

tobiaspedelec

Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
175
Punkte Reaktionen
466
Details E-Antrieb
Neodrives Z20 RS - MTB Cycletech Code 45
Und wenn es um den Blinker geht, dann kannst Du auch z.B. Blinxi nehmen. Ich hab das an meinen Helm gemacht und finde das echt praktisch. Es müsste eigentlich an jeden Helm passen.
 
Flauschi

Flauschi

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
312
Ort
91161 Hilpoltstein
Details E-Antrieb
TDCM HCT6-Q (Qwic Performance RD11 Speed)
Ich hab mir den Cratoni Commuter geholt. Zum einen weil den einige hier empfohlen haben, zum anderen wegen der Optik.
Testfahrt steht noch aus, aber ich habe ihn einen Abend mal getragen. Passform ist sehr gut, bequem ist er auch, nur das hintere Verstellband wirkt etwas wackelig. Im Winter kommt evtl noch eine Mütze dazu, je nachdem wie warm der hält.
 
Flauschi

Flauschi

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
312
Ort
91161 Hilpoltstein
Details E-Antrieb
TDCM HCT6-Q (Qwic Performance RD11 Speed)
Ich schiebe jetzt nochmal einen kleinen Test von mir hinterher:

Der Commuter von Cratoni sitzt wirklich sehr gut und ist angenehm zu tragen. Selbst nach 1 Stunde habe ich den Helm nicht wirklich störend gespürt.
Bei geschlossener Belüftung wird es sehr schnell warm. Ich musste nach ca. 15 Minuten die Lüftung öffnen, da es selbst bei herbstlichen Temperaturen zu warm wurde. Bei geöffneter Belüftung ist es dann wieder sehr angenehm kühl.
Einzig die Ohren sind frei und werden kalt, dafür gibt es aber Mützen, Stirnbänder und dergleichen.

Das Visier: Im Grunde ist es gut, was mich jedoch stört ist die Verarbeitung von meinem Visier. Ich habe kein "blankes" Visier, bei mir befindet sich im Sichtfeld eine ... Unwucht? Wenn ich mich auf einen Punkt konzentriere (z.B. Fahrradfahrer vor mich) bekomme ich eine etwas verschwommene Sicht bzw es sieht wie ein permanentes Hitzeflimmern aus. Man gewöhnt sich daran, aber es sollte einfach nicht sein, da hat das QM versagt.
Zum Thema "Zugluft" kann ich nur sagen, Ja, ich merke die Luft unter dem Visier, aber die ist nicht so sehr störend und hört auch gefühlt unter den Augen auf.
Behalten werde ich ihn auf jeden Fall und auch weiterhin benutzen.
 
holzhai

holzhai

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
414
Punkte Reaktionen
786
Ort
Ettlingen
Details E-Antrieb
Haibike SDURO 8.0 S-Pedelec (Yamaha PW)
Ich schiebe jetzt nochmal einen kleinen Test
Deinem "Testbericht" kann ich zustimmen, wobei ich es bei den aktuellen Temperaturen überhaupt nicht zu heiß finde, wenn die obere Belüftung geschlossen ist. Ich bin sehr froh um dieses Feature. Aber jeder hat da ein anderes Temperaturempfinden.

Das Visier ist auch bei mir gewöhnungsbedürftig gewesen, weil es um die Nase herum so eine deutlich sichtbare Aussparung hat. Habe mich aber daran gewöhnt. Und ich finde es seltsam, dass ich noch Zugluft verspüre, die aber nicht mehr so kalt ist. Das war der eigentliche Grund den Helm zu nehmen, und es funktioniert.

Also insgesamt ein guter Kauf!
 
R

Rabe810

Dabei seit
03.12.2020
Beiträge
194
Punkte Reaktionen
223
Cratoni Commuter oder Vigor?

Ich würde mir nun gerne einen der o.g. kaufen.
 
holzhai

holzhai

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
414
Punkte Reaktionen
786
Ort
Ettlingen
Details E-Antrieb
Haibike SDURO 8.0 S-Pedelec (Yamaha PW)
@Rabe810: War das eine Frage an mich, welchen Helm ich benutze? Den Cratoni Commuter. Der Vigor hat, so weit ich weiß, nur ein ansteckbares Visier. Das kann man also während der Fahrt nicht einfach hochklappen. Auch sonst ist er ja ganz anders gebaut, eher wie ein Mopedhelm.
 
Flauschi

Flauschi

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
312
Ort
91161 Hilpoltstein
Details E-Antrieb
TDCM HCT6-Q (Qwic Performance RD11 Speed)
Cratoni Commuter oder Vigor?

Ich würde mir nun gerne einen der o.g. kaufen.
Kommt darauf an, wann du fahren willst.
Willst du auch bei schlechten Wetter und im Winter fahren, dürfte der Vigor wohl die bessere Wahl sein.
Bist du vor allem bei schönem und warmen Wetter unterwegs, nimm den Commuter.
 
G

Gast35493

Bist du vor allem bei schönem und warmen Wetter
Das kann der Vigor auch. ;)

Ich kann da schlecht ne Empfehlung geben da mir der Vergleich fehlt.
Hab den Vigor bisher über einige 10.000km getragen und war bei jeden Verhaltnissen Sommer wie Winter zufrieden.

Durch seine Bauart die ja echt an einen Motorradhelm erinnern fühlt man sich sehr sicher. Die Ohren sind geschützt und der Wind preift nicht so arg.
Das einzige was ich etwas blöd finde ist das man das Visier nicht hochklappen kann. Es geht da leider nur ab oder dran. Und wenn ab, wohin damit?

Wenn man aber ganz sicher sein will das man mit der Obrigkeit kein Problem bekommt dann führt kein Weg am Vigor vorbei. Nur dieser ist ECE-R 22.05 zertifiziert. Die sogenannte S-Pedelec Norm NTA 8776 gibt es offiziell in D ja nicht.

Achso: Durch die Passform passt der Vigor evtl nicht jedem. Oder nicht jeder fühlt sich wohl drunter. Meiner hat ganz gut gepasst, er hat sich aber dann mit der Zeit noch ziemlich angeschmiegt über das Innenfutter.
Jetzt ist es echt perfekt!
 
holzhai

holzhai

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
414
Punkte Reaktionen
786
Ort
Ettlingen
Details E-Antrieb
Haibike SDURO 8.0 S-Pedelec (Yamaha PW)
Willst du auch bei schlechten Wetter und im Winter fahren
Das kann der Commuter auch :). Man schließt die oberen Lüftungsschlitze und zieht eine dünne Haube darunter.

Ich denke es ist eine Frage des Geschmacks, aber v.a. der Kopfform. Der Helm muss einfach auf deinem Schädel passen! Da hilft wohl nur ausprobieren.

Das hochklappbare Visier finde ich doch sehr nützlich, aber wenn der Helm nicht passt, hilft das auch nicht.
 
Flauschi

Flauschi

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
312
Ort
91161 Hilpoltstein
Details E-Antrieb
TDCM HCT6-Q (Qwic Performance RD11 Speed)
Bin den Commuter noch nicht bei Regen gefahren. Aber da werde ich wohl doch irgendeinen Regenschutz bzw Haube brauchen, oder?
Gerade bei unterschiedlichen Kopfformen finde ich den Commuter wirklich gut, da er sich sehr schnell an die verschiedenen Formen anpassen kann
 
holzhai

holzhai

Dabei seit
27.04.2021
Beiträge
414
Punkte Reaktionen
786
Ort
Ettlingen
Details E-Antrieb
Haibike SDURO 8.0 S-Pedelec (Yamaha PW)
Bisher habe ich keine Regenhaube darübergestülpt. Der Commuter ist sehr groß, da muss man schon darauf achten, dass die Haube passt. Mir reicht es die Lüftung oben zu schließen (das ist sie in der kalten Jahreszeit sowieso immer) und eine winddichte Haube darunter trage. Dann bleibt der Kopf trocken.
 
R

radelinsbüro

Dabei seit
04.05.2012
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
73
Details E-Antrieb
Klever X Alpha 45
Behalten habe ich dann den Giro Bexley für 220,- €. Falls nach Lektüre dieses Posts jemand einen Helm sucht, würde ich die letzten beiden (Lazer Anverz und Giro Bexley) auf jeden Fall einmal probieren, wenn der Cratoni Vigor wie bei mir nicht auf den Kopf passt.

Nach wie vor bin ich mit dem Bexley zufrieden. Im November habe ich den Schaumstoff wieder in die Ohrenschützer gesteckt und kann seitdem auch bei etwa unter 0°C problemlos ohne Stirnband oder Mütze fahren. Zur Not noch das Visier etwas nach unten, dann bleiben auch Schläfen und Nase warm. Der Hochsommer-Test steht noch aus, aber für die übrigen Jahreszeiten reicht der Helm an sich ohne weiteres Zubehör aus. Das empfinde ich als sehr angenehm. Und das Rücklicht ist im Dunkeln super zu sehen.

Ich bin zufrieden.
 
Raser6

Raser6

Dabei seit
21.08.2021
Beiträge
96
Punkte Reaktionen
47
Details E-Antrieb
Stromer ST5 Abs
Moin ich habe mir nun 2 Helme zur Anprobe bestellt da mein alter Met Stradivarius es hinter sich hat.
Ich habe mir den Casco Speedario RS2 in Blau gelb mit dem Vautron Visier (en 1078+a1) und den Giro Bexley Mips mit der NTA 8776 Norm auch mit Visier.
Ich bin mir nicht ganz sicher welcher mir mehr zu sagt oder ich noch einen dritten bestellen soll.
Ich versuche mal meinen ersten kurz Eindruck von den Helmen zu geben.

Der Casco geht eher in die Richtung Rennrad Helm

Pro:
- leichter sehr gut belüfteter Helm
- innenliegendes Netz mit Insektenschutz
- Vautron Visier ist spitze tönt sich automatisch und passt sich den Lichtverhältnissen an. Hatte kein Anlaufen/Beschlagen und meine große Brille passt super drunter.
- nach den ersten Eindrücken sitzt er sehr gut

Habe aber auch irgendwie negative Punkte die mir bei dem Preis nicht so zu sagen.

Kontra
- der Verschluss Kinn band ist sehr gewöhnungsbedürftig mit dem einhaken empfinde ich eher Katastrophe vielleicht auch nur Übung. Es ist kein klassischer Verschluss zum Klipsen oder Magnetisch was schade ist.
- das Visier ist nicht im Helm Versenkbar sondern kann nur über den Helm geschoben werden. Der Mechanismus bzw. Handhabung ist gewöhnungsbedürftig. Das Visier lässt sich nicht so gut verstellen (dosieren) entweder ganz auf oder aber ganz zu. Zwischending ist wie gesagt nicht drin.
- Das größte Manko für mich und meinen Kopf ist allerdings hinten die Verstellung mit der Verstell schraube am Hinterkopf. Man hat nicht so die Einstellmöglichkeiten nur 2 Stufen wo man den Kopfring nach unten raus ziehen kann. Ich hoffe Ihr wisst was ich meine. Ich kann für mich den ganzen Mechanismus am Kopfring nicht so einstellen wie bei meinem Spezialized Prevail oder dem Met Helm. Das empfinde ich als etwas unangenehm und habe das Gefühl das dadurch meine Bewegung nach rechts und links eingeschränkt ist, weil es bei der Drehung etwas drückt. Entweder habe ich noch nicht gecheckt wie das richtig eingestellt werden muss oder aber es geht einfach nicht.



Bei den schwarzen Giro Bexley der ganze Helm etwas wuchtiger und er ist auch merklich schwerer aber angenehm zu tragen sieht auch irgendwie Stylisch aus halt anders.

Pro:
- NTA 8776 Norm für S pedelec
- Das Rücklicht als Sicherheitsfeature
- Bequem zu tragen
- Visier ist ok mehrere Einstellmöglichkeiten in verschiedenen Positionen es ist komplett versenkbar
- Der Verschluss Magnetisch ist besser und selbst mit Handschuhe leicht zu bedienen
- Ohrenschützer zum einclipsen im Winter bestimmt schön warm.


Kontra:
- Das Visier läuft wenn es ganz ausgeklappt ist an. Es ist allgemein nicht so hochwertig wie das vom Casco. Es spiegelt leicht und ist nicht so klar und tönt auch nicht.
- Katastrophal ist das Visier im eingeklappten zustand es überhaupt aus dem Helm rauszuziehen. Mit Handschuhen unmöglich und selbst ohne eine Herausforderung erst recht während der Fahrt.
- meine Bedenken bezüglich Hitzestau im Sommer, da der Helm wesentlich weniger Belüftungsöffnungen hat und wenn das Visier eingeklappt ist sitzt es genau vor den Öffnungen an der Stirn was eher nicht so Geil ist.
Da habe ich bissel bedenken das mir das im Sommer viel zu Warm ist. Kann wie gesagt aber nichts dazu sagen da gerade kein Sommer ist.

Hat von euch wer diese besagten Modelle und wie sind eure Erfahrungen mit den Helmen. Und noch anders gefragt welcher Helm ist denn persönlich euer Favorit.
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.55.jpeg
    WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.55.jpeg
    115,4 KB · Aufrufe: 50
  • WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.54 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.54 (1).jpeg
    126,5 KB · Aufrufe: 45
  • WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.54.jpeg
    WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.54.jpeg
    130,3 KB · Aufrufe: 46
  • WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.52 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.52 (1).jpeg
    153,4 KB · Aufrufe: 44
  • WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.52.jpeg
    WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.52.jpeg
    218,8 KB · Aufrufe: 42
  • WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.51.jpeg
    WhatsApp Image 2022-04-06 at 18.56.51.jpeg
    211,6 KB · Aufrufe: 47
Zuletzt bearbeitet:
tehdon

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
917
Punkte Reaktionen
2.707
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Bei den schwarzen Giro Bexley der ganze Helm etwas wuchtiger und er ist auch merklich schwerer aber angenehm zu tragen sieht auch irgendwie Stylisch aus halt anders.

Pro:
- NTA 8776 Norm für S pedelec
- Das Rücklicht als Sicherheitsfeature
- Bequem zu tragen
- Visier ist ok mehrere Einstellmöglichkeiten in verschiedenen Positionen es ist komplett versenkbar
- Der Verschluss Magnetisch ist besser und selbst mit Handschuhe zu bedienen
- Ohrenschützer zum einclipsen im Winter bestimmt schön warm


Kontra:
- Das Visier läuft wenn es ganz ausgeklappt ist an. Es ist allgemein nicht so hochwertig wie das vom Casco. Es spiegelt leicht und ist nicht so klar und tönt auch nicht selbstständig.
- Katastrophal ist das Visier im eingeklappten zustand es überhaupt aus dem Helm rauszuziehen. Mit Handschuhen unmöglich und selbst ohne eine Herausforderung erst recht während der Fahrt.
- meine Bedenken bezüglich Hitzestau im Sommer, da der Helm wesentlich weniger Belüftungsöffnungen hat und wenn das Visier eingeklappt ist sitzt es genau vor den Öffnungen an der Stirn was eher nicht so Geil ist.
Da habe ich bissel bedenken das mir das im Sommer viel zu Warm ist.

Hat von euch wer diese besagten Modelle und wie sind eure Erfahrungen mit den Helmen. Und noch anders gefragt welcher Helm ist denn persönlich euer Favorit.
Habe den Giro (Camden mit ein paar Bexley Upgrades) nun schon geraume Zeit im Einsatz, bin nach wie vor vollkommen zufrieden. Das großflächige Rücklicht ist ein enormer Hingucker. Hinsichtlich der Sichtbarkeit ist außerdem noch hinzuzufügen, dass nahezu der komplette Helm reflektierend ist. Ist im Blog von speedpedelecbiker in der Mitte des Artikels gut zu sehen.

Ich möchte das komplett versenkbare Visier nicht mehr missen. Mit der Zeit hat man auch den Dreh raus, wie man das selbst mit Handschuhen rausfriemelt. Aber ehrlich gesagt mach ich das auch äußerst selten während der Fahrt, so dass mich das nicht stört.

Wg Anlaufen: Probier da wirklich die verschiedensten Positionen des Visiers mal während der Fahrt aus. Wenn ich meins komplett ausgefahren habe, läuft es bei mir auch etwas an. Eine Stufe weniger ist das kein Thema. Aber hier spielt ja auch die individuelle Gesichtsform ne Rolle...

Was mich wirklich stört: Nebel, der bei Minusgraden instant am Visier gefriert. Aber das ist vermutlich ne modellunabhängige Sache.

Zum Hitzestau im Sommer: Da war ich auch sehr skeptisch. Allerdings sind die Lüftungsschlitze tatsächlich vollkommen ausreichend - war ich auch überrascht. Bei S-Pedelec-Tempo ist da Hitze generell kein Thema. Letzten Sommer bin ich mal in der Mittagshitze bei leichtem Rückenwind eine Weile mit ca 20 kmh gefahren. Das war der einzige Moment, an dem die Belüftung natürlich nicht optimal war und ich ins schwitzen gekommen bin.

Die Ohrschützer haben übrigens den netten Effekt, dass man im Temperaturbereich 1-5° keine Mütze/Tuch etc unterm Helm braucht.

Kritikpunkt zum Licht: der Akku könnte etwas größer sein. Wenn ich in den Wintermonaten 2x45 Min pro Tag in der Dunkelheit unterwegs bin, muss ich auch am Abend nachladen.
 
R

radelinsbüro

Dabei seit
04.05.2012
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
73
Details E-Antrieb
Klever X Alpha 45
Ich habe den Giro Bexley seit September und bin sehr zufrieden.

Das Visier fahre ich vor der Fahrt einen Zentimeter raus, wenn ich glaube, dass ich es gebrauchen könnte. Dann kann ich es während der Fahrt bedienen.

Ich habe dank der Ohrschützer und dank des Visiers in diesem Winter nie ein Stirnband oder eine Mütze gebraucht. Es waren auch leichte Minusgrade dabei. Mittlerweile habe ich die Inlets aus den Ohrschützern wieder rausgenommen, das funktioniert bei mir auch schon bei leichten Plusgraden.

Und die Haare bleiben auch ohne Haube trocken. Und ich brauche keine UV-Schutzhaube.

Mich überzeugt der Giro Bexley also auch, weil ich nichts anderes für den Kopf benötige. Helm entsprechend eingestellt, aufgesetzt und fertig.

Die reflektierende Fläche des Helms zerkratzt recht schnell, mein Helm sieht nach einem guten halben Jahr deutlich gebraucht aus. Wenn ich den Helm trage, kann ich das Rücklicht nicht ein- oder ausschalten. Dafür muss ich ihn absetzen. Das Rücklicht hat auch noch zwei Blinkstufen, die ich nicht brauche, die mich aber davon abhalten, den Helm "blind" ein- oder auszuschalten, weil ich dann nicht weiß, auf welcher Stufe ich gerade bin.
 
paolino

paolino

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
290
Punkte Reaktionen
190
Ort
Bellinzona / Zürich
Details E-Antrieb
BionX PL 250HT SL / Riese & Müller SC HS GX
Moin ich habe mir nun 2 Helme zur Anprobe bestellt da mein alter Met Stradivarius es hinter sich hat.
Ich habe mir den Casco Speedario RS2 in Blau gelb mit dem Vautron Visier (en 1078+a1) und den Giro Bexley Mips mit der NTA 8776 ....
Fahre den Giro Bexley von Oktober bis ungefähr Mai.
Mit den Ohrenschützer echt fantastisch.
Bei regen bleibe ich trocken, finde den Helm echt gut.

Im Sommer Abus Pedelec 2.0
 
Raser6

Raser6

Dabei seit
21.08.2021
Beiträge
96
Punkte Reaktionen
47
Details E-Antrieb
Stromer ST5 Abs
Fahre den Giro Bexley von Oktober bis ungefähr Mai.
Mit den Ohrenschützer echt fantastisch.
Bei regen bleibe ich trocken, finde den Helm echt gut.

Im Sommer Abus Pedelec 2.0
Danke alle für eure Antworten. Also seit ihr alle soweit mit dem Bexley zufrieden das freut mich. Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen dem Camden und dem Bexley . Ich bin eher der Typ dem schnell warm wird deswegen die Bedenken . warum nutzt du deinen Giro nur bis Mai ist er dir dann auch zu warm oder wieso wechselt du dann auf den Abus.

Und mit dem Casco hat hier im Forum keiner Erfahrungen ?
 
tehdon

tehdon

Dabei seit
25.04.2018
Beiträge
917
Punkte Reaktionen
2.707
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 2017
Camden ist baugleich mit Bexley, allerdings ohne Visier, Ohrenschützer und ohne Inlay in Lederoptik. Kann man aber alles separat nachordern. Hatte damals nen günstigen Camden im Abverkauf erwischt und Visier und Ohrenschützer nachgekauft.

@radelinsbüro hat übrigens recht, es nervt in der Übergangszeit etwas, dass man das Licht nicht 'blind' anschalten kann, während man den Helm trägt. Ohne Handschuhe geht das allerdings schon einigermaßen.

Weiterer Pluspunkt des bexley ist übrigens, dass man aussieht wie ein marine aus starship troopers.

Screenshot_20220407-193720_Chrome.jpg


*berührt die Kühlerhaube eines Q7*
"it's afraaaaaid!" 🤣
 
Thema:

Kaufberatung S-Pedelec Helme

Kaufberatung S-Pedelec Helme - Ähnliche Themen

Fahrradhelme mit Visier (z.B. Abus In-Vizz, Uvex City V, Abus Hyban+, ... ): [Alles zur Hardware Fahrradhelm mit Visier. Fahrradhelme ohne Visier werden in diesem Thread diskutiert: Fahrradhelme ohne Visier (keine...
Helmkauf für schnelles Pedelec: Hallo ins Forum, habe mir heute einen leichten Jethelm mit Visier und guter Lüftung der Helmschale für mein Victoria Hockenheim gekauft...
Kaufberatung Fahrradhelme ohne Visier (keine S-Pedelec-Helme, keine Rechtsfragen, Off Topic wird gelöscht und es gibt Threadsperren): [Alles zur Hardware Fahrradhelm ohne Visier. Empfehlungen, Windschutz, Belüftung, ... Fahrradhelme mit Visier werden in diesem Thread diskutiert...
Oben