Kaufberatung Lastenanhänger

Diskutiere Kaufberatung Lastenanhänger im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Man sieht die "Schieflage" im Prinzip in meinen Bildern in #42. Die Deichsel liegt nicht in der Mitte, sondern kommt schräg von der Seite...
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.378
Punkte Reaktionen
2.762
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Man sieht die "Schieflage" im Prinzip in meinen Bildern in #42.
Die Deichsel liegt nicht in der Mitte, sondern kommt schräg von der Seite. Deshalb sind die empfohlenen Griffe leider keine Lösung als Handgriff.
 
E

evobike

Dabei seit
03.11.2019
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
16
So, der Veelar Cargo II wurde geliefert. Erster Eindruck: Verarbeitung und Materialien erstaunlich
hochwertig für den Preis.
Zusammenbau war einfach.
Testfahrt war noch nicht möglich, da ich die Kupplung noch von 11 auf 12 mm erweitern muss.

Platz ist eigentlich für 70 - 80% der geplanten Einsatzfälle ausreichend.

Verbleibendes Problem ist eigentlich nur die Höhe von etwas über 30 cm.
Bei Einkäufen wo man auch mal zum Wasserkasten vielleicht noch zwei
Großpackungen Toilettenpapier mitnehmen will und bei Wind und Wetter trotzdem
nicht mit Planen und Spanngurten herum hantieren will, würde mir noch eine Lösung
fehlen.

Ich dachte ja zunächst an eine Auflagenbox. Von den Maßen her (116x47x60cm)
wäre das eigentlich ziemlich genau was ich mir vorstelle.
Problem ist, dass man zur Befestigung einer solchen Box nahezu den ganzen
Anhänger auseinandernehmen müsste. Zudem könnte man den
Anhänger dann auch nicht mehr so einfach im Haus unterbringen.

Ohne großartig etwas am Anhänger zu verändern, würde eine Box
mit 71x52cm passen. Wenn man diese Box mit Spanngurten
befestigen könnte wäre das so ziemlich die beste Lösung.

Das Problem ist, eine Box mit diesen Maßen (LxBxH: 71x52x50 - 60cm), wetterfest und
möglichst noch abschließbar zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
939
Punkte Reaktionen
526
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Das Problem ist, eine Box mit diesen Maßen (LxBxH: 71x52x50 - 60cm), wetterfest und
möglichst noch abschließbar zu finden.

reden wir hier über Alu oder Kunststoff?

Du hast ja nichts über den Preis gesagt, was es kosten darf:

Alukisten ALuboxen für Fahrradanhänger und Fahrzeugbau

Der ist Maßgeschneidert für den Hmax- der mit einem Wannenmaß innen 71 x 51 x 7,6 cm (LxBxH) ziemlich genau Deine Abmessungen hat.

Die gewünschte Höhe von Dir ist extrem selten anzutreffen. Ist einfach zu unhandlich für die meisten Einsatzszenarios.
Hier ist eine Box mit 51cm Höhe:

https://www.amazon.de/gp/product/B0...le_o02_s00?ie=UTF8&tag=pedelecforum0b-21&th=1

Realistisch, mit einigen Abstrichen wäre vielleicht die hier:

https://www.amazon.de/Enders-Alumin...rds=enders+toronto&qid=1640807479&sr=8-2&th=1

Bei Hinterher gibts einige, wie ich finde, schöne Ideen, wie man die Box für die Benutzung pimpen kann und bietet dafür auch die Teile an.

vg,
 
Zuletzt bearbeitet:
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.378
Punkte Reaktionen
2.762
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Statt Spannung eine Gepäckspinne /-netz.
Statt sündhaft teurer Alukiste genormte stapelbare Plastikboxen für je ca 10€.
 
E

evobike

Dabei seit
03.11.2019
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
16
reden wir hier über Alu oder Kunststoff?

Du hast ja nichts über den Preis gesagt, was es kosten darf:

Ach so, stimmt. Kunststoff natürlich. Alles andere würde vom Preis (ich dachte so an max. 40 - 50 Euro) her
eigentlich kaum Sinn machen.
Wie ich bereits geschrieben habe, wäre so eine Auflagenbox (vom Gewicht, der Größe und wenn man
sie verklebt wohl auch von der Stabilität) genau das was ich mir vorstelle.

Das Problem sind hier die Maße. Bei den längeren Boxen verliert man die Flexibilität des Anhängers
(schnelles und einfaches Verstauen des Anhängers ist dann kaum mehr möglich), die kurzen und dafür
eher hohen Auflagenboxen sind meistens immer noch 2 - 3 cm zu lang um ohne großen Aufwand auf
die Ladefläche zu passen.
Ansonsten gibt es dann noch diese Kunststoffaufbewahrungsboxen. Diese sind aber meistens auch
entweder jeweils wenige cm zu breit, zu lang oder zu klein.

Eine andere, aber leider auch wesentlich aufwändigere Lösung wäre, den Aufbau (also die Metallrohre)
durch eine höhere Eigenkonstruktion zu ersetzen. Allerdings würde man dann, neben den Rohren,
noch so etwas wie eine speziell angepasste Plane benötigen.
Der Cargo I ist zwar höher als der Cargo II aber leider kürzer von der Länge und Breite her,
ansonsten hätte man den Aufbau des Cargo I verwenden können.

Statt Spannung eine Gepäckspinne /-netz.
Statt sündhaft teurer Alukiste genormte stapelbare Plastikboxen für je ca 10€.

Ja, wenn ich nichts passendes finde, wird es wohl auf solch eine Lösung hinauslaufen.
Gerade bei Wind und Regen wäre es aber schon ganz nett, wenn man einfach nur eine
Klappe aufmachen könnte um dann die Sachen wettergeschützt transportieren zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
939
Punkte Reaktionen
526
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Ach so, stimmt. Kunststoff natürlich. Alles andere würde vom Preis (ich dachte so an max. 40 - 50 Euro) her
eigentlich kaum Sinn machen.

na ja, Sinn ist ein sehr relativer Begriff

Wie ich bereits geschrieben habe, wäre so eine Auflagenbox (vom Gewicht, der Größe und wenn man
sie verklebt wohl auch von der Stabilität) genau das was ich mir vorstelle.

verkleben würde alle Flexibilität nehmen. Macht nur Sinn, wenn man einen festen Abstellplatz hat, den man leicht erreichen kann und wenn man klar definierte Aufgabenbereiche für den Hänger hat, die sich garantiert auch nicht mehr ändern.

Seit ich meinen Hänger habe, finde ich immer neue Möglichkeiten, ihn zu nutzen. Viele davon benötigen immer wieder andere Auf/Anbauten. Deshalb finde ich Flexibilität so wichtig. Einmal ist eine große Box von Vorteil, einmal eher flexibel kombinierbare Stapelboxen. Und für (sehr) große Teile eine flache Plattform mit vielen Verzurrmöglichkeiten.


Das Problem sind hier die Maße. Bei den längeren Boxen verliert man die Flexibilität des Anhängers
(schnelles und einfaches Verstauen des Anhängers ist dann kaum mehr möglich),

eben

die kurzen und dafür
eher hohen Auflagenboxen sind meistens immer noch 2 - 3 cm zu lang um ohne großen Aufwand auf
die Ladefläche zu passen.

Du beachtest dabei, dass einige Boxen unten schmaler sind als oben?

Eine andere, aber leider auch wesentlich aufwändigere Lösung wäre, den Aufbau (also die Metallrohre)
durch eine höhere Eigenkonstruktion zu ersetzen. Allerdings würde man dann, neben den Rohren,
noch so etwas wie eine speziell angepasste Plane benötigen.

Irgendeinen Tod muss man fast immer sterben. Kein Aufwand bei fast keinen Kosten und maximale Flexibilität als 100% Lösung gibt es nicht. Und ganz ehrlich? Wenn etwas Aufwand der Preis alles ist, um eine für sich passende 100% Lösung zu erreichen, wäre das ein großer Glücksfall.

vg,
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
4.730
Punkte Reaktionen
6.193
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Baue öfter Lastenanhänger, der war ein Wunsch der nicht abgeholt wurde ,landet die Tage in den Kleinanzeigen.
img_20220118_1714267ek3r.jpg

Ladefläche aus 2mm gerahmte Aluminium Platte, autarke Beleuchtung und keine 12kg Eigengewicht.
Kann mit Weberkupplung bei mir für 150€ eingesammelt werden
Standort Movie Park

Wer eine Box mitbringt bekommt Hilfe beim anbringen.
Würde aber empfehlen das nur mit Gurten zu machen ,er bleibt
dann viel flexibler.
Nur mal so als Info , wurde gerade verkauft über KA.
Der Käufer kam von über 200km weit weg.
Gegeben hat es 180€

Wer nicht doppelt Linkshändig ist kann sich seinen Traumanhänger
für kleines Geld in sehr hochwertig bauen.
 
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
939
Punkte Reaktionen
526
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Ich finde ja, dass Du da zu wenig genommen hast- hätte ich nicht gerade selber einen gekauft, hätte ich Deinen mit Handkuss genommen (y)

Ob allerdings tatsächlich jeder so einfach so einen Hänger sich zusammen bauen kann, wage ich doch zu bezweifeln. Klar, wenn man etwas kann, kommt einem alles leicht vor. Oft hängt es ja nicht am handwerklichen Können, sondern am Know-how und auch an Arbeitsplatz/Werkzeug.

vg,
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
4.730
Punkte Reaktionen
6.193
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Oft hängt es ja nicht am handwerklichen Können, sondern am Know-how und auch an Arbeitsplatz/Werkzeug.
OK, in Sachen Holz und Metall bin ich Werkzeugtechnisch nicht schlecht
aufgestellt.

Nur für den Umbau hat es nicht viel Werkzeug gebraucht.
Einhandwinkelschleifer ,Bohrmaschine, Bohrer ,Senker und Schlüssel für die Schrauben.

Hauptproblem für die Meisten wird die Bodenplatte sein.
Nicht jeder hat ein Freund bei der Straßenwacht, das ist ein
aussortiertes Verkehrsschild gewesen.
Aber auch jeder Baumarkt macht eine 12mm Siebdruckplatte
auf Maß.
Die wird dann aber mehr kosten als 10€ für die Kaffeekasse.

Nur wer ein Anhänger mit 12k Eigengewicht in 90x60cm kaufen
möchte der bei 60kg nicht die Segel streicht wird schnell feststellen
was so was kostet.

Und der hat kein Stützrad , Kunststofffelgen und autarke Beleuchtung.
Auch die Weberkupplung kommt noch on Top.

Mir wäre kein Fahrrad Anhänger der Welt 875€ wert.

Edit: Hauptzutat habe ich vergessen , viel Geduld beim suchen der Basis.
 
Radsonstnix

Radsonstnix

Dabei seit
27.09.2020
Beiträge
402
Punkte Reaktionen
778
Ort
Großbeeren
Details E-Antrieb
Seit 12.12.2020: Bosch CX Gen. 4, Nyon 2
Auch ich habe aus einem alten Kinderanhänger einen Lastenanhänger gebaut. Mit einer 12mm Siebdruckplatte und zwei Alu-L-Profilen. Die Plattform ist an die Grundfläche von zwei großen Euroboxen angepasst (siehe zweites Foto).

Anhang anzeigen 403015


Anhang anzeigen 403022
Mir reicht die Gepäckspinne zum befestigen, da die Kisten zwischen den Aluprofilen sehr stramm sitzen. Unbeladen fallen sie nicht herunter, auch wenn ich auf eine zusätzliche Sicherung verzichten würde.
Geladen habe ich Rasenschitt - recht schwer.
Den ganzen Faden gibt es hier.
 
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
939
Punkte Reaktionen
526
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Nur für den Umbau hat es nicht viel Werkzeug gebraucht.
Einhandwinkelschleifer ,Bohrmaschine, Bohrer ,Senker und Schlüssel für die Schrauben.

Keine Werkbank, Werkraum? Kein Schraubstock?

Daran scheiterts bei mir- Mietwohnung und der Keller nicht dafür nutzbar. Klar, man kann sich behelfen- aber größere Projekte mag ich mitten im Wohnzimmer und mit einer Workmate nicht machen.

Mir wäre kein Fahrrad Anhänger der Welt 875€ wert.

da hast Du ja aber auch die teuerste Variante heraus gesucht. Ich denke, ein Carry Freedom Y-Frame oder Roland Carrie M wäre eine bezahlbare Mittelklasse. Aber klar, wenn man es sich zutraut, kann man das auch billiger haben wie bei Dir- nur eben nichts für die breite Masse.

Aber toll, dass Du (und andere) das hier so vorstellen!

vg
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
4.730
Punkte Reaktionen
6.193
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
@Radsonstnix
Sehr ähnliche Herangehensweise Chariot als Basis und dann umgebaut.
Deiner ist nur ein Single mit Federung gewesen.
Ich bevorzuge beim Lastenanhänger ohne Federung, hatte da schon
gebrochene Federplatten.

Meiner hat auch weniger als die Hälfte von deinen Materialkosten verursacht.

Edit:
Keine Werkbank, Werkraum? Kein Schraubstock?
Ist vorhanden , aber nicht wirklich erforderlich ,
aber auch ich würde das nicht in der Wohnung machen wollen.
Meine Frau würde mich töten.

da hast Du ja aber auch die teuerste Variante heraus gesucht. Ich denke, ein Carry Freedom Y-Frame oder Roland Carrie M wäre eine bezahlbare Mittelklasse.
Ist halt das was ihm am nächsten kommt , die von dir genannten sind bezahlbarer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Radsonstnix

Radsonstnix

Dabei seit
27.09.2020
Beiträge
402
Punkte Reaktionen
778
Ort
Großbeeren
Details E-Antrieb
Seit 12.12.2020: Bosch CX Gen. 4, Nyon 2
@Radsonstnix

Deiner ist nur ein Single mit Federung gewesen.
Ich bevorzuge beim Lastenanhänger ohne Federung, hatte da schon
gebrochene Federplatten.
Darüber habe ich gar nicht nachgedacht. Icch habe einfach genommen, was ich in der Bucht in meiner Nähe günstig schießen konnte. Schauen wir mal, wie lange die Federung hält. Fahren tut es sich spitze.
 
Hamburch

Hamburch

Dabei seit
29.08.2017
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
53
Details E-Antrieb
Go Swissdrive Bike-Bus, MXUS XF07
Hauptproblem für die Meisten wird die Bodenplatte sein.
Nicht jeder hat ein Freund bei der Straßenwacht, das ist ein
aussortiertes Verkehrsschild gewesen.
Aber auch jeder Baumarkt macht eine 12mm Siebdruckplatte
auf Maß.
Die wird dann aber mehr kosten als 10€ für die Kaffeekasse.

Das hast ich mich schon gefragt. Sehr gute Idee!
Dein Freund hat nicht zufällig noch mehr Kaffedrust?
Ich hab hier noch ein paar Anhänger die ich mit Bodenplatten ausstatten möchte und sowas wäre schon sehr frei ;-)
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.378
Punkte Reaktionen
2.762
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Vielleicht kann da auch der Bauhof der Gemeinde aushelfen. Einfach mal fragen.
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
4.730
Punkte Reaktionen
6.193
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Dein Freund hat nicht zufällig noch mehr Kaffedrust?
Nee, all zu oft geht das auch nicht.
1. das Maß ist selten ,schau mal unterwegs nach 90cmx 60cm Schildern.
Meist nur Ortseingangsschilder ohne den Rahmen drum rum.
2. gehen die wenn möglich zur Aufarbeitung.

Edit:
Vielleicht kann da auch der Bauhof der Gemeinde aushelfen. Einfach mal fragen.
Keine Chance, besser mal nach Verkehrssicherungsdienstleister in der nähe suchen und fragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
4.730
Punkte Reaktionen
6.193
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Habe mal wieder einen erbeutet.
Die nächste Basis steht im Schuppen.
img_20220317_161041qzjlq.jpg

8Kg und 60cm x80cm Grundfläche.
Mal schauen was da raus wird.
Ob ich die 145l Box von anderen drauf baue oder zwei Euroboxen mit
Deckel stellt sich die Tage raus.

Bei meinem anderen ist immer noch das mit der Auflaufbremse im
Hinterkopf.
Habe da eine neue Idee wie es besser gehen könnte.

Der frische geht am ende aber wieder weg.
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
4.730
Punkte Reaktionen
6.193
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Mal schauen was da raus wird.
img_20220322_082556drkfh.jpg
img_20220322_094340hljed.jpg

Plattform aufgebaut aus 15mm Multiplex, grau gefärbt.
Euroboxen mit Klappdeckel damit geholt und aufgeschraubt.
img_20220322_134421xdk4y.jpg
img_20220322_134446rak07.jpg
img_20220322_134506stjo7.jpg

Deckel gehen mit Scharnieren beide zur Mitte auf, einzeln können sie
ganz geöffnet werden.
img_20220322_1346576jkkp.jpg

Vier Zurrpunkte sind auch dran gekommen falls mal was großes
auf den Boxen transportiert werden soll.
Rot-Weiße Warnmarkierungen angebracht , der wird im dunkeln gesehen.

Jetzt geht es an den anderen wegen der Auflaufbremse.
 
Thema:

Kaufberatung Lastenanhänger

Kaufberatung Lastenanhänger - Ähnliche Themen

"Multifunktions-E-Bike": Transportesel und Alltagswegetauglich. Konzeptfrage: Hallo miteinander, ich bin auf der Suche nach meinem Fahrrad für die Zukunft. Ich beschreibe euch ersteinmal, was ich so mache: - Alltagswege im...
Älterer Herr sucht...: Ein freundliches Hallo... Ich - als älterer Herr - suche mein allererstes Pedelec und bitte um ein wenig Hilfe, Ratschläge, Kaufberatung... Ich...
Neues Fahrrad für Umbau kaufen?: Hallo Zusammen Ich bin ein völliger Fahrrad/Ebike anfänger und mache mir nun seit einigen Wochen Gedanken über einen Ebike Kauf. (Wieso dies...
Einfaches aber robustes Pedelec für Lastenanhänger: Hallo liebe Pedelec-Forist*innen, ich lese seit einiger Zeit hier mit, da ich mich intensiv mit Elektrifizierung meines eigenen Rades (Velonom...
ich suche gebraucht ein gutes leichtes Trekking oder Crossbike ohne Motor: Hallo ich suche gebraucht ein gutes RAd für mich Wie kann ich meine Schrittlänge messen? Legen Sie ein Maßband (Zollstock) in einem möglichst...
Oben