Kaufberatung Lastenanhänger

Diskutiere Kaufberatung Lastenanhänger im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Das der hinterher Anhänger teuer ist habe ich doch mehrfach geschrieben. Du solltest aber zumindest bei Vergleichen, zum Beispiel mit dem Roland...
M

MrMurphy

Dabei seit
11.07.2018
Beiträge
187
Punkte Reaktionen
296
1.000 € - das ist mehr als doppelt so viel wie der Roland mit (abnehmbarer) Reling kostet.

Das der hinterher Anhänger teuer ist habe ich doch mehrfach geschrieben. Du solltest aber zumindest bei Vergleichen, zum Beispiel mit dem Roland, auch gleiche Größen vergleichen. Und beim Preis auch die Größe nehmen, die du kaufen willst.

Original-Bordwände für den Roland Carrie m.e: 259, Euro. Ständerfußbügel: 79,00 Euro. Dazu der Kaufpreis. So vergleiche ich die Preise.

Einkaufstaschen sind für mich kein Thema, da ich in der Regel mehrere Geschäfte nacheinander anfahre und die dann offen ohne Aufsicht, sozusagen griffbereit, im Anhänger stehen. Den Inhalt der Boxen hingegen sieht niemand. Dass die jemand öffnet, ohne im Voraus beurteilen zu können, ob es sich überhaupt lohnt ist viel unwahrscheinlicher. Und ich könnte die Boxen zudem ohne viel Aufwand gegen ein Öffnen sichern.

Mir ging es in erster Linie darum aufzuzeigen, dass ein Fahrradanhänger mit niedriger Reling Vorteile bietet und deshalb nicht von vornherein ausgeschlossen werden sollte. Wobei ich noch gar nicht alle Vorteile genannt habe. Zum Beispiel dass eine Wanne deutlich stabiler als ein flacher Boden ist, ein aufwändiger Unterbau entfällt.

Konkrete Nachteile, die sich nicht mit einfachen Mitteln lösen oder sogar in Vorteile umwandeln lassen, konnte mir noch niemand nennen.

Ich will und kann dir doch nicht vorschreiben, welcher Anhänger dir am besten gefallen muss. Schon gar nicht musst du dich rechtfertigen oder gar begründen, wenn der hinterher nichts für dich ist.

Mein Beitrag ist nicht nur für dich, sondern auch für alle anderen, die den Kauf eines Fahrradanhängers erwägen und gerne mit der unsachlichen Äußerung konfrontiert werden, dass niedrige Bordwände Mist sind.

Ich will nur mit sachlichen Informationen in einem öffentlichen Forum helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
4.732
Punkte Reaktionen
6.193
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Ich habe auch sehr viele Jahre einen alten ausrangierten Kinderanhänger für 40 Euro und Weberdeichsel als Lastenanhänger genutzt. War die günstigste Version.
Meiner ist genau so zu mir gekommen
20181115_112148vrkrz.jpg

1. Umbau
20181215_0804400hjft.jpg

2. Umbau wegen zu leicht ,unter 10kg waren leer nicht gut zu fahren
und größer durfte er auch werden.
20190504_1209430kmkgg.jpg


Nächstes Projekt wird ein gefederter Hunde Anhänger.
Das wird aber ein kompletter Neubau.
Ist aber noch in der Planungsphase ,zum Thema Stoßdämpfer
will der Funke noch nicht überspringen.
 
O

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
3.001
Punkte Reaktionen
2.494
Genau den Chariot CTS habe ich auch noch, ein toller Kinderanhänger, aber für Lastentransporte mangels fester Wanne erstmal weniger geeignet.
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.652
Punkte Reaktionen
11.093
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Das der hinterher Anhänger teuer ist habe ich doch mehrfach geschrieben. Du solltest aber zumindest bei Vergleichen, zum Beispiel mit dem Roland, auch gleiche Größen vergleichen. Und beim Preis auch die Größe nehmen, die du kaufen willst.

Original-Bordwände für den Roland Carrie m.e: 259, Euro. Ständerfußbügel: 79,00 Euro. Dazu der Kaufpreis. So vergleiche ich die Preise.
Ich vergleiche hier Carrie m.e. mit Reling für 465€ mit dem gleich großen Hinterher Hxxl für 798€ - o.k. ist nicht ganz das doppelte, aber nahe dran. Wenn ich dann noch Euroboxen kaufen müsste die mir immer im Weg rumstehen, dann wirds noch teurer.

Die größen Anhänger sind natürlich ohne Konkurrenz aber das brauche ich so selten dass sich die Anschaffung von 1.000€+ einfach nicht lohnt.

Einkaufstaschen sind für mich kein Thema, da ich in der Regel mehrere Geschäfte nacheinander anfahre und die dann offen ohne Aufsicht, sozusagen griffbereit, im Anhänger stehen.

Ist ein Argument, aber dann möchte man doch eher was komplett abschliessbares haben. Zum Roland gäbs sogar massive Bordwände und einen Deckel, ich hab das aber bisher fast nie gebraucht. Fahre mit dem Lasti fast immer nur einen Laden an - es gibt sowieso nur zwei Supermärkte hier am Ort und ich kaufe meist nur bei einem ein. Da ich auf dem Weg zum anderen immer zuhause vorbeifahre könnte ich da auch einen stopover machen und das Zeug vor der Tür zwischenparken.

Falls es das war an geeigneter Auswahl werden ich vermutlich einfach das Lastenrad behalten und die Kupplungen abmontieren. Für leichtes Gepäck haben wir dann noch den YAK und zum Einkaufen ist das UA besser geeignet. Eine Investition von 500-1.000€ wird wohl keine Unterstützung im Familienrat finden :)
 
J

Juppheida

Dabei seit
22.04.2013
Beiträge
853
Punkte Reaktionen
357
Ort
37586
Details E-Antrieb
Kalkhoff ProConnect S, Panasonic 26V 300W
Hat das einen bestimmten Grund, das die Räder entgegen der Laufrichtung aufgezogen sind? Wenn die Räder mit Steckverbindern zum Abnehmen sind, einfach tauschen.
 
O

oldenburger

Dabei seit
13.01.2021
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
66
Nein ! :)
... da fährt man jahrelang damit rum und dann sowas...

War @Sonnenreiter auch schon aufgefallen und ist schon korrigiert. Danke.
Aber jetzt habe ich wenigstens verstanden, warum die Leute immer so auf den Hänger gestarrt haben! ;)
 
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.961
Punkte Reaktionen
2.702
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Wäre Eigenbau eine Lösung? Dann nimm eine auf passende Länge abgelängte Leiter, 20mm Achse samt Böckchen aus dem Baumarkt drunter, Weber-Deichsel dran, Räder gibt's auch in besserer Qualität mit Kugellager, und dann passend zum Maß der Transportkisten Aluwinkel aufnieten.
 
Moadib

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
939
Punkte Reaktionen
526
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Für Interessierte mal ein Bild des erwähnten Carrie mit aufgesteckter Reling :

wie stabil ist diese Reling? Kann man daran beispielsweise eine Kiste Wasser gegen verrutschen und/oder springen mit einem Zurrgurt sichern?

Und wenn ich schon dabei bin: passt da eine Eurobox mit 60cm drauf? Oder fehlen dann doch einige Millimeter?

vg,
 
O

oldenburger

Dabei seit
13.01.2021
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
66
wie stabil ist diese Reling? Kann man daran beispielsweise eine Kiste Wasser gegen verrutschen und/oder springen mit einem Zurrgurt sichern?

Und wenn ich schon dabei bin: passt da eine Eurobox mit 60cm drauf? Oder fehlen dann doch einige Millimeter?

vg,
Also "stabil" ist ja immer relativ. Ist halt aus Alu und bekomme ich mit genügend Spannkraft natürlich immer verbogen. Aber zum Gurten in Längsrichtung hast du Aufnahmen an der Basis (siehst du im Bild wo ich meine Gurte durchgezogen habe).
In Querrichtung kannst du 4 Aufnahmepunkte nehmen, wo die Reling verschraubt ist.
Innenmaß ist 80 x 60 cm, evtl. aber auch nur 59,9 ;)
Also für 2 Kisten Wasser reicht es auf jeden Fall, die stehen ja auf der Antirutschmatte.
 
E

evobike

Dabei seit
03.11.2019
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
16
Da bei größeren Einkäufen ein PKW-Kofferraum schon ganz praktisch wäre, suche ich quasi
einen "PKW-Kofferraum" den man bei Bedarf in Form eines Lastenanhängers an sein
Pedelec hängen kann.

Vom Aufbau und den Abmessungen wären folgende Modelle mehr oder weniger das
was ich suche:

Hinterher Boxenanhaenger
AURIGA

Leider liegen diese vom Preis her "etwas" über dem was ich bereit wäre für solch einen Anhänger auszugeben
(etwa 100 - 150 Euro).
D.h. hier käme dann wohl eher so etwas wie Veelar Cargo I oder Klarfit Companion in Frage.
Wobei so eine Alubox schon ganz nett wäre, wohl aber in diesem Preisbereich wenig realistisch.
Gibt es hier evtl. noch Anhänger die den o.g. hochpreisigen etwas näher kommen aber deutlich
günstiger sind?

An einen Eigenbau bzw. einen Kinder- oder Hundeanhänger umzubauen hatte ich auch bereits gedacht,
leider fehlt mir hierfür sowohl die Zeit als auch die Erfahrung.

Einige Hersteller erwähnen auch immer wieder staatliche Förderprogramme
für Cargobikes, welche scheinbar auch für Lastenanhänger zur Verfügung stehen.
Die Frage wäre ob mit solch einer Förderung dann evtl. auch hochpreisige Modelle in einen etwas
realistischeren Preisbereich kämen?
 
Cyberbike

Cyberbike

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
4.496
Punkte Reaktionen
2.846
2000,- € ist in der Tat etwas heftig für eine Alukiste mit zwei Rädern.

Bei einem Selbstbau
könnte man auch diese günstigen Kunststoff Stapelboxen aus dem Baumarkt nehmen.

Das Fahrgestell ist machbar, aber kostet auch Zeit und Geld.

Bei www.radundrolle.de
gibs Achsen und Luftreifen. Bei Fahrrad Speichenrädern braucht man spezielle Naben wenn die einseitig montiert werden sollen. Oder man muss einen Rahmen bauen wo die Fahrrad Nabe jeweils auf beiden Seiten gehalten wird.
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.378
Punkte Reaktionen
2.762
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Einen abgetakelten Kids- oder Hundeanhänger abzurüsten sollte kein großes handwerkliches Problem darstellen.
Der Aufbau wurde im Forum mehrfach detailliert beschrieben. Diese Foristen geben sicher auch gerne Hilfestellung.

Ich fand bei klein-ebay einen gebrauchten Croozer für 20 €, Etwas Arbeit und 'nen Fuffi für Material. Das war. Der erfüllt seinen Zweck noch lange.

So 'ne Luxusklasse wie du ausgesucht hast wäre mir das Geld nicht wert.
 
E

evobike

Dabei seit
03.11.2019
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
16
Einen abgetakelten Kids- oder Hundeanhänger abzurüsten sollte kein großes handwerkliches Problem darstellen.
Der Aufbau wurde im Forum mehrfach detailliert beschrieben. Diese Foristen geben sicher auch gerne Hilfestellung.

Das Problem bei solchen Bastelarbeiten ist, dass oft dann genau die eine Sache fehlt, die man gerade benötigt.
D.h. man muss dann evtl. noch im Baumarkt oder online nachkaufen.
Was schnell dazu führen kann, dass man bzgl. Zeit und Kosten ganz woanders landet als ursprünglich geplant.

Ich fand bei klein-ebay einen gebrauchten Croozer für 20 €, Etwas Arbeit und 'nen Fuffi für Material. Das war. Der erfüllt seinen Zweck noch lange.

Habe ich auch schon nach gesucht, da gab es sogar Kinderanhänger zu verschenken. Allerdings nicht in meiner
Umgebung. Alles in der Nähe waren Kinderanhänger für 160 - 200 Euro.

So 'ne Luxusklasse wie du ausgesucht hast wäre mir das Geld nicht wert.

Mir auch nicht. Ich habe die nur herausgesucht, um mal ein Beispiel zu haben, was ich mir so bzgl.
Maße und Ausstattung vorstelle.

Zur Zeit ist mein Plan, mir den VEELAR Cargo I zu kaufen und den später evtl. dann mit einer Alu oder Kunststoff-Box
aufzurüsten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hope

Hope

Dabei seit
04.01.2022
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
88
Ich nehme unseren Croozer Dog XL für alles ..

Aber Wernn Du mal bei ebay schaust wie hadizet schon geschrieben hat …

Alten Hundeanhanger kaufen.
oberes Gestell ab ( selten geschweißt
Verdeck ab ..
Unterkonstruktion behalten
Rahmen aus Holz 6x6 cm
Schwerlastklappbox vom Gemüsegrossmarkt holen
Abdeckung aus segeltuch mit spanngurten befestigen
wenn Du was grossen transportieren musst klappbar zusammenklappen ..

Mit ein wenig Geschick 1 Tag konzentrierte Arbeit

Werkzeuge :
Schraubenschlüssel
schrauben nach bedarf
akku bohrer
holz
spanngurte
Säge

Liegst Du def. mit Material def unter 200 Euro
Plus Anhanger Deiner Wahl

oder gleich den hier fix und fertig nehmen.

Denn find ich ja mal mega !!
und 250 euro ist Bombe

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
Fahradanhänger Croozer cargo
 

Anhänge

  • D1B4332E-CE10-4DDA-9EC3-955CF9B3E729.png
    D1B4332E-CE10-4DDA-9EC3-955CF9B3E729.png
    393,8 KB · Aufrufe: 109
  • 4F1FE598-3091-4FB9-9CA9-32568D7F183D.png
    4F1FE598-3091-4FB9-9CA9-32568D7F183D.png
    373,5 KB · Aufrufe: 118
M

MrMurphy

Dabei seit
11.07.2018
Beiträge
187
Punkte Reaktionen
296
Die Frage wäre ob mit solch einer Förderung dann evtl. auch hochpreisige Modelle in einen etwas
realistischeren Preisbereich kämen?

Kurz: Nein. Zunächst muss der Anhänger bestimmten Kriterien genügen und dann gibt es nicht die offensichtlich von dir gewünschte Zuschußhöhe.

Förderprogramme gibt es vom Bund und von den Ländern. Für Niedersachsen wurde das Programm für dieses Jahr verlängert oder neu aufgelegt.

hinterher bietet eine entsprechende Freigabe an, mit der nachgewiesen werden kann, dass (und ob überhaupt) der gewünschte Anhänger die Voraussetzungen zur jeweiligen Förderung erfüllt. Siehe

https://www.hinterher.com/Freigabe-Schwerlastfoerderung-01-2021.pdf?m=1611835728&

Achtung: In der Regel muss die Förderung vor dem Kauf beantragt und genehmigt worden sein.

Wobei so eine Alubox schon ganz nett wäre

Nein, die ist eher unpraktisch. Ich habe selbst die Box des von dir verlinkten hinterher-Anhängers. Benötigt habe ich die noch nie.

Ich selbst bevorzuge Kunststoffboxen. Dafür habe ich mir auch den hinterher Hxxxl gekauft. Damit bin ich viel flexibler, die Handhabung ist viel leichter und einfacher. Der Spaß- und Zufriedenheitsfaktor ist deutlich größer.

Dadurch habe ich das gleiche und (bei entsprechender Stapelhöhe) noch mehr Volumen als in der Alukiste. Ich kann die Kisten einzeln tragen. Empfindliche Ladung lässt sich getrennt von massiver Ladung transportieren und ist so gut geschützt. Die Kistengröße lässt sich der Ladung anpassen. Ich habe zum Beispiel zusätzliche Kisten für meine Hobbyutensilien. Die kann ich einfach tauschen um damit vor Ort zu fahren. Die Handhabung ist deutlich bequemer, bei der Alubox muss zum Beispiel für jeden Be- und Entladevorgang der große Deckel geöffnet werden.

Meinen Anhänger habe ich auch schon mal hier im Forum vorgestellt:

Pedelec und Anhänger (nur Bilder)

Die gezeigten Kisten sind meine Standardkonfiguration, mit der ich täglich unterwegs bin. Die passt für über 95% der Fahrten. Bei Bedarf kann ich zusätzliche Kisten verwenden oder mehrere kleine gegen größere tauschen.
 
R

radlwadl

Dabei seit
30.08.2015
Beiträge
1.168
Punkte Reaktionen
630
Ort
muenchen
Details E-Antrieb
nabenmotor, selbstgeloetete Akkus, 1040Wh, 630Wh
Da bei größeren Einkäufen...

Vom Aufbau und den Abmessungen wären folgende Modelle mehr oder weniger das
was ich suche:

Hinterher Boxenanhaenger
die hinterher.com sind ja echt lustig.
345 Liter passt in keinen Einkaufswagen. was bringt mir so ein riesiger Anhaenger, wenn ich im Einkaufswagen garnicht so viel mitnehmen kann. da muesste ich ja mit 2 Einkaufswagen im Laden rumschieben.
und zweitens: 345 Liter Volumen schreiben die. also wenn ich da 345 Liter mit einigermassen schweren Sachen belade, dann wird das richtig schwer. und vorsichtshalber haben die hinterher.com da keine maximal zulaessige Nutzlast angegeben.
alleine schon die nur einseitige Achsaufhaengung schraenkt die Belastbarkeit stark ein. 2000eur fuer einen Fahrradanhaenger, dafuer bekomm ich schon ein gebrauchtes Auto mit Kofferraum.
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
4.732
Punkte Reaktionen
6.193
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Baue öfter Lastenanhänger, der war ein Wunsch der nicht abgeholt wurde ,landet die Tage in den Kleinanzeigen.
img_20220118_1714267ek3r.jpg

Ladefläche aus 2mm gerahmte Aluminium Platte, autarke Beleuchtung und keine 12kg Eigengewicht.
Kann mit Weberkupplung bei mir für 150€ eingesammelt werden
Standort Movie Park

Wer eine Box mitbringt bekommt Hilfe beim anbringen.
Würde aber empfehlen das nur mit Gurten zu machen ,er bleibt
dann viel flexibler.
 
Thema:

Kaufberatung Lastenanhänger

Kaufberatung Lastenanhänger - Ähnliche Themen

"Multifunktions-E-Bike": Transportesel und Alltagswegetauglich. Konzeptfrage: Hallo miteinander, ich bin auf der Suche nach meinem Fahrrad für die Zukunft. Ich beschreibe euch ersteinmal, was ich so mache: - Alltagswege im...
Älterer Herr sucht...: Ein freundliches Hallo... Ich - als älterer Herr - suche mein allererstes Pedelec und bitte um ein wenig Hilfe, Ratschläge, Kaufberatung... Ich...
Neues Fahrrad für Umbau kaufen?: Hallo Zusammen Ich bin ein völliger Fahrrad/Ebike anfänger und mache mir nun seit einigen Wochen Gedanken über einen Ebike Kauf. (Wieso dies...
Einfaches aber robustes Pedelec für Lastenanhänger: Hallo liebe Pedelec-Forist*innen, ich lese seit einiger Zeit hier mit, da ich mich intensiv mit Elektrifizierung meines eigenen Rades (Velonom...
ich suche gebraucht ein gutes leichtes Trekking oder Crossbike ohne Motor: Hallo ich suche gebraucht ein gutes RAd für mich Wie kann ich meine Schrittlänge messen? Legen Sie ein Maßband (Zollstock) in einem möglichst...
Oben