Kaufberatung gefederte Sattelstützen / Federsattelstützen

Diskutiere Kaufberatung gefederte Sattelstützen / Federsattelstützen im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; oh, stimmt. Wenn man das Teil so weit zerlegt hat, ist das Raustreiben / -drücken der Buchsen (hoffentlich) ohne weitere Erklärung möglich. viel...
ChrisMartens

ChrisMartens

Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
270
Punkte Reaktionen
253
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Sehr schön, vielen Dank!!
Der Kollege in den Video tauscht nur die Bolzen aus, die messingfarbenen Buchsen aber nicht.
oh, stimmt.
Wenn man das Teil so weit zerlegt hat, ist das Raustreiben / -drücken der Buchsen (hoffentlich) ohne weitere Erklärung möglich.

viel Erfolg,
Christian
 
RF48

RF48

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
318
Punkte Reaktionen
418
Ort
Großefehn/Ostfriesland
Details E-Antrieb
TSDZ2, Binova Flow
Sehr schön, vielen Dank!!
Der Kollege in den Video tauscht nur die Bolzen aus, die messingfarbenen Buchsen aber nicht.
Das sollte aber wohl auch machbar sein.
Werde mir demnächst das Set bestellen und dann frisch ans Werk!
Das ist Quatsch. Die Bolzen sind höchstens mal ein wenig angerostet, aber nie verschlissen. Es sind immer die Buchsen.
Ich nutze die Suntour seit mindestens 10 Jahren, hab die an 5 Rädern in der Familie und bestimmt schon 50 Buchsen getauscht. Ich hab eine Möglichkeit gefunden, mir Buchsen aus Bronce drehen zu lassen. Aber auch die verschleissen. Ich tausche immer nur die, die es nötig haben.
 
RF48

RF48

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
318
Punkte Reaktionen
418
Ort
Großefehn/Ostfriesland
Details E-Antrieb
TSDZ2, Binova Flow
Die alten Suntour hatten Kunststoffbuchsen. Das war noch schlimmer. Aber auch die habe ich durch die Bronce Buchsen ersetzt.
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
270
Punkte Reaktionen
253
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Das ist Quatsch. Die Bolzen sind höchstens mal ein wenig angerostet, aber nie verschlissen. Es sind immer die Buchsen.
Ist klar.
In dem verlinkten Video werden die Bolzen auch nicht getauscht, da hat sich @bjoern_krueger ungenau ausgedrückt, die Bolzen werden entnommen, gereinigt, gefettet und wieder verbaut.

Es ist eine Wartungsanleitung und keine Reparaturanleitung, sie zeigt aber sehr schön wie man das Gelump auseinander bekommt und dann ist es nur noch ein kleiner Schritt zum Wechseln der Buxen.

bis denn,
Christian
 
H

horst1

Dabei seit
22.03.2020
Beiträge
1.553
Punkte Reaktionen
2.045
Ort
Berlin
Wenn man eine kleine Werkstatt mit Schraubstock hat, mag das ja alles gehen. Ich habe das alles nicht.
Das einzige Werkzeug aus dem Video, was ich habe, ist ein Hammer und ein Pinsel. Müsste also erstmal in die Grundausstattung Werkstatt investieren.
 
Chaos

Chaos

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
1.167
Punkte Reaktionen
1.384
Details E-Antrieb
Stromer ST1X Std. Motor, Das-Kit Fatbike Motor
ordentliche Schraubzwinge reicht im Zweifel auch ;) in Verbindung mit nem alten Brett, damit man sich den Küchentisch nicht verschandelt.
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.123
Punkte Reaktionen
15.744
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 28000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Müsste also erstmal in die Grundausstattung Werkstatt investieren.

Frag mal in einer Autowerkstatt oder beim örtlichen Schlosser. Mit ein bisschen Geduld findest du jemanden der die Ausrüstung hat und dir hilft.
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
1.459
Punkte Reaktionen
935
Ort
Südniedersachsen
Mit dem zu reparierenden Teil unterm Hintern, sprich - am Fahrrad - und dem Reparaturkit in der Tasche, auf zur nächstgelegenen ADFC-Werkstatt… …und dann auch gleich den Mitgliedsantrag ausfüllen. Die Bolzen sind, glaube ich, Bestandteil des Kits. Also dann gleich mit austauschen…
 
A

Andreas_X

Dabei seit
24.09.2021
Beiträge
161
Punkte Reaktionen
221
Die Buchsen sollten bei Suntour ähnlich zu tauschen sein wie bei der Thudbuster. Bei der habe ich eine Schraube genommen, die gerade durch die neue Buchse passte und eine Stecknuss, in die die alte Buchse hineinpasste. Man kann dann durch Anziehen der Schraube in einem Vorgang die neue Buchse einziehen, die die alte Buchse vor sich her in die Stecknuss schiebt. Das ist natürlich nicht meine Idee gewesen, Thudbuster liefert ein Werkzeug, das so arbeitet.
 
ChrisMartens

ChrisMartens

Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
270
Punkte Reaktionen
253
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
Man kann dann durch Anziehen der Schraube in einem Vorgang die neue Buchse einziehen, die die alte Buchse vor sich her in die Stecknuss schiebt.
Das funzt bei der Suntour leider nicht, da die Buxen einen Kragen haben.
Man muss sie daher nach innen austreiben (hört sich brutaler an als es ist) und die neuen von innen eindrücken.
Zum Einziehen kann man eine M5 Schraube mit zwei glatten Scheiben und einer Mutter verwenden, bei meiner (ausgenudelten) SP12 reichte die Handkraft...

bis denn,
Christian
 
S

spurlos

Dabei seit
28.09.2020
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
Was mir allgemein bei gefederten Sattelstützen mehrheitlich auffällt, ist, dass diese, für mein Empfinden, immer zu hart vom Hersteller definiert sind.
By.Schulz Federn funktionieren locker mal mit einer Gewichtsangabe +10kg schön weich, ähnliche Erfahrung habe ich mit Redshift Sports gemacht.
Wenn man nicht wüst durchs Gelände jagt, wird es wohl keine Durchschläge o.ä. Verschleiß geben, die Hersteller bauen da recht (zu hohe) Reserven ein.
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
1.459
Punkte Reaktionen
935
Ort
Südniedersachsen
Was mir allgemein bei gefederten Sattelstützen mehrheitlich auffällt, ist, dass diese, für mein Empfinden, immer zu hart vom Hersteller definiert sind.
Das soll so sein, denn Federsattelstützen sollen in erster Linie Stöße mildern, und nicht den Sattel zu einer Sänfte umfunktionieren. Denn ist die Feder zu weich, so dass man mit bereits eingefederter Stütze pedaliert, dann wird ein Teil der Pedalkraft umgeleitet und zur Federstreckung genutzt, man pedaliert somit uneffizienter.
 
D

Defcon

Dabei seit
30.05.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit der "Suntour SP17 NCX" ?

Die gibt es in 3 Härten. <65KG / 65-95Kg / 95-120Kg

Jetzt wiege ich 95Kg und habe nun die Qual der Wahl. 65-95 oder 95-120 ?

Gruß
Def



 
ChrisMartens

ChrisMartens

Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
270
Punkte Reaktionen
253
Ort
26969 Butjadingen
Details E-Antrieb
Ananda 36V HR, Controller MC5-B0, Display D13
SP17 und SP12 sind identisch.
Es wird allgemein empfohlen, bei Grenzfällen die schwächere Feder zu nehmen, also probiere erst einmal die meist standardmäßig verbaute mittlere Feder und schau, ob Du damit klar kommst.

bis denn,
Christian
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
5.650
Punkte Reaktionen
7.347
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Was mir allgemein bei gefederten Sattelstützen mehrheitlich auffällt, ist, dass diese, für mein Empfinden, immer zu hart vom Hersteller definiert sind.
Das ist so gewollt um negativen Federweg zu vermeiden.
By.Schulz Federn funktionieren locker mal mit einer Gewichtsangabe +10kg
Um mit einer LT das Bike zur Sänfte zu gestallten sind es eher +20kg
Das soll so sein, denn Federsattelstützen sollen in erster Linie Stöße mildern, und nicht den Sattel zu einer Sänfte umfunktionieren. Denn ist die Feder zu weich, so dass man mit bereits eingefederter Stütze pedaliert, dann wird ein Teil der Pedalkraft umgeleitet und zur Federstreckung genutzt, man pedaliert somit uneffizienter.
Da ist es erklärt warum es so ist.
Die Kg angaben sind so gewählt das wenn der Fahrer drauf sitzt die
Sattelstütze noch nicht ein federt.
Den Grund hat @G3421fünf genannt, es geht mit negativen Federweg
Effektivität verloren.

Aber:

Nicht alle wollen nur hohe Effektivität, es soll auch welche geben
die gerne hohen Komfort auf dem Pedelec bevorzugen.
Das mit der Effektivität kommt erst zum tragen wenn beim pedalieren
mehr Kraft aufwendet als die Feder nachgibt.
Wer also eher den Motor machen lässt wird es weniger merken als
jemand der viel mit Eigenleistung tritt.

Es ist pauschal nicht falsch eine unterdimensionierte Feder zu fahren.
Jeder sollte sich fragen um was es ihm geht bei seiner gefederten Sattelstütze.

Die BySchulz LT kann mit einer 30kg zu kleinen Feder gefahren werden und muss dann schon hoch belastet werden bevor sie durch schlägt.

Für mich und meine Anforderungen federt sie mit 15kg zu viel top.
Nur ist das nichts für den der den letzten Fitzel Effektivität haben möchte, der sollte ganz auf die Federung verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
1

10tausender

Dabei seit
14.08.2017
Beiträge
1.354
Punkte Reaktionen
1.203
Ort
Zollernalb,"Balinger" Berge,Region d. 10 Tausender
Details E-Antrieb
Steps E8000
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit der "Suntour SP17 NCX" ?

Die gibt es in 3 Härten. <65KG / 65-95Kg / 95-120Kg

Jetzt wiege ich 95Kg und habe nun die Qual der Wahl. 65-95 oder 95-120 ?

Gruß
Def



Kommt drauf wie du auf dem Rad sitzt. Wenn aufrecht, dann passt dir die harte Feder besser, wenn moderat nach vorne geneigt (so ca. 60° zu Waagrechten) die mittlere.
 
G

gospat83

Dabei seit
06.07.2022
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

meine Freundin und ich haben seit ein paar Tagen jeweils das KTM Macina Sport 720 (Modell 2022) E-Bike. Ich würde die Räder gerne noch ein wenig komfortabler machen und bin deshalb auf der Suche nach einer gefederten Sattelstütze. Momentan ist folgende verbaut laut Spezifikation: KTM Line 30.9/350

Parallelogramm Sattelstützen kommen für uns nicht in Frage, da die Bauhöhe nicht passt (der Sattel ist jeweils zu weit unten, so dass nicht ausreichend Platz für das "Feder-Parallelogramm" ist). Nun habe ich folgende Modelle gesehen, weiß aber nicht ob die für uns geeignet sind. Passen die für unsere "Werkssättel" wegen der Aufnahme? Welche von den 3 Modellen würdet ihr uns empfehlen?

KTM Gefederte Sattelstütze Line 1 bolt 30,9 / 350
KTM Gefederte Sattelstütze Line 2 bolt 30,9 / 350
KTM Sattelstütze gefedert Comp Seatpost Suspension Post 2 light 30,9 (350mm)

Ist die dritte Variante die beste, da sie evtl. leichter ist? Der geringe Mehrpreis wäre es mir auf jeden Fall wert, wenn alles bei meinem Fahrrad passen sollte.

Danke und viele Grüße
Patrick
 
moin

moin

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
52
Hallo,

ich bin von einer Teleskopstütze auf eine Parallelogramm umgestiegen und finde diese wesentlich besser auch wenn der leichte Versatz nach hinten anfangs ungewohnt war. Kommt natürlich auf Sitzhaltung usw. an.

Woher weisst du das die Teleskopstützen eher passen. Was du meinst ist die "Aufbauhöhe" und die bewegt sich so meist um 100 mm bis ca. 150 mm unabhängig von der Bauart. Einige wenige Teleskopstützen liegen bei 80, 85 mm das niedrigste was ich mal gelesen habe war 60 oder 65 mm. Bei den von dir genannten fehlt wie so oft die Angabe der Aufbauhöhe.

Gruß

moin
 
Zuletzt bearbeitet:
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
5.084
Punkte Reaktionen
3.395
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Die Federung wird bei allen dreien kaum spürbar sein. Das ist einfach in der Bauart bedingt.
Nach kurzer Zeit wird sich der Sattel an der Spitze 1 bis 2 cm nach links und rechts bewegen / wackeln. (Erfahrungswert)
Ich würde da nichts investieren
 
Getriebener

Getriebener

Dabei seit
13.01.2019
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
78
Details E-Antrieb
Gboost V7 Gold
Ich würde zu keiner dieser Sattelstützen raten, weil es alles Stützen sind, deren Stempel in Gleit-hülsen geführt wird und schlecht wirken. In diesen Gleit-hülsen tritt eine sehr hohe Reibung auf, die sich durch eintretenden Verschleiß und Verschmutzung sehr schnell verstärkt und die Stützen nach kurzer Zeit gar nicht mehr wirken. Eigentlich funktionieren diese Stützen vom ersten Tag an alle nicht richtig. Bei den Teleskop Sattelstützen kann man im Prinzip nur zu einer Stütze von Airwings raten, deren Stempel in einem vertikalen Kugellager geführt werden. Diese Stützen sind zwar teurer als die Sattelstützen mit Gleit-hülsen, aber sie wirken!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kaufberatung gefederte Sattelstützen / Federsattelstützen

Kaufberatung gefederte Sattelstützen / Federsattelstützen - Ähnliche Themen

Sattelstütze "Suntour SP-12 NCX" in Kombination mit Brooks England Flyer: hey Leute Ich möchte gerne eine gefederte Sattelstütze bei meinem Cube Kathmandu Hybrid Pro 625 montieren. Jedoch bin ich mir nicht ganz sicher...
Cube 2020 Cube Stereo Hybrid 120 Race und Vario Sattelstütze: Dere an alle ;-) Bräuchte mal kurz eure Hilfe zu einer Vario Sattelstütze... Meine Frau hat ein Cube Stereo Hybrid 120 625ger Race in M bzw. 18...
Zubehör (Schloss/Gepäckträgertaschen/gef. Sattelstütze) für Kalkhoff Entice 7.B: Hallo Zusammen und danke für die Aufnahme. Ich bin vom Specialized Levo auf ein Kalkhoff Entice 7.B wegen Alltagstauglichkeit gewechselt. Jetzt...
Federgabel durch Starrgabel ersetzen: Ich spiele mit dem Gedanken, meine Federgabel durch eine gute Starrgabel zu ersetzen. Sehe bei meinem Fahrprofil da einfach keinen Vorteil, da nur...
Probleme mit Sattel in Kombination von gefederter Sattelstütze: Seit ich eine gefederte Sattelstütze (Suntour NCX SP 17) habe, komme ich nicht mehr so recht klar mit meinem Sattelmodell, mit dem ich in den...
Oben