Kaufberatung Fahrradträger für die Anhängerkupplung (für Dach, Heckklappe, Innenraum und Anhänger gibt es weitere Threads)

Diskutiere Kaufberatung Fahrradträger für die Anhängerkupplung (für Dach, Heckklappe, Innenraum und Anhänger gibt es weitere Threads) im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Sollte gehen, die Klemmen sind riesig. Ich habe den alten EasyFold 2 ohne XT. Ich habe aber das innere Bike am Sattelrohr geklemmt und das äußere...
M

malajo

Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
231
Punkte Reaktionen
130
Sollte gehen, die Klemmen sind riesig. Ich habe den alten EasyFold 2 ohne XT. Ich habe aber das innere Bike am Sattelrohr geklemmt und das äußere am Oberrohr. Du kannst auch das hintere Ausfallrohr von oben zum Hinterrad nutzen
 
0

0lli

Dabei seit
02.10.2021
Beiträge
168
Punkte Reaktionen
219
Ort
Rosenheim
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX (Gen4) R&M Homage 2021
Hi @Olli,
ein paar Fotos vom beladenen Zustand wäre klasse.
...
Heute war Probe.... ein paar Bilder habe ich mal angefügt. Nicht wundern, für die Probe haben wir die Ratschenbänder nicht benutzt.

Lange Erklärbärgeschichte:
Natürlich hatten wir die Vorführung im Laden, wie man den Träger aufsetzt und abmacht, nicht mehr so gut in Erinnerung. Da wir nur den nackten Träger bekommen haben, war die Piktographische Anleitung auf dem Handy natürlich sehr hilfreich.
Wir wussten natürlich auch nicht mehr welches Rad zuerst drauf war und welches als zweites (das Homage meiner Frau ist eine Rahmengröße größer) und waren der Meinung ist schon egal, bzw. machen wir erst das kleinere drauf.
Nach einer guten halben Stunde rumprobieren haben wir doch erst das größere genommen und dann das kleinere. Es ist alles A....knapp aber es geht. Denke ich.

Genau mittig stehen beide Räder nicht, evtl. kann man da noch feintunen, aber nach guten zwei Stunden hatten wir keine Lust mehr. Wenn die mittig stehen würden, würde bei der jetzigen Konstellation der lange Haltearm auf dem Unterrohr aufliegen.
Der lange Haltearm ist ganz knapp am Unterrohr, da werden wir noch noch einen Schutz montieren, evtl. so ein Neoprenmantel. Sofern wir keine andere Ansatzpunkte für die Haltearme finden. Probiert haben wir schon ein bißchen, aber keine Position gefunden bei der die Räder halbwegs mittig zueinander und in den Schienen stehen.

Vielleicht täuschen die Perspektiven, vielleicht ist die AHK selber nicht ganz gerade, aber wir hatten den Eindruck, daß der Träger links etwas tiefer liegt und rechts entsprechend höher. Wenn auch nur minimal. Ich bilde mir noch ein, daß der rechts weiter weg steht vom PKW als auf der linken Seite. Meine Frau meinte daß das wohl eher täuscht.
Fest sitzen tut er anscheinend, jedenfalls habe ich beim Wackeln keine Nennenswerte Bewegung erkennen können, wenn dann ist die AHK nicht 100%ig fest und/oder das Auto wackelt mit.

Montag Vormittag findet dann der erste reale Einsatz statt. Da kann ich beim Händler vorbeikommen zwecks dem gerissenen Kabelzug von der Sattelabsenkung. Sind ca. 35km einfach. Autobahn verkneife ich mir aber und fahre lieber Land-/Staatsstrassen.
Ich bin mal gespannt.
 

Anhänge

  • IMG_4439.JPG
    IMG_4439.JPG
    284,4 KB · Aufrufe: 95
  • IMG_4452.JPG
    IMG_4452.JPG
    144,7 KB · Aufrufe: 84
  • IMG_4450.JPG
    IMG_4450.JPG
    333,5 KB · Aufrufe: 83
  • IMG_4449.JPG
    IMG_4449.JPG
    202,6 KB · Aufrufe: 80
  • IMG_4448.JPG
    IMG_4448.JPG
    158,9 KB · Aufrufe: 73
  • IMG_4447.JPG
    IMG_4447.JPG
    271,2 KB · Aufrufe: 71
  • IMG_4446.JPG
    IMG_4446.JPG
    314,6 KB · Aufrufe: 71
  • IMG_4445.JPG
    IMG_4445.JPG
    167,6 KB · Aufrufe: 71
  • IMG_4444.JPG
    IMG_4444.JPG
    312 KB · Aufrufe: 72
  • IMG_4443.JPG
    IMG_4443.JPG
    201 KB · Aufrufe: 69
  • IMG_4442.JPG
    IMG_4442.JPG
    163,9 KB · Aufrufe: 67
  • IMG_4441.JPG
    IMG_4441.JPG
    184,3 KB · Aufrufe: 65
  • IMG_4440.JPG
    IMG_4440.JPG
    150,6 KB · Aufrufe: 85
B

Bumblebee76

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
339
Punkte Reaktionen
168
So sieht das bei mir aus. Hinten mein TM14 vorne eine Radon Jealous beides Größe L.

Ich montiere meins am Alu Hinterbau wenn mit beiden Rädern unterwegs. Ansonsten mit dem Thule Carbon Frame

Träger ist der Thule Easy Fold XT2

Anhang anzeigen 446981
Danke dir. Wow auf dem easyfold xt2 hab ich mein Stereo Hybrid auch in L nicht montiert bekommen. Hätte ich doch weiter testen sollen
Würde dein Cube auf dem vorderen platz ( vorn am Auto beim Träger ) auch zum montieren gehen?
Hab es nämlich da versucht und komme nicht damit klar das der Bügel so niedrig ist , wolle es auch am Alu Hinterbau montieren ging irgendwie nicht.
Auch stand es nicht gerade auf dem Träger sondern nach vorne geneigt
 
cwe89

cwe89

Dabei seit
07.03.2022
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
61
Ort
94405 Landau an der Isar
Details E-Antrieb
Bosch CX Generation 4 Smart System
Danke dir. Wow auf dem easyfold xt2 hab ich mein Stereo Hybrid auch in L nicht montiert bekommen. Hätte ich doch weiter testen sollen
Würde dein Cube auf dem vorderen platz ( vorn am Auto beim Träger ) auch zum montieren gehen?
Hab es nämlich da versucht und komme nicht damit klar das der Bügel so niedrig ist , wolle es auch am Alu Hinterbau montieren ging irgendwie nicht.
Auch stand es nicht gerade auf dem Träger sondern nach vorne geneigt
Ja habe es auch auf dem vorderen Platz schon montiert. Leider kein Foto. Donnerstag fahre ich wieder. Dann könnte ich eins machen.
 
E

Eric

Dabei seit
07.07.2019
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
54
Ort
Salzburg
Schau dir bitte unbedingt den Radstand vom Rad und die Breite vom Träger an.
Beim 53er Rahmen ist der Radstand 121,5, dazu die Breite vom EasyFold XT mit 123cm.

Du hast eine Auflagefläche von gerade mal ein paar Zentimeter, die noch dazu schräg sind.
Das Rad wird dir immer in eine Richtung "weglaufen", wenn du es nicht genau in der Mitte hältst.
Ich würde diesen Träger nicht kaufen bzw. habe ihn genau deswegen nach dem Test nicht gekauft (Testrad war ein Flyer Goroc 4)

Wegen der oben genannten Gründe habe ich mich für den EUFAB entschieden und bin immer noch begeistert davon. Bei neuen Trägern kann man sogar die Radhalter austauschen für Fatbikes.

EAL GmbH | Fahrradträger PREMIUM TG | online kaufen

Und für den dicken Rahmen oben ist der Träger auch sicher geeignet, weil es eine Schlaufe ist und nicht eine Klemme wie bei vielen anderen.
 
jx-frank

jx-frank

Dabei seit
27.11.2016
Beiträge
1.895
Punkte Reaktionen
1.743
Ort
nördl.Münsterland PLZ:484XX
Details E-Antrieb
BOSCH CX NuVinci, Performance NV H-Sync N380 autom
Einen Eufab hab ich auch seit Jahren.
Der ist schon ziemlich schwer und auch nicht klappbar,
aber günstig und hat durchgehende Schienen.
Da steht dann auch nichts schief drauf.
 
heli_jupp

heli_jupp

Dabei seit
25.12.2018
Beiträge
705
Punkte Reaktionen
936
Ort
67071 Ruchheim (muss man nicht kennen)
Details E-Antrieb
R&M Charger 3, Dualakku, Rohloff, Kiox
Ich nutze den uebler i21 mit einem Charger 3, RH 53 und einem Charger mixte, RH 49 zur vollsten Zufriedenheit. Damit sind jetzt alle ernst zu nehmenden Alternativen genannt🙄.
Ich klemme jeweils am Sattelrohr.

Vorteil uebler (persönliche Ansicht): Sehr leicht, sehr kompakt, wenn zusammengefaltet, deutsche, nein -noch besser- fränkische Firma
Vorteil Thule: Verfügt über einen Spritzschutz "von unten".
Eufab: Keine Ahnung, habe ich mich nicht mit beschäftigt.

Wenn ich nur ein Rad drauf habe, bleibt der Akku (im Unterrohr) aus Bequemlichkeitsgründen drin.

Beste Grüße, Klaus
 
totti8899

totti8899

Dabei seit
23.02.2021
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
58
Ort
Kirchberg (Hunsrück)
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4
Hi,

ich nutze seit Anfang des Jahres den Thule Easyfold XT entweder mit dem Supercharger (RH 49) + Charger 3 Mixte (RH 46) oder Supercharger + 2 Bio-Trekkingbikes. Ich befestige das SC an dem Sattelrohr, auf der ersten Schiene am Fahrzeug. Die Akkus und sonstige Anbauteile sind selbstverständlich demontiert (Taschen, Flaschen, etc.). Der Easyfold passt gut zum SC oder umgedreht.....
 
cwe89

cwe89

Dabei seit
07.03.2022
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
61
Ort
94405 Landau an der Isar
Details E-Antrieb
Bosch CX Generation 4 Smart System
Wäre klasse von dir aber nur wenn es keine Umstände macht.
Diese zwei Varianten haben ich eben getestet. Lange Stange mit Carbon Frame Protect in der äußeren Schiene.
Und am Alu Hinterbau in der inneren Schiene.
 

Anhänge

  • 20220525_172330.jpg
    20220525_172330.jpg
    245,7 KB · Aufrufe: 91
  • 20220525_171934.jpg
    20220525_171934.jpg
    232,1 KB · Aufrufe: 97
B

Bumblebee76

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
339
Punkte Reaktionen
168
Diese zwei Varianten haben ich eben getestet. Lange Stange mit Carbon Frame Protect in der äußeren Schiene.
Und am Alu Hinterbau in der inneren Schiene.
Dankeschön ,echt super von dir.
Krass ich hab es letztets Jahr nicht hinbekommen. Hab aber a nicht lang getestet.
Also oberrohr hast den original langen Arm genommen (vordere Schiene)hab ich mich nie getraut da am oberrohr zu befestigen wegen Carbon und Hinterbau den kurzen ( hintere Schiene)
Stehen beide Arten bombenfest oder?
Dann werde ich mir den Easyfold doch kaufen , allein das zusammenklappen ist halt ne super Sache und jetzt weiß ich ja wie dank dir.
Bin da Anfänger was Radträger betrifft und eher etwas vorsichtig und deswegen hilft es mir ungemein deine Bilder dazu.
 
cwe89

cwe89

Dabei seit
07.03.2022
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
61
Ort
94405 Landau an der Isar
Details E-Antrieb
Bosch CX Generation 4 Smart System
Ja die stehen Bombenfest.
Der Easyfold ist der beste Träger den ich kenne. Im Freundeskreis habe viele das Geld gespart und billigere gekauft. Die bereuen das mittlerweile alle.
 
B

BillMiner

Dabei seit
03.04.2021
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
29
Also ich habe einen Easyfold XT2 genau zwei Jahre im Einsatz gehabt, nun ist er bei Thule zur Garantiereparatur. Das ist aus meiner Sicht ein Träger für Leute, die damit ein oder zweimal in Jahr in den Urlaub fahren, unseren Dauereinsatz (fast jedes Wochenende außerhalb des Winters und alle Urlaube) hat er nicht überlebt. Er ist nun in allen Lagerungen ausgeschlagen und wackelig, eine Schraube vom Bügel ist abgerissen. Egal wie er von Thule zurückkommt, repariert oder ersetzt, er wird verkauft.

Der neue Atera Genio Pro ist schon da und hat die ersten Einsätze gute Arbeit geleistet. Insgesamt weniger Plastik, mehr Metall, wirkt im Grundgerüst stabiler, ist allerdings sauschwer und nix für Autos mit nur 50 Kilo Stützlast. Aber mein Auto hat 112 Kilo, da muss ich auf sowas zum Glück nicht achten.
 
I

IceIce

Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
279
Punkte Reaktionen
243
Ort
Nordschwarzwald
Also ich hab meinen xt3 auch im Dauereinsatz und kann garnicht negatives sagen. Der Träger ist super
 
0

0lli

Dabei seit
02.10.2021
Beiträge
168
Punkte Reaktionen
219
Ort
Rosenheim
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX (Gen4) R&M Homage 2021
Den XT 3 hätte ich auch genommen, nachdem ein Nachbar der Schwiegereltern seinen mal auf sein Auto packte und wir unsere Räder daraufstellen konnten.
Blöd daß der mit Beladung zu schwer für die maximale Stützlast war, wenn auch nur "minimalst" (etwas über 1kg).

EDIT:
Die haben den seit über zwei Jahren und nutzen den 3-4 mal im Jahr für den Urlaub, zum einen zum Hinfahren und dort dann auch mal in der Gegend für Ausflüge, sowie über die Schönwetterperiode um mal bei uns in der Gegend bei Tagesausflügen bisserl weiter wegzukommen. Probleme haben die damit nicht bisher.
 
L

lukass2000

Dabei seit
03.06.2021
Beiträge
28
Punkte Reaktionen
4
Hi @BillMiner
war bisher eigentlich immer zwischen dem Thule VeloSpace XT2 und dem Atera Strada E-Bike XL.
Der VeloSpace ist extrem groß/wuchtig in meinen Augen hätte aber mit seinen 25cm Schienenabstand sicher den besten Platz für meine zwei Cube Reaction Hybride Pro 500.

Nach etwas recherche bin ich aber doch am Überlgen, ob es nicht ein Faltbares Modell sein sollte und wenn ich mir schon so einnen Träger kaufe, sollte das dann doch auch einige Jahre nutzbar sein.
Extrem viel wird der Träger vermutlich auch nciht in Verwendung sein, zwei dreimal im Jahr auf Urlaub und ab und zu mal ein Wochenende wenn es zu einem AUsflug geht.
Meine Überlegung derzeit ist der Thule EasyFold XT2 oder ein Atera Genio Pro.
Du hast ja Erfahung mit genau den zwei Modellen.
Dein Rat wäre der Atera, richtig?
LG
 
S

Spacerider

Dabei seit
24.09.2021
Beiträge
57
Punkte Reaktionen
87
Ort
Wilder Süden
Ich habe auch den easy fold und war damit mit zwei schweren Rädern eine Woche auf Rügen unterwegs mit zum Teil katastrophalen Straßen inkl. Bodenwellen, Löchern etc. Die Räder wurden extrem durchgeschüttelt, aber alles hat bombenfest gehalten. Insofern ein guter Träger.
Mein Problem ist nun mit meinem R&M Delight, dass die beiden Befestigungszangen nicht geeignet sind für derartige Rahmen. Wenn man kein rundes Rohr zum Festmachen hat, sieht es übel aus. Habe mir nun noch einen Adapter mit Schlaufenhalterung zugelegt. Thule zeigt sich hier extrem unflexibel und interessiert sich auch nicht für Verbesserungsvorschläge.
 
B

BillMiner

Dabei seit
03.04.2021
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
29
Für gelegentliche Fahrten in den Urlaub sind sicher beide sehr gut geeignet. Der Thule Easyfold ist halt deutlich leichter und weniger stabil gebaut. Da bricht nix ab beim Fahren, nur unseren Dauereinsatz hat er nicht überstanden. Der Atera wirkt stabiler, hat keine Halteklammern, sondern Ratschenbänder, die auch mit dicken Rahmen klarkommen, aber mit über 21 Kilo auch ein amtliches Gewicht.
 
B

Bumblebee76

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
339
Punkte Reaktionen
168
Für gelegentliche Fahrten in den Urlaub sind sicher beide sehr gut geeignet. Der Thule Easyfold ist halt deutlich leichter und weniger stabil gebaut. Da bricht nix ab beim Fahren, nur unseren Dauereinsatz hat er nicht überstanden. Der Atera wirkt stabiler, hat keine Halteklammern, sondern Ratschenbänder, die auch mit dicken Rahmen klarkommen, aber mit über 21 Kilo auch ein amtliches Gewicht.
Vom Prinzip her sind ja beide optisch fast gleich. 4 kg wiegt er mehr , lässt sich zusammenklappen und abklappbar ist er. Preislich wäre er billiger
Thule oder Atera ? Da hab ich leider null Ahnung weil ich mich mit dem Thema AHK null beschäftigt habe.
Hab nur bis jetzt verstanden das Thule schon die nr1 ist aber ich finde es krass das viele einfach Probleme mit ihre e bike haben zu montieren und Zubehör dazu kaufen müssen. Da frage ich mich halt warum Thule da nichts mal dran ändert , den easyfold gibts glaub ich ja schon länger auf dem Markt.
Zu Atera Qualität und Stabilität hat da wer so Erfahrung dazu?

Im Moment und ich werde ihn auch nochmal eine Chance geben für mich trotzdem der easyfold xt2 erst Wahl. Vor allem dank hier wo man sieht das es doch funktioniert mit einem fully e bike.
 
Thema:

Kaufberatung Fahrradträger für die Anhängerkupplung (für Dach, Heckklappe, Innenraum und Anhänger gibt es weitere Threads)

Oben