Kaufberatung Fahrradsättel

Diskutiere Kaufberatung Fahrradsättel im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; und hier ein Bild mit 2 x SQLab... wobei wir ganz andere Räder haben
H

hangu60

Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
21
Soooooo .. heute Mittag ist der Ergon SMC Core gekommen, gleich montiert und ab auf die Donauinsel und 64km hinter mich gebracht.
Donauinsel deswegen, weil man da eher durchfährt und wenig aus dem Sattel geht :) ... und weils einfach schön auf der Donau ist 😂

602 = Super
6Ox = Gut, etwas hart und ich glaube er war mir einen Ticken zu schmal
Ergon SMC Core = GEIL !!!!!!

Er ist definitiv weicher als die 2 von SQlab. Das ist übrigens mein erster Sattel der keine Stufe hat und ich denke, das ist auch gut so!
Der Sattel fühlt sich für meinen Hintern super an!! Klar, es drücken noch immer 110kg auf den Sattel was unangenehm ist, aber es ist kein Vergleich zu den anderen 2 Sätteln.

Der bleibt fix drauf und ich freue mich morgen auf den Neusiedlersee und die weißen Esel :) Tour von 51km

PS: Optisch gefällt er mir auch sehr gut! Schön "clean"

Anhang anzeigen 446418
IMG_20220515_135912.jpg

und hier ein Bild mit 2 x SQLab... wobei wir ganz andere Räder haben
 
A

Alpencrosser53

Dabei seit
03.01.2022
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
3
Sehr gut sind die Sättel von SQ-Lab, aber die Sitzknochen muss man vermessen, da unterschiedliche Breiten.
 
Achined

Achined

Dabei seit
10.11.2019
Beiträge
995
Punkte Reaktionen
2.011
Ort
Asturias Spanien
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4

Anhänge

  • PXL_20220522_134231120.jpg
    PXL_20220522_134231120.jpg
    186,4 KB · Aufrufe: 73
CROW1973

CROW1973

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
1.102
Punkte Reaktionen
1.354
Ort
1140 Wien
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen. 4
Genau, ich habe den Ergon SMC Core Men gekauft.
Bin gerade von meiner heutigen Tour zurück. Gestern 64km und heute 55km und meinem Hinterteil geht es prächtig!

Muss natürlich nicht heißen, dass es bei anderen genau so ist.
 
bibro

bibro

Dabei seit
11.02.2020
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
23
meinem Hinterteil geht es prächtig!
Gratuliere, dann scheinst Du ja schon am Ziel zu sein :)
Ich suche noch, habe den 602 und 6OX (beides mal die active-Variante) auch schon durch. Besonders interessant finde ich die Becken-Kippfunktion dieser Sättel. Von den beiden SQ-Lab Modellen bin ich in dieser Hinsicht etwas enttäuscht, weil die Sättel doch recht steif sind, der 6OX noch mehr als der 602, und das, obwohl ich überhaupt kein Gummieinsatz drin habe.
Der Ergon sieht, zumindest in den Videos auf der Homepage, da doch deutlich nachgiebiger aus. Was ist da deine Beobachtung?
 
CROW1973

CROW1973

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
1.102
Punkte Reaktionen
1.354
Ort
1140 Wien
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen. 4
Also beim Fahren kann ich das jetzt nicht beurteilen wie sehr er mit mir mitgeht. Wenn man ihn mit der Hand bewegt, ist er schon deutlich beweglicher als die 2 SQlab Sättel
 
B

bjoern_krueger

Dabei seit
05.04.2021
Beiträge
1.273
Punkte Reaktionen
1.095
Also ich fand diese Stufe bei den SQLab-Sätteln sehr gewöhnungsbedürftig und hab den gekauften Sattel nach ein paar Testfahrten wieder zurück geschickt.
Das Problem ist ja, dass es durchaus sehr lange dauert, bis sich die beteiligten komponenten (Sattel und Hinterteil) aneinander gewöhnt haben.
Nachdem ich ein paar Sättel ausprobiert hatte, habe ich aufgegeben und wieder den 0815-Origianlsattel von Haibike montiert. Der Gewöhnungseffekt ist jetzt eingetreten, und mein Hintern hat sich auf das Teil eingestellt.
Ich stelle die These auf, dass man sich an fast jeden Sattel gewöhnen kann, sofern die generellen Randbedingungen passen, also hauptsächlich, dass der Sitzhöckerabstand richtig berücksichtigt wird.
 
oldbiker

oldbiker

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
273
Punkte Reaktionen
305
Ort
Reinbek
Details E-Antrieb
KTM Macina City 610 Belt 625Wh Bosch CX Gen.4
Also ich kenne nicht den bequemsten Sattel, aber dieser ist ganz brauchbar und nervt nicht schon nach 20km

CIMG1763.JPG



CIMG1764.JPG
 
Achined

Achined

Dabei seit
10.11.2019
Beiträge
995
Punkte Reaktionen
2.011
Ort
Asturias Spanien
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4
Heute ne 26km Runde mit dem "alten" Ergon Core mountain prime (oder so ähnlich) und kein Aua, ok, war sicherlich zu kurz, normalerweise immer ab +40Km, aber lässt hoffen...
 
0

0lli

Dabei seit
02.10.2021
Beiträge
197
Punkte Reaktionen
244
Ort
Rosenheim
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX (Gen4) R&M Homage 2021
Ich bin jetzt um einen SQlab 60x Ergowave Active reicher.

Bin ich ja mal gespannt, der ist doch um einiges härter als der originale Selle Royal irgendwas mit Gelotster.
Laut unserem Händler wäre der dann doch zu breit für mich und scheinbar zu weich.
 
B

bjoern_krueger

Dabei seit
05.04.2021
Beiträge
1.273
Punkte Reaktionen
1.095
Ach, Sättel...
Ich glaube ja, dass man sich einfach an einen Sattel gewöhnen muss, egal, was das nun für einer ist. Klar, die grundlegenden Parameter (also insbesondere der Sitzhöcker-Abstand) sollten schon stimmen.
Aber ansonsten...
Es braucht halt ne Weile, bis sich da unten rum alles zurechtgeruckelt hat, und bis die beiden Teile sich aufeinander eingestellt haben, vergeht schon viel Zeit (bei mir rund 1000 - 2000 km), daher kann man einen Sattel auch nicht mal eben ausprobieren.

Ich hatte auch mal so einen "Stufensattel" von SQLab, fand die Stufe aber sehr unbequem. Hab den Sattel dann nach 2 Wochen wieder zurück geschickt und verwende bis heute (knapp 6000 km) den Originalsattel von Haibike und hab keine Probleme.

Hätte ich den Sattel noch ne Weile weiter genutzt, hätte ich jetzt wahrscheinlich die gleiche Stufe im Hintern, und käme gut damit klar.

Mein Sattel fängt jetzt leider an etwas zu wackeln, daher werde ich demnächst wohl einen neuen brauchen. Mal sehen, ob ich mich dann doch wieder dem Thema widmen werde, oder ob ich einfach den Originalsattel besorge.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Falco

Dabei seit
13.04.2018
Beiträge
1.235
Punkte Reaktionen
695
Meiner ist nach ~850km verformt und auch keine Eisenbahnschiene.
Das mit den Geräuschen ist beim fahren nur leicht zu hören,
nur jemanden der sein Nabenfreilauf alle 2500km mit Fett füttert
um ihn nicht zu hören stört das.
Anhang anzeigen 446201

Mein Brooks macht nun auch diese Geräusche, ich empfinde es als angenehm und nicht störend, vlt müsste man mal vorne nachspannen?

Der „ Sitzcomfort“ passt.

Einen Nachteil hab ich festgestellt. Als ich kürzlich mit meiner Regenhose fuhr, war eine reine Rutschpartie …
 
Zuletzt bearbeitet:
psee1961

psee1961

Dabei seit
13.01.2016
Beiträge
234
Punkte Reaktionen
117
Details E-Antrieb
Q128C CST 36V500W Rear, S06S Sine Wave, LCD8H
Der tut bei meinem Brooks B67 Aged Gute Dienste: https://www.rosebikes.de/fahrer-kap...eqrecqid=f0b2dac0-e196-11ec-ad07-00007f000101 Sehr strapazierfähig und auch wirklich dicht.
Lässt sich zusammengerollt perfekt unter den Sattel klemmen.

Möchte meinen Brooks auch nicht mehr missen, obwohl ich mir anfangs nicht sicher war " wer denn nun eingeritten wird" der Sattel oder mein Hintern?
Aber heute sind selbst wochenlange Touren ( Weinlese entlang der Mosel) kein Problem mehr.
Jo und Geräusche macht mein Brooks auch, aber was solls?
 
F

Falco

Dabei seit
13.04.2018
Beiträge
1.235
Punkte Reaktionen
695
Geräusche sind nicht gleich Geräusche, die Magura singt unter 25 km/h, nervt ungemein ... Freilauf und das Knarzen des Brooks stört mich nicht.
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
5.684
Punkte Reaktionen
7.404
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Der „ Sitzcomfort“ passt.
(y)
vlt müsste man mal vorne nachspannen?
Die Geräusche kommen von der Vernietung am Sattelgestell,
werde ihn bei Gelegenheit unter die Presse auf der Arbeit nach pressen.
Muss ihn eh noch zerlegen, Chrom ist nicht mein Ding.
Werde alles was verchromt ist mit schwarzen Schrumpfschlauch überziehen.

Für mich ist es nach gut 1000km/1Monat der bequemste Sattel den ich je hatte, und er wird täglich besser.
 
F

Falco

Dabei seit
13.04.2018
Beiträge
1.235
Punkte Reaktionen
695
Das Design auch wenn es Chrom ist gefällt mir richtig gut, mal was ganz anderes. Die Nieten werde ich so belassen, weil ich eh keine Möglichkeit hätte sie nachzuarbeiten, aber wie schon erwähnt, die Gräuschkulisse stört mich in keinster Weise.

Fazit Brooks:
- macht Knarzgeräusche
- ist rutschig
- ist "bequem"
- ist nicht günstig
- sollte gepflegt werden
- sieht originell aus
- sollte vor Feuchtigkeit geschützt werden
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sphr

Dabei seit
04.05.2021
Beiträge
209
Punkte Reaktionen
49
Neu gekauft (auf Empfehlung): Selle Royal Scientia R>1

Nach 4 Tagen Test:

- die "Curva Suspension", also das mitneigen beim Treten, ist sehr angenehm
- die Entlastung imm Dammbereich ist auch tadellos
- Optik und Verabeitung gefällt mir sehr gut
- die Passform passt soweit, ggf. hätte ich R>2 nehmen sollen, ich stosse aber schon beim Bein nach unten bewegen an die Außenkannte des Sattels, unklar ob das bei R>2 zum Problem werden würde

Und nun zu den Problemen:
- Dass der Sattel "rutschfest" ist, stört mich doch ziemlich.
- Er ist leider doch zu hart. Am Anfang war es noch OK, aber es stört mich doch mittlerweile eher mehr als weniger. Sitze ich mit den Sitzknochen oben auf dem Plateau schmerzt es, sitze ich davor bzw. an der Kannte, stört dass der Sattel rutschfest ist und dann wäre die schrägere Trecking-Passform vielleicht doch besser.

Zusammenfassung: Toller Sattel, mit tollen Ansätzen, mit den genannten Problemen für mich. Ich befürchte ich werde ihn zurückschicken und weiter suchen müssen. Bisher hatte ich einen Treckingsattel bei fast aufrechter Sitzhaltung und habe dann mit den Sitzknochen etwas vor der Kannte gesessen, das war zwar nicht super komfortabel, aber auch nach langer Zeit ziemlich schmerzfrei. Im Moment habe ich den Ergon Herren ST Gel oder Natural Fit Venec/Shen im Blick oder den günstigen Voxom Sattel SaG2 .

61mbkEjyLrL._AC_SL1500_.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Locorella

Dabei seit
09.05.2022
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
26
Ich muss nun wohl auch in die Sattelsuche einsteigen. Der Seriensattel von meinem Kalk schmerzt einfach viel zu stark. Vom Gefühl her fällt der zu schmal aus. Ist ein Selle Royal Vivo.

Sitzknochenabstand konnte ich bereits auf 13cm bestimmen. Fliegengewicht bin ich nicht. Sitzhaltung ist leicht geneigt bis moderat auf dem Trekking. Tägliche Strecken unter 4km. Am Wochenende auch gerne bis zu 25km. Als Ziel diesen Sommer sind aber die 65km in die Heimat anvisiert.

Da ich überwiegend den Schmerz aus Richtung der Sitzknochen bestimmen konnte tendiere ich nach dem hier gelesenen wohl erstmal zu keinem SQ Lab. Beim Ergon Konfigurator lande ich immer beim ST Core Evo Men. Den SC Core gibt es auch noch. Wobei der ST gezielter für Langstrecken beworben wird. Im anderen Forum fällt häufig der SMC Core Men...

Da die Ergons direkt 3 stellig sind steht noch die Überlegung im Raum sich erst an einen Terry zu wagen. Günstiger und mit der 30 Tage Option. Beim Terry Konfigurator erhalte ich immer den Fisio als Empfehlung. Vom Gefühl würde ich aber eher den Figura nehmen. Ohne den Haken bei gepolsterter Hose zu setzen wird immer die Gel Version empfohlen. Mein Ziel wäre es tatsächlich glücklich ohne Radhose zu werden. Aber ob das Gel bis zu einem 65km Ritt befriedigt?

Wo würdet ihr starten? :unsure:
 
Thema:

Kaufberatung Fahrradsättel

Kaufberatung Fahrradsättel - Ähnliche Themen

Kaufberatung (S-)Pedelec für mal so unterwegs sein: Hallo, vorab möchte ich mich kurz vorstellen. Ich wohne im nördlichen S-H in der Nähe von Flensburg, bin Ende 40, 1,88m (eher kurze Beine) groß...
Kaufberatung Jobrad bis 6000 Euro - Schotter und Straße: Hallo zusammen, sehr gutes Forum, schon einiges gefunden - aber es kommt noch viel zu viel in die Auswahl, so viel kann ich gar nicht zur Probe...
Kaufberatung: Kompakt-Ebike: Moin zusammen, nach vielem gucken haben meine Frau und ich vor, uns ein Kompakt-Ebike zu holen. Wir wollen uns das teilen (Arbeit+Freizeit) und...
Winora, Kettler, Scott, Riese&Müller oder doch Haibike!?: Hallo zusammen, da mein Arbeitgeber zukünftig ein Dienstrad anbieten wird schaue ich mich nun nach einem E-Bike um. Zu meinem Profil: Mit dem...
HNF-Nicolai HNF XD2 vs. R&M Supercharger: Vorbemerkung: Ich bin passionierter Singlespeed Aspaltfahrer (28 mm Slicks) und beschäftige mich erst seit diesem Winter mit der Technik von...
Oben