Kaufberatung für E-Bike bis Max. 3300€

Diskutiere Kaufberatung für E-Bike bis Max. 3300€ im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo liebe Pedelec Biker, erst mal zu meiner Person ich heiße Mike bin 23 Jahre jung und begeisterter Radfahrer ob Tour oder Mountain ich fahre...
M

Mikesch88

Hallo liebe Pedelec Biker,

erst mal zu meiner Person
ich heiße Mike bin 23 Jahre jung und begeisterter Radfahrer ob Tour oder Mountain ich fahre beides gerne, auch über mehrere Kilometer oder gar Tage mit Camping. Leider hatte ich in der letzten Jahren nicht all so viel zeit um dieses Hobby weiter auszuleben aufgrund meiner Berufsausbildung, die jetzt aber bald endet, hoffentlich erfolgreich :)
Ich bin echt fasziniert von diesen E-Bike (Pedelec) weshalb ich mir in der letzten Zeit vermehrt Gedanken drüber gemacht habe, mir nach meiner Ausbildung ein E-Bike zu erwerben. Leider habe ich nicht ganz so viel Ahnung davon, ebenfalls war ich noch in keinem Fachhändler um mir ein E-Bike anzugucken oder auszuprobieren und erst mal hier nachfragen wollte, da hier ja anscheint schon einige erfahrenere E-Biker unterwegs sind. Aber nichts desto trotz habe ich mich schon etwas damit auseinander gesetzt.

Komm ich mal zum eigentlichen Thema meiner Frage. Ich habe ein Budget von 3300€ Max. eig. ca. 4000€ aber in diesen Budget habe ich bereits ein 2 Akku mit eingeplant, für den Fall aller Fälle. Begeistert haben mich die Cube Räder vom Design und P.L m.M.n.
Der Antrieb sollte schon ein Bosch Motor sein, warum, dass liegt wohl daran das alle in meiner Familie Bosch Geräte haben einschl. ich und damit nie Probleme hatten. Falls Ihr mir da doch wirklich besseres empfehlen könnt bin ich nicht abgeneigt diese Vorschläge oder Angebote auch anzunehmen und mich damit vertraut zu machen, da einige von euch mehr Erfahrung haben als ich damit.

Ein Bike was mir sehr gefallen hat, war dieses
ein Feedback und eure Meinung zu diesen Bike würde mich sehr Interessieren.

Wie stell ich mir mein E-Bike vor:
- aufjedenfall ein Fully,
- 500Wh Akku für weitere Wege
- Neuste Motortechnik
- Attraktives Design
- Tour und All Mountain tauglich
- Gute Produkt Qualität und Langlebigkeit


Warum ich das alles hier Frage und nicht zum Fachhändler gehe hat folgende Gründe. Händler wollen in den meisten fällen immer Umsatz machen und wissen nicht wie sich welchen Bike unter verschiedenen Bedingungen verhält, ob es doch eher ein Touren Bike ist oder was auch immer.

Ich hoffe ich konnte euch einige Informationen geben und ihr könnt mir das Thema E-Bike etwas näher bringen und gute Tipps mit auf dem "Kauf"weg geben.


Lieben Gruß
Mike
 
M

Mr. Ed

Hallo und Willkommen Mike,

da es schon spät ist und ich ins Bett muss, nur eine kurze Meinung.
Deiner Vorstellung entnehme ich, dass Du schon viel fährts, bzw., wenn Du fährst, eben auch längere Strecken und dann über Stock und Stein. Eben wie es kommt.
Das Bike, welches Dir gefällt, ist klasse, gar keine Frage.

Nur....wenn ich schon bereit bin, so viel Geld auszugeben, sollte man eine Stufe darunter und eine darüber auch ansehen. Hier würde ich dann wankelmütig werden.

Etwas teurer, ja. Aber komplette XT-Ausstattung, inkl. Bremsen und Radnaben und Fox-Gabel.
Und ja.....genau in dieser Farbe :)
Ist wenig objektiv, aber mir war gerade so danach
https://www.cube.eu/2017/e-bike-ful...hybrid-120-hpa-race-500-rednflashorange-2017/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.682
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
Ohne zu wissen wie stark Du bist, was für Strecken Du fährst, ob Du selber schrauben kannst / willst oder alles vom "Freundlichen" machen lassen wirst, Ob du dein Rad als Sportgerät oder Daily Usage Bike nutzen willst, Wie schnell Du auf einem normalen Bike unterwegs bist, ob Du im Flachland oder Hochgebirge unterwegs bist, ... Und Und Und können wir Dir leider leider keinen vernüftigen Tipp geben. Natürlich wird es jede Menge Tipps geben womit die einzelnen Leute hier sehr zufrieden sind. Aber ohne zu wissen was Du brauchen könntest und was zu Dir passen könnte sind diese Messages meines Erachtens wertlos :)

PS Du hast einen komischen Nick gewählt für einen 23 Jährigen.
 
M

Mr. Ed

In Sachen vernünftigen Tipp geben, hat Singing-Bard vollkommen recht.
Ich habe mich etwas hinreißen lassen. :whistle:

Gute Nacht


...aber töffte ist der rote Renner schon...:D
 

VStromer

Dabei seit
08.06.2014
Beiträge
226
Flyer Uproc 6 8.70 oder Uproc 8.70- bei dem bist du bei 3199 und beim 6er aktuell bei 3499- was besseres von Verarbeitung, Ausstattung und Qualität bekommst du aktuell nirgends für den Preis....
 
M

Mikesch88

Danke erstmal für eure ganzen netten Kommentaren :)


Ohne zu wissen wie stark Du bist, was für Strecken Du fährst, ob Du selber schrauben kannst / willst oder alles vom "Freundlichen" machen lassen wirst, Ob du dein Rad als Sportgerät oder Daily Usage Bike nutzen willst, Wie schnell Du auf einem normalen Bike unterwegs bist, ob Du im Flachland oder Hochgebirge unterwegs bist, ... Und Und Und können wir Dir leider leider keinen vernüftigen Tipp geben. Natürlich wird es jede Menge Tipps geben womit die einzelnen Leute hier sehr zufrieden sind. Aber ohne zu wissen was Du brauchen könntest und was zu Dir passen könnte sind diese Messages meines Erachtens wertlos :)

PS Du hast einen komischen Nick gewählt für einen 23 Jährigen.

Kraft habe ich genug und meine strecken währen Tour (flach bis unbefestigter Boden und auch viel Wald mit Bergen. Richtiges Hochgebirge währe ein paar mal im Jahr auch dabei, die Fahrstrecke je nach Gebiet können auch mal um die 60km+ sein. Was verstehst du unter Schrauben ? Bremsen wechseln/ersetzen, Dämpfer oder ähnliches sollte kein Problem sein da ich auch eigenständig an meinen PKW Bastel. Das Bike sehe ich als Allrounder so wie für kurz strecken, oder Längere wie oben schon die bereiche erwähnt. Die Geschwindigkeit hängt ganz davon ab was ich grade mache, oder vorhabe ob ich schnell zur arbeit will, gemütlich die Gegend sehen möchte gibt viele Faktoren dafür aber 30km/h+ sind auf kurzen fahren auch kein Problem. So ein gennantes S-Pedelc möchte ich nicht haben alleine schon wegen dem Nummernschild Versicherung Pflicht etc. dafür gibt es bei den normalen Pedelec´s ja schon gewisse Module die die Unterstützung Begrenzung aufheben, die ich aber wenn eh nur auf schnelleren Fahrten nutze. Im Wald mit vielen Berganfahrten oder Gebirgen fährt man ja meistens eh nicht so schnell. Ach ja, den Nick habe ich deshalb gewählt, weil ich von meiner Schwieger Mutter meistens so genannt werde ;)





Hallo und Willkommen Mike,

da es schon spät ist und ich ins Bett muss, nur eine kurze Meinung.
Deiner Vorstellung entnehme ich, dass Du schon viel fährts, bzw., wenn Du fährst, eben auch längere Strecken und dann über Stock und Stein. Eben wie es kommt.
Das Bike, welches Dir gefällt, ist klasse, gar keine Frage.

Nur....wenn ich schon bereit bin, so viel Geld auszugeben, sollte man eine Stufe darunter und eine darüber auch ansehen. Hier würde ich dann wankelmütig werden.

Etwas teurer, ja. Aber komplette XT-Ausstattung, inkl. Bremsen und Radnaben und Fox-Gabel.
Und ja.....genau in dieser Farbe :)
Ist wenig objektiv, aber mir war gerade so danach
https://www.cube.eu/2017/e-bike-ful...hybrid-120-hpa-race-500-rednflashorange-2017/


Das hatte ich auch schon im Blickfeld Die XT Ausstattung hat mich ebenfalls angesprochen und die Fox-Gabel ist wohl auch sehr beliebt ?





Radon ist auch ein Blick wert.
Als Versender ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und sie haben 260 Service Partner verteilt auf Europa, in D-A-CH natürlich am dichtesten.
http://www.radon-bikes.de/service/service-partner/

Danke für den Tipp Das SLIDE 140 HYBRID gefällt mir auch sehr, werde ich mir mal genauer anschauen. Danke.




Flyer Uproc 6 8.70 oder Uproc 8.70- bei dem bist du bei 3199 und beim 6er aktuell bei 3499- was besseres von Verarbeitung, Ausstattung und Qualität bekommst du aktuell nirgends für den Preis....

Hoffentlich wird es so ein Angebot bald noch mal geben oder ein anderer Fachhändler macht einen auch ein Guten Preis Rgl. ist der Preis echt hoch. Trotzdem, danke.
Mahlzeit,

na da hast du dir ja schon was nettes rausgesucht und kannst du beruhigt kaufen. Aber um probefahren kommst du nicht drum rum.
Ich persönlich bin ja ehr ein Fan von dickeren Reifen und würde daher auch mal ein Modell mit 27,5+ Reifen Probefahren wie z.b.

https://www.fahrrad-xxl.de/cube-stereo-hybrid-120-hpa-race-500-27-5-x0028433

Aber das is natürlich Geschmackssache



Das fällt mir jetzt nach dein Kommentar erst auf das die 27,5er+ viel Breitere Reifen haben. Das werde ich mir demnächst mal bei einer Probefahrt mit angucken was vom Fahrgefühl besser ist, aber für das Gelände werden die dickeren Reifen sicherlich mehr Spaß bringen :)




Was ich aus euren Kommentaren und Tipps schon entnehmen kann ist das die XT Ausstattung und die Fox Gabel wohl sehr Beliebte Ausstattungs Elemente am Fahrrad sind ?
Haltet Ihr denn ein 2 Akku überhaupt für sinnvoll, oder kann man das besser in das Bike stecken ? Welche Erfahrung habt ihr mit der Reichweite vom 500Wh Akku so gemacht ?

Lieben Gruß
Mike
 

midie

Dabei seit
11.04.2017
Beiträge
141
Ort
Aachen
Details E-Antrieb
bald Turbo Levo Comp Carbon 2018
Das Radon gehört auch zu meinen Favoriten... Schade nur, dass ich für die Probefahrt weiter fahren muss.
Allerdings scheint mir der Preisvorteil nicht angemessen hoch dafür zu sein, dass mancher Händler vor Ort Rabatt einräumt, Service direkt bietet etc...
Und ich mittlerweile (aufgrund vieler Berichte) eher zu dem Shimano oder Yamaha-Antrieb tendiere. Ich hab bisher auch nur gelesen und ein Cube probe gefahren. Das Cube fand ich sehr nichtssagend, hat bei mir keinen Kaufreiz ausgelöst.

Ein weiterer Favorit ist das Levo https://www.specialized.com/de/de/bikes/mountain/turbo-levo-fsr-ce-6fattie/128315. Das ist aber offenbar kaum noch zu bekommen.... Und der Motor hält mich zurück... (Reichweite, Leistung, Probleme,...).
Und auch das Giant https://www.giant-bicycles.com/de/full-eplus-1dot5-pro, hat aber nur eine Suntour-Gabel...

Ich persönlich suche nach einem guten Bike mit Schwerpunkt auf Rahmen und Geometrie, Optik, danach erst Ausstattung. Einen zweiten Akku mitzuschleppen habe ich keine Lust. 500 Wh sollen mir reichen. Ich fahre dann lieber viel im Eco-Mode. Was ich so gewesen hab, muss es nicht XT sein. SLX tut es weh auch oder SRAM.
Und aufgrund dessen, was ich gelesen habe zum Fahrverhalten und aufgrund der Optik tendiere ich zu 27,5+-Reifen. Da ich vermutlich einen 18"-Rahmen nehmen werde, kommen 29-Räder eher weniger infrage.
An anderer Stelle wurden mir auch Haarteils oder Farbiges empfohlen, was mich zum Nachdenken bringt...
 
M

Mr. Ed

@Mikesch88
Ob Du einen zweiten Akku benötigst, kann man schlecht beurteilen.
Ich fahre in der Ebene möglichst ganz ohne Motor. Ich wohne am Berg, in Süddeutschland wohl eher Hügelchen genannt, und habe bis nach Hause etwa 4km Anstieg. Da setze ich den Motor ein und auch bei Gegenwind.
Ich komme dadurch mit einer Akkuladung 150-180km weit. Anteil Selbsttreten ca. 60-70%, Motor also ca. 30-40%
Für mich wäre ein Zweitakku indiskutabel.

Wie Du schon vermutest, würde ich das Geld des zweiten Akkus in andere Dinge stecken.
Höherwertige Ausstattung, Sattel, Licht, Pedale, Kleidung...gibt ja genügend Löcher, wo Kohle reinpasst(y)

Nachtrag:
Eine Frage habe ich noch. Der Wunsch nach Fully, ist der durch den zukünftigen Einsatz begründet oder weil es Dir einfach besser gefällt?
Weil, wenn es um den Komfort (Rücken schonen) geht, gäbe es auch Alternativen hinsichtlich gefederte Sattelstütze. Nur so als Anmerkung...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

midie

Dabei seit
11.04.2017
Beiträge
141
Ort
Aachen
Details E-Antrieb
bald Turbo Levo Comp Carbon 2018
Lol! So werden aus Hardtails und Fatbikes Haarteile und Farbige ;-))
 

Oli_gibt_Gas

Dabei seit
14.11.2016
Beiträge
1.094
Ort
Raum Stuttgart
Details E-Antrieb
Haibike Trekking und Hardnine 6.0 je RC - Yamaha,
Probefahren auch ein Bike mit anderem Motor... dann bei der Probefahrt mit effektivem Tritt und Rhythmus mal über 25 fahren und schauen ob dir was auffällt, wenn nein, ist es egal, wenn ja, wie bei mir, kommt nur eine bestimmte Art Motor in Frage... im Moment, ab 2018 soll Bosch auch was ähnliches bringen laut einem Cubehändler...
 

jaybie89

Dabei seit
23.01.2017
Beiträge
38
Das Ghost Kato hybrid fs 6 finde ich noch ziemlich interessant und werde ich mir nächsten Monat holen, ist allerdings bei 4000 dafür mit Shimano. Die Radons finde ich aber auch super
 
M

Mr. Ed

Hallo Mikesch,
liest Du hier noch mit? Wie geht es bei Dir weiter? Denke schon, dass es einige "Tippgeber" interessieren würde. Mich eingeschlossen.:unsure:
 

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.905
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 13000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
So ein gennantes S-Pedelc möchte ich nicht haben alleine schon wegen dem Nummernschild Versicherung Pflicht etc. dafür gibt es bei den normalen Pedelec´s ja schon gewisse Module die die Unterstützung Begrenzung aufheben, die ich aber wenn eh nur auf schnelleren Fahrten nutze.

Kauf dir ein S-Pedelec. Am Ende wirst du damit weniger Probleme haben. Vielleicht wirst du dich ja mal freuen das du eine Versicherung hast.
Mit ein bisschen Glück kannst du vernünftige S-Pedelecs für 3.000€ bekommen. Letztes Jahr hab ich ein neues Haibike FS RS für 3.000€ ersteigert. Dazu noch ein 2. Akku und du bist immer noch in deinem Budget.
Dann kannst du legal schnell fahren und wenn du mit angepasster Geschwindigkeit im Wald fährst, wird das niemanden interessieren.
Es gibt keine Nachteile für S-Pedelecs in der Praxis. Ich hab jedenfalls noch keine bemerkt und kam noch nie auf die Idee ein Pedelec ohne Geschwindigkeitsbegrenzer wäre besser geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
10.129
Aktuelle Motortechnik ODER Bosch - da muß man sich entscheiden.

Einzigst aktuelle Technik liefert Spitzing, TanzX, Bofeili (tot) - sollte es sich um MM handeln. Der Rest ist kalter Kaffee mit Vorkriegskonzepten....

In Verständlich - Planetengetriebe symmetrisch um die Tretlagerachse ist akutelle Technik - der Rest - altbacken.
Irgendwie ist Tranx Z recht unbekannt - trotz des M25 mit Drehmomenten bis 70Nm.
Google mal etwas, schau Dir alternativen zur "kalten Platte" an.

Ich selbst benötige keinen Mittelmotor ;)
 
Thema:

Kaufberatung für E-Bike bis Max. 3300€

Kaufberatung für E-Bike bis Max. 3300€ - Ähnliche Themen

E–Bike Kaufberatung: Guten Tag, Da ich mich etwas mehr Bewegen möchte, soll mein E–Scooter weichen und ein Bike her. Ich möchte damit den Weg zur Arbeit bestreiten...
Bikeleasing eines E-Bikes: Ein wunderschönen guten Abend :) , Ich würde mich um eure Mithilfe freuen , seit kurzem ermöglicht es meine Firma bikeleasing zu machen Inclusive...
Kaufberatung: Fully bis 5300€: Hallo zusammen! Wie groß ist dein Budget? Wie viel möchtest du ausgeben? Max. 5300€ Welchen Einsatzzweck soll dein e-Bike haben: Touren, Trail...
Kaufberatung für ein E - Bike bis 2000 €: Hallo Zusammen, Ich suche momentan ein Ebike für bis max 2000 Euro. Ich brauche es hauptsächlich für den Weg zur Arbeit: 9KM pro Strecke. In der...
Kaufberatung Anfänger e-Bike/Pedelec Trekking: Hallo liebes Forum, Ja, ich habe die Suche benutzt, aber leider nur Beiträge mit zu geringer Schnittmenge gefunden, deswegen habe ich einen neuen...
Oben