Kaufberatung: BMS gesucht

Dieses Thema im Forum "Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte" wurde erstellt von Elektroradler11, 10.08.18 um 12:35 Uhr.

  1. Elektroradler11

    Elektroradler11

    Beiträge:
    19
    Wie im Titel ersichtlich suche ich für mein Akkupack noch ein BMS.
    Ich will dabei entweder diese
    https://eu.nkon.nl/rechargeable/18650-size/sony-ncr18650bf.html
    oder diese
    https://eu.nkon.nl/rechargeable/18650-size/samsung-inr18650-35e.html
    Batterien verwenden.
    Ich brauche 48V, also schalte ich 14 Stück in Reihe und komme (bei 3,6V je Batterie) auf 50,4V. Diese 14 Stück in Reihe geschalteten Pakete sollen dann 5 Mal Parallel geschalten werden (70 Batterien gesamt).

    Welches BMS kann ich dafür verwenden? Mir graut es bei der Auswahl vor dem ganzen Chinamüll, den ich auf ebay finde. Qualitativ hochwertige BMS-Ware habe ich leider nirgends finden können.

    Liebe Grüße
     
  2. flachlandbiker

    flachlandbiker

    Beiträge:
    422
    Hallo,
    Deine vorgesehene Anordnung (zunächst 14 Zellen in Reihe und das dann 5 mal parallel) ist keine sinnvolle Anordnung. Dafür würdest Du dann 5 BMS brauchen.....
    Man schaltet die Zellen zunächst parallel (damit sich z.B. kleine Kapazitätsunterschiede der Zellen ausgleichen) und diese Parallelschaltungen dann in Reihe.
    Rein "mechanisch" kannst Du auch 5 serielle Stränge produzieren. Dann werden aber auf Ebene jeder Zelle dünne Querverbindungen zwischen den 5 seriellen Strängen eingebaut. Für den Innenwiderstand des Akkus ist diese Vorgehensweise sogar sinnvoll (relativ großer Querschnitt der seriellen Verbindungen). Die Querverbindungen dürfen aber nicht fehlen.
    Gruß

    PS: Woran erkennst Du das alles, was Du siehst, "China-Müll" ist. Du wirst Consumer BMS, die nicht aus China kommen, kaum finden (jedenfalls nicht bezahlbar).
    Schau mal in die entsprechenden Threads. Dort sind schon einige BMS besprochen worden. Auch die Profi-Konfektionierer verwenden BMS aus China. Eine konkrete Empfehlung aus eigener Erfahrung habe icht nicht.
     
    Singing-Bard und dagobird gefällt das.
  3. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.585
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkw VR, Haibike EQ, VSF Rohloff SFM, ADD-E
    grosserschnurz und Singing-Bard gefällt das.
  4. Hasso123

    Hasso123

    Beiträge:
    1.222
    Ort:
    Essen, NRW
    Details E-Antrieb:
    Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
    Ist die Rote Zelle nur mit 4,9A angeben? Und dann so ne hohe kapazitäts Angabe. Die dürfte die volle Kapazität nicht viele Zyklen halten, oder? Wirklich belastbar sind doch eher die 29E oder halt die 35E und 30Q.

    Hassan
     
  5. Hi,

    wenn es blöd läuft, dann kann auch sein "Schuppen" abbrennen. Deshalb stets ein Eimer Sand neben dem Arbeitsplatz platzieren.
     
  6. flachlandbiker

    flachlandbiker

    Beiträge:
    422
    Die oben als erstes genannte Sanyo-BF-Zelle ist eher nicht geeignet. Die Spannungslage ist unter Belastung viele schlechter als bei der 35E.
     
  7. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    3.319
    Ort:
    Osnabrück
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
    Die dort gezeigte Sanyo ist was Zyklen betrifft nicht gut.

    @Rutzki73
    Meinte das mal. Die Sanyo GA ist da um welten besser (nutze ich selber).

    Die 35E ist auch gut.

    Was soll das mit den 14S? Brauchst du das wirklich ? Standardmäßig wird 13S verwendet. Dafuer gibts auch viele fertigteile.
    Haette auch was da falls bedarf besteht.

    Mfg
     
  8. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    596
    Alben:
    6
    Ort:
    Berlin
    Eine Bauernweißheit rät von dem NCR18650BF als Akkuzellen in Akkus >4S Wir haben dafür nie eine begründete Aussage des Herstellers bekommen...

    NCR18650GA ist eigentlich die Top Akkuzelle unter den 35E, MJ1 und GA. Warum? robuste Spannungslage, Wärmeentwicklung ist ziemlich gut, Langlebigkeit ist Top....allerdings und das muss man auch sagen...die NCR18650GA ist ca. 15%-20% teurer als die 35E.
    Fazit: Nur für Panasonic Liebhaber und/oder für diejenigen, die sich es leisten können und wollen...
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden