Kann mich nicht entscheiden! Haibike oder Cube

Diskutiere Kann mich nicht entscheiden! Haibike oder Cube im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Leute ich suche aktuell ein E-MTB. Meine Frau hat bereits eins, allerdings ein günstiges Fischer 1614 mit Heckantrieb und recht wenig Power...
E

Ebiker1980

Hallo Leute

ich suche aktuell ein E-MTB. Meine Frau hat bereits eins, allerdings ein günstiges Fischer 1614 mit Heckantrieb und recht wenig Power (40nm). Dafür aber mit nem 500er Akku.
Nun wollen wir noch ein stärkeres Bike dazu kaufen, damit wir auch bei Ausfahrten mal einen Anhänger anhängen können. Daher auch eins mit Mittelmotor.
Die Wahl steht nun zwischen Haibike Sduro und einem Cube Reaction Hybrid.
Warum diese beiden: Wir sind aktuell beim Hauskauf und wollen keine 3000€ pro Rad ausgeben. Es wird nicht für extremes Gelände genutzt, daher muss es kein Fully sein, aber wie gesagt hauptsächlich der Preisbereich.

Nun bieten mir diverse Händler das Sduro 4.0 neu für 2150€ an.
Mit Yamaha Motor, 400er Akku, soll wohl besser zu fahren sein wenn die 25kmh überschritten sind, dafür aber auch bei schneller Kurbelumdrehung irgendwann die Kraft zurückregeln.
Optisch natürlich Favorit, aber etwas schwächer als das Bosch, kleinerer Akku, etwas teurer.

Cube Reaction Hybrid 500 für ca 1950€: Eins der wenigen "günstigen" Bikes dass den Performance CX Motor drinnen hat, der den Yamaha Antrieb ja nochmal etwas an Kraft übertrumpft, anders als bei Uproc usw schon mit dem 500w Bosch Akku, preislich immer so 200€ billiger.

Bin nun schon beide Räder probegefahren, natürlich ist man wenn man ein 40NM Heckmotor Ebike hat, von beiden Antrieben überrascht wie stark diese sind.
Im direkten Vergleich kam mir der Bosch allerdings auch etwas stärker vor. Der Yamaha schiebt ja ab Stand los, der Bosch setzt dafür spürbar stärker ein, hat mehr Untstützung in % (das wird das sein was man spürt).
Mit unserem Fischer mit 40nm und 500er Akku kommt man mit viel Power keine 50km weit.
Das stimmt mich natürlich etwas zögernd ein Haibike zu kaufen, welches fast doppelt soviel Kraft hat, aber weniger Akkukapazität..
Das Bosch System soll wohl mit einem größeren Akku aber nur gleichweit kommen, wodurch alle Bosch Bikes mit 400Wh schonmal durch den Rost fallen.
Nun habe ich schon Videos wie diese gesehen:
Ab 8:30min wird über die Power,Restreichweite usw gesprochen.
Der Boschantrieb hat mit 500Wh noch 6km Restreichweite, der Yamaha mit 400Wh 36km!!!!!
Sind die Anzeigen so ungenau oder ist das Yamaha System so extrem viel effizienter??
Was mich ebenfalls nachdenklich stimmt, ist diese unglaubliche Hysterie um die Haibikes, es gibt auf Facebook eine Riesenfangemeinde, da denkt man ja auch wie das sein kann, wenn ein Bosch Antrieb mehr Power, mehr Akku und das noch billiger bietet.
Die Haibike Händler die ich so kenne haben auch Cube im Programm, und sagen dass das Cube eigentlich das bessere P/L Verhältnis hat.
Optisch gefällt mir aber der Hai etwas besser, aber ich will nicht unnötig Geld ausgeben und am Ende nen kleineren Akku haben (was mir aber egal wäre, die Reichweite zählt).
Hat jemand von euch beide Bikes in Gebrauch, bzw allgemein Ergebnisse von gemeinsamen Ausfahrten mit Yamaha 400wh und Bosch Performance CX 500W?

Hab jetzt durchs lange überlegen leider schon viele 2016er Modelle verpasst, aber da das Bike lange halten soll, will ich mich absolut richtig entscheiden.
 
wahlium

wahlium

Dabei seit
19.10.2016
Beiträge
349
Punkte Reaktionen
517
Ort
Bad Kreuznach
Details E-Antrieb
yamaha pw 400 Wh
Haben wir :)
ich: Sduro Nduro Pro mit Yamaha, 400 Wh. Systemgewicht ca. 87 kg
mein Mann: cube stereo hybrid 160 hpa blabla, boxch cx 500 Wh. Systemgewicht: ca 127 kg

Gewichtsdifferenz gleicht die Akkudifferenz ganz gut aus.

Mein Mann bolzt natürlich viel mehr rein, daher brauche ich ab und an mehr Unterstützung, aber wir kommen beide immer gut ans Ziel.
wennn Du noch Fragen hast: immer her damit :)
 
R

Rxta

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Torino

Torino

Dabei seit
27.05.2016
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
29
Ich würde mich mal zum Thema Qualitätsprobleme bei Haibike bzw vor allem auch dem Umgang damit informieren!

https://www.pedelecforum.de/forum/i...n-mit-haibike-fullseven-rx-2016.39327/page-20

https://www.pedelecforum.de/forum/i...egen-möglicher-gabelrissen-bzw-brüchen.46195/


Die Akkureichweite ist übrigens ganz stark von individuellen Faktoren wie zum Beispiel dem Systemgewicht abhängig.
So kann es halt auch sein, dass der eine Fahrer (Video) bei größerem Akku weniger Restreichweite trotz gleicher Strecke hat.
 
E

Ebiker1980

was haltest du von dem hier. https://shop.zweirad-stadler.de/Fahrrad-Shop/Mountainbike/E-Mountainbike/KTM-Macina-Force-293-Elektro-Mountainbike-43-cm.html.

"Das Bosch System soll wohl mit einem größeren Akku aber nur gleichweit kommen" . woher entnimmt sich die Information? Klar, weil der Bosch Motor im Turbo-Modus mehr anzieht. Wird auch im Video gesagt
KTM mit 500W wäre da schon was gutes, aber preislich nicht ganz so günstig.

Das KTM ist auch gut, aber wie gesagt, für den Preis kriegt man bei Cube schon den 500er Akku. Mit 400er Akku kostet das Cube nur 1799€, neu.
@wahlium: Hm, 40kg mehr müssen auch erstmal getragen werden. Wie sind denn die Akkuverhältnisse nach den Touren? Merkt ihr zwischendurch wer demnächst früher laden müsste?
@Torino: Die Brüche gehen ja allesamt auf die Xduro Reihe, die fällt preislich ohnehin aus.
Die Händler bei denen ich war berichteten dass Motorseitig Bosch klar mehr Probleme und Schäden hat als Yamaha.
Wäre aber dafür auch unproblematischer in der Abwicklung.
Was ich beim Cube schade finde ist dass es kein Schnellladegerät hat, das Haibike lädt doppelt so schnell.
 
M

mague

Dabei seit
17.05.2013
Beiträge
2.837
Punkte Reaktionen
1.063
Ort
Albtrauf
Details E-Antrieb
Bosch Aktiv Cruise, Bionx PL 250 S
@Ebiker1980

Du darfst den Motor deiner Frau nicht mit einem Mittelmotor vergleichen bezueglich Kraft/Reichweite.
Und von Fully Piloten kommen in dem Zusammenhang auch keine relevanten Infos ;) Welche Schaltung ? Yamaha mit Doppelblatt ?

Du kannst mit einem Bosch 400Wh bei normalem Körpergewicht und einem 30kg Anhänger mit 400Wh leicht 20km lang eine 10% Steigung hochfahren. Im Flachland in Eco sind ca. 90km möglich. Den Yamaha kenne ich nicht, aber ich denke der ist ähnlich.

Ich bin mit Bosch 400Wh und 135kg gesammt einmal von Freiburg nach Basel. 96km und 500Hm bis der Akku leer war. Das zweite Mal als ich den Akku leer bekommen habe waren es 50km und 1200Hm.

Der Assistent von Bosch ist relativ genau. Einfach auf 150kg stellen und selbst schauen.
https://www.bosch-ebike.com/de/service/reichweiten-assistent/

Edit: Die Zahlen auf den Akkus sind nur Zahlen. Man kann nicht exakt 100Wh mehr entnehmen. Und der reale output eines 400Wh Yamaha muss nicht dem Wert eines 400Wh Bosch entsprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:
AM Bikefreak

AM Bikefreak

Dabei seit
05.01.2017
Beiträge
90
Punkte Reaktionen
69
Ort
Bad Gandersheim
@Ebiker1980 - Ich würde Dir das Haibike Sduro Hardseven 5.0 mit 20 Gängen (Model 2017) empfehlen. Lass dir das 400er Akku durch ein 500er ersetzen. Beim Bike Park in Dissen habe ich dafür ca 2500 ausgegeben. Foto zeigt meins. Habe ingesamt 5 E-Mtb und war von diesem sehr positiv überrascht, wenn es also kein Fully sein muss, kann ich es aus meiner Erfahrung empfehlen.
 

Anhänge

  • IMG_3472.JPG
    IMG_3472.JPG
    421,2 KB · Aufrufe: 2.019
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.241
Punkte Reaktionen
2.643
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
Qualitätsprobleme
Da gehts um Fullies, oder?
Ich hatte bei meinem Crosshai ein einziges Problem (Kurzschluß mit Akkutod) das sofort auf Garantie gelöst wurde.... sonst nichts bei 2 Haien in 18 Monaten.
Mir genügt der 400er Akku für ca 80 - 100 km (immer auf Std)
schwächer als das Bosch
da ich mit meinem Yam immer mit Kumpels auf Bosch fahre, sehe ich keinen Unterschied - allerdings bei Kadenzen über 85 läßt die Unterstützung beim Yam stark nach - wer also extrem haxeln will muß den Bosch nehmen (oder den neuen PWX, da wirds aber teuer....)
natürlich braucht man mit 20 Gängen (so man sie auch nutzt!) weniger Strom, weil man besser im optimalen Bereich fährt. Da ist Bosch klar im Nachteil.
 
B

bikerboy-86

@Ebiker1980 - Ich würde Dir das Haibike Sduro Hardseven 5.0 mit 20 Gängen (Model 2017) empfehlen. Lass dir das 400er Akku durch ein 500er ersetzen. Beim Bike Park in Dissen habe ich dafür ca 2500 ausgegeben. Foto zeigt meins. Habe ingesamt 5 E-Mtb und war von diesem sehr positiv überrascht, wenn es also kein Fully sein muss, kann ich es aus meiner Erfahrung empfehlen.

Oder Haibike Sduro Hardseven 5.5 das hat gleich den 500er Akku und die Komponenten sind noch ein bischen besser.
Habe dies meiner Frau gekauft und hoffe das es kommende Woche kommt.
 
R

Rxta

Das KTM ist auch gut, aber wie gesagt, für den Preis kriegt man bei Cube schon den 500er Akku. Mit 400er Akku kostet das Cube nur 1799€, neu.
Hab ich mir auch überlegt, bekomme aber das Cube nur online für den Preis. Das KTM wäre direkt beim Händler zu kaufen. Qualitativ sollte das KTM besser sein? Online habe ich eben keinen Service. Klingt doch als wärst du zufrieden mit einem Bosch,400W Motor
 
thomas_d

thomas_d

Dabei seit
17.06.2016
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
51
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Bergamont Revox 7.0 mit Bosch Active Line 2015
Hallo Ebiker,

Antriebssystem hin oder her, da hab ich keine Präferenzen, möchte nichts empfehlen. Die etwas unterschiedlich agierenden Systeme muß meines Erachtens jeder für sich anhand von Testfahrten auswählen. Ausfallen/Defekte gibt’s auch bei allen, soweit z.B. hier über Forum durchs Mitlesen seit einiger Zeit beobachtet. (Zu der Aussage, Bosch hätte mehr als andere: Vielleicht auch deshalb etwas mehr, weil die auch mehr Stückzahlen im Umlauf haben?)

Aber rein ansonsten zum Rad: Das Haibike ist wohl eher für schnelleres Fahren auf Strasse als im Gelände ausgelegt, gegenüber der reinen MTB-Auslegung vom Cube. Schmalere Reifen gegen normale MTB-Reifen zum einen, da kann evtl. aber auch die Übersetzung beim Cube ab Werk auf Gelände ausgelegt sein, d.h. bei schnellerem Fahren mußt Du sehr schnell Treten (oder ggfs. das Ritzel am Motor gegen ein größeres ersetzen lassen).
Empfinde den eher klassischen Rahmen beim Cube besser als den in meinen Augen recht modisch verschnörkelten vom Haibike. Technisch gesehen ziehe zumindest ich gerade und funktionale Geometrien vor und hab schlicht das Gefühl, Haibike (u.a.) veralbert die Leute mit ihren geschwungenen Teilen, bzw. macht ihnen was vor.

Gruß
Thomas
 
wahlium

wahlium

Dabei seit
19.10.2016
Beiträge
349
Punkte Reaktionen
517
Ort
Bad Kreuznach
Details E-Antrieb
yamaha pw 400 Wh
@Torino: Die Brüche gehen ja allesamt auf die Xduro Reihe, die fällt preislich ohnehin aus..[/QUOTE]

Und es sind Starrgabeln betroffen. Weder FOX noch ´RockShox.


@Torino:
Was ich beim Cube schade finde ist dass es kein Schnellladegerät hat, das Haibike lädt doppelt so schnell.[/QUOTE]

Kann ich nicht nachvollziehen. Wie gesagt, wir haben beides im Einsatz und auch kein Schnelladegerät.
 
Torino

Torino

Dabei seit
27.05.2016
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
29
Was haben die Qualitätsprobleme mit Fully oder Hardtail zu tun???

Mir gehts weniger um die Gabeln, als um die beschissene Zugverlegung und den damit zusammenhängenden Rahmenproblemen. Das Problem gabs schon an den 2016er Bikes und jetzt bei den 2017er Modellen wieder. Den Betroffenen wurde 2016 schon ein Rahmentausch versprochen, den es bis heute wohl nicht gegeben hat. Sorry, aber das geht gar nicht und spricht somit einfach nicht für Haibike.

@wahlium: das mit dem Schnelladegerät kommt nicht von mir!
 
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.241
Punkte Reaktionen
2.643
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
@Torino
welche Modelle haben
beschissene Zugverlegung und den damit zusammenhängenden Rahmenproblemen
bei meinen Cross und Trecking 2016 ist das jedenfalls kein Problem.....
 
Online habe ich eben keinen Servic
wieso? Ihr müßt komische Werkstätten haben....
bei uns macht jeder jeden Service, weil er ja verdienen will - Garantie zahlt der Hersteller oder Online-Verkäufer, andere Arbeiten zahlst du selber. (bei jedem!)
 
Torino

Torino

Dabei seit
27.05.2016
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
29
@perro :
Sei froh, dass Du die Probleme nicht hast und lies doch einfach den verlinkten Thread. Da hast Du was zu tun, denn der hat mittlerweile 20 Seiten.

Und zum Service vor Ort: klar machen Dir die Händler nen Service. Ob sie Dir auch ne Garantieabwicklung machen halte ich für fraglich. Die läuft eigentlich über den Verkäufer . Der wird daran im Normalfall auch wesentlich weniger verdienen, als an normalen Servicearbeiten, weshalb der Händler um die Ecke nicht begeistert sein wird.
 
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.241
Punkte Reaktionen
2.643
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
sorry, welcher link?
Warum soll der Verkäufer an Garantie weniger verdienen? Zumindest aus der Autowerkstatt kann ich das ausschließen, und meinen Haiakku hat der Händler sofort gegen einen neuen aus einem zum Verkauf stehenden Bike ausgetauscht, obwohl ich das zweite bike nichtmal bei ihm gekauft hab.
 
mindcrime

mindcrime

Dabei seit
17.04.2014
Beiträge
769
Punkte Reaktionen
617
Ort
Bergisches Land
Details E-Antrieb
Nicolai G1 E-BOXX
wieso? Ihr müßt komische Werkstätten haben....
bei uns macht jeder jeden Service, weil er ja verdienen will - Garantie zahlt der Hersteller oder Online-Verkäufer, andere Arbeiten zahlst du selber. (bei jedem!)

Da bist Du falsch informiert. Kein Onlinehändler zahlt an Deinen lokalen Bikeshop Reparaturarbeiten.
Und Garantie und Gewährleistung sind auch nochmal 2 Paar Schuhe.
Gewährleistung leistet nur der Verkäufer und sonst niemand. Und Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers mit div. Einschränkungen.
Ganz so einfach ist die Welt also nicht auch wenn Du da ggfs. mal Glück hattest.
 
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.241
Punkte Reaktionen
2.643
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
@Torino
ok, zwar nicht den link, aber den fredl gefunden - sind ja doch Fully-Probleme!
betrifft den TO also nicht....
Mir ist haibashing zwar egal, aber wenn nicht genug Rahmen vorhanden sind sind sie eben nicht vorhanden. Die bikes waren doch ausverkauft... und Konstruktionsfehler kommen vor - oder glaubst du, die Autoproduzenten rufen Millionen Karren zum Spaß zurück?
Da bist Du falsch informiert.
tatsächlich? Du glaubst, ein reiner Händler legt sich wegen dir eine Werkstatt zu und zahlt auch noch Versandkosten selber? Wie glaubst du, regelt er Gewährleistungsprobleme? Richtig, er zahlt die Werkstatt vor Ort....
Garantie gibt der Hersteller, war aber auch nicht das Problem bei Haibike generell, sondern betrifft nicht lieferbare Rahmen.
Daß ich mir als Fully ein Giant bestellt hab hat damit nichts zu tun - Giant wollt ich schon immer und jetzt paßt es eben.
 
Torino

Torino

Dabei seit
27.05.2016
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
29
@perro:
Hier gehts nicht um Haibashing, sondern darum, wie ein Hersteller mit Problemen umgeht und seine Kontruktionfehler auf seine Kunden abwälzt. Anstatt ein bekanntes Problem zu beheben und bei betroffenen Kunden Abhilfe zu schaffen, macht der Hersteller den gleichen Murks beim neuen Modelljahr wieder und hält betroffene Kunden weiter hin.
Das ist ein generelles Problem und momentan sind halt Fullys betroffen.
Vielleicht solltest Du mal Deine Haibrille absetzen...Und ja ich habs gelesen, Du hast ein Giant gekauft.

Ich denke wir sollten die Diskussion hier beenden, denn das führt zu nix.
 
perro

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
3.241
Punkte Reaktionen
2.643
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
wie ein Hersteller mit Problemen umgeht
Du fühlst dich zu Unrecht von mir angegriffen! Ich versuche nur, auch die andere Seite zu zeigen. Wir wissen beide nicht, wie das Problem zu lösen wäre! Ich hab keine Ahnung, wie lange es vom Design zum fertigen Rahmen dauert, aber dass das nicht in ein paar Monaten abläuft ist klar. Es wurden hunderte Full-Rahmen gebaut, vermutlich auch alle verkauft, und dann trat das Problem auf - was soll Haibike denn tun, wenn keine Rahmen dasind? Im Lieferwerk muß die Produktion umgestellt werden, die machen aber grad andere Rahmen, die auch längst bestellt sind....
Die einzige schnelle Lösung, die mir einfällt, wäre Wandlung, also Rücknahme - das dürften aber die wenigsten Käufer gewollt haben, was ich so gelesen habe. Noch dazu, wo viele das Problem selber gelöst haben, ohne neuen Rahmen....
Jedenfalls erscheint es mir falsch, deswegen den größten deutschen Hersteller komplett zu verdammen - es gibt auch tausende zufriedene Kunden.
 
Thema:

Kann mich nicht entscheiden! Haibike oder Cube

Kann mich nicht entscheiden! Haibike oder Cube - Ähnliche Themen

Haibike SDURO Hardnine 5.0 2020 oder Cube Reaction Hybrid Pro 500?: Hallo zusammen, bin neu hier und brauche Hilfe zu meinem E-Bike. Habe mir ein Haibike SDURO Hardnine 5.0 2020 gekauft. Das Fahrrad ist eigentlich...
Kaufberatung (S-)Pedelec (Cube/Fischer/Haibike): Hallo Forengemeinde, nachdem ich mich durch viel Einlesen in diesem Forum schon auf drei Modelle festlegen konnte, fällt mir die finale...
Haibike Fullnine 8 vs. Cube Stereo 120 Hybrid SL 750: Hi Leute. Ich lebe in Spanien und habe mir vor ein paar Wochen ein Cube Reaction Hybrid EXC 750 vorbestellt. (in DE) (75% Touren, fester...
Cube Stereo Hybrid 120 SL 29" (750Wh) vs. Haibike Fullnine 8 29" (625Wh): Hi! Vielleicht könnt ihr mir bei meiner Entscheidung helfen. Ich habe im 08/2021 ein Cube Stereo Hybrid 120 SL 29" (750Wh)...
ist das Cube Town Hybrid pro aus 2020 zu empfehlen?: Hallo, wir suchen als Ersatz für das Fischer E-Bike meiner Frau (Frontmotor - etwas zu schwach für unsere bergige Gegend bei Steigungen teilweise...
Oben