Johnny Watts 2,35“

Diskutiere Johnny Watts 2,35“ im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Ich überlege, ob ich (erst mal) vorne meinen Smart Sam Active Line Reifen gegen einen Johnny Watts tauschen sollte. Mir fehlt es seit der...
Sack84

Sack84

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
1.887
Punkte Reaktionen
1.409
Ort
55425 Waldalgesheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen 4 500Wh
Ich überlege, ob ich (erst mal) vorne meinen Smart Sam Active Line Reifen gegen einen Johnny Watts tauschen sollte.
Mir fehlt es seit der Aufrüstung der Bremsen etwas an Traktion. Keine Ahnung ob das was bringen würde, da sich die Reifen im Prinzip ähnlich sind. Für einen Nobby Nic, oder so, fahre ich zu viel Straße.
Ich bin mit dem Smart Sam eigentlich zufrieden, nur auf feuchten bis nassem alten Teer, und losem feinem Schotter hatte er schon mal gestreikt.
Leider ist das mit dem spontanen Wechseln von Reifen vorbei. Meine nicht benötigte aber vorhandene Tubelessfelge macht eigenständige Reifenwechsel quasi unmöglich. Da auf den falschen Reifen zu setzen, wäre teuer und ärgerlich.
Was meint ihr?
 
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
2.052
Punkte Reaktionen
1.857
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Über das Nassfahrverhalten des JW kann ich nichts sagen: wir fahren nur bei Sonnenschein...

Aber da hat er sich auf jedem Untergrund bestens bewährt! 😍
 
mufil33

mufil33

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
51
Ort
Breisgau
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen.4 , im SC2 Rohloff
Habe auch den JW (60-584) drauf und fahre etwa 50% Strasse, 50% Wald/Wiese/Schotter (S0/S1),
guter Kompromiss auch bei nässe.
Mein Bruder fährt auch Smart Sam (57-622) und ist genauso zufrieden, wir fahren meist die gleichen Strecken.
Dürfte also keinen großen Unterschied machen.
Der Luftdruck macht da vermutlich mehr aus.
Wir fahren so um die 2.4 bar auf Strasse, sonst um 2.0 bar.
 
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
2.052
Punkte Reaktionen
1.857
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Gestern haben wir die Bikes aus dem Winterquartier ausgemottet und geputzt bzw. gewartet: Luftdruck gecheckt, etwas Riemenpflege mit Wasser und Silikonspray, sowie Staub- und Dreckentfernen und dann zum Eingewöhnen wieder mal eine Tour in der Nähe der Heimat über groben Schotter (lose 😧), Kies (fest), Wiesenwege, Waldwege und festgestampften Lehm (oder was auch immer...), sowie auch gut befestigte Wege gemacht: der JW hat wieder mal alles mit Bravour bestanden und wir hatten immer - sogar im Schotter! - guten Grip und ein sicheres Gefühl - auch bergauf und bergab! 👍

Wir fahren die 60-622er Version (also sog. "29-Zöller" 😅) und haben vorne / hinten mit 1,8 / 2,1 Bar (meine Frau mit ihren rund 60 kg) bzw. 2,1 / 2,3 Bar (ich mit meinen gut 90 kg) in den Schläuchen. Diese Werte haben wir nach viel Experimentieren als optimal bewertet. 🧐
 
S

Superspießer

Dabei seit
27.03.2022
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
29
Danke für die vielen hilfreichen Hinweise. Der Johnny Watts rückt daher in der Auswahl näher.
Aber obwohl es hier ein Johnny Watts Thread ist, wage ich nochmal die Frage, ob jemand Erfahrungen mit dem Marathon Plus MTB 57-584 gemacht hat. Ich frage auch deshalb, weil mein Händler ihn mir wärmstens empfiehlt.
Ich würde mir sie schon aufgrund der von Schwalbe angegebenen Rollwiderstandswerte (nur 3 von 6 Punkten) niemals holen.
 
S

Superspießer

Dabei seit
27.03.2022
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
29
img_20220223_145136a5j8t.jpg

Bei mir schon drauf, machen was sie sollen.
Nicht spektakulär ,aber Grund solide.
Den Al Grounder von Schwalbe hab ich mir kürzlich geholt, zwecks niedrigeren Rollwiderstands und mehr Straßengrip als beim Johnny Watts, den ich davon drauf hatte.
Von der Dämpfung her sind das leider Welten zwischen dem Johnny und Al Grounder.
Johnny dämpft herausragend gut. Der Al Grounder hingegen ist selbs bei niedrigen Luftdrücken hart wie ein Brett. Zudem baut er relativ schmal (60 sollte er haben, tatsächlich hat er knapp 57 mm).
 
S

Superspießer

Dabei seit
27.03.2022
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
29
wenn er alles andere schlechter kann als der Johnny Watts, rollt er denn wenigstens besser?
Wer sagt denn, dass er "alles Andere" schlechter kann?
Aber um zu deiner Frage zurückzukommen, ja, er rollt definitiv besser. Merklich leiser ist er dazu auch.
Interessant ist, dass er mit zunehmender Schräglage lauter wird, was mich zu dem Schluss kommen lässt, dass die Spitzen dieser Dreiecke bzw. einzelnen Vielecke rausstehen und dadurch die Verkrallung im Gelände erzeugt werden soll, denn anders kann ich mir nicht erklären, wie ein Nicht-Stollenreifen eine Geländegripbewertung von 5/6 Punkten bekommen können kann (Schwalbe internes Bewertungssystem). Zum Vergleich: der Johnny Watts hat hier 5,5 von 6 Punkten.

Auf Straßenbelag kannst du mit dem Al Grounder durch die fehlenden Abstände zwischen den Noppen bzw. nicht vorhandenen Noppen ein viel größeres Bremsmoment erzeugen. Ich kann beispielsweise innerhalb einer Kleinwagenautolänge problemlos von 25 auf 0 runterbremsen.
Der Johnny ist merklich schlechter aber immer noch hervorragend für einen Stollenreifen.
Kurvengrip ist auch fantastisch beim Al Grounder. Der Johnny ist auch gut hier, allerdings hat man immer das Gefühl, dass der Al Grounder wesentlich mehr Reserven hat, als der Johnny. Ist aber auch klar, da die Stollen beim Johnny am Rand doch relativ weit außeinander sind. Daher kann er ja bei maximaler Schräglage den Kurvengrip eines Al Grounder gar nicht haben können. Aber dann stellt sich wieder die Frage, wie weit will oder kann man sich überhaupt in Schräglage legen.
Was mir noch aufgefallen ist, und hier kann ich mich täuschen, irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Gummimischung beim Johnny weicher ist als beim Al.

Die Off Road Ausfahrt steht allerdings noch aus, weswegen ich hier zum Al Grounder noch nicht viel sagen kann.

Was mir aber sofort aufgefallen ist, generell gesehen, ist die hervorragende Dämpfung des Johnny und im Kontrast dazu die bescheidene Dämpfung des Al Grounder.
Da der Al aber schmal baut, gemessene 57 mm bei angegebenen 60, hab ich mir jetzt noch die 65 mm Variante bestellt.
Wenn die nicht besser ist, liegt's wohl an den zu großen Flächen der einzelnen Gummi-Vielecke der Lauffläche und dass diese insgesamt zu dick sind. Wären sie dünner, wäre die Dämpfung sicherlich besser. Aber es solleb ja auch immer wieder gefälschte Schwalbe Reifen im Umlauf sein, wer weiß. Der 65er kommt aber aus einer Quelle, wo das unmöglich ist. Wird mir also auffallen, wenn's das war. Ich halte es aber für unwahrscheinlich, denn der Reifen ist gerade erst neu rausgekommen.

Ich werde jetzt auf jeden Fall noch ein paar Reifentests machen. Hab mir neben dem Johnny und Al Grounder noch den Hurricane, den Marathon Almotion und den G-One Allround bestellt und werde die alle durchtesten.
 
S

Superspießer

Dabei seit
27.03.2022
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
29
Da Schwalbe ja leider teilweise die alte Straßenreifenbewertungsskala gegen die reine MTB Bewertungsskala ersetzt hat, wohl um die schlechten Werte des ein oder anderen Reifens etwas zu verschleiern, hab ich hier nochmals die Bewertungen eingestellt, da sie auf der Schwalbe Deutschland Seite teilweise nicht mehr zu finden sind.
Da hat man Straßengrip und Off Road Grip völlig stupide zusammengelegt. Dadurch wird ein Reifen mit schlechtem Straßengrip und gutem Offroadgrip höher gewertet und den schlechten Straßengrip merkt man dann erst, wenn man den Reifen hat, wenn man nicht zuovr Erfahrungswerte online oder von Kollegen gelesen bzw. gehört hat.
Als jemand, der nicht nur Offroad fährt interessiert einen aber der Straßengrip sehr wohl.

al grounder.jpg

johnny watts.jpg

Wenn die Werte des Al Grounder wirklich auch im Gelände zutreffend sind, dann ist er wahrhaftig die eierlegende Wollmichsau für den Gelegenheits Offroader.
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
5.713
Punkte Reaktionen
7.450
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Ich werde jetzt auf jeden Fall noch ein paar Reifentests machen. Hab mir neben dem Johnny und Al Grounder noch den Hurricane, den Marathon Almotion und den G-One Allround bestellt und werde die alle durchtesten.
Schon mal bei Supero geschaut?
Der ALL Ground baut sehr breit.
img_20220428_180737nzjkc.jpg

Das ist ein 62er und der ist optisch ~5mm breiter als mein 65er.
Kann leider nichts zu den Eigenschaften sagen ,hab in vor dem Supermarkt am fremden Rad gesehen.
 
tanastaling

tanastaling

Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
421
Punkte Reaktionen
332
Ort
Duisburg
Details E-Antrieb
Riese & Müller Homage GX 2019 Rohloff E, Bosch CX
Biker9000

Biker9000

Dabei seit
13.06.2017
Beiträge
2.052
Punkte Reaktionen
1.857
Ort
Südbaden - die Provence Deutschlands
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Ein kleines bissle spielt ja auch die Optik mit, und da gefallen mir martialisch aussehende Blöcke, wie an meinem JW schon sehr viel besser, als die weitgehend geschlossenen brav wirkenden Profile desSchwalbe Al Grounder oder Supero Allground; von diversen Marathons mal zu schweigen...

Wie erwähnt: ist sicher alles andere als das KO-Kriterium, aber das Auge fährt eben auch mit. :cool:
 
Cuberider

Cuberider

Dabei seit
06.09.2015
Beiträge
708
Punkte Reaktionen
368
Ort
DE-MKK
Details E-Antrieb
Cube Reaction Hybrid SL Bosch Performance CX 2016
Und hast du sie schon und kannst was da zu sagen?
Mich interessiert wie er sich so verhält.
Heute sind die Al Grounder gekommen und hab einen vorne aufgezogen.
Hab ihn ohne Probefahrt wieder runtergemacht, das ist nichts für meine Zwecke.
Sicher toll als reiner Straßenreifen. Aber ich brauch mehr, der Johnny Watts dient mir da besser,
das Rad ist ein Nutzfahrzeug und habe genug Unfälle hinter mir, aus der Kurve gerutscht und so.
Habe heute allerdings auch noch 2 Johnny Watts 365 bekommen, den könnte ich mir gut als Herbst/Winterreifen vorstellen. Mal schauen hahaa

Grüße
 
FlorianGee

FlorianGee

Dabei seit
24.06.2020
Beiträge
148
Punkte Reaktionen
156
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX (Gen 4.)
Johnny Watts 365 - ist der neu?! Wäre ja genial wenn der eh schon super reifen auch noch bei Kälte/Winter besser funktioniert… ich würde glatt wechseln. Hat den schon jemand zum non-365 verglichen?
 
FlorianGee

FlorianGee

Dabei seit
24.06.2020
Beiträge
148
Punkte Reaktionen
156
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX (Gen 4.)
Bin gespannt was Du berichtest
 
Cuberider

Cuberider

Dabei seit
06.09.2015
Beiträge
708
Punkte Reaktionen
368
Ort
DE-MKK
Details E-Antrieb
Cube Reaction Hybrid SL Bosch Performance CX 2016
wird noch dauern
 
Thema:

Johnny Watts 2,35“

Johnny Watts 2,35“ - Ähnliche Themen

Reifen, immer ein Thema: Immer wieder kommt die Frage nach "der richtigen" Bereifung auf. Ich will hier am Beispiel eigener Erfahrung und technischer Informationen von...
verkaufe Riese & Müller Supercharger GH vario RH 53, electric blue metallic: Preisvorstellung: 4.400 Euro Das Rad wurde 11-2018 beim Fachhändler gekauft und befindet sich in sehr gepflegtem und technisch einwandfreiem...
Johnny Watts vs. Big Ben plus am 2019er R&M Charger Vario 28 Zoll: ein erster Erfahrungsbericht: [VORSICHT: längerer Text!] 😋 Motivation: Ich habe jetzt mein 2019er Charger Vario (ohne die damalige GH- / heutige GT-Option, also mit 28 Zoll...
Cube Reaction Hybrid 500 Pro Allroad Ersatzteile: Hallo liebe Community, ich habe versucht, mich so gut es geht selber zu informieren. Aber an einigen Punkten, komme ich leider nicht weiter. Ich...
sonstige(s) Riese&Müller Charger/Supercharger, Umbauten, individuelle Anpassungen.: Der Charger/Supercharger Erfahrungsaustausch Thread ist inzwischen extrem umfangreich, teilweise mit allem möglichen Diskussion gefüllt, da finde...
Oben