Jobrad - Erfahrung? Empfehlenswert?

Diskutiere Jobrad - Erfahrung? Empfehlenswert? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Hat von euch schon jemand Erfahrung mit dem Zubehör was man dazu Least? Wie z.B. Schloss oder Beleuchtung. Muss diese im Anschluss mit zurück...
R

r0b

Mitglied seit
15.01.2020
Beiträge
6
Hat von euch schon jemand Erfahrung mit dem Zubehör was man dazu Least? Wie z.B. Schloss oder Beleuchtung. Muss diese im Anschluss mit zurück gegeben werden oder kann man die behalten. Im Speziellen bei Jobrad.org
 
medaxx

medaxx

Mitglied seit
14.01.2019
Beiträge
50
Ort
Schwarzwal-Baar-Kreis
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR 2019
Also was ich nicht so ganz verstehe, wieso sagt man wer das Rad gefahren hat wenn es geklaut wurde. 🙄 Und was hat der Wert eines Schlosses mit der Diebstahlsicherheit zu tun. Da verarscht uns doch die Leasingfirma. Wenn mir mein Fahrrad geklaut wurde war es immer abgeschlossen ist doch klar. Alle wollen nur unser Bestes also dann seid doch auch manchmal einfach nicht so naiv. 😲
 
systemgewicht

systemgewicht

Mitglied seit
07.04.2015
Beiträge
1.606
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch CX Powertube (Sep 2018)
Weil bei eBikes immer noch so viel Innovation drin ist, dass dein 3 Jahre altes Rad sehr veraltet sein wird. Und auch gealterte sein wird. (Batterie, Motor).
Für mich wäre wirklich der einzige Grund pro Jobrad, dass man nach 3 Jahren ein neues Bike kriegt.

Für mich ist die Sache erst dann lukrativ gewesen, wenn ich bei Ablauf des Leasing das Rad auch ablösen kann.
Verstehe ich nicht.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.797
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Für mich wäre wirklich der einzige Grund pro Jobrad, dass man nach 3 Jahren ein neues Bike kriegt.
Man kriegt kein Neues, man schließt einen neuen Vertrag ab und bezahlt auch dafür.
Alternativ kann man sich so gelegentlich auch was Neues kaufen. Frag mal @Raptora ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
systemgewicht

systemgewicht

Mitglied seit
07.04.2015
Beiträge
1.606
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch CX Powertube (Sep 2018)
Logisch.
Und wie Raptora mache ich es auch. Nur nicht jährlich.
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.244
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 90402km tot; Haibike Xduro FS RS
Weil bei eBikes immer noch so viel Innovation drin ist, dass dein 3 Jahre altes Rad sehr veraltet sein wird.
Welche Innovationen sind denn in den letzten 6 Jahren gekommen? Nach 3 Jahren ist das Rad gut eingefahren, man kennt die Eigenheiten und freut sich im Idealfall an der Zuverlässigkeit. Absoluter Blödsinn das Rad nach 3 Jahren nicht zu übernehmen. Ist auch eine Frage der Ressourcenschonung.
 
suedwest

suedwest

Mitglied seit
18.09.2019
Beiträge
416
Details E-Antrieb
bafang und panasonic
Setz dich doch mal mit Mercado direkt in Verbindung die sind nämlich zuständig..
Weil die Vollkasko von denen ist.
die habe ich natürlich als erstes angefragt..."ist in Bearbeitung"...
dann habe ich mich letzte Woche an die Eigentümerin meines Rades - Jobrad - gewandt...von denen kam dann o.g. Antwort...
Ergänzung:

Ja ich würde vermuten dass viele Jobrad-Leaser das Bike NICHT übernehmen und dann kriegt es ja der Händler zum Gebrauchtradverkauf.
Und da könnte ich mir eine ziemliche Schwemme an Gebrauchträdern auf dem Markt vorstellen.
Ich hatte mich im Juli auf das Leasing eingelassen mit dem Ziel, nach Ende mein Rad günstig zu übernehmen...ich war ja damals Rad-Neueinsteiger...nach 40 Jahren Abstinenz...wusste damals nicht, dass das bei mir derart suchtartig ausartet :cool:
Ergänzung:

Hat von euch schon jemand Erfahrung mit dem Zubehör was man dazu Least? Wie z.B. Schloss oder Beleuchtung. Muss diese im Anschluss mit zurück gegeben werden oder kann man die behalten. Im Speziellen bei Jobrad.org
das, was Bestandteil des Kaufvertrages ist, geht wieder zurück (oder wird übernommen)...mein Zweitladegerät hatte ich "privat" bestellt und bezahlt...das schmückt jetzt meinen Hausrat...
Ergänzung:

Also was ich nicht so ganz verstehe, wieso sagt man wer das Rad gefahren hat wenn es geklaut wurde. 🙄 Und was hat der Wert eines Schlosses mit der Diebstahlsicherheit zu tun. Da verarscht uns doch die Leasingfirma. Wenn mir mein Fahrrad geklaut wurde war es immer abgeschlossen ist doch klar. Alle wollen nur unser Bestes also dann seid doch auch manchmal einfach nicht so naiv. 😲
Zu Deiner ersten Frage: Das fragen mich alle...incl. Polizei. Mein Freund bekam Panik, als er mitten in der Nacht den Diebstahl bemerkte...sein Chef rief für ihn die dortige Polizei an...
es wäre kompliziert geworden, der hiesigen Polizei bei meiner Meldung (als eigentlich geschädigter Besitzer) zu erklären, weshalb ich 20 KM entfernt im Bett lag und mein Fahrrad an einer Mac-Filiale geparkt hatte...zumindest so kompliziert, dass mir das zu blöd war...
Nach dem Schloss fragte die Versicherung selbst - sie verlangen einen Kaufnachweis.
 
Zuletzt bearbeitet:
medaxx

medaxx

Mitglied seit
14.01.2019
Beiträge
50
Ort
Schwarzwal-Baar-Kreis
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR 2019
Das mit dem Schloß ist schon klar ich hab ja auch eins über dem Wert. Aber es gibt ja auch Mal Situationen wo man es gerade nicht abschließt. Ich wollte damit nur sagen beim kassieren sind alle dabei da kann man doch auch Mal ein bisschen die Wahrheit verschieben.
 
suedwest

suedwest

Mitglied seit
18.09.2019
Beiträge
416
Details E-Antrieb
bafang und panasonic
So...abgeschlossen:
Letzte Woche war ich ab Mittwoch krank/nicht bei der Arbeit. Am Montag war eine Mail im Kasten - weitergeleitet von meinem Arbeitgeber. Die Versicherung übernimmt den Schaden teilweise, für mich bleibt ein zu zahlender Restbetrag von knapp 800 Euro. Da ich mir den Betrag mit meinem Freund teile, ist das für mich erträglich :)
Ein bissl schräg: Die Mail wurde am 18.02. an meinen AG geschickt - mit dem Hinweis, dass der Restbetrag bis zum 18.02. zu zahlen sei...
 
H

hexenjäger

Mitglied seit
22.08.2017
Beiträge
48
Details E-Antrieb
Yamaha Pw-X
schlußendlich doch noch ganz gut ausgegangen 👍
 
slaytalix

slaytalix

Mitglied seit
23.07.2018
Beiträge
403
Ort
Bielefeld
das wird wohl wie bei mir in die Hose gehen mit der Versicherung. Bei mir fiel eben auf, daß nicht ich, sondern der Mieter damit verunfallt ist.

Einstellung der Nachforschung dann nach 1 Monat. Mitteilung der Staatsanwaltschaft, daß kein Täter ermittelt werden konnte nach dem Diebstahl

So ging das bei mir bis zum Vorstand, es wurde nicht bezahlt. Fehler sehe ich hier beim Makler wegen Falschberatung, ich habe eine gewerbliche Deckung angewiesen.

Jobrad ist nicht so prickelnd. Finanzamt verlangt nur 40% Restwert nach Leasingzeit, die Leasingprovider geben ca. 25% dazu nach § 37 ESTG, damit sich das lohnt

Übernahme statt mit 10% nun mit 15-18 % je nach Leasinggesellschaft
 
Delphi

Delphi

Mitglied seit
16.02.2020
Beiträge
21
Companybike z.B. bietet die Übernahme weiterhin für 10% an.
 
slaytalix

slaytalix

Mitglied seit
23.07.2018
Beiträge
403
Ort
Bielefeld
ja schon, dann muß der Leasingprovider aber noch Gelder hinzugeben. Das Finanzamt verlangt lt. ADFC Referent dann 40%, da die 10% bei Übernahme zu wenig erschien

Der Staat braucht €.

Es könnte aber bei Rückgaben, um die sich die Leasinggeber kümmern müssen, einen größeren Markt für Gebraucht-Pedelecs geben. So bekommt man ein neues Rad nach 3 Jahren. Oder man übernimmt eben das Leasingrad
 
F

flying

Mitglied seit
21.03.2020
Beiträge
3
Bei mir wird 50% der Leasingrate, die Vollkaskoversicherung und ein Fullservice- Vertrag vom Arbeitgeber übernommen. Wenn ich das ganze Brutto gegen Netto- Gedöns und die Ablöse (17%) einrechne, bekomme ich das Bike für ca. 45% des Neuwertes. Leider hat der AG eine Obergrenze von 4 großen Scheinen angesetzt, sonst hätte ich jetzt ein mächtiges Angeberbike...🦊

In 3 Jahren gibt es dann definitiv ein neues Bike und das Alte wird an die Familie weitergeben.
 
Thema:

Jobrad - Erfahrung? Empfehlenswert?

Oben