Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet

Diskutiere Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet im Plauderecke Forum im Bereich Community; Egal wie viele noch aufs Rad steigen werden und wie oft von wem noch übers Klima gelabert wird, der Zug ist längst abgefahren. Die Menschheit wird...
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #241
öcher

öcher

Dabei seit
19.11.2017
Beiträge
937
Reaktionspunkte
1.774
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
Bosch performance line
Egal wie viele noch aufs Rad steigen werden und wie oft von wem noch übers Klima gelabert wird, der Zug ist längst abgefahren. Die Menschheit wird den Planeten nicht retten können. Verstehe nicht dass das nicht begriffen wird. So traurig es ist wir werden es nicht packen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Man will die Welt retten und ü 40000 Teilnehmer reisen, wie auch immer, nach Ägypten. Für mich ein Witz und zeigt doch die Denke der Menschheit.
Ist zwar OT aber was andere können, kann ich auch. ;)
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #242
Geierlamm

Geierlamm

Gesperrt
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
3.316
Reaktionspunkte
4.086
Weil es so bequem ist und man zeigt... ach egal.
Man hat sich daran gewöhnt und will nicht mit anderen zusammen in den öffis unterwegs sein. Und es gibt jede Menge ausreden um kein Fahrrad zu fahren.
Ein jeder entscheidet für sich, ob man soviel wie möglich mit dem Fahrrad fährt. Man sollte die Leute dazu einladen ihr Verhalten zu ändern und nicht versuchen es auf zu drängen. Mi BU

Egal wie viele noch aufs Rad steigen werden und wie oft von wem noch übers Klima gelabert wird, der Zug ist längst abgefahren. Die Menschheit wird den Planeten nicht retten können. Verstehe nicht dass das nicht begriffen wird. So traurig es ist wir werden es nicht packen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Man will die Welt retten und ü 40000 Teilnehmer reisen, wie auch immer, nach Ägypten. Für mich ein Witz und zeigt doch die Denke der Menschheit.
Ist zwar OT aber was andere können, kann ich auch. ;)
Blödsinn!
Der Planet braucht nicht gerettet zu werden.
Den gibt's noch länger.
Aber zurück zum Thema, wir brauchen eine andere Infrastruktur.

Gruß

Geierlamm
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #244
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
2.291
Reaktionspunkte
1.678
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400" "Bafang Ultra" "Xiongda 1000W"
Möglicherweise wird dadurch, daß immer mehr aufs Rad umsteigen der CO2 Ausstoß verringert.

Möglicherweise wird das Klima dadurch verbessert.

Wenn jetzt das Klima sich verbessert, und gleichzeitig mehr Radunfälle auftreten, könnte zwischen Radunfällen und Klimaverbesserung ein Zusammenhang bestehen!

Also ist jeder Radfahrer selbst schuld am Unfall! Er kann ja das Radfahren bleiben lassen.

Das könnte auch bedeuten, daß man durch aktive Klimaverschlechterung, bspw. durch fahren eines Autos ohne Kat Radunfälle vermeiden hilft!

Ironie Ende!

😂
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #245
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
20.597
Reaktionspunkte
10.544
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Mit welcher Begründung ist es notwendig Päckchen an jedes Haus zu liefern?
man kann aber auch fragen: ist es Notwendig das NICHT zu machen?

tatsächlich ist doch so, dass heute immernoch mehr Leute mit dem Auto einkaufen fahren, als mit dem Fahrrad

angeblich liefert ein AMazon-Fahrer täglich in seiner Schicht durchschnittlich 200 Pakete aus
lassen wir es 2 Pakete je Kunde sein, wären das 100 Kunden
wenn die Hälfte dieser Kunden mit dem Auto Besorgungen macht, sind das 50 Autofahrten vs. eine Autofahrt mit Amazon-LKW (die teils elektrisch unterwegs sind)

ein anderer Punkt ist, dass Geschäftslokale für vor Ort besuchende Kunden beheizt werden müssen

gab da mal eine Untersuchung einer Uni, die beim CO2-Fußabdruck zum SChluss kam,
dass bei Amazon bestellen - seblst wenn Waren auch zurückgeschickt werden - weniger CO2 verursacht, als vor Ort in einem GEschäft mit dem Fahrrad (oder zu fuß) einzukaufen (wegen Beleuchtung, wegen Heizung),
und deutlich weniger im Vergleich zum Einkauf mit Auto

ein Amazon-Lager ist hier hoch effizient.. muss nicht so warm geheizt werden, und verbraucht wesentlich wenig Fläche als ein Geschäftslokal

ums auf die Innenstadt und Platzprobleme nochmal umzulegen:
besser 1 Amazon-Lieferwagen, statt 10 oder mehr Autos von Einzelpersonen die stattdessen einkaufen fahren

natürlich gibts andere Aspekte auch noch: Amazon ist hoch effizient --> führt dazu, dass sie für gleiche Menge an verkauften Waren viel weniger Personal benötigen ==> in Summe weniger Jobs für alle

ich wohne hier in eine Wohnhausanlage mit 72 Familien
Amazon kommt hier täglich mit Paketen was ich so beobachte..
wenn ich mir das so anschaue und ich weiß und sehe es ja: hier nutzen keine 5 Leute :-( das Rad fürs Einkaufen -
dann wird hier sicher einiges an Autofahrten eingespart...
weil eben nicht wegen Kauf von paar Schuhen extra mit Auto in die Innenstadt gefahren wird - hin und retour 30km
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #247
Geierlamm

Geierlamm

Gesperrt
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
3.316
Reaktionspunkte
4.086
P
Schreibt der, der selbst oft genug abschweift
Wie hieß nochmal das Thema. :ROFLMAO:
Ich will's mal so beschreiben:
2021 gab es wesentlich mehr tote Radler im Straßenverkehr als Bergtote in Deutschland und Österreich.
Häufigste Unfallursachen, Abbiege und Dooring Unfälle.
Das heißt , auf einen hohen Berg klettern, ist sicherer als Radfahren.
Und da fragt man noch nach Verschulden ?
Und macht sich lustig über Vorschläge , wie das geändert werden könnte!
Man kann auch durch Unterlassen umbringen.
Kaum macht man Vorschläge dazu , heult die Autolobby auf.
"Versorgung gefährdet, wie sollen die Leute zur Arbeit kommen.Allgemein Mobilität gefährdet."
Der Ist Zustand wird als unabänderlich deklariert.
Das ist selbstverständlich falsch.
Man müsste nur die Subventionierung des Autoverkehrs aus Steuermitteln aufgeben und mit dem gesparten Geld die öffentlichen Verkehrsmittel sowie den Fahrradverkehr ausbauen. Dann änderte sich das von alleine.
Autofahren ist nämlich sehr sehr teuer und ohne die Subventionen könnten viel weniger Leute sich das leisten.
Damit sänken selbstverständlich auch die Unfallzahlen.
Selbstverschulden anzunehmen ohne die Parameter Infrastruktur einzubeziehen , dagegen ist Kaffeesatzlesen exakte Wissenschaft.

Gruß

Geierlamm
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #248
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
20.597
Reaktionspunkte
10.544
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
... und jede Wohnung wird geheizt ... ab in die Turnhalle und alle schön eng stehen dann braucht man nicht soviel heizen. ;)
tatsächlich habne wir eine Wohnhausanlage in Passivbauweise - es dürfte kaum eine Variante geben, wo weniger geheizt werden müsste...
Turnsaal mit den hohen Decken wäre kontraproduktiv ;-)
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #249
Geierlamm

Geierlamm

Gesperrt
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
3.316
Reaktionspunkte
4.086
@Kraeuterbutter
Ja sicher muss man untersuchen, welches die beste Möglichkeit ist Versorgungssicherheit zu schaffen, doch so wie jetzt:
Es fahren hintereinander 4 bis 6 Kurierfahrzeuge beinahe jeden Tag durch jede Straße.
Der Anteil Leerfahrten bei LKW lag 2021 bei 37 % ( Quelle: KBA)
Wie kann das sein?
Warum gehen diese Unternehmen nicht sofort pleite?
Eben weil die dazu nötige Infrastruktur auf Kosten des Steuerzahlers billigst zur Verfügung steht .

Gruß

Geierlamm
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #250
Akkadier

Akkadier

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
930
Reaktionspunkte
2.010
Details E-Antrieb
Prophete Entdecker Sport e / Stromer ST3
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #251
öcher

öcher

Dabei seit
19.11.2017
Beiträge
937
Reaktionspunkte
1.774
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
Bosch performance line
Ich will's mal so beschreiben:
2021 gab es wesentlich mehr tote Radler im Straßenverkehr als Bergtote in Deutschland und Österreich.
Dann schick mal alle Radfahrer auf den Berg, ich denke da wird die Bergrettung aber schnell an ihre Grenzen kommen.
Deine Beschreibungen helfen da auch nicht unbedingt weiter, aber mach ruhig weiter man würde ja sonst was vermissen.
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #252
Wolfgang42

Wolfgang42

Dabei seit
09.08.2022
Beiträge
2.037
Reaktionspunkte
1.560
Ort
N 47.335° E9.645°
Details E-Antrieb
Kalkhoff Image 7.B Excite+
Es fahren hintereinander 4 bis 6 Kurierfahrzeuge beinahe jeden Tag durch jede Straße.
Der Anteil Leerfahrten bei LKW lag 2021 bei 37 % ( Quelle: KBA)
Aktuell fährt Amazon, Hermes, DHL ... im Viertelstundenabstand durch die Wohnviertel.
Für die letzte Meile muss es intelligentere Lösungen geben, z.B. gemeinsame Logistikhubs der verschiedenen Kurierdienste und gemeinsame Auslieferung auf der letzten Meile durch Elektrofahrzeuge oder Lastenräder. Aber dazu müssten sich die Wettbewerber erst einmal zusammenraufen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #254
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
10.897
Reaktionspunkte
12.993
Ort
40789
Details E-Antrieb
Nicolai XD3 2021 mit Bosch CX Gen4 Enviolo/Gates
Dann schick mal alle Radfahrer auf den Berg, ich denke da wird die Bergrettung aber schnell an ihre Grenzen kommen.
Deine Beschreibungen helfen da auch nicht unbedingt weiter, aber mach ruhig weiter man würde ja sonst was vermissen.
Sein Vergleich war mal wieder ein Paradestück für "Thema verfehlt".
Naja, der Typ ist halt Meister im Verbiegen von Fakten. Quasi der Uri Geller der Argumentation:ROFLMAO:.
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #255
Tomfred

Tomfred

Dabei seit
13.11.2022
Beiträge
632
Reaktionspunkte
523
Ort
99
Der Anteil Leerfahrten bei LKW lag 2021 bei 37 % ( Quelle: KBA)
Wenn das so wäre, dann wär's super !
Leider ist die Zahl der Leerfahrten höher. Denn eine EP Wäre auf der Rückfahrt ist keine Leerfahrt, aber eben eigentlich doch.
Es gibt auch viele, wo eine Leerfahrt nicht zu vermeiden ist.

Aber ich verstehe beim besten Willen nicht, was das mit Radunfällen zu tun hat. Egal ob auf'm Berg, Leerfahrten, das mehrmalige liefern von Amazon....
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #256
Tomfred

Tomfred

Dabei seit
13.11.2022
Beiträge
632
Reaktionspunkte
523
Ort
99
Am besten einen "Weltverbesserer-Thread" eröffnen, dann kann da alles reingeschoben werden, was hier nicht hin gehört.
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #257
Geierlamm

Geierlamm

Gesperrt
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
3.316
Reaktionspunkte
4.086
Wenn das so wäre, dann wär's super !
Leider ist die Zahl der Leerfahrten höher. Denn eine EP Wäre auf der Rückfahrt ist keine Leerfahrt, aber eben eigentlich doch.
Es gibt auch viele, wo eine Leerfahrt nicht zu vermeiden ist.

Aber ich verstehe beim besten Willen nicht, was das mit Radunfällen zu tun hat. Egal ob auf'm Berg, Leerfahrten, das mehrmalige liefern von Amazon....
Dann will ich versuchen es zu erklären.
Wir haben eine Verkehrsinfrastruktur die nahezu ausschließlich aufs Auto ausgerichtet ist und Radfahrer an den Rand drängt.
Hier in diesen Beiträgen wurde sehr deutlich , wie diese Infrastruktur Radunfälle provoziert.
Die Schuldfrage ist angesichts dessen unsinnig.
Gäbe es weniger Auto / Lkw Verkehr wäre es deutlich leichter und weniger gefährlich innerörtlich zu radeln.
Da ist die Nachricht über den hohen Anteil von Leerfahrten schon interessant.
Wie kann sich das rechnen?
Zum Vergleich mit Bergsteigen / Wandern:
Abseits der ganz ausgetretenen Pfade sind Bergsteigen / Wandern ja nicht ganz ungefährlich, aber die Verkehrsinfrastruktur übertrifft das.
" Das gefährlichste beim Bergsteigen ist die An und Abreise, wenn man dafür ein Auto oder Fahrrad benutzt"

Gruß

Geierlamm
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #259
Tomfred

Tomfred

Dabei seit
13.11.2022
Beiträge
632
Reaktionspunkte
523
Ort
99
Gäbe es weniger Auto / Lkw Verkehr wäre es deutlich leichter und weniger gefährlich innerörtlich zu radeln.
Das wäre ein Beispiel aus der Traumkiste. Denn das weiß kein Mensch. Vielleicht fahren dann alle Radler viel schneller und es passieren mehr Unfälle, dann Rad an Rad. Jedenfalls wären dann 100% der Unfälle mit Radbeteiligung und die nächsten Welverbesserer wären auf dem Plan: Würden alle laufen....Räder raus aus der Innenstadt.
Es wird immer Unzufriedene geben, die sich radikalisieren.
Das war jetzt mein letzter Beitrag in diesem zugemüllten Thread und bevor wieder ein Klugscheißer kommt: ich weiß, daß ich beim zumüllen geholfen habe, aber jetzt ist Schluß !
 
  • Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet Beitrag #260
E

Eicher

Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
870
Reaktionspunkte
510
Das wäre ein Beispiel aus der Traumkiste.
Das ist regional schon Wirklichkeit, dass Straßen weniger von PKW/LKW benutzt werden.
Diese selberschuld Aussagen und Fragen.... wirklich schlimm. Dumm ist nur Wer Dummes macht.
 
Thema:

Jeder 2. Radunfall ist selbst verschuldet

Oben