Inspektion - alle 500 km???

Diskutiere Inspektion - alle 500 km??? im Green Mover Forum im Bereich Nabenmotoren; O.K. wenn jemand 100 km im Jahr fährt ist das schon gerechtfertigt, Die Reifen altern auch wenn das Rad draussen steht.;) Das Problem ist, daß die...
bema13

bema13

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
615
Ort
Esslingen
Details E-Antrieb
Cube Stereo Hybrid 160 SL Performance CX
O.K. wenn jemand 100 km im Jahr fährt ist das schon gerechtfertigt, Die Reifen altern auch wenn das Rad draussen steht.;)
Das Problem ist, daß die Ahnungslosigkeit der Masse ausgenutzt wird.
Aber es funktioniert!
Wenn z.B. Bike XXL Walcher eine Zelt auf seinen Parkplatz stellt lassen sich alle Doofen willig über den Tisch ziehen und haben hinterher noch das Gefühl sie hätten ein Schnäppchen gemacht.
Dann kommt es auf den Blickwinkel an, "geniales Marketing" oder "totale Kundenverarsche und Abzocke".

Als Beispiel kostet dort ein 2. Wahl JMTB bei schlechterer Ausstattung das doppelte als bei anderen Anbietern minderwertiger Ware ohne Täuschungsabsicht.
Jeder ist seines Glückes Schmied, muss die Augen offen halten und seinen Kopf benutzen.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.993
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Anscheinend gibt es sogar hier im Forum Leute, die sich von Händlern weismachen lassen, man müsse alle 500 km einen Stecker mit tollen Software-Geheim-Service-Tools an das Rad anschließen und diese per Stecker in das Rad hinein gepumpten Werkzeuge prüfen dann die Schrauben und Speichen auf Festigkeit, stellen die Schaltung nach, wischen mit dem Lappen über die Kette und tröpfeln ein paar Tropfen Öl drauf.
Ach halt, tut die Software natürlich nicht. Die Software prüft und wartet den Elektromotor auf magische Art und Weise. Wahrscheinlich schmiert diese ganz spezielle Software die Kugellager, die natürlich nur beim eBike eine ständige Nachschmierung benötigen. So wird es sein.

Und diese meist Tage dauernde Prozedur mit möglichst an Werktagen, wenn geöffnet ist und die anderen Kunden keine Zeit haben, hin bringen, mit dem Händler rum ärgern, warten, nachfragen, abholen, bezahlen, prüfen, was der alles gewartet oder gar kaputt gemacht hat usw. geht natürlich viel schneller, als selbst abends oder sonntags, wenn man Zeit hat, mal einen Blick auf sein vertrautes Gefährt zu werfen. Schließlich wird das aktiv beworben, oder sogar eingefordert und man bezahlt man teures Ged dafür, also muss das ja besser oder wenigstens bequemer sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
hg6996

hg6996

Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
813
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
500km Wartungsintervall halte ich für überzogen. Da müsste ich ja monatlich zur Wartung.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.826
Ist wohl so, dass viele etwas sehr unbegabt wie hilflos sind und deren Erziehung zur völligen Unselbständigkeit dem "Gang zum Experten" als "normal" akzeptieren.

Was mich zusätzlich irritiert, das Verweigern etwas dazuzulernen. Wirkt auf mich wie Selbstaufgabe. Kreativität, Individualität, Eigenverantwortung, oder Neugierde sind heutzutage einfach nicht mehr in. Es wird getan, was gesagt wird, als Argument gilt: aber der macht das auch so.....
 
Singing-Bard

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
1.802
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (RX2) 36V 468 Wh
Gestern hatte ich mein Rad zur Inspektion. Am selben Tag fertig, 72 Euronen incl. neuen Bremsbelägen hinten, nach 3300 km geht das in meinen Augen in Ordnung.
Aber ich sah dann im Wartungsheft, dass ich eigentlich alle 500 km in die Werkstatt soll - das halte ich wirklich für übertrieben.
Wie haltet ihr das?
Da @joergwi ja seit 2016 hier nicht mehr mitliest kann der uns wahrscheinlich nicht die Frage beantworten was denn im Wartungsheft genau stand was alle 500km bei der Inspektion durchgeführt werden soll. Gibt es einen anderen Besitzer eines älteren Bulls der uns sagen kann was genau die Regeln gemäß Wartungsheft sind? Was steht den bei den aktuellen Bulls hinsichtlich Inspektionszeitraum?
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.217
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal
Ist wohl so, dass viele etwas sehr unbegabt wie hilflos sind und deren Erziehung zur völligen Unselbständigkeit dem "Gang zum Experten" als "normal" akzeptieren.
Das hat doch nichts mit Begabung oder Unselbständigkeit zu tun. Ich z.B. habe die Entscheidung getroffen alle notwendigen Arbeiten an meinem Pedelec in einer Fachwerkstatt mit Ausbildungsplätzen machen zu lassen. Das mache ich übrigens bei Auto, Kühlschrank, Waschmaschine auch so .... ich verzichte sogar auf eine eigene Landwirtschaft zur Selbsternährung, gibt Leute die können das viel besser.
Werkeln am Fahrrad macht mir einfach keinen Spaß, dann soll es jemand tun dessen Job es ist ... ich gebe mein Rad ab, bekomme eine Leihpedelec und gut ist. Von einem Teil des gezahlten Geldes profitiere ich direkt/indirekt wieder über die gezahlten Sozialbeiträge und Steuern.

500 - 1000 km Wartungsintervall sind aber wirklich etwas mager ....
 
hg6996

hg6996

Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
813
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
Also wenn das Bike brandneu ist, könnte man die ersten Wartungsarbeiten tatsächlich früher ansetzen, da gibt es doch die eine oder andere Schraube nachzuziehen.
Aber danach sollten nur noch die üblichen Sachen dran sein. Kette schmieren, Bremsbeläge tauschen, Speichen auf Spannung prüfen. Das Übliche eben.
(Ich kann mir übrigens nicht vorstellen, was an einem Kühlschrank an regelmäßigen Wartungsarbeiten durchzuführen wäre. Hab da nie etwas gemacht, keiner ist je kaputt gegangen).
 
Oli_gibt_Gas

Oli_gibt_Gas

Dabei seit
14.11.2016
Beiträge
1.094
Ort
Raum Stuttgart
Details E-Antrieb
Haibike Trekking und Hardnine 6.0 je RC - Yamaha,
Ich hab mein Bike nach 300 km zum ersten Kundendienst gebracht (54 €), aber nur weil sonst die Garantie erlischt! Nun müsste ich alle 2000 km zum Kundendienst, das mache ich so lange ich Garantie habe, danach nur noch nach Bedarf... am Rad bastel ich eigentlich alles selbst, aber an den Antrieb trau ich mich glaube ich nicht dran...
 
FJH

FJH

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
599
Ort
24640 Schmalfeld
Details E-Antrieb
E45 500W 36V
Lasst die Böcke laufen.
Mein Händler hat die erste Wartung gemacht,sonst keine mehr.
In der Garantiezeit war auch nichts.
Mein Händler und seine Monteure sind qualifiziert,und vertrauenswürdig.
Sonst mache ich alles selbst.
 
jh_senator

jh_senator

Dabei seit
17.04.2011
Beiträge
25
Ort
Karlsruhe
Details E-Antrieb
Haibike XDuro Trekking mit Bosch CX und 500Wh Akku
Mein Händler hat mir für mein Hibike XDuro empfohlen alle 2.000 km mal vorbei zu schauen. Das finde ich ok.
 
tib02

tib02

Dabei seit
20.03.2012
Beiträge
5.725
Ort
Oberfranken / Mittelfranken
Details E-Antrieb
wieder zurück zu Bio
Seit 4 Jahren 0 mal Kundendienst der Go Swiss ist Wartungsfrei... der Rest ist ein Fahrrad.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ich
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.732
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Beim Bosch-Antrieb kann der Freundliche einstellen, wann das nächste Mal die Service-Anzeige an geht - ich hab das beim letzten Mal auf eine 4.000km-Distanz einstellen lassen, wohne ja nicht in der Händlerwerkstatt. Außer auslesen, Fehlerspeicher löschen und Diagnoseprotokoll (und ggf. aktuelle Software aufspielen) lasse ich aber auch nichts machen, für Mechanik bin ich selbst zuständig. Und da nicht nach Vorgabe, sondern nach Bedarf.

Davon abgesehen ist diese Anzeige wohl eher eine Empfehlung... das Rad fährt auch, wenn man sie ignoriert. Bei meiner Mutter z.B. schon seit 6.000km.
 
P

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
4.159
Details E-Antrieb
Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
Außer auslesen, Fehlerspeicher löschen und Diagnoseprotokoll (und ggf. aktuelle Software aufspielen) lasse ich aber auch nichts machen, für
Vollständig ohne Händler geht es leider nur bei offener Technik. Und selbst das nicht ohne Einsatz von Zeit.

Der eine setzt Zeit ein, der andere Geld, der nächste beides. Und mancher zahlt halt drauf. :D
 
D

deichschaf

Moin zusammen, also ich war nun gestern mal beim Händler, habe für Anfang Juli nun eine Inspektion verabredet. Was er da macht....habe ich gefragt. So richtig ausführlich sagte er es mir nicht. Motorinspektion und das Übliche. Ich werde mir das mal dann genau aufzählen lassen wenn er es dann gemacht hat .... an den Motor gehe ich nicht ran, aber mal schauen , was man selbst machen kann. Danke für die vielen Infos!
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.217
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal
Ich schrieb .....
notwendigen Arbeiten
Notwendige Arbeiten an Waschmaschinen hatten wir in der Vergangenheit. ... Am Kühlschrank war noch nichts notwendig .... Aber sollte etwas notwendig sein .... Ich mach nicht.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.826
Völlig OT.......
In diesem Jahr nervte mich unser extrem minderwertiger Bosch Kühlschrank. Das Kühlgut gefror häufig. Ist beim Doofhersteller Bosch ein bekanntes Problem, dagegen haben die was ganz Kluges vorgesehen. Das Innenlicht kann per Schalter dauerhaft gedimmt aktiviert werden.

Entsprechend habe ich mir den Thermostatschalter einmal neu gekauft (9€) und den alten zerstört. Der zeigte mir, dass seine Hysterese über zwei Stellschrauben justiert werden kann. Nun läuft der.....


Mein letzter Kontakt zum Werkstatt, die auch ausbildet, reparierte die Ladestation vom Rasenmäher. Hielt drei Monate, kostete mit neuem Akku ca. 300€.

Da dieses nur kurzfristig half, zerlegte ich den Kram dann doch selbst. Ein elektrischer Kontakt war abgefallen. Die Bauten einen neuen Kabelschuh an. Gequetscht wurde mit einer Wapuzange, verrät mir der Plastikkragen und die geringe Haltbarkeit.

Wieder ein Händler weniger, der Interesse an meinem Geld zu haben scheint.

Nun warte ich das Ding selbst und bin von der Reparaturfähigkeit sehr begeistert.

Spezialisten hahahaha

Bislang haben sich mir diese als Pfuscher und Unfähige präsentiert. Jeder Versuch Verantwortung anzutreten führte zum Desaster.

Wartung der Gasheizung....
Schnell den Deckel auf, etwas Schmutz suchen, bisschen ins Gesicht schmieren, gegen die Heizrohre klopfen und dann eine Fette fiktive Rechnung ausstellen ist normaler Alltag.......


BTT
Fragt doch mal, was im Detail am Rad, speziell am Motor gemacht wird.

.... Finger schmutzig, bisschen mit Werkzeug gegen den Motor klopfen kostet 50€. Ob ich diese für gleiche Arbeit bekomme ?

Vor allem kann ich das per Ferndiagnose. Wer also seinen Motor gewartet wissen will, das erledigt sich sofort mit Geldeingang auf meinem Konto. Der Vorteil ist, das Rad kann dafür bleiben wo es ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Singing-Bard

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
1.802
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (RX2) 36V 468 Wh
Völlig OT.......
Vor allem kann ich das per Ferndiagnose. Wer also seinen Motor gewartet wissen will, das erledigt sich sofort mit Geldeingang auf meinem Konto. Der Vorteil ist, das Rad kann dafür bleiben wo es ist.
Es gibt Heiler die können deine körperlichen WehWehchen entfernen wenn Du denen ein Bild (und natürlich Geld) schickst.

Würde also schon erwarten das Du dir von Deinen Kunden ein Bild des Pedelec schicken lässt. Sonst wirkt das doch ein wenig unseriös :)
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
21.993
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Fragt doch mal, was im Detail am Rad, speziell am Motor gemacht wird.
Laut dem, was bisher so berichtet wurde, dürfen die Händler da gar nicht ran. Ausnahme sind äußerliche Nachrüstaktionen, sofern die von Bosh und co entsprechend geschult wurden und natürlich das Anstecken des Disgnosesteckers ans System.

Bau mehr Sensoren ein, dann hast mehr Fehlerquellen! :)
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.826
Gibt aber in jedem Fall Knete.

So riet mir mein Kumpel als Meister zu einem VW Passat, als Freund zu einem Honda Accord.

Am Passat verdient er sich dumm und dämlich, gäbe es nur Honda, müsste er seine Firma schließen......

Hier ein alltägliches Beispiel zu Werkstätten, wo der Kunde König ist: https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/display-defekt-streit-vorprogrammiert.48350/


@Üps
Ja, schön Abhängigkeiten generieren und dann wie eine Spinne im Netz auf Beute lauern. Ein Klassiker.

Jeder wie er mag, ich bin keine Beute, hingegen lobt man mich als schwierigen Kunden. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Inspektion - alle 500 km???

Inspektion - alle 500 km??? - Ähnliche Themen

  • Inspektion

    Inspektion: Hallo Radl Freunde bin neu in diesem Forum, daher weis ich nicht ob das richtig ist, aber ich habe ein BMW E Bike und müsste zur Inspektion. Der...
  • KTM Inspektion bei Performance CX Gen4?

    KTM Inspektion bei Performance CX Gen4?: Hallo zusammen, habe mir vor 6 Wochen ein neues KTM Pedelec mit Bosch Performance CX Motor zugelegt und nach den ersten 300km leuchtet im Intuvia...
  • sonstige(s) Unterschied UVV und Inspektion

    sonstige(s) Unterschied UVV und Inspektion: Servus zusammen Ich bräuchte mal euer Schwarmwissen. Bei meinem Bulls Twenty9 mit rund 2700 KM auf dem Intuvia ist demnächst die erste Inspektion...
  • sonstige(s) Regelmäßige Inspektion von Bosch Motor und Akku beim Händler notwendig ?

    sonstige(s) Regelmäßige Inspektion von Bosch Motor und Akku beim Händler notwendig ?: Hallo, ich habe an meinem Cube EBike (2017) den Bosch CX Performance Motor mit Bosch Akku 500 Ah verbaut. Ist es notwendig, daß der Fahrradhändler...
  • Ähnliche Themen
  • Inspektion

    Inspektion: Hallo Radl Freunde bin neu in diesem Forum, daher weis ich nicht ob das richtig ist, aber ich habe ein BMW E Bike und müsste zur Inspektion. Der...
  • KTM Inspektion bei Performance CX Gen4?

    KTM Inspektion bei Performance CX Gen4?: Hallo zusammen, habe mir vor 6 Wochen ein neues KTM Pedelec mit Bosch Performance CX Motor zugelegt und nach den ersten 300km leuchtet im Intuvia...
  • sonstige(s) Unterschied UVV und Inspektion

    sonstige(s) Unterschied UVV und Inspektion: Servus zusammen Ich bräuchte mal euer Schwarmwissen. Bei meinem Bulls Twenty9 mit rund 2700 KM auf dem Intuvia ist demnächst die erste Inspektion...
  • sonstige(s) Regelmäßige Inspektion von Bosch Motor und Akku beim Händler notwendig ?

    sonstige(s) Regelmäßige Inspektion von Bosch Motor und Akku beim Händler notwendig ?: Hallo, ich habe an meinem Cube EBike (2017) den Bosch CX Performance Motor mit Bosch Akku 500 Ah verbaut. Ist es notwendig, daß der Fahrradhändler...
  • Oben