Impulse 1.0: Probleme mit dem 17Ah Akku Modell 2013

Diskutiere Impulse 1.0: Probleme mit dem 17Ah Akku Modell 2013 im Derby Cycle Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo liebe Leute, habe mir Anfang Januar das Agattu I8 HS gekauft mit dem zur Zeit 17Ah Impulse Akku. Nach der ersten Akkuentladung habe ich...
K

klaus

Mitglied seit
13.02.2013
Beiträge
47
Ort
Essen
Details E-Antrieb
Bosch,11A,36V
Hallo liebe Leute,
habe mir Anfang Januar das Agattu I8 HS gekauft mit dem zur Zeit 17Ah Impulse Akku.
Nach der ersten Akkuentladung habe ich versucht den Akku wieder zu laden indem ich Ihn auf den Ladesockel gestellt hatte.
Ladegerät zeigte grünes Licht aber am Akku passierte nichts.Naja,habe ich gedacht wird wohl gleich losgehen,denkste halbe Stunde gewartet
nichts passiert.Habe dann den Akku direkt über die Ladebuchse angeschlossen,der Akku fing an zu Laden.
Nach einer weiteren halbe Stunde ging das Ladegerät auf Störung ( rote Leuchte blinkt).Was soll ich machen? Habe die Ladebuchse gezogen
und noch einmal reingesteckt.Der Ladevorgang begann erneut und der Akku wurde vollgeladen.

Akku wieder leergefahren - Neuer Ladeversuch
Akku über die Ladebuchse angeschlossen. Akku fängt an zu Laden,nach einer halben Stunde geht das Ladegerät wieder auf Störung.

Händler kontaktiert ,Akku und Ladegerät wurde ausgetauscht (lieb von Ihm).

Nur leider hatte der zweite Akku die gleichen Probleme.

Der Händler sagt, er konnte den ersten Akku reibungslos laden. Meine Vermutung ist,der Händler ladet ja in der Regel nur die Neuen Akkus nach.

Ich lade aber den total leergefahrenden Akku.Vielleicht liegt ja auch ein Produktionsfehler vor,der Akku ist ja noch recht neu.

Im Grunde kann man sagen nach der ersten Ladestörung lässt sich der Akku problemlos laden.
Allerdings hat der zweite Akku schon zwei Ladestörungen in einem Ladezyklus.

Hat jemand auch diesen Fehler oder einen Rat???
 
W

Wolfgang D.

Mitglied seit
21.03.2012
Beiträge
97
Details E-Antrieb
Raleigh Impulse XXL RH50 28"
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Man kann nur weiter reklamieren, bis das Problem behoben ist. Und zuerst auf Anwenderfehler prüfen. Denn die Ware reift beim Kunden, wie bei den modernen PKW mit ihrer Elektronik schon länger üblich.
 
K

klaus

Mitglied seit
13.02.2013
Beiträge
47
Ort
Essen
Details E-Antrieb
Bosch,11A,36V
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Am 28.02.2013 Frage an Kalkoff geschickt.


Derby Cycle Akku 17Ah Impulse defekt?

Guten Tag,
habe Anfang Januar mein neues Pedelec Aggattu I8 HS abgeholt.Leider lässt sich der Akku ohne Ladestörung nicht aufladen.
Auch ein beim Händler getauschter Akku zeigte die gleichen Ladestörungen.
Geht es hier um einen bekannten Fehler oder habe ich etwa zweimal hintereinander Pech gehabt.

MfG


Antwort von Derby Cycle Werke GmbH

Sehr geehrter Herr XXXXX,

wir bedauern die Unannehmlichkeiten mit einem Modell aus unserem Hause.

Ein solcher Fehler ist uns nicht bekannt. Bitte setzen Sie sich nochmals mit Ihrem Fachhändler in Verbindung.

Nach Kontaktaufnahme Ihres Händlers mit uns werden wir uns gemeinsam um eine zufriedenstellende Lösung für Sie bemühen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und verbleiben

mit freundlichen Grüßen.




Am 18.03.2013 Zweite E-Mail Kalkhoff geschickt.


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hatte Sie schon eimal in dieser Sache kontaktiert.
Mitlerweile hat sich das Problem auf 3 Akkus erweitert.
Problem ist folgendes.
Alle Akkus waren Neu und sind von mir leergefahren worden.Nach dem anschließenden laden geht das Ladegerät nach einer halben Stunde auf Störung (rote Led blinkt).

Akku1 Serie 266527--S/N 0016769 wurde von mir zwei mal leergefahren und geladen.Beide male nach einer halben Stunde besagte Störung.

Akku2 Serie 266216--S/N 0016892 wurde von mir eimal leergefahren und geladen.Halbe Stunde geladen,wieder besagte Störung.
Akku wurde vom Händler eingeschickt.Fehler wurde in der Firma erkannt,man muss auf Ersatzteil warten.

Akku 3 Serie 272 053--S/N SA0318627 wurde von mir einmal leergefahren und beim laden wieder diese bekannte Störung.
Händler ist lieb und nett aber das ist für mich keine Lösung.
Warte Ihre Antwort ab ,eventuell werde ich mir bei einem Rechtsanwalt Rat holen müssen.

MfG


Antwort von Derby Cycle Werke GmbH

Sehr geehrter Herr XXXX,

wir bestätigen den Eingang Ihrer E-Mail vom 2013-03-19 07:40:04 und bedauern die Unannehmlichkeiten, die Sie mit einem Produkt aus unserem Hause zu beklagen haben.

Eine Ferndiagnose können wir leider nicht vornehmen. Wenden Sie sich bitte mit Ihrem Anliegen an Ihren Fachhändler.
Ihr Fachhändler kann sich mit uns in Verbindung setzen bezüglich der Akku´s. Dieser kann Ihre Akku´s und das Ladegerät bei uns zur Überprüfung einschicken.

Bei weiteren Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen



Ob hier ein Serienfehler vorliegt oder oder oder,ist mir jetzt egal.

Ich habe den Händler gebeten das Pedelec zurückzunehmen,er hat zugestimmt und bezahlt den vollen Kaufpreis zurück.

Hier darf sich jetzt jeder seine eigenen Gedanken machen.

Mfg Klaus
 
O

Ottogerd

AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Ich habe mein erstes Impulse auch zurückgegeben, u.a. wegen genau dieses Fehlers. Das 2. übrigens dann auch, aber wegen anderer Dinge.
 
C

Christian46

Mitglied seit
24.02.2013
Beiträge
48
Ort
Oberhausen
Details E-Antrieb
Kalkhoff Tasman-XXL, Impulse-I, 36V, 17A
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Hallo,
wenn ich das hier lese, dann bekomme ich wirklich Angst mein Fahrrad abzuholen:
Ich habe das Kalkhoff Tasman Tour XXL I8R 8-G mit Impulse Motor und Rücktritt bestellt und sollte es in der nächsten Woche abholen.
Soll ich noch z.B. auf den Panasonic Antrieb umsteigen?
Oder gar kein Pedelec kaufen und beim spazierengehen meine Ruhe haben?

 
K

klaus

Mitglied seit
13.02.2013
Beiträge
47
Ort
Essen
Details E-Antrieb
Bosch,11A,36V
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Hallo Christian46,

gratuliere die zur Deiner Kaufentscheidung.

Das Fahrrad selbst ist mit Sicherheit eine gute Entscheidung.

Die Schaltung mag nicht gerne unter Volllast bedient werden.

Ich wähle den richtigen Gang schon vor der Steigung,finde ich für mich persönlich auch in Ordnung.

Den Impulse Antrieb habe ich mir gekauft,weil die Kette direkt über den Motorantrieb läuft und nicht

über ein zusätzliches Ritzel.

Aber deine überlegung betrifft eigentlich wohl nur die Akku Situation.

Ich habe die Situation ja schon soweit beschrieben und ich glaube daran das irgendwann der Fehler behoben sein wird.

Ich glaube nicht das ich ein Einzelfall bin. Drei Akku`s und drei unterschiedliche Ladegeräte müsste doch schon

ein Beweis sein.Wir werden mit Sicherheit den Einen oder den Anderen Fall in der nächsten Zeit zu Höhren bekommen.

Man ist natürlich bemüht den Fall klein zuhalten und eine Frage bei Kalkhoff ob dieser Fehler bekannt ist,

wird natürlich erst einmal verneint.

Fazit: Möchtest du keine Aufregung,dann kaufe dir das Pedelec mit 15Ah Akku Impulse.

MfG Klaus
 
C

Christian46

Mitglied seit
24.02.2013
Beiträge
48
Ort
Oberhausen
Details E-Antrieb
Kalkhoff Tasman-XXL, Impulse-I, 36V, 17A
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Hallo Klaus,
vielen Dank für Deine Antwort.
Darf ich so ohne Begründung auf ein 15 Ah Akku umschwenken?
Wie soll das mit dem Preis umgerechnet werden. Die UPE von 2699 Euro ist mit dem 17 Ah Akku. Was darf ich denn von dem Preis abziehen?
 
K

klaus

Mitglied seit
13.02.2013
Beiträge
47
Ort
Essen
Details E-Antrieb
Bosch,11A,36V
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Hallo Christian46,
der Unterschied zwischen den beiden Akku`s beträgt 200,00 Euro.
Sowie ich gesehen habe wird dein Pedelec in diesem Jahr nur mit einem 17Ah Akku Impulse angeboten.
Beim Akkutausch ist zu beachten das die Rahmenfarbe und Akkufarbe sich ständig ändert.
Die Frage ist jetzt ob es ein Fahrrad gibt womit Du Deinen Akku tauschen könntest.
Um die Begründung würde ich mir keine so großen Sorgen machen. Der Händler lebt auch gerne in Frieden.
Ich würde mir aber an Deiner Stelle jetzt mal nicht so große Sorgen machen.Selbst wenn es bei dem 17Ah Akku bleibt und Du das gleiche Problem auch haben solltest,
kannst Du doch auch wie ich den Akku reklamieren.Das Forum dient uns allen um Probleme aus der Welt zuschaffen.

MfG Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
ullimerzbacher

ullimerzbacher

gewerblich
Mitglied seit
27.07.2009
Beiträge
1.980
Ort
53359 Rheinbach bei Bonn
Details E-Antrieb
E-Bike Specialist für Bosch, Brose, Impulse, Pana
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Ich war letzte Woche auf einer Händlerschulung zum Thema Impulse. Da wurde das Thema auch angesprochen. Es gab da wohl Probleme mit den Kontakten. Das soll jetzt aber erledigt sein. Wenn man aber ein Problem mit seinem Impulse-Akku hat soll man diesen über seinen Fachhändler bei Derby reklamieren und das ganze soll maximal 7 Tage dauern bis der alte Akku oder ein neuer wieder zurück ist. Interessant fand ich auch das man den Akku ähnlich wie beim Bosch auslesen kann. Ich stelle die Tage mal so ein Protokoll ein.
 
W

Wolfgang D.

Mitglied seit
21.03.2012
Beiträge
97
Details E-Antrieb
Raleigh Impulse XXL RH50 28"
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Danke, Ulli. Dann ist meine Frage ja beantwortet. Meine neue Werkstatt (Kalkhoff) wird gegen Beleg-Vorlage die Abwicklung für's Raleigh machen. Bleibt ja in der Familie.
 
K

klaus

Mitglied seit
13.02.2013
Beiträge
47
Ort
Essen
Details E-Antrieb
Bosch,11A,36V
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Hallo Ullimerzbacher,

leider spricht die Realität eine andere Sprache.

Mein Händler scheint nichts von diesem Fehler zu Wissen.Nach Aussage meines Händlers hat selbst ein Telefongespräch mit Kalkhoff und BMZ

keine Erkenntnisse gebracht.Lediglich BMZ wo einer der reklamierten Akku`s zur Reperatur ist,vermeldet das zwar an meinem Akku ein defekt vorliegt,

aber nicht umbedingt mit der von mir beschriebenden Fehlermeldung ein Zusammenhang bestehen muß.

Und jetzt Ulli,jetzt geht der Kunde einen Schritt weiter und versucht bei Kalkhoff eine Lösung zu finden und fängt sich promt einen frechen Spruch ein (Ferndiagnose).

Aber Kalkhoff verweist natürlich wieder zum Händler.Und zu den 7 Tagen möchte ich sagen,den Akku habe ich am 01.03.2013 abgegeben

und ist beim Händler 02.03.2013 abgeholt worden.Bis jetzt ist der Akku noch nicht zurück, habe aber auch ein Leih-Akku von BMZ.

Für das Wissen was ich jetzt habe mußte ich vier Akkufüllungen leerfahren,sonst hätten mir die Beweise gefehlt.


MfG Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
blackjoe

blackjoe

Mitglied seit
01.05.2012
Beiträge
161
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Details E-Antrieb
Kalkhoff Impulse (Daum)36V 250W Tretlagermotor
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Hallo,
wenn ich das hier lese, dann bekomme ich wirklich Angst mein Fahrrad abzuholen:
Ich habe das Kalkhoff Tasman Tour XXL I8R 8-G mit Impulse Motor und Rücktritt bestellt und sollte es in der nächsten Woche abholen.
Soll ich noch z.B. auf den Panasonic Antrieb umsteigen?
Oder gar kein Pedelec kaufen und beim spazierengehen meine Ruhe haben?

Hallo Christian46,

ich habe seit einem knappen Jahr ein Rad mit Impulse-Antrieb und 15 Ah-Akku, und bisher läuft es absolut fehlerfrei. Der 17 Ah-Akku ist neu; ärgerlich wäre es natürlich, wenn die Erstkunden als beta-Tester eingesetzt werden würden. Wenn die Kontakte das Problem sind, wie ullimerzbacher schildert, dann bekommt Kalkhoff das hin. Leider habe ich keine Information darüber, wie oft der Fehler reklamiert worden ist und wie hoch die Fehlerquote ist. Wenn es beim 15 Ah-Akku eine solche Fehlerhäufung gegeben hätte, dann wäre das hier im Forum aufgefallen.

Unabhängig davon gilt:
-Ansprechpartner ist der Händler, nicht das Werk. Daher sollte sich jeder überlegen, ob er im Internet bestellt.
-Zwei Nachbesserungsversuche sind dem Händler i.d.R. zuzubilligen, danach kann man die Sache zurückgeben, gegen Erstattung des Kaufpreises.

Einem Rücktritt ohne konkretem Anlass würde der Händler wahrscheinlich nicht zustimmen, denn er hat das Rad ja auch bestellt. Theoretisch könntest Du ihn fragen, ob Du ein anderes Modell haben kannst, er müsste dein Rad dann auf Lager nehmen. Das geht aber nur freiwillig, und notwendig ist es m.E. nicht.

Angst musst Du glaube ich nicht haben; die vielen Fahrer, die keine Probleme haben und voll zufrieden sind melden sich möglicherweise nicht so oft wie diejenigen, bei denen es knüppeldick gekommen ist. Und Probleme gibt es auch bei anderen Marken. Pedelecs sind halt noch nicht so ausgereift wie Autos nach über 120 Jahren Entwicklungsgeschichte. Schildere doch am besten Deine Erfahrungen, egal ob sie gut oder schlecht sind, wenn Du das Ding in Betrieb genommen hast. Ich wünsche Dir, dass Du genauso viel Spaß mit dem Ding hast wie viele andere hier.

blackjoe
 
R

Radler77

Mitglied seit
15.04.2010
Beiträge
34
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

wenn der Akku in die Unterspannung kommt, schützt er sich selbst indem er sich abschaltet. So ist ein Entladen nicht mehr möglich. Damit ist die Batterie ohne Spannung. Das Ladegerät kann somit den Akku nicht mehr erkennen, wenn man ihn einsteckt. Um den Akku zu wecken, muss man den Kapazitätsknopf drücken, dann kann die Batterie ganz normal geladen werden. Das hat nichts mit Problemen irgendwelcher Kontakte zu tun, sondern ist ein Schutzmechanismus des BMS. Ein ziemlich Cleverer Akku den man kaufen sollte.....
 
blackjoe

blackjoe

Mitglied seit
01.05.2012
Beiträge
161
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Details E-Antrieb
Kalkhoff Impulse (Daum)36V 250W Tretlagermotor
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

wenn der Akku in die Unterspannung kommt, schützt er sich selbst indem er sich abschaltet. So ist ein Entladen nicht mehr möglich. Damit ist die Batterie ohne Spannung. Das Ladegerät kann somit den Akku nicht mehr erkennen, wenn man ihn einsteckt. Um den Akku zu wecken, muss man den Kapazitätsknopf drücken, dann kann die Batterie ganz normal geladen werden. Das hat nichts mit Problemen irgendwelcher Kontakte zu tun, sondern ist ein Schutzmechanismus des BMS. Ein ziemlich Cleverer Akku den man kaufen sollte.....
Auch nach längerem Nichtgebrauch muss man den Akku erst aus den "Schlaf" erwecken. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das das Problem von klaus ist, denn da wurde der Akku ja erst einmal 1/2 Stunde geladen und ging dann erst auf Störung. Das kann mit den von Kalkhoff erwähnten und inzwischen beseitigten Schwierigkeiten mit den Kontakten eigentlich auch nichts zu tun haben, das muss etwas anderes sein. Denn der Fehler ist ja nicht nur beim Laden im Ladesockel aufgetreten, sondern auch beim Direktanschluss über die Ladebuchse, und da werden die Kontakte nicht gebraucht.

blackjoe
 
C

Christian46

Mitglied seit
24.02.2013
Beiträge
48
Ort
Oberhausen
Details E-Antrieb
Kalkhoff Tasman-XXL, Impulse-I, 36V, 17A
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

jetzt geht der Kunde einen Schritt weiter und versucht bei Kalkhoff eine Lösung zu finden und fängt sich promt einen frechen Spruch ein (Ferndiagnose).
Das ist bei Kalkhoff nichts Neues.
Nach meiner 1. E-Mail an Kalkhoff war die Antwort:
"Wir freuen und Ihnen mitteilen zu können, dass es sich bei den verbauten...........nicht um ein Auslaufprodukt handelt.
Wir hoffen, Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung."

Als ich das nachweislich bezweifelte, war deren Antwort nicht mehr so freundlich:
"Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine Aussagen zu den Inhalten der Internetseite von......treffen können.
Bei weiteren Fragen rund um Ihr Fahrrad steht Ihnen Ihr Fachhändler gerne zur Verfügung."

Da standen die nicht nur nicht mehr gerne, sonder überhaupt NICHT zu Verfügung. Da war jetzt der Händler zuständig die Unwahrheiten zu klären.
Ich überlege wirklich auf ein KTM XL Pedelec mit Panasonic Antrieb umzusteigen.
 
W

Wolfgang D.

Mitglied seit
21.03.2012
Beiträge
97
Details E-Antrieb
Raleigh Impulse XXL RH50 28"
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Ob man sich mit einem Wechsel zu ZEG einen Gefallen erweist? Keine Ahnung, aber ich bin von Derby Cycle enttäuscht. Wenn man schon als Versuchsobjekt dient, sollte die Unterstützung und Kommunikation vom Hersteller wenigstens klappen.
 
C

Christian46

Mitglied seit
24.02.2013
Beiträge
48
Ort
Oberhausen
Details E-Antrieb
Kalkhoff Tasman-XXL, Impulse-I, 36V, 17A
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Was ist die Lösung?
Ein XXL Pedelec findet man nicht bei jedem Hersteller.
Das mit dem "Versuchsobjekt" habe ich bei Nobelautomarken auch schon gemacht, leider mit viel, viel mehr Geld.
 
W

Wolfgang D.

Mitglied seit
21.03.2012
Beiträge
97
Details E-Antrieb
Raleigh Impulse XXL RH50 28"
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Ich jedenfalls beschränke mich auf die Marken, die im Umkreis erhältlich sind. Da bleibt KTM, Kreidler, Kalkhoff und Raleigh. Wobei ich bei Kreidler für dieses Jahr kein XL gefunden habe
 
K

klaus

Mitglied seit
13.02.2013
Beiträge
47
Ort
Essen
Details E-Antrieb
Bosch,11A,36V
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Also ich möchte auch an meinem Agattu I8 HS festhalten.Obwohl der Händler bereit ist das Rad zurückzunehmen.

Das Rad selbst ist doch ein tolles Pedelec.Es gibt eben im Moment ein paar Verständigungsschwierigkeiten.

Ich glaube immer noch daran das die Artikel auch von Kalkhoff gelesen werden.Der Zähler steht schon fast auf 2000.

Das ist doch keine unbedeutene Zahl.Es ist doch nicht so das ich hier unbegründet auftauche und versuche Kalkhoff schlecht zumachen.

Jeder Kleinunternehmer hätte hier eingelenkt und würde versuchen die Sache aus der Welt zuschaffen.

Ich mein Sie tuen ja auch etwas,der Akku wird eingeschickt.Ich besitze das Rad aber schon seit Anfang Januar 2013 und die erste Fehlermeldung

kam kurz da nach.Wir haben bald ende März und keine Lösung in Sicht.Seit dem 19.03.2013 habe ich von BMZ einen Leih-Akku.

Kalkhoff braucht mir doch nur einen neuen Akku zugeben,ich fahre den dann leer und unter Aufsicht des Händlers und Vertreter von Kalkhoff

laden wir dann Gemeinsam wieder voll.Wenigstens die ersten 30 Minuten,für den Vertreter.Wenn dann der Ladevorgang ohne Störungen beendet ist

habe ich nichts mehr zu Meckern und die Welt ist wieder Ordnung.


MfG Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Christian46

Mitglied seit
24.02.2013
Beiträge
48
Ort
Oberhausen
Details E-Antrieb
Kalkhoff Tasman-XXL, Impulse-I, 36V, 17A
AW: Der neue 17Ah Akku Impulse Modell 2013

Weiß jemand wie kulant die Firma Kalkhoff ist?
 
Thema:

Impulse 1.0: Probleme mit dem 17Ah Akku Modell 2013

Werbepartner

Oben