Ich und das Möve E-Fly Up GT und wie es überhaupt dazu gekommen ist (sorry, viel Text):

Diskutiere Ich und das Möve E-Fly Up GT und wie es überhaupt dazu gekommen ist (sorry, viel Text): im Vorstellung von Mitgliedern und ihren Pedelecs Forum im Bereich Community; Hallo zusammen Heute wieder fast 70 km runtergeradelt. Habe euch ein Foto mitgebracht: Schöne Grüße gregor
gregi

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
30
Hallo zusammen

Heute wieder fast 70 km runtergeradelt. Habe euch ein Foto mitgebracht:



Schöne Grüße

gregor
 
M

marcowinkler

Dabei seit
17.01.2018
Beiträge
20
Zu wenig Fahrrad auf dem Bild. Spaß.... Klasse Foto.

Ich werde meines am 2.11. bestellen und hoffen, dass die Lieferzeit dann noch bei 2 Wochen liegt..... :)

Grüße
Marco
 
RheaM

RheaM

Dabei seit
01.05.2010
Beiträge
4.952
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Wenn es kein S Ped sein soll könnte das klappen
 
I

IchoTolot

Dabei seit
03.10.2020
Beiträge
15
Ort
Neuss 41466
An alle die sich hier für das Bike interessieren, wie habt ihr das mit der Probefahrt gemacht? Habt ihr diese Probelieferung für 100€ in Anspruch genommen oder hattet ihr bei einem Händler die Möglichkeit?
 
gregi

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
30
An alle die sich hier für das Bike interessieren, wie habt ihr das mit der Probefahrt gemacht? Habt ihr diese Probelieferung für 100€ in Anspruch genommen oder hattet ihr bei einem Händler die Möglichkeit?
Hallo Ichotolot

ich habe die Probefahrt für 99€ in Anspruch genommen. Das hat alles super geklappt. Einen ausführlichen Bericht findest du im Eröffnungspost.

Schönen Abend wünscht

gregor
 
hotkirk

hotkirk

Dabei seit
17.12.2014
Beiträge
170
Ort
53125 Bonn
Details E-Antrieb
250W Xion HR im MTB, 250W GoSwiss Canbus Tandem
Hallo Gregor,

herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Wie Du an meinem Avatarbild sehen kannst, bin auch ich ein Fan des Hinterradmotors.
Mein Pedelec (Focus Jarifa 29R) fahre ich seit fast 6 Jahren mit nun bereits 18200km (2. Motor).
Unser 3 Jahre altes Tandem ist mit einem der letzten GoSwiss Pedelec-Motoren ausgerüstet worden, der dem Neodrives Z20 entspricht.

Bei einer Neuanschaffung eines nächsten Ebikes wird es wohl wieder ein Hinterradmotor werden.

Gruß aus Bonn
Dirk
 
N

Noah

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
100
Details E-Antrieb
Bionx D
Hallo Gregor,

herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Wie Du an meinem Avatarbild sehen kannst, bin auch ich ein Fan des Hinterradmotors.
Mein Pedelec (Focus Jarifa 29R) fahre ich seit fast 6 Jahren mit nun bereits 18200km (2. Motor).
Unser 3 Jahre altes Tandem ist mit einem der letzten GoSwiss Pedelec-Motoren ausgerüstet worden, der dem Neodrives Z20 entspricht.

Bei einer Neuanschaffung eines nächsten Ebikes wird es wohl wieder ein Hinterradmotor werden.

Gruß aus Bonn
Dirk
Seit wann waren go Swiss baugleich mit Neodrives?
 
M

marcowinkler

Dabei seit
17.01.2018
Beiträge
20
Ich denke es ist nicht baugleich gemeint, sondern ähnlich.

@hotkirk:

Ich würde den Z20 leistungstechnisch dennoch mit dem GoSwiss vergleichen. Habe den GoSwiss am TT Amber Road eXpress und bin das E-Fly Up GT Probe gefahren. Kann man schon vergleichen.

Für mich als Pendler ist das Hinterrad Konzept in Verbindung mit Pinion die beste Lösung.
 
gregi

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
30
Hallo zusammen

an meinem ersten, selbst gekauften Fahrrad, einem Tourenrad von Fahrradmanufaktur, befand sich ein Brooks-Sattel, über den ich nie wirklich nachdachte.....was an für sich für den Sattel spricht ;)
Und als dieses Rad viele Jahre später runtergerockt und fertig war, gab ich es gedankenlos weiter, und da war er weg mein schöner, über tausende von Kilometern eingerittener Brooks-Sattel.
Drei Fahrräder später, die alle ergonomische Gel- und Plastesitze hatten, habe ich mir nun für das Elektrorad wieder einen Brooks-Sattel (B17) gegönnt. Natürlich habe ich mich vorher ausführlich informiert (was ich damals 1991 nicht getan hatte) und darum weiß ich heute, wie man diesen Sattel behandelt oder eben nicht - je nach dem, wen man fragt.
Meinen ersten Sattel hatte ich damals nie irgendwie behandelt, ich kann mich auf jeden Fall nicht daran erinnern, und so werde ich es wohl auch mit dem neuen Sattel tun. Gut, einmal werde ich ein wenig Lederfett von unten dran schmieren, das kann nicht schaden. Aber damit hats sichs.
Unbequem ist er....aber das gibt sich hoffentlich bald.:unsure:
Und schick ist er:



Kilometerstand: 394 und läuft!

Gute Fahrt euch allen

wünscht
gregor:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Ich und das Möve E-Fly Up GT und wie es überhaupt dazu gekommen ist (sorry, viel Text):

Oben