Ich suche ein paar informationen zur Helmpflicht

Diskutiere Ich suche ein paar informationen zur Helmpflicht im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, ich würde mich gerne über E-Bikes informieren, ich habe schon einiges gegoogelt aber es gibt ein paar Dinge, das weiß ich nicht, wie ich...
A

Adrian2003

Themenstarter
Dabei seit
22.05.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo, ich würde mich gerne über E-Bikes informieren, ich habe schon einiges gegoogelt aber es gibt ein paar Dinge, das weiß ich nicht, wie ich das suchen soll und da bin ich auf dieses Forum hier gestoßen :).

Also,...
Ich habe gelesen dass bei s-pedelects und e-bikes eine Helmpflicht besteht. Muss das ein Motorradhelm sein oder reicht auch ein Fahradhelm?
Oder muss bei einem s-e-bike (45 km/h) und s-pedelec (45 km/h) ein Mottoradhelm getragen werden muss und bei einem e-bike (25 km/h) ein normaler Fahrradhelm reicht?.

Angenommen ich habe eine e-bike, also eines was auf Knopfdruck fahren kann ohne dass ich treten muss.
Ich entscheide mich aber dazu zu treten, hat das dann auch eine Unterstützung so wie pedelecs oder nicht?
 
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.709
Punkte Reaktionen
3.013
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
S-Pedelec = Helmpflicht nach bestimmter Norm
Pedelec = keine Helmpflicht, aber sinnvoll den zu tragen
E-bike mit Handgas ohne treten = verboten
 
heli_jupp

heli_jupp

Dabei seit
25.12.2018
Beiträge
706
Punkte Reaktionen
937
Ort
67071 Ruchheim (muss man nicht kennen)
Details E-Antrieb
R&M Charger 3, Dualakku, Rohloff, Kiox
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.063
Punkte Reaktionen
13.116
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
E-bike mit Handgas ohne treten = verboten
Nö. Es braucht nur die dann notwendige CoC und ein Versicherungskennzeichen. Dies Fahrzeuge entsprechen heut der Klasse L1e-A.
Rechtlich gibt es sie, aber ob es sie praktisch auch zu kaufen gibt, kann ich nicht sagen.
 
TeJo

TeJo

Dabei seit
03.07.2016
Beiträge
1.856
Punkte Reaktionen
1.946
Ort
Am Ruhr-Lenne-Achter
Details E-Antrieb
2 x E45 Go SwissDrive
Also,...
Ich habe gelesen dass bei s-pedelects und e-bikes eine Helmpflicht besteht. Muss das ein Motorradhelm sein oder reicht auch ein Fahradhelm?
Oder muss bei einem s-e-bike (45 km/h) und s-pedelec (45 km/h) ein Mottoradhelm getragen werden muss und bei einem e-bike (25 km/h) ein normaler Fahrradhelm reicht?.
1.) Zum S-Pedelec:

Es gibt bei S-Pedelecs zwei Zulassungstypen:

a.) den "alten" Typ (L1e-A, bis 2017, das bezieht sich aber nicht auf das Baujahr des Bikes, sondern auf das Jahr in dem das entsprechende Modell, der "Typ" zugelassen wurde, daher gibt es auch heute noch L1e-A-S-Pedelecs, allerdings i.d.R. gebraucht), also: das L1e-A-S-Pedelec hat eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit (bbH) von bis zu 20 km/h (steht in der CoC). Deshalb greift der entsprechende Paragraph der StVO (§21a Abs. 2), der die Helmpflicht regelt, nicht.

Formal gibt es also für L1e-A keine Helmpflicht.

b.) den "neuen" Typ (ab 2017, L1e-B). Hier wird eine bbH von 45 km/h angenommen, deshalb gilt für diese der § 21 Abs. 2 StVO.

Dort steht, dass ein "geeigneter Helm" zu tragen sei, es ist in D aber noch nicht definiert, was in diesem Fall "geeignet" heißt. Die NTA 8776 schickt sich an, hier zur Norm zu werden. Cratoni hat z.B. mit dem Vigor aber auch einen S-Pedelec-Helm im Programm, der die Motorrad-Norm erfüllt (und damit auch die NTA 8776).

In der Praxis reicht der Rennleitung in der Regel aber, wenn man überhaupt einen Helm trägt. Es ist mir hier im Forum nur ein Fall bekannt, in dem ein S-Pedelec-Pilot mit Fahrradhelm von der Polizei angezeigt worden war. Weil er aber ein L1e-A fuhr, wurde das Verfahren auf seinen Widerspruch hin eingestellt. Mit einem L1e-B-S-Pedelec wäre es vermutlich anders ausgegangen.
Aber wie gesagt, das war bisher ein Einzelfall und in der Regel reicht es der Rennleitung auch, wenn man einen Fahrradhelm trägt. Nach dem Prinzip "Hauptsache was Schützendes auf dem Kopf".

2.) zum "E-Bike" allgemein:

Dieser Begriff wird unterschiedlich verwendet.
Im "weiten Sinn" meint er jedes Zweirad mit Elektromotor (Erklärung z.B. hier), in den allermeisten Artikeln steht allerdings, dass bei S-Pedelecs eine Helmpflicht bestehe, aber sie unterscheiden nicht zwischen L1e-A und L1e-B.

Im "engeren Sinne" sind damit aber keine (S-)Pedelecs gemeint, sondern zweirädrige Elektrofahrzeuge, die ohne Pedalieren, also nur vom Elektromotor angetrieben werden.

Bei diesen dürfte ausnahmslos eine Helmpflicht bestehen, sofern deren bbH >20 km/h ist, also bei den von Dir genannten
e-bike, also eines was auf Knopfdruck fahren kann ohne dass ich treten muss.
Da isses dann egal, ob 25 km/h oder 45 km/h.

Ein Pedelec wird hingegen rechtlich als Fahrrad betrachtet (obwohl es nach neuerer Lesart des Bundesverkehrsministeriums eine bbH von 25 km/h hat, aber diese Diskussion beginnen wir hier bitte nicht erneut 😱😇).

Hier reicht dann ein Fahrradhelm.

Auf einem E-Mofa mit 25 km/h bbH, die es durchaus gibt (die haben allerdings hier im Pedelecforum nix verloren 😉) musst Du also einen Motorradhelm tragen, während auf einem Pedelec ein Fahrradhelm reicht...:unsure:

Du findest noch viele weitere Infos dazu im Forumswiki unter "rechtliches", zur Helmpflicht siehe dort insbesondere Punkt 2.3.2.
 
Zuletzt bearbeitet:
sissy

sissy

Dabei seit
22.03.2015
Beiträge
670
Punkte Reaktionen
506
Ort
Espasingen
Details E-Antrieb
Vitali mit BBS02/ NCM Paris u. Paris+/ Docrooup
Ein Pedelec wird hingegen rechtlich als Fahrrad betrachtet (obwohl es nach neuerer Lesart des Bundesverkehrsministeriums eine bbH von 25 km/h hat, aber diese Diskussion beginnen wir hier bitte nicht erneut 😱😇).

Hier reicht dann ein Fahrradhelm.

Auf einem E-Mofa mit 25 km/h bbH, die es durchaus gibt (die haben allerdings hier im Pedelecforum nix verloren 😉) musst Du also einen Motorradhelm tragen, während auf einem Pedelec ein Fahrradhelm reicht...:unsure:

Du findest noch viele weitere Infos dazu im Forumswiki unter "rechtliches", zur Helmpflicht siehe dort insbesondere Punkt 2.3.2.
Bei einem Pedelec reicht der Haarschopf. Es gibt keine Helmpflicht für Pedelecs.
 
TeJo

TeJo

Dabei seit
03.07.2016
Beiträge
1.856
Punkte Reaktionen
1.946
Ort
Am Ruhr-Lenne-Achter
Details E-Antrieb
2 x E45 Go SwissDrive
Ist richtig, war missverständlich formuliert, macht den Unterschied zwischen Helmpflicht beim 25 km/h E-Bike (= E-Mofa) und fehlender Helmpflicht beim Pedelec jan nur noch deutlicher.
Allerdings erkennen Gerichte bei nicht getragenem Helm zunehmend auf Mitschuld.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
2.790
Punkte Reaktionen
2.326
Allerdings erkennen Gerichte bei nicht getragenem Helm zunehmend auf Mitschuld.
Da muß man unterscheiden.

Bei Rennradlern ist die Mitschuld quasi Standard.

Das Urteil welches 2013 einer normalen Radlerin eine Mitschuld angehängt hat, wurde vom Bundesgerichtshof aufgehoben.

Fahrradhelme
 
Thema:

Ich suche ein paar informationen zur Helmpflicht

Ich suche ein paar informationen zur Helmpflicht - Ähnliche Themen

TRELAGO speedster - Test und Erfahrungen: Hallo Anfang Frühling 2022 habe ich im Prospekt der Landi (CH) das Angebot für ein schnelles E-Bike (S-Pedelec) entdeckt. Die Daten und weitere...
Kaufberatung S-Ped für Neuling (CH): Eckdaten: M, 30er, 1,80m, 75kg nicht unsportlich, aber auch kein Ausdauermonster Geplante Strecke: 2x 17km, mit 3,1km (260m Höhenunterschied)...
Vorteil von L1e-A in der Praxis?: Guten Tag miteinander :-) Ich bin derzeit auf der Suche nach einem neuen Fahrrad für mich, und es soll wohl ein S werden. (War ein langer Weg...
Suche Hilfe, um MEIN E-Bike zu finden: Hallo liebe Radler, da ich liebend gern Rad fahre wollte ich gern zur nächsten Stufe schreiten und upgraden. Da ich aktuell keine große...
2x günstiges E-Bike vs 1x Markenrad im hügeligen Gelände: Hallo zusammen, Ich würde gerne eine etwas unübliche Frage in den Raum stellen und schildere vorher kurz wie es dazu kam. Nach dem Umzug aus...
Oben