Hilfe - Verwarnung wegen Helm bekommen S-Pedelec

Diskutiere Hilfe - Verwarnung wegen Helm bekommen S-Pedelec im Anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Könnte das dein versicherungskennzeichen sein?
M

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.020
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever B-Speed
Wie teuer kann denn sowas werden wenn ich jetzt Widerspruch einlege und dann der Widerspruch nicht akzeptiert wird?
Dazu kann ich nichts sagen.

Du hast meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten.
Entweder du bezahlst das Bußgeld und fährst künftig nur noch mit dem "Motorradhelm" oder legst Widerspruch ein und beschreitest den Klageweg und kämpfst für dein Recht. Hast du eine Rechtschutzversicherung?
 
rio71

rio71

Mitglied seit
15.01.2018
Beiträge
751
Ort
Rheintal südl. KA
Details E-Antrieb
ActiveLinePlus
bevor du einspruch erhebst, prüfe erstmal, sorgfältig, die angegebenen paragraphen und verordnungen.. ;)
 
T

Tobi Stromer

Mitglied seit
27.05.2019
Beiträge
36
Hab ich schon... Den StVO kennen wir ja und die anderen sind alle ok.
 
thomac

thomac

Mitglied seit
03.10.2014
Beiträge
1.215
Details E-Antrieb
Bosch, Zehus, Brose
Hilfe! Ich will da endlicheine Ruhe.
Hallo
Wende dich doch mal an den ZIV damit. Vielleicht können die Dir weiterhelfen. Ich weiß das diese Themen dort und innerhalb der Mitglieder auch sehr intensiv behandelt werden.
 
S

Syno

Mitglied seit
24.04.2019
Beiträge
35
Ich würde den Widerspruch nicht so ausführlich und kompliziert formulieren. Widersrechen und fragen, was einen Helm als geeignet qualifiziert. Warum sollte ein Rennradhelm nicht geeignet sein?
Wenn die Ordnungsbehörde dazu auch keine Hinweise geben kann, wird das Verfahren vermutlich eingestellt, oder man hört nichts mehr. Die Weitergabe an die Gerichte/Staatsanwaltschaften tun die sich wegen der Unsicherheit des Ausgangs (des Verfahrens) und des geringen Betrages von 15,-€ erst gar nicht an.
 
andreasDo

andreasDo

Mitglied seit
02.03.2014
Beiträge
2.023
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal
Der Bußgeldbescheid bezieht sich eindeutig auf 21a, Abs. 2 der Stvo. Dort wird die 20 km/h Grenze der bbH deutlich genannt. Da sollte es reichen (wie bereits erwähnt) eine Kopie der COC einzureichen und mit einem Satz auf die eingetragene bbH hinzuweisen.
Da keine Helmpflicht besteht stellt sich die Frage nach der Eignung nicht.
 
andreasDo

andreasDo

Mitglied seit
02.03.2014
Beiträge
2.023
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal
Nicht im Widerspruchsverfahren.
 
T

Tobi Stromer

Mitglied seit
27.05.2019
Beiträge
36
Ich muss Glück haben dass derjeni
Hat das der TE nicht bereits getan?
Nur an die örtliche Verkehrsüberwachung in Karlsruhe, damit der zuständige Beamte meine Einwände versteht.
Was er nicht getan hat.
 
T

TeJo

Mitglied seit
03.07.2016
Beiträge
662
Ort
östliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
2 x E45 GO SwissDrive
damit der zuständige Beamte meine Einwände versteht.
Was er nicht getan hat.
Ich würde aufgrund der bestehenden Unklarheiten aus strategischen Gründen beim Widerspruch einkalkulieren, dass dies kein Einzelfall bleibt. Mich würde daher zur Sicherheit auch die
Verkehrsblattverlautbarung (VkBl. 2012, 848) […vom] 30.11.2012
interessieren, auf die sich der ADAC in seinem Schreiben bezogen hat (Post #123), weil ich damit rechnen würde, dass die Behörde weiter auf dem Standpunkt beharrt, dass die Höchstgeschwindigkeit beim Stromer des TE 45 km/h ist und dies mit der o.g. Einstufung zu begründen versucht. Im Zweifelsfall müsste dies dann im Widerspruch widerlegt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Hilfe - Verwarnung wegen Helm bekommen S-Pedelec

Oben