Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht

Diskutiere Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Vorwort: Hallo liebe Forenuser. In diesem Thread kann man von der Entscheidungsfindung, Kauf, Erfahrungen/Pannen usw. alles nachlesen, was mich...
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #1
Tastenspezi

Tastenspezi

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
264
Reaktionspunkte
550
Ort
86853 Langerringen
Details E-Antrieb
Yamaha PW-System, 500W, 45km/h
Vorwort:



Hallo liebe Forenuser. In diesem Thread kann man von der Entscheidungsfindung, Kauf, Erfahrungen/Pannen usw. alles nachlesen, was mich und die S-Ped-Welt betrifft. Da der Thread mittlerweile doch einige Seiten lang ist habe ich mich entschlossen, der Übersichtlichkeit diverse Links zu sog. Knotenpunkte/Abbiegungenauf meinem hoffentlich langen Weg einzupflegen. Bitte habt ein nachsehen, wenn Themen zwischendrin nicht gezielt verlinkt werden. Es soll einfach nur für die groben/markanten Eckpunkte besser zum Ziel führen.

  • Die Entscheidung ist gefallen
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Der Kauf eines S-Peds ist vollbracht (Haibike Sduro Trekking 8.0 S (08/2018)
(Gleichzeitig wurde der bestellte Helm geliefert (Abus Pedelec 2.0 ACE))

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Der erste Ritt
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Das Thema Extender wird interessant
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Upgrade: (Suntour 12 NCX Sattelstütze sowie Ortlieb Backer Classic und Klickfix-Box
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Upgrade: Pitlock-Set, neue Reifen (Schwalbe Marathon Plus) + weitere kleine Runde
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Die nächste Ausfahrt absolviert
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Probleme mit dem Hintern/Sattel
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Upgrade: Klingel (Spurcycle)/Griffe (Ergon GP1-L)
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Ausfahrt mit einem Testsattel
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Upgrade: Zweitakku (Zub.) zur Zeitüberbrückung des bestellten Extender gebraucht gekauft + Ausfahrt
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Die ersten zwei Fahrten zur Arbeit (und natürlich zurück)
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Bastel-/Pflegestunde (Schaltung einstellen, Kette neu verlegen)
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Bastel-/Pflegestunde (Beläge vorne entgraten)
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Bastel-/Pflegestunde (Schalter für Extender)
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • 3. Fahrt zur Arbeit (mit Bilder)
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • 3. Fahrt von der Arbeit nach Hause
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • 4. Fahrt in die Arbeit
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • 4. Fahrt von der Arbeit nach Hause
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

  • Upgrade: Montageständer (Bauhaus) gekauft
Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Jacke/Hose von Gore:

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Die erste große Runde (über 100km)

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Zwischenbericht vom Pendeln

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Lenkermodifikation (die gleich wieder entfernt wurde)

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Ein Kulturbeutel und seine Funktion (Bordwerkzeug)

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Kettenersatz (Kette, Kasette) sowie Vorbereitung des Extender (Einspeisung):

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Zub.-Akku gibt den Geist auf (Sicherung defekt)

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Das Ende der ständig schleichenden Platten (Fremdkörper im Reifen):

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Axialspiel am Kettenblatt

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Kettenblatt ersetzt + Reifenupgrade hinten (Marathon E-Plus, breiter)

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Off-Topic: Saisonende, Zuckerrübenernte (Beginn)

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Das erste Jahr, Fazit/Rückblick

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Pedelec oder S-Pedelec?

Ich (180cm, 34Jahre, 94kg, in den letzten Monaten 7 Kg abgenommen, täglich Sport etc...) möchte ins E-Bike-Land einsteigen. U.a. aufgrund eines Arbeitsplatzwechsels (vor einem Jahr selten sitzend, permanent in Bewegung (Werkstatt), jetzt komplett sitzend), da ich früher schon gerne Fahrrad gefahren bin und sehr ungern/gar nicht ins Fitnessstudio gehe (Geruch, Menschenmassen, Blicke, etc...).

Erste Tests wurden in der letzten Woche mit dem geliehenen E-Bike meines Vaters erfolgreich durchgeführt (Hercules Rob Fold 8-Gang Nabensch. Bosch) und diese Entscheidung ist getroffen: Es wird ein E-Bike angeschafft. :) :) :)

Was habe ich vor? Ich möchte mind. einmal pro Woche in die Arbeit pendeln (34-37 km einfache Entfernung, je nach Route). Die Arbeitsstrecke umfasst morgens 115-130hm fallend, Nachmittags selbiges steigernd. Ich wohn im ländlichen Gebiet und muss -je nach Route- entweder einmal durch die Stadt (Augsburg), oder am westlichen Stadtrand entlang fahren. Radwege sind im ländlichen Gebiet größtenteils vorhanden. In der Stadt gibt es auf meiner Strecke ausreichend Radwege (allerdings auch einige Ampeln).

Des Weiteren möchte ich allerdings auch am Wochenende alleine, mit Frau/Familie gemütlich spazieren fahren, oder das E-Bike mit in den Urlaub nehmen (Gardasee-Ecke, Österreich). Letzteres ist allerdings kein muss, sondern nur die Vorstellung.

Und nun stehe ich vor meiner ersten Hürde: Soll es ein Pedelec oder S-Pedelec werden? Ich bin so hin- und hergerissen, dass ich damit nicht klar komme. :) :-(

Die Testfahrten mit o.g. Leihrad sind soweit in Ordnung. von der Geschwindigkeit bewege ich mich mit dem Bosch-Motor im Tour-Modus zwischen 24-31km/h (an Steigungen Power/Sport Modus), kann aber die 30er Marke nicht dauerhaft halten(bei normaler Fahrweise, ohne sich von Lungenstücke zu verabschieden). Die unterstützten knapp 25 km/h sind mir etwas zu wenig. 30 km/h sollten es schon sein. Das steht für mich schon mal fest.

In meiner Arbeit ist das Akkuladen gestattet/erlaubt. Somit sollte es hier (bezügl. Akkukapazität) keine größeren Probleme geben.

Ich kann mich nur einfach nicht bei der Grundfrage entscheiden. :-(

Die normalen Pedelec's sind mir im Unterstützungsbereich zu langsam und bei den S-Pedelec's fühl ich mich aufgrund der gesetzlichen Regelungen stark eingeschränkt (Radwege tabu, Waldwege etc.). Helm- sowie Haftpflicht stört mich hierbei gar nicht. Dritte Möglichkeit wäre ein Pedelec zu chippen. Dies ist leider nicht gesetzeskonform und vermutlich geht das chippen auch auf Motor/Akku/Reichweite... :-(

Da ich größtenteils auf apshaltierten Wegen/Straßen unterwegs bin brauch ich auch kein Mountainbike. Gerne möchte ich jedoch die Möglichkeit haben, im Fall der Fälle auf befestigte/unbefestigte Wege fahren zu können. Trekking-Bike reicht hier vermutlich vollkommen aus (habe mich mittlerweile auf die Haibike Sduro Trekking-Modellreihe eingeschoßen, Probefahrt steht noch aus).

Es muss auch kein neues Bike sein. Das Budget ist begrenzt. Ich möchte nicht mehr als 2.000 bis allerallerhöchstens 2.400€ ausgeben.

Ich weiß, dass mir die Entscheidung keiner abnehem kann, aber vielleicht könnt Ihr mir bei der Entscheidung behilflich sein. Ich bin vermutlich nicht der einzige, den diese Frage so sehr beschäftigt, bzw. ähnliche Anforderungen hatte.


Für eure Antworten/Kritik/Hilfe danke ich schon jetzt. :)

LG Andy
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #2
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
7.460
Reaktionspunkte
9.807
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
"Die unterstützten knapp 25 km/h sind mir etwas zu wenig. 30 km/h sollten es schon sein."

Damit hast du es schon entschieden!

Zusätzlich hast du 68km Arbeitsweg jeden Tag und kannst auf Arbeit laden. Zudem ländliche Gegend.

S-Pedelec!

Das wichtigste...Akku Akku Akku!

Stromer oder Klever mit am besten dem größten Akku!

Und dann.....fahr doch einfach so oft es geht! Jetzt kommt der Sommer, da macht es umso mehr Bock!
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #4
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
8.357
Reaktionspunkte
15.331
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Mein Meinung, wenn 25km/h zu langsam sind, bleibt nur das S-Pedelec, denn tuning ist keine Option, sondern eine Straftat.

Ich fahre auch S-Pedelec. :D
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #5
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
3.573
Reaktionspunkte
6.477
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Eine weitere Alternative wäre ein leichtes Pedelec mit einem Nabenmotor, hier auch oft "minimal-assist" genannt.

Also sowas, wie Ampler, Coboc, Ridetronic, Geero, Fazua o. ä

Damit fährst Du leicht über die Unterstützungsgrenze, der Trainingseffekt ist auch nicht zu unterschätzen...
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #6
Tastenspezi

Tastenspezi

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
264
Reaktionspunkte
550
Ort
86853 Langerringen
Details E-Antrieb
Yamaha PW-System, 500W, 45km/h
Lieben Dank euch für die Antworten.
Wie verhält Ihr euch im allgemeinen? Findet man euch mit den S-Ped‘s dann auch nicht auf Wald-/Radwegen oder schon? ;-)
(Irgendwas sträubt sich nicht noch in mir,

Was mach ich beim gemütlichen Familienausflug?Ist ja auch blöd wenn ich auf der Straße fahren muss und die Frau/Familie auf dem Radweg...

Ich will auch für letzteres kein zweit-e-bike kaufen. Es soll doch möglichst mit einem machbar sein.

Stromer fällt glaub ich -aufgrund der Kosten- sowohl als Neu- als auch Gebrauchtbike raus.
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #7
G

Gast63476

Es gibt einige Nachrüstsysteme (Hast Du ein Rad? Würdest Du das auf Pedelec umbauen wollen?) bei denen Du am Display einstellen kannst bis zu welchem Geschwindigkeitsbereich Du unterstützt werden willst. Bis 25 km/h ist das legal, darüber nicht mehr. Da muss gar nicht extra gechipt werden und Du kannst das jederzeit ändern. Ob und wie häufig in/um A kontrolliert wird, weiß ich nicht. Mit 30 km/h fällt man nicht unbedingt auf, wenn man mit einer angemessenen Trittfrequenz mittritt und es nicht gerade bergauf geht. Steht also in Deinem Entscheidungsbereich, wie Du das verwendest.

Das Ganze wäre zudem deutlich günstiger als ein neues Rad.

Beim S-Pedelec reicht leider kein normaler Fahrradhelm, das weißt Du?
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #8
Tastenspezi

Tastenspezi

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
264
Reaktionspunkte
550
Ort
86853 Langerringen
Details E-Antrieb
Yamaha PW-System, 500W, 45km/h
Es gibt einige Nachrüstsysteme (Hast Du ein Rad? Würdest Du das auf Pedelec umbauen wollen?) bei denen Du am Display einstellen kannst bis zu welchem Geschwindigkeitsbereich Du unterstützt werden willst. Bis 25 km/h ist das legal, darüber nicht mehr. Da muss gar nicht extra gechipt werden und Du kannst das jederzeit ändern. Ob und wie häufig in/um A kontrolliert wird, weiß ich nicht. Mit 30 km/h fällt man nicht unbedingt auf, wenn man mit einer angemessenen Trittfrequenz mittritt und es nicht gerade bergauf geht. Steht also in Deinem Entscheidungsbereich, wie Du das verwendest.

Das Ganze wäre zudem deutlich günstiger als ein neues Rad.

Beim S-Pedelec reicht leider kein normaler Fahrradhelm, das weißt Du?

Ein Bike auf das ich aufrüsten könnte, habe ich nicht.

Das es zum S-Ped einen dementsprechenden Helm benötigt, ist mir bewusst (Gott sei Dank braucht man hier in D keinen Motorradhelm als wie in Italien...) ;-)
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #9
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
7.460
Reaktionspunkte
9.807
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Es ist doch immer wieder das selbe und jeder muss das für sich entscheiden.

Pedelec: fährt nur 25 ist legal
S-Pedelec: fährt 45 ist legal

Ein illegales Kraftfahrzeug...kann man machen...aber...das kann schonmal eingezogen werden + saftige Strafe....es ist überall außer auf deinem Privatgelände verboten.

In der Praxis fahre ich mit dem 45 natürlich bei meiner Familie auf dem Radweg, alles andere ist schlicht Lebensmüde!

Wie steht es denn um dein Budget? Wir müssen dich irgendwie auf ein 45er bekommen...das wird dann eh zur Sucht...dann steigt auch das Budget. ;)
 
Das hier schaut z.B. Hammer aus!

verkaufe - Grace Nicolai 45 S-Pedelec 65 km/h 2KW NEU 1,1kWh Akku kein Stromer
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #10
T

Tom12

Dabei seit
24.05.2019
Beiträge
1.102
Reaktionspunkte
457
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Prophete Aldi Trekking 2019
wenn du über smü.. bobingen .. göggingen fährst kommst genau 3 mal sogar direkt an de grüne vorbei, die angst und den stress der kontrolle würd ich mir nicht täglich antun.
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #11
G

Gast63476

  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #12
Tastenspezi

Tastenspezi

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
264
Reaktionspunkte
550
Ort
86853 Langerringen
Details E-Antrieb
Yamaha PW-System, 500W, 45km/h
Das Budget ist vermutlich für ein S-Ped sehr schmal. 2.000- maximal 2.500€... :-/

das vorgeschlagene Grace Bike ist bei3.700€, was über meinem Budget liegt.
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #13
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
8.357
Reaktionspunkte
15.331
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Wie verhält Ihr euch im allgemeinen? Findet man euch mit den S-Ped‘s dann auch nicht auf Wald-/Radwegen oder schon? ;-)
(Irgendwas sträubt sich nicht noch in mir,

Was mach ich beim gemütlichen Familienausflug?Ist ja auch blöd wenn ich auf der Straße fahren muss und die Frau/Familie auf dem Radweg...

Ich nutze mein S-Pedelec wie ein Fahrrad, auf den gleichen Wegen. Immer mit dem Kennzeichen, nie mit Problemen. Erfahrungen beruhen auf 35 000km. Das ich nicht mit 45km/h auf den vollen Radweg durch die Stadt fahre, ist selbstverständlich.

Normalerweise fahre ich überland auf leeren Radwegen, sofern vorhanden oder auf kleinen Straßen durch die Wiesen und Felder.
In der Stadt bevorzuge ich die Straße, weil es sicherer ist oder eben Radwege durch das innerstädtische Grün.

Wenn das Geld knapp ist, ist tuning erst recht keine Option, denn du haftest persönlich, mit deinem Vermögen und Einkommen, für alle Schäden, die du verursacht hast.

Dies gilt auch für umbauten, die schneller als 25km/h sind.
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #14
Ollie

Ollie

Dabei seit
25.02.2019
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
1.906
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Wenn Dur eine Unterstützung bis 25km/h nicht reicht, bleibt Dir nur das S-Ped

Aber irgendwie glaube ich herauszulesen, das Du Dich sportlich betätigen möchtest, dann natürlich ein normales Ped.

Ich persönlich möchte kein S haben. Finde es angenehm am Berg unterstützt zu werden, aber wenn ich auf der Ebene fahre, will ich meine 30 bis 40 km/h selbst treten
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #16
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.558
Reaktionspunkte
16.780
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 32000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Wie verhält Ihr euch im allgemeinen? Findet man euch mit den S-Ped‘s dann auch nicht auf Wald-/Radwegen oder schon? ;-)
(Irgendwas sträubt sich nicht noch in mir,

Was mach ich beim gemütlichen Familienausflug?Ist ja auch blöd wenn ich auf der Straße fahren muss und die Frau/Familie auf dem Radweg...

Ich fahre seit knapp 7 Jahren S-Pedelec mit knapp 100.000km Erfahrung. Alle deine Bedenken sind unbegründet. Ich habe mir noch nie Gedanken gemacht wo ich eventuell nicht fahren darf. Meine oberste Leitlinie ist die unbedingte Rücksichtnahme gegenüber allen schwächeren/langsameren Verkehrsteilnehmern. Ich fahre abseits der Strasse mit angepasster Geschwindigkeit und werde generell von allen als Fahrradfahrer wahr genommen.
Mein Kennzeichen ist immer montiert, jeder dem meine Fahrweise nicht passt, kann mich also finden wenn er möchte. Bisher kam noch niemand. Beim Überholen schreit niemand hinter mir her.
Ich mache mit meiner Frau und unserem Sohn zusammen Ausflüge mit unseren S-Pedelec. Auch da fahren wir als ob wir Fahrräder hätten. Völlig problemlos.

Das soll jetzt keine Aufforderung sein, das Gesetz zu brechen. Man sollte sich nur mal im Klaren sein wie diese Verbote( Wald und Radweg) zustande kamen. Die wurden erlassen als die Saxonette auf den Markt kam. Niemand wollte das dieses stinkende Knatterteil auf Radwegen oder durch den Wald fährt. Dabei ging es gar nicht um Geschwindigkeit. Die Saxonette fährt nur 20km/h. Weil niemand wusste wie man S-Pedelec behandeln soll, wurden einfach die Regeln der Saxonette angewendet. Nur sind S-Pedelec weder laut noch kommt irgendwo stinkendes Abgas raus. Wenn man damit langsam fährt, nimmt es jeder als Fahrrad wahr und niemand fühlt sich gestört.
Jedem Autofahrer wird zugebilligt, dass er auch langsam fahren kann. Die ständigen Geschwindigkeitsübertretungen sprechen zwar eine andere Sprache aber niemand würde auf die Idee kommen Autos nur noch auf Autobahnen fahren zu lassen. Alle anderen Strassen sind aber eindeutig nicht geschaffen für die Höchstgeschwindigkeit eines Autos. Warum wird mit zweierlei Maß gemessen? Ich kann das nicht verstehen, da ich aber das S-Pedelec als für mich perfektes Transportmittel gefunden habe, fahre ich einfach ohne mir darüber Gedanken zu machen. Bringt nämlich nichts .

Wenn dir 25km/h zu langsam sind, ich kann das nachvollziehen, musst du ein S-Pedelec kaufen. Es gibt keine Alternative zum S-Pedelec. Vergiss Tuning, wenn du damit oft schnell unterwegs bist, fällst du auf wie ein bunter Hund. Abgesehen davon unterliegst du mit einem getunten Pedelec noch viel schärferen Restriktionen. Damit darfst du am öffentlichen Verkehr gar nicht teilnehmen.

Wenn dir ständige Ordnungswidrigkeiten nicht gefallen, dann musst du Pedelec fahren und mit der 25km/h Begrenzung zufrieden sein.

Im Preisrahmen bis 2500€ findet sich bestimmt ein gebrauchtes S-Pedelec. Da braucht man manchmal etwas Geduld und darf nicht wählerisch sein. Für den Anfang reicht eins mit Bosch- oder Yamahamotor.
Moeve Bikes macht grad ein sehr gutes Angebot. Für 99€ kann man ihr S-Pedelec 14 Tage Probe fahren. Klar, der Kaufpreis liegt weit ausserhalb deines Budgets, aber so günstig kommt man selten dran. Als Newbie sollte man das ausnutzen.

...das Du Dich sportlich betätigen möchtest, dann natürlich ein normales Ped.

Auf jedem S-Pedelec kann man sich genauso verausgaben wie auf nem Fahrrad. Das Schöne am S-Pedelec, man muss es nicht. Man kann auch mit 35km/h entspannt dahin gleiten. Wer aber glaubt mit nem S-Pedelec kann man keinen Sport betreiben, sollte seine Vorurteile durch die Praxis widerlegen. Wer tritt schon 40km/h in der Ebene? Das ist den fittesten 20% der Bevölkerung vorenthalten. Schön dass du dazu gehörst. Ich halte mich für einen sportlichen Menschen, schaffe das aber nur für sehr kurze Zeit bei günstigem Wind.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #18
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.558
Reaktionspunkte
16.780
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 32000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Sofort zuschlagen, bevor es ein anderer macht. RH60 muss man aber bei 1,80m noch gut ein Bein hoch bekommen. Aber es wäre noch Platz für eine gefederte Sattelstange.
 
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #19
TeJo

TeJo

Dabei seit
03.07.2016
Beiträge
2.048
Reaktionspunkte
2.252
Ort
Am Ruhr-Lenne-Achter
Details E-Antrieb
2 x E45 Go SwissDrive
Ja, absolut! Das ist ein sehr gutes Angebot!
 
Allerdings könnte je nach Beinlänge die 60er Rahmenhöhe für 180 cm Körpergröße eventuell doch zu groß sein, wenn man ein Sitzriese (wie ich) ist. Ich fahre mit 174 cm einen 50er Rahmen, bzw. 48er Rahmen beim Zweit-E45.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht Beitrag #20
Tastenspezi

Tastenspezi

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
264
Reaktionspunkte
550
Ort
86853 Langerringen
Details E-Antrieb
Yamaha PW-System, 500W, 45km/h
Lieben lieben Dank euch für die Hilfe.
Auch eure zum Teil extrem km-lastigen Erfahrungen sagen mir, was ich so ein bisschen erhofft habe. Dass, wenn man mit Sinn/Verstand und dem gewissen Sicherheitsbewusstsein fährt, auch die Tabuzonen (Feldwege, Radwege) kein Problem darstellen. Ich würde nie auf den Gedanken kommen, mit 45 auf einem überfüllten städtischen Radweg zu fahren. ;-)

Aber das beruhigt mich schon mal. Dann stehts für mich schon fest: S-Ped! Alles andere istvermutlich ein Kompromiss, den ich in naher Zukunft bereuen würde. Dankeschön hierfür euch allen! :)

Das vorgeschlagene Bike von MisterFlyy ist leider nicht ganz um die Ecke. :) Blindkauf wirklich ratsam? Ich würde bevorzugt schon gern eines aus der „näheren“ Umgebung, sprich bis max. 200km Fahrweg um meinen Heimatort besichtigen/kaufen.
Was haltet Ihr hiervon?:

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
Haibike Sduro Trekking S 8.0 / 1 Jahr Garantie / E-Bike S-Pedelec

Bzw. Was wäre im direkten Vergleich am Bull besser (als die Akkukapazität)?
 
Thema:

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht

Hilfe bei Grundentscheidung erwünscht: Ped & S-Ped? + Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

S-Pedelec mit Job-Rad legal fahrbar: Hi zusammen, ich überlege mir gerade ob ich zukünftig zur Arbeit mit einem Ebike fahren soll. Entfernung ca. 12 km und es geht hoch und runter...
S-Ped Übersetzung Bergtauglicher ändern.: Servus, Ich bin der Alex und lese schon lange mit. Und auch hier war der Grund das ich mir ein S-Ped gekauft habe. Ich fahre jetzt seit 3 Jahren...
S-Pedelec eine Alternative in der Stadt? Leider nein!: Hallo zusammen Nach einem Monat Pendelerfahrung erlaube ich mir das Fazit, dass (nach aktueller Rechtslage) das S-Pedelec in der Stadt leider...
Kaufhilfe S-Pedelecs: Hallo, ich hoffe ihr wollt und könnt mich ein wenig bei meinem Kauf unterstützen, da ich leider noch relativ neu in der E-Bike Sparte bin und...
S-Pedelec für den Arbeitsweg: Hallo Pedelecforum! Seit Wochen spiele ich nun schon mit dem Gedanken, meine tägliche Pendelzeit zu verkürzen und dabei möglichst auch noch etwas...
Oben