Heile Fahrrad Welt oder doch nicht

Diskutiere Heile Fahrrad Welt oder doch nicht im Plauderecke Forum im Bereich Community; Ich hatte auch mal auf meiner Pendelstrecke (Rad) einen Mitfahrer auf einer kurzen Teilstrecke , der dann ganz unvermittelt einen Autofahrer ...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Andre5

Andre5

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
1.130
Punkte Reaktionen
920
Ort
Salzgitter
Details E-Antrieb
Bosch cx
Ich hatte auch mal auf meiner Pendelstrecke (Rad) einen Mitfahrer auf einer kurzen Teilstrecke , der dann ganz unvermittelt einen Autofahrer , (der aus seiner Ausfahrt ganz langsam
und ordnungsgemäß ausfahren
wollte)
extrem laut "zur Rechenschaft zog" .
Der arme Autofahrer war schockiert und ich ebenfalls.
Aber das war weder in Berlin - noch passiert so Etwas regelmäßig auf meinen Fahrten.
Also ich denke, " immer noch heile Welt" allerdings mit immer mehr Teilnehmenden und auch nicht mehr ganz so, wie zu Kindertagen 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.816
Punkte Reaktionen
3.324
Meinem Enkel, welcher in Berlin lebt, wurde von einer eine Einfahrt abbiegende Autofahrerin , die nicht aufpasste, die Vorfahrt genommen. Er flog über die Motorhaube , kam zum Glück mit Prellungen und Schürfwunden davon.
Die Dame war ehrlich erschrocken und kümmerte sich sofort um ihn.
Ursächlich war die abstruse "Radweg"Führung auf dem Gehweg.
Sie konnte ihn fast nicht sehen, wegen parkender Autos.
Diese Art sind die mit Abstand häufigsten Unfälle, danach Dooring.
Selbstverständlich gibt's auch unter Radlern reichlich Unvernünftige.
Egal wo ich herumfahre, sehe ich gefährliche Verhaltensweisen. Doch wie der Artikelschreiber selbst betont:
Gefährdet sind in aller Regel die Radler selbst, auch die Pöbler und Deppen.

Gruss

Geierlamm
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.841
Punkte Reaktionen
14.388
Ort
Wattenscheid
Details E-Antrieb
Unter anderem PUMA, BMC, BIONX, BAFANG, AKM,…
In Berlins Innenstadt kann ich solche "Momente" täglich beobachten, egal ob als Radfahrer, Autofahrer oder im Bus.
Das sieht bei uns teilweise nicht viel anders aus.
Pass blos auf dich auf, du qualifizierst dich hier gerade für einen formidablen shitstorm, wie ihn der Reporter erleben durfte.
Auch hier gibt es die "Radfahrer sind ausnahmslos Engel" Fraktion ;)
Wobei du mit solchen Aussagen natürlich Öl ins Feuer gießt denn so etwas ist auch durchaus provozierend.
 
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
10.762
Punkte Reaktionen
12.857
Ort
40789
Details E-Antrieb
Nicolai XD3 2021 mit Bosch CX Gen4 Enviolo/Gates
Wobei du mit solchen Aussagen natürlich Öl ins Feuer gießt denn so etwas ist auch durchaus provozierend.
Ich glaube nicht, dass sich hier jemand offen als Mitglied der von mir erwähnten "Fraktion" zu erkennen gibt ;) .
PS. Die werden es noch nicht mal sich selber eingestehen, also wird auch niemand provoziert:cool:.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jup

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.017
Punkte Reaktionen
1.427
Ort
NRW zwischen Rheinland und Ruhrpott
Heute, unmittelbar vor eine Straßenbahnhaltestelle. Vor der Haltestelle ist eine Ampel, die automatisch auf Rot schaltet, wenn die Straßenbahn an der Haltestelle hält, damit keiner rechts vorbeifährt, während die Fahrgäste ein- und aussteigen. Ich bleibe stehen. Während der sehr kurzen Zeit, die die Ampel rot zeigte, kamen von hinten drei Radfahrer, die mich alle überholt haben, über die rote Ampel fuhren und zwischen den ein- und aussteigenden Straßenbahnbenutzern hindurchdüsten. Hallo? Bei sowas kriege ich immer die Krätze. Das kann doch nicht so schwer sein? Irgendwie ist da jeder ein Vorbild, wenn da irgendwer ist, im Schlechten wie im Guten. Völlig unnötig sowas und gefährlich obendrein.
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.841
Punkte Reaktionen
14.388
Ort
Wattenscheid
Details E-Antrieb
Unter anderem PUMA, BMC, BIONX, BAFANG, AKM,…
Sehr schönes Beispiel @jup. Erlebe ich auf meiner Tram täglich. Oder sie fahren vorher auf den Bürgersteig (Weil man ja dann nicht über Rot fährt. 🤪🤣:X3:), dort durch den Haltestellenbereich und dahinter wieder auf die Straße. Aber noch schöner wird es wenn KFZ an der Ampel nicht stehen bleiben. Auch das passiert leider täglich.
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
679
Punkte Reaktionen
1.918
Ort
München
@jup
Wir müssen alle mehr aufeinander aufpassen. Es gibt genügend Stellen die ich kenne, wenn die Tram oder der Bus hält, steigen die Fahrgäste aus ,rennen über den Radweg ohne zu schauen. Da passe ich als Radfahrer schon vorausschauend auf und fahre ganz langsam, oder bleibe stehen, Dauert ja oft nur einen kurzen Moment bis die Leute ausgestiegen sind.
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
6.281
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
@jup
Wir müssen alle mehr aufeinander aufpassen. Es gibt genügend Stellen die ich kenne, wenn die Tram oder der Bus hält, steigen die Fahrgäste aus ,rennen über den Radweg ohne zu schauen. Da passe ich als Radfahrer schon vorausschauend auf und fahre ganz langsam, oder bleibe stehen, Dauert ja oft nur einen kurzen Moment bis die Leute ausgestiegen sind.
???

Die Fahrgäste dürfen da einfach "rüberrennen", weil Du als Radfahrer an Haltestellen zum Halten verpflichtet bist.
 
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.565
Punkte Reaktionen
2.746
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GSD Pinion 45km/h, Klever X Pinion45
Na da lob ich mir doch das Landleben.
Nur spärlich frequentierte Radwege, von daher auch keine Probleme mit S-Peds auf Selbigen.
Es liegt aber immer an den Fahrzeuglenkern wie man bei diesem Bericht mal wieder sehen kann.
Auf dem Land liegt meiner Beobachtung nach das Problem eher bei den Autos, da sie, einfach auf Grund des dünneren Radverkehrs, weniger mit Radfahrern zu tun haben und dann überrascht sind, wenn mal welche plötzlich aus dem "Nichts" auftauchen.
 
RobM

RobM

Dabei seit
02.05.2021
Beiträge
679
Punkte Reaktionen
1.918
Ort
München
Hallo @Vito

Die Trambahnhaltestelle ist in der Mitte der Fahrbahn, dann laufen Sie über die Strasse (keine Ampel) und dann über den Radweg auf den Fußgängerweg.
Bus: Der Radweg ist hinter dem Buswartehäuschen.
Einfach rüberrennen ist nie zu empfehlen. Wie ich schon erwähnt habe: Gegenseitig aufeinander aufpassen hilft im Leben
Wie ich mich verhalte habe ich ja oben beschrieben.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.936
Punkte Reaktionen
1.363
Ort
München
Details E-Antrieb
"Bafang M400 48V" "Bafang Ultra 48V"
@jup
Wir müssen alle mehr aufeinander aufpassen. Es gibt genügend Stellen die ich kenne, wenn die Tram oder der Bus hält, steigen die Fahrgäste aus ,rennen über den Radweg ohne zu schauen. Da passe ich als Radfahrer schon vorausschauend auf und fahre ganz langsam, oder bleibe stehen, Dauert ja oft nur einen kurzen Moment bis die Leute ausgestiegen sind.
Radfahrer müssen, oder sollten an Bushaltestellen halten. Zumindest bekommen Radler im Falle eines Unfalls eine Teilschuld.

Steht so in diesem Bericht. 80% Teilschuld im erwähnten Fall.
Bushaltestelle und Radfahrer: Muss hier der Fußgänger warten?
 
Geierlamm

Geierlamm

Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
2.816
Punkte Reaktionen
3.324
In unserem Provinzstädtchen gibt es wenige Radunfälle, wie üblich meist "abbiegen".
Merkwürdige Verhaltensweisen von Radlern sind hauptsächlich Fahren auf Gehwegen und zu hohes Tempo in den verkehrsberuhigten Zonen incl. durchschlängeln durch Menschengruppen.
Wenige sind in der Lage abrupt zu bremsen und kurz stehend zu balancieren, d. h. es kommt ab und an zu heiklen Situationen.
Wirkliche Pöbeleien : selten
Stürze : ebenfalls selten.
Übrigens ist in der Regel beim Aufeinandertreffen von Radler und Fußgänger der Radler stärker gefährdet.
Er fällt tiefer.

Gruss

Geierlamm
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.841
Punkte Reaktionen
14.388
Ort
Wattenscheid
Details E-Antrieb
Unter anderem PUMA, BMC, BIONX, BAFANG, AKM,…
Die Fahrgäste dürfen da einfach "rüberrennen",
Ganz so einfach ist es dann auch nicht.

Paragraph 20 Absatz 2 sagt:
(2) Wenn Fahrgäste ein- oder aussteigen, darf rechts nur mit Schrittgeschwindigkeit und nur in einem solchen Abstand vorbeigefahren werden, dass eine Gefährdung von Fahrgästen ausgeschlossen ist. Sie dürfen auch nicht behindert werden. Wenn nötig, muss, wer ein Fahrzeug führt, warten.
Demnach ist es wie du sagst. Und jetzt das Aber. Paragraph 25 Absatz 3:
(3) Wer zu Fuß geht, hat Fahrbahnen unter Beachtung des Fahrzeugverkehrs zügig auf dem kürzesten Weg quer zur Fahrtrichtung zu überschreiten. Wenn die Verkehrsdichte, Fahrgeschwindigkeit, Sichtverhältnisse oder der Verkehrsablauf es erfordern, ist eine Fahrbahn nur an Kreuzungen oder Einmündungen, an Lichtzeichenanlagen innerhalb von Markierungen, an Fußgängerquerungshilfen oder auf Fußgängerüberwegen (Zeichen 293) zu überschreiten. Wird die Fahrbahn an Kreuzungen oder Einmündungen überschritten, sind dort vorhandene Fußgängerüberwege oder Markierungen an Lichtzeichenanlagen stets zu benutzen.
Und so gibt es durchaus Urteile wo Fußgängern eine Teilschuld zugesprochen wurde. Allerdings sehen Richter regelmäßig den Radfahrenden mehr in der Verantwortung.
 
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.565
Punkte Reaktionen
2.746
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GSD Pinion 45km/h, Klever X Pinion45
Die Fahrgäste dürfen da einfach "rüberrennen", weil Du als Radfahrer an Haltestellen zum Halten verpflichtet bist.
Ein Fußgänger kann doch niemals Vorfahrt haben! Er fährt ja nicht, er geht.
Also das ist das harte Los der Fußgänger, sie haben im Verkehr nichts verloren und haben gefälligst zu Hause zu bleiben oder auf die grüne Wiese auszuweichen.
 
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.565
Punkte Reaktionen
2.746
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GSD Pinion 45km/h, Klever X Pinion45
Ganz so einfach ist es dann auch nicht.
Mag sein, aber ständig die Paragrafen Reiterei und das eigene Beharren darauf ist nicht die Lösung.
Alle sollten doch am selben Strang ziehen und darauf bedacht sein, ungeschoren aneinander vorbei zu kommen.
Wenn wie, oben geschrieben ein Bus Fahrgäste aussteigen lässt, dann hält man eben an.
Wenn z.Bsp. eine Familie in der Stadt die Straße "wild" überquert, reduziert man das Tempo und pflaumt die nicht noch an, sie sollen gefälligst bis zum nächsten Zebrastreifen gehen.
Man kann auch mal einem Auto die Vorfahrt "schenken", wenn es dadurch einfacher in den dichten Verkehr einfädeln kann.
Besser Miteinander als stets die STVO im Blick und nicht (wie einige Foristen) den "Sheriff" machen.
Jeder Verkehrsteilnehmer ist nun mal in der Pflicht Unfälle zu verhindern bzw. Gefahrensituationen zu erkennen und alle Verkehrsteilnehmer sind nun mal nicht fehlerfrei unterwegs.
 
Morsi65

Morsi65

Teammitglied
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
7.841
Punkte Reaktionen
14.388
Ort
Wattenscheid
Details E-Antrieb
Unter anderem PUMA, BMC, BIONX, BAFANG, AKM,…
Mag sein, aber ständig die Paragrafen Reiterei und das eigene Beharren darauf ist nicht die Lösung.
Ich habe lediglich darauf verwiesen das es rechtlich nicht so ganz richtig ist. Mehr wollte ich nicht. Ich persönlich bin ein großer Freund des Paragraphen 1 der StVO. Ja, ein Paragraph. Aber einer der letztlich genau das wieder gibt was du so schön beschrieben hast. (y)
 
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.565
Punkte Reaktionen
2.746
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GSD Pinion 45km/h, Klever X Pinion45
Ich wollte dich keinesfalls angehen!

Es werden hier im Forum eben immer wieder Situationen beschrieben, die mit ein klein wenig Rücksicht des Betroffenen, ohne große Aufregung und zitieren der STVO Paragrafen, zu einem wesentlich entspannteren Durchkommen im Verkehr verhelfen.
Ja, § 1 STVO und damit ist es in den allermeisten Fällen getan und es radelt sich bedeutend unaufgeregter.
 
Akkadier

Akkadier

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
713
Punkte Reaktionen
1.635
Details E-Antrieb
Prophete Entdecker Sport e / Stromer ST3
Es werden hier im Forum eben immer wieder Situationen beschrieben, die mit ein klein wenig Rücksicht des Betroffenen, ohne große Aufregung und zitieren der STVO Paragrafen, zu einem wesentlich entspannteren Durchkommen im Verkehr verhelfen.
Nennt sich Toleranz und ein nicht beharren auf sein "Recht".
Aber "Rechthaben" scheint en Vogue zu sein, als ob man Formel 1 Rennen fahren würde wo es um Sekunden geht. Und was machen die dann Zuhause? langweilen sich, weil Netflix, Prime und co auch nichts neues mehr bieten!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Heile Fahrrad Welt oder doch nicht

Heile Fahrrad Welt oder doch nicht - Ähnliche Themen

Panasonic 26V Antrieb ohne Funktion, Reparaturanleitung Fehlersuchplan: Hallo Zusammen, ich habe ein älteres Flyer e-Bike mit Panasonic 26V Antrieb. Der Antrieb lässt sich über den Einschaltknopf am Display nicht mehr...
NDR Fernsehen: Vorfahrt fürs Fahrrad?: Sendungstitel 45 Min - Vorfahrt fürs Fahrrad? Montag, 08. November 2021, 22:00 bis 22:45 Uhr oder schon jetzt hier online beim NDR Zitat...
9-EUR-Ticket Fahrradmitnahme und Grenzübertritt: Grüße 🙋‍♂️ kann mir jemand sagen, der aus Hamburg und/oder Umgebung kommt ob aktuell Personen und Fahrräder mit dem Zug von Hamburg nach...
Erfahrung mit Fahrrad Ass: Hat jemand Erfahrung mit Fahrrad Ass gemacht? Wir waren im März vor Ort und haben ein Lastenfahrrad bestellt. Bezahlt haben wir daß nach 2 Wochen...
Erstes Pedelec als Allrounder gesucht: Hallo zusammen, bin noch ganz neu in der Pedelec Welt und ich denke habe mir das Forum als gute erste Anlaufstelle rausgesucht. Ich suche ein...
Oben