Hat wer Erfahrungen gesammelt mit Qwic ?

Diskutiere Hat wer Erfahrungen gesammelt mit Qwic ? im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich suche schon lange ein Bike mit Heckmotor. Bedienungen : 1.Hohe Reichweite im Flachland. 2.Örtlicher Händler in maximal 50km Entfernung. 3.Beim...
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
758
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Ich suche schon lange ein Bike mit Heckmotor.
Bedienungen :
1.Hohe Reichweite im Flachland.
2.Örtlicher Händler in maximal 50km Entfernung.
3.Beim Speed bin ich mir noch nicht Sicher 25/45Km/h
4. Bezahlbar/ neu max. 5000€
5. Standhafte Technik mit einem hilfsbereitem Händler/Hersteller.

Die ersten 3 Bedienungen erfüllt nur Stromer und QWIC.
Das Stromer fällt aber raus der Preis ist zu hoch .

Bei Bedienung 5 kommt ihr ins Spiel.

Wer hat welche Erfahrungen mit QWIC als Hersteller gemach positiv wie negativ ?
Hat schon wer ein QWIC RD11 ?
 
hg6996

hg6996

Mitglied seit
17.08.2014
Beiträge
706
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
QWIC kann halt nicht rekuperieren.
Daher bevorzuge ich eher Klever als Alternative zu Alber.
 
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
758
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Das ist bei meiner Nutzung im Flachland zu vernachlässigen, und in Stromer Forum ist zu lesen wer nicht gerade Pässe
runter fährt braucht es nicht anschalten.
Währe eher was zum Bremsen schonen.

Mir geht es eher darum wie ist das RD11 und wie geht Qwic bei Problemen mit seinen Kunden um.
 
J

Jaap

Mitglied seit
12.08.2017
Beiträge
408
Qwic ist ein niederländischer Hersteller. Meines Wissens haben die immer nur E-bikes gebaut. Das uralt qwic meiner Tante war alles andere wie Premium.

Das Rd 11 speed (mit neuem Motorhersteller) ist erst seit September 2019 auf dem Markt und deshalb gibt es noch wenige Infos zur Haltbarkeit.

Was mich an solchen Premiumherstellern immer stört.
Den Rahmen gibt es nur in 3 Größen
S Damen
M und L Herren.

Hier findet man ein paar Erfahrungen auf holländisch.
QWIC elektrische fietsen en ervaringen | ElektrischeFietsen.com
QWIC Performance RD11 Speed - AD Fietstest 2019 - Fietstest.nl
Qwic RD10 Speed - Pagina 30 - +STROMER FORUM-
 
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
758
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Karsten S.

Karsten S.

Mitglied seit
09.08.2019
Beiträge
12
Details E-Antrieb
Hulong HLD 22R
Hallo Goofy,
hier habe ich von meinen Erfahrungen mit dem Qwic RD10 berichtet:

Eure Meinung QWIC RD10 Speed oder Gazelle Cityzen Speed 380

Das RD11 ist eine verbesserte Weiterentwicklung (siehe hier: QWIC: 2019 Upgrade für die Performance Serie | Velostrom, Pedelec Online-Magazin ).

Zu Deinen Bedingungen:
1. Reichweite Flachland bei max. 25km/h und Unterstützungsstufe 2: 100km; bei 35km/h-Schnitt und Stufe 6: 50km (jeweils mit dem 735Wh-Akku).
2. Mein Händler ist 15min. von meiner Arbeitsstelle entfernt und kompetent & engagiert. Dies trifft leider nicht auf alle bei Qwic gelisteten Händler zu!
3. Speed ist definitiv ratsam, zumal im Flachland!
4. 10% Rabatt waren bei mir drin. Das RD11Speed mit 735er Akku (Pflicht!) wäre somit unter 4000€ zu bekommen...
5. Habe das Rad nach bisher knapp 4000km als absolut standfest wahrgenommen. Qwic bietet außerdem für 129€ eine 2jährige Garantieverlängerung an.

Grüße,
Karsten
 
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
758
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
@Karsten S.

Wo sitzt dein Händler den?
1. Reichweite Flachland bei max. 25km/h und Unterstützungsstufe 2: 100km; bei 35km/h-Schnitt und Stufe 6: 50km (jeweils mit dem 735Wh-Akku).
Das bezieht sich aber auf das RD10?

@hg6996
von sollte kannst du bei Klever und Fahrten im Regen lesen.
Was hilft gute Hardware wenn die Stecker keine Feuchtigkeit mögen?
Das und die Distanz von über 70km zum nächsten Kleverhändler hält mich davon
ab ein Klever x zu kaufen.
Bei QWIC habe ich bei 70km Distanz 9 Händler zur Wahl.

Werde nächste Woche mal telefonieren wer ein RD11 Speed stehen hat zwecks Probefahrt.
 
hg6996

hg6996

Mitglied seit
17.08.2014
Beiträge
706
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
Woher willst Du denn wissen, dass QWIC andere Stecker als Klever verwendet?
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.558
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Probleme mit dem Wasser hatte ich bisher nur mit dem Display bei meinem Klever B-Speed.
Einmal war die Diplayhalterung abgesoffen. Zum anderen bilete sich im Display Kondensat bei Temperaturschwankungen.
Beim neuen Rad treten diese Probleme bisher nicht auf, da eine neue überarbeitete Version verbaut ist.

Ich fahre auch bei Regen Ausfälle hatte ich keine.
@goofy1968 kannst du hier mal die Probleme verlinken, um es hier nicht weiter zu diskutieren.


5. Standhafte Technik mit einem hilfsbereitem Händler/Hersteller.
Mein Händler ist es, hilft dir vermutlich nicht weiter,aber Klever ist es auch. Ich habe es schon mehrfach erwähnt, dass der Service erstklassig und problemlos ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
758
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
alex17

alex17

Mitglied seit
14.07.2017
Beiträge
170
Ort
Region RA/BAD
Details E-Antrieb
CYRO Drive, TranzX M25GTS
Gibt's hier irgendwelche Neuigkeiten? Bin auch auf das RD11 neugierig. Die Alternative wäre wohl das Klever X Speed. Merkt man die 36 V des QWIC im Vergleich zu den 48 V des Klever?
 
D

DelOle

Mitglied seit
18.01.2020
Beiträge
1
Ich habe mir vor 6 Wochen nach vielem Hin- und Herüberlege das RD11 Speed gekauft. Mein Anwendungsfall: Arbeitsweg täglich 35 km hin und 35 km wieder zurück - keine Steigung - hauptsächlich Wald- und Wirtschaftswege - kaum Asphalt. Ich brauchte also ein robustes und komfortables Fahrrad.
Stromer war mir zu teuer und vom Klever riet mir der Händler ab, da es seiner Meinung nach eher für den Verkehr auf Asphalt konzipiert sei. Zumal ich eine Lieferdauer von fünf Monaten einplanen müsste ...
Also Qwic. Mein Händler ganz in der Nähe hat innerhalb von zwei Tagen eins besorgt und nach der Testfahrt war ich recht begeistert. Ein netter Nachlass auf den Preis hat mich dann zum Kauf bewogen. Urlaub und Regenwetter hat mich dann anfangs vom regelmäßigen Fahren abgehalten, aber seit zwei Wochen ist es im täglichen Einsatz.
Ich fahre problem- und anstrengungslos 30 - 35 km/h im Durchschnitt, habe aber immer noch Luft nach oben, wenns mal nötig ist. EIne höhere Geschwindigkeit wäre durchaus möglich, aber aufgrund des Zustandes der Wege scheint das für mich zu riskant. Der 735Wh-Akku reicht z.Zt. ziemlich genau für eine Strecke aus (dicker großer Mann mit Gepäck bei ca 8°C Temperatur auf Wald- und Schotterwegen).
Das winzige Display empfinde ich als vollkommen ok, mehr als eine Ladestandsanzeige brauche ich tatsächlich nicht. Zumal das Display einen USB-Port hat, an dem das Handy zur Stromversorgung an geschlossen werden kann. Mit der Qwic-App kann mir ich (theoretisch) die nötigen Reisedaten anzeigen lassen. Theoretisch nur, weil das Fahrrad mit meinem Handy (Samsung Galaxy S6) keine Verbindung aufbaut. Mit einem aktuellen Gerät (Samsung Galaxy S10) klappte das aber prima - hilft mir aber leider nichts - ist halt nicht mein Handy .... Aber das stört mich nicht so sehr.
Was mich tatsächlich stört, sind die immer wieder kehrenden Systemausfälle. Man fährt so vor sich hin und plötzlich schaltet der Motor ab. Dann gibts ´ne Störungsmeldung im Display. Wenn man das System dann aus- und wieder einschaltet, gehts wieder. Beim ersten Termin in der Werkstatt wurde vermutet, dass es an den Sensoren im Tretlager liegt. Die Patrone wurde getauscht, aber das Problem blieb bestehen. Werde diese Woche ein weiteres mal vorsprechen und hoffe, dass das Problem behoben wird. Hier will ich mal noch nicht allzu negativ urteilen und schreibe wieder was, wenns Neuigkeiten gibt.
 
hg6996

hg6996

Mitglied seit
17.08.2014
Beiträge
706
Ort
Leonberg
Details E-Antrieb
Bulls Lavida plus, von 6/2014
Du kannst ja mal darauf achten, ob der Systemausfall unmittelbar nach dem Überfahren einer Bodenwelle zu beobachten ist. Dann ist das ein Kontaktproblem. Das hatte ich bei meinem Lavida plus, da war es der Rosenberger Stecker am Akku.
 
Thema:

Hat wer Erfahrungen gesammelt mit Qwic ?

Oben