Hat die Politik das Thema E-Bike komplett verschlafen?

Diskutiere Hat die Politik das Thema E-Bike komplett verschlafen? im Plauderecke Forum im Bereich Community; gelöscht.
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.540
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
gelöscht.
 
Oliver1

Oliver1

Mitglied seit
23.03.2019
Beiträge
636
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus Flyer GoTour6 8 Gang Nexus
Man geht es mir gut. :) 🚴‍♂️ 🚴‍♂️ 🚴‍♂️
 
F

felsen2000

Mitglied seit
24.03.2018
Beiträge
286
Der mit ABSTAND größte Brocken in dieser Rechnung ist der Wertverlust. Und das weiß jeder Autofahrer: wenn man sich für 130.000 Euro einen BWM X7 in die Einfahrt stellt, dann ist das gemäß Vollkosten teurer als jedes noch so teure Rad.

Meine Karre hat einen Restwert von 800 Euro, die Tür knarzt, das Blech rostet, aber Werkstattkosten habe ich keine. Ich brauche kein Prestigeobjekt und in den letzten zwei Jahren war Radfahren für mich teurer als Autofahren.

Bei schönem Wetter bevorzuge ich trotzdem das Rad. ;-)
 
R

radlwadl

Mitglied seit
30.08.2015
Beiträge
456
Ort
muenchen
Details E-Antrieb
hinterrad getriebenaben-motoren umbausaetze
Meine Karre hat einen Restwert von 800 Euro, die Tür knarzt, das Blech rostet, aber Werkstattkosten habe ich keine.
wieso hast du keine Werkstattkosten? reparierst du selber? oder is nix kaputt was der TUEV anmeckern wuerde? ich wuerde mir auch am liebsten eine alte billige Karre kaufen und alles selber dran reparieren und das Ding so lange fahren bis es nicht mehr reparierbar ist. mach ich jetz bei meinem Baumarktfully aus Stahl auch so. hab das Ding seit 4 Jahren und bin sehr zufrieden damit.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
882
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz von JMW
So mache ich das auch ... Mein Passat ist 20 Jahre alt und hat 375.000 km gelaufen. Reparaturkosten sind überschaubar. Zuletzt eine Manschette an der Antriebsachse für 140€...
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.148
So mache ich das auch ... Mein Passat ist 20 Jahre alt und hat 375.000 km gelaufen. Reparaturkosten sind überschaubar. Zuletzt eine Manschette an der Antriebsachse für 140€...
Ich hab auch 3 Stück davon in der Familie. Der Rest fährt Golf,Bora und T4. So lange halten wie es geht. Günstiger kann man fast nicht Auto fahren.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
882
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz von JMW
Vor allem sind die alten vw's robust und langlebig. Die neuen Karren taugen ja überhaupt nix mehr. Irgendwann kommt für mich mal ein e Auto, das ist derzeit für mich aber noch nicht in Sicht
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
882
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz von JMW
Diesel mit 90 PS und nachgerüsteten Partikelfilter mit grüner Plakette. Ich würde dem auch noch einen scr Kat reinhängen lassen, wenn es ihn geben würde.
 
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.537
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
So ein nachgerüsteter Teilstrom-Partikelfilter an einem ursprünglichen Euro3 Diesel bringt kaum mehr, als ein grün lackiertes Auspuffendrohr. Gegen einen Euro4 oder neueren Diesel, dessen Partikelfilter von der Motorsteuerung überwacht und regelmäßig regeneriert wird, die reinste Dreckschleuder.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
882
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz von JMW
Durchschnittlich verbraucht die Karre 5 Liter.
 
gerry.k

gerry.k

Mitglied seit
08.04.2012
Beiträge
4.537
Ort
Chiemgau
Details E-Antrieb
Bafang, Cute Q100, Keyde, Shimano
Durchschnittlich verbraucht die Karre 5 Liter.
Mag sein, stößt aber ein vielfaches an Ruß aus und auch beim Stickoxydausstoß ist ein neuerer selbst mit Schummelsoftware der reinste Umweltengel dagegen. Da gibts nichts schönzureden.
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
1.148
So ein nachgerüsteter Teilstrom-Partikelfilter an einem ursprünglichen Euro3 Diesel bringt kaum mehr, als ein grün lackiertes Auspuffendrohr. Gegen einen Euro4 oder neueren Diesel, dessen Partikelfilter von der Motorsteuerung überwacht und regelmäßig regeneriert wird, die reinste Dreckschleuder.
Was passiert denn, beim regenerieren ?
Vielleicht sollten wir mal über das Verhältnis der Partikelgröße usw. reden ?
Aber!! eigentlich hab ich diese sinnlosen Diskussionen satt.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Mitglied seit
24.11.2013
Beiträge
882
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz von JMW
Mag sein dass bei den neuen das alles viel besser ist. Sicher sind bei mir die Rußpartikel größer. Ich habe nicht die Kohle mir eine neue Karre zu kaufen. Im übrigen heißt neue Karre auch: Ressourcen Verbrauch bei der Produktion. Aber im Grunde ist das hier Offtopic ...
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
4.023
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Mein S5 und mein S7 funktionieren trotzdem weiter an meinen genauso alten Ladegeräten und Kabeln.
Das war einer der großen Kritikpunkte am S7: kein USB-C Anschluss also kein Stecker, der immer richtig steckt, egal wie rum er drin ist. Für Ladestrom und Geschwindigkeit aber kein Problem da über die alte MicroUSB Buchse "einfach" einer der vielen Schnelllade-"Standards" (Quickcharge von Qualcomm) mit bis zu 15 Watt Ladeleistung läuft. Handy und Netzteil können auch jeweils Standard USB (von 2,5 Watt bis zu 10 Watt).
Ich habe ein magnetisches USB Kabel dass man normal oder 180 Grad verdreht anklippsen kann. In der einen Richtung lädt es mit bis zu 7 Watt, in der anderen mit bis zu 15 Watt. Eine LED markiert die "schnelle Seite". So kann ich tagsüber mal schnell Schnellladen und nachts schön langsam und akkuschonend.
USB C kam dann mit dem S8. Man muss ja jedes Jahr einen Grund haben, ein neues Handy zu kaufen... 🤦‍♂️
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
19.709
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Das war einer der großen Kritikpunkte am S7: kein USB-C Anschluss also kein Stecker, der immer richtig steckt, egal wie rum er drin ist.
Das ist mir in dem Fall völlig egal, da es mir zu blöd ist, einen Ladestecker einstecken zu müssen. Egal ob man die Drehrichtung beachten muss, oder nicht.
QI funktioniert mit dem S7 sehr gut. Was will ich da mit umständlichem, altmodischem Gestecke?

Wäre natürlich auch fürs Auto oder das Pedelec toll, wenn man es einfach nur am Parkplatz abstellen müsste. Möglichst kein Theater mit unterschiedlichen Standards, Steckern, Ladekarten etc. Nur fallen Verluste und Streufelder bei den großen Ladeleistungen leider mehr ins Gewicht.

Edit: Zu Mini-USB:

Außerdem recht groß.
Die modernen, flachen Smartphones oder Smart-Watches mit USB-Anschluss wären damit nicht möglich gewesen. Man musste den Weg zum stabileren Micro-USB gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
e-bike-technologies

e-bike-technologies

gewerblich
Mitglied seit
16.09.2009
Beiträge
594
Ort
50670 Köln
Details E-Antrieb
Crystalyte und MAC
Und in weiteren 10 Jahren kommt dann der gemeinsame Ladestecker für die Akkus. So ähnlich war es noch zu meiner Lehrzeit mit den Gewinden. Es gab Withwort und metrisches Gewinde. Withwort war Zollgewinde.
Fast richtig. ;)
Whitworth - gibt's in den Geschmacksrichtungen fraktional und dezimal.
 
Thema:

Hat die Politik das Thema E-Bike komplett verschlafen?

Werbepartner

Oben