Handy am Lenker - Erfahrungen bzgl. Schäden

Diskutiere Handy am Lenker - Erfahrungen bzgl. Schäden im Fahrradkomponenten, Zubehör, Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo liebes Forum, nach nunmehr 3 Wochen warten auf die Reparatur meines Bikes bin ich schon wieder fleißig unterwegs. In der Zwischenzeit habe...

McTrack

Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
23
Ort
Münchner Outback
Details E-Antrieb
Yamaha PW-X2
Hallo liebes Forum,

nach nunmehr 3 Wochen warten auf die Reparatur meines Bikes bin ich schon wieder fleißig unterwegs. In der Zwischenzeit habe ich eine Handyhalterung für den Lenker geschenkt bekommen und nun folgende Gedankengänge:

1) selbst mit einer Federgabel bekommt der Lenker/das Handy Stöße ja doch relativ unverblümt ab. Ganz im Gegensatz zur gute gepolsterten Hosentasche und/oder Rahmentasche.
2) die Spannung des mitgelieferten Silikonnetzes, vor allem auf die Ecken des Handys sind ja auch nicht gerade ohne.

Somit mal die Frage in die Runde: Handys (zumindest Massmarket) sind ja eigentlich nicht dafür gemacht, dass diese Schläge etc. abbekommen. Klar, wer nur Asphalt fährt, hat das Thema sicher nicht und auch ich bin meilenweit von Dowhill entfernt. Trotzdem fahr ich schon mal Waldwege, wo der ein oder andere Schlag nicht ausbleibt. Bzw. auf Schotterpisten ja auch mal Dauergerüttel. Jetzt hab ich Bedenken, dass das dem Handy auf Dauer sicher nicht gut tut und hätte hier mal gern eure Meinung/Erfahrung zu den Thema.

Lieben Dank und schönen Abend in die Runde.
 

Elias2000

Dabei seit
14.06.2019
Beiträge
432
Schläge usw, machen dam Handy nix aus, das muss es ja auch überleben, wenns z.B. im Motorroller im Handschuhfach liegt. Das Silikonnetz dürfte auch kein Problem sein, nur pass auf dass es gut in der Halterung sitzt, und diese gut am Lenker, mein olles Lumia 950XL hat den Sturz vom Fahrzeug bei 50kmh zwar überlebt (Is halt doch noch´n Nokia...) Aber frag nicht wies danach aussah...
 

thott

Dabei seit
01.05.2018
Beiträge
98
Details E-Antrieb
Bosch CX
Ich bin seit Jahren mit meinem Iphone7+ am Lenker unterwegs.
Auch auf holprigen Wegen…..kein Problem.
Du solltest nur auf eine gute stabile Halterung achten, damit es nicht
beim nächsten Schlagloch aus der Halterung rausspringt.
Ich habe das GUB Plus 6.
Komplett aus Alu und das Handy sitzt mit Rhino Bumper bombenfest….
 

Anhänge

  • A6938BC8-3FA5-405B-B1F4-9441194B1061.jpeg
    A6938BC8-3FA5-405B-B1F4-9441194B1061.jpeg
    75,6 KB · Aufrufe: 74

McFly77

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
256
Fahre seit mindestens 50000km mit Smartphone am Lenker, sowohl Asphalt als auch Gelände, den Geräten hat das bis jetzt nicht geschadet.

Bei Motorräder liest man aufgrund der Vibrationen von Problemen mit dem optischen Bildstabilisator der Kamera, scheint aber auch eher selten und Model abhängig zu sein.
 

McTrack

Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
23
Ort
Münchner Outback
Details E-Antrieb
Yamaha PW-X2
Klasse schon mal und vielen Dank für euren Input. Wie ihr auch schon anmerkt, die Dinger werden ja auch immer komplexer und voller Technik.

Ich gehör zwar nicht zu den jengen, die mehr als ein paar Hundert Euro dafür ausgeben, trotzdem wäre es natürlich schade, wenn das Ding darunter leidet. Und die Schläge sind gefühlt halt eben doch ein bisschen heftiger, als in Handschuhfach, wo es ja "Puffer" hat und es Rumfliegen kann. In der Halterung kommt der Schlag ja "trocken und hart" (merks halt immer in den Armen).
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
721
Wenn du zu sehr um dein Smartphone besorgt bist, bliebe noch ne Oberrohrtasche mit Klarsichtdeckel. Darin wird das Smartphone deutlich softer transportiert durch die Tasche. Ansonsten hab auch ich seit gut 3 Jahren nix Negatives zu vermelden. Smartphone auch am Lenker in diversen Halterungen aus Ruckzuck Dingdong.
Immer auch mit am MTB mit 40 km/h+ die Schotterpiste runter.
 

bielefeld-michi

Dabei seit
24.11.2013
Beiträge
2.768
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Bislang keine Schäden am Smartphone zu vermelden. (Xiaomi redmi s2) ist seit 3 Jahren regelmäßig mit an Bord (Gub Halterung)
Bei Regen kommt es in die Jackentasche.
 

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.064
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Stimmt schon Handys sind sicherlich nicht prädestiniert für den Einsatz am Lenker unter häufig ruppigem Einsatz.

Die Nachteile wie defekter Ladekreis durch fehlerhafte Bedienteil USB - Glück gehabt durch Garantietausch - Abhilfe besser eine Powerbank benutzen die auch den internen (nicht unmittelbar wechselbaren) Akku schont.

Eine 5200er Powerbank hält etwa 8 Stunden den Handyakku auf 100%.

Inzwischen auch rätselhafte Kamerastörungen, aber nicht unbedingt ursächlich durch Vibrationen klar zuortbar.

Hier ist sicherlich die Wahl einer flexiblen Halterung mit weicher Aufhängung zu bevorzugen.

nur ein Beispiel :

Lamicoll Mount.jpg
Schwingungsentkoppelte Lenkerklemmung, Federzug Krallen und dicke Schaumstoffunterlage, um die Gehäusekonstruktion nicht zu sehr zu belasten.

Da gibts sicher auch andere bewährte Lösungen mit entsprechenden Kriterien.
 
Zuletzt bearbeitet:

ozoffi

Dabei seit
22.04.2021
Beiträge
101
Details E-Antrieb
Brose S mag 90nm, 36V, 250W
Ich nutze eine Handyhalterung am Fahrradlenker erst das 2. Jahr und fahre auch kein MBT (max. Feldwege), aber bisher keine Probleme (LG G7). Handy bleibt auch bei leichten Regen am Lenker.
 

avau

Dabei seit
16.09.2012
Beiträge
1.393
Ort
Gi
Details E-Antrieb
CX Gen.2 / CX Gen.4
Jetzt hab ich Bedenken, dass das dem Handy auf Dauer sicher nicht gut tut und hätte hier mal gern eure Meinung/Erfahrung zu den Thema.

Bei mir fährt das Handy so gut wie immer mit meiner Selbstbauhalterung am Vorbau mit. Also auch beim Rumpeln über Wurzeltrails und Springen.
Seit 5Jahren noch keine Probleme damit gehabt.
Erst war es ein günstiges Lenovo. Seit zwei Jahren ein MI9.
 

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
1.433
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Bei längerem Anschließen von Akkupacks leidet wegen der Erschütterungen der USB-Anschluss mechanisch. Das ist auch von Outdoornavis bekannt. Deswegen sind dort Geräte mit wechselnbaren Akkus vorzuziehen.
 

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.064
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
Bei längerem Anschließen von Akkupacks leidet wegen der Erschütterungen der USB-Anschluss mechanisch. Das ist auch von Outdoornavis bekannt. Deswegen sind dort Geräte mit wechselnbaren Akkus vorzuziehen.
.
Meist sind ja diese superleichten Verbindungskabel im Lieferumfang der PB. Keine Sorge da zerrt nix an der Buchse und die HandyUSB ist nach zwei Jahren Betrieb damit noch wie neu. Die PB selbst sollte natürlich ordentlich verzurrt werden klar. ;)

Intenso A 5200.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
1.433
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Dann sind scheinbar die Garmin Geräte diesbezüglich empfindlicher (was ich mir fast nicht vorstellen kann)
 

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
721
Frei schwingende Kabel von der Powerbank oder USB-Buchse zum Smartphone sollte man IMO vermeiden. Egal ob Lightning, Micro USB oder USB-C. Über kurz oder lang kann die Ladebuchse "ausleiern". Ein längeres Kabel, was man etwas "abstützend" um Vorbau und Lenker wickelt kann hier helfen. Größter anzunehmender Unfall: 1 m Ladekabel die frei am Smartphone am Lenker im Takt der Schlaglöcher baumeln..... 🤪
 

gentlerider

Dabei seit
04.08.2017
Beiträge
2.064
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V ProEvoEM1762
OK was hilft gegen Verspannungen ;) - hier eine weitere "rugged" Variante der bewährten Telescophalterung

Lamicall R.jpg


Quelle Lamicall
 

stargacer

Dabei seit
19.05.2021
Beiträge
1
ich suche eine Halterung für das Handy das wie auf dem Foto mittig am Lenkervorbau sitzt ( das Foto dient nur als Beispiel, mein Display sitzt am linken Lenkerend )
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-05-19 um 10.47.29.png
    Bildschirmfoto 2021-05-19 um 10.47.29.png
    905,7 KB · Aufrufe: 44

McTrack

Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
23
Ort
Münchner Outback
Details E-Antrieb
Yamaha PW-X2
@gentlerider vielen Dank für den Tipp und das Bild. Hab mich nun tatsächlich für dieses Modell entschieden, da die Halteposition und damit verbundene Schockabsorbation perfekt ist. Einziger Wermutstropfen daran: die Halteöse ist so "klein", dass die bei meinem Lenker tatsächlich leider nur im "Knick" passt, d.h. leider nicht in der Mitte. Aber damit kann ich leben und die Halterung ist wirklich klasse.

Viele Grüße und einen schönen Feiertag.
 
Thema:

Handy am Lenker - Erfahrungen bzgl. Schäden

Handy am Lenker - Erfahrungen bzgl. Schäden - Ähnliche Themen

Hilfe bei E-Bike Entscheidungsfindung: Hallo in die Runde! Ich bin neu hier und grüße die Mitglieder dieses Forums! Ich hoffe,hier in der richtigen Sparte zu sein,um mein Anliegen...
Haibike Erfahrungsbericht: 1000 km mit dem Hai FS RX 2012: Hallo allerseits, als bislang stummer Mitleser wollte ich mal meine Erfahrung mit meinem Haibike FS RX - Baujahr 2012 - aus Sicht eines...
Erfahrungen mit dem E45 || Zweck mehr als erfüllt!: Hallo zusammen E45-Gemeinde und die die es werden wollen, nach nunmehr 3 Monaten und über 700km Green Mover E45-Erfahrung möchte ich diese mit...
Oben