Hallo vom Nordrand des Sauerlandes

Diskutiere Hallo vom Nordrand des Sauerlandes im Vorstellung von Mitgliedern und ihren Pedelecs Forum im Bereich Community; Vor einem Jahr habe ich mein erstes - von jetzt schon 2 - Pedelec/s bekommen .... und hier meinen ersten Beitrag im Forum geschrieben. Vor 2...
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
Vor einem Jahr habe ich mein erstes - von jetzt schon 2 - Pedelec/s bekommen .... und hier meinen ersten Beitrag im Forum geschrieben.
Vor 2 Jahren habe ich Pedelec/E-Bike für mich noch abgelehnt, vor 3 Jahren sogar noch beinahe generell skeptisch bis kritisch gesehen.

Jetzt bin ich froh, diese Ergänzung für meine Mobilität zu haben.
Ich bin rundum zufrieden damit :)
Die Verbindung aus optional zuschaltbarer Motorkraft und (klassischem) Fahrrad hat mit voll überzeugt.(y)
 
xs5

xs5

Mitglied seit
14.07.2017
Beiträge
160
Ort
Eichsfeld
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line, Simplon Chenoa HS60
Auch wir können nicht klagen. Meine 1. (eigentlich 2.) Inspektion ist nun auch durch.
Bremsbeläge hinten mussten bei 1350km gewechselt werden, der innere Belag war vollkommen runter. Ich vermute, ich habe das im Manual empfohlene Einbremsen zu ernst genommen.
Bei der Inspektion (1600km) wurde der Freilauf (Shimano XT) auf Garantie ersetzt, da er zu viel seitliches Spiel hatte und auf meinen Wunsch, die vorderen Bremsbeläge.
Seit meiner Innenmeniskus-OP am 27. März habe ich nun rund 1400km mit dem Chenoa zurück gelegt. 480km davon am Bodensee.
Das Chenoa 40 meiner Frau muss demnächst auch zur Inspektion. Das gelegentliche Klingeln der vorderen Bremsscheibe können sie dann gleich mit erledigen. Auch sie gibt das Rad nicht wieder her.
Herzliche Grüße aus dem Eichfeld
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
Ich habe im Laufe der letzten Woche erstmals selbst größere Wartungsarbeiten an meinem Chenoa vorgenommen.
Die einzelnen Schritte möchte ich hier mal darstellen. Vielleicht findet jemand ja entweder Fehler, hat Verbesserungsvorschläge für mich - oder es hilft anderen.

Teil 1

Kettenschutz (hier: Catena A14) vorn abhebeln/ausclipsen:
P1070997.JPGP1070998.JPG

Hintere Befestigung des Kettenschutzes lösen:
P1070999.JPG

Kettenschutz über die Pedalachse - vorsichtig - abnehmen ("abzwirbeln"):
P1080010.JPG

Hinterrad-Ausbau - Achsmutter lösen:
P1080004.JPG

Schaltwerk zurückziehen, Rad aus dem Ausfallende rutschen lassen:
P1080006.JPG

Kassette/Ritzelpaket von der Kette befreien und Rad herausnehmen:
P1080007.JPG

Hinterradachse (in meinem Fall mit Anhängerkupplung) herausziehen:
P1080008.JPG

Schloss der alten Kette vornehmen:
P1080011.JPG

Kettenzange an Kettenschloss mit den "Remove"-Zähnen ansetzen:
P1080012.JPG


--- Fortsetzung folgt ----
 
  • Like
Reaktionen: xs5
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
--- Fortsetzung Bericht Wartungs-/Austauscharbeiten am Chenoa ---

Teil 2

Kettenzange zusammendrücken und Schloss öffnen; danach Kette auseinanderziehen und abnehmen:
P1080013.JPG

Kassettenabzieher am Verschlussring des Ritzelpakets ansetzen:
P1080025.JPG

Gegenhalter/Kettenpeitsche(nzange) an einem mittleren Ritzel der Kassette ansetzen und Verschlussring mit dem Abzieher losdrehen:
P1080026.JPG

altes Ritzelpaket (Kassette) abnehmen (abziehen):
P1080027.JPG

Ritzelaufnahme am Hinterrad reinigen und (nach-)fetten:
P1080029.JPG

---Fortsetzung folgt ... aber nicht mehr heute ... ---
 
  • Like
Reaktionen: xs5
xs5

xs5

Mitglied seit
14.07.2017
Beiträge
160
Ort
Eichsfeld
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line, Simplon Chenoa HS60
Oh, du machst einen richtigen Eingriff. Kette und Paket wird ersetzt? Ich habe erst knapp 2400km auf dem Tacho, da ich im April diesen Jahres, den rechten Meniskus auch noch operieren lassen musste. Die Bremsbeläge hinten scheinen schon wieder zur Neige zu gehen, dabei bin ich gar nicht so ängstlich 😅. 1300 km für die Beläge finde ich enorm wenig...
Sonst bin ich noch immer mehr als zufrieden, bin nur auf der Suche nach einem vernünftigen Sattel, neuerdings schlafen mir die Weichteile nach kurzer Zeit ein...
Ich wünsche dir viel Erfolg und bleibe interessiert dran.
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
Oh, du machst einen richtigen Eingriff. Kette und Paket wird ersetzt? Ich habe erst knapp 2400km auf dem Tacho, [....]
Mein Chenoa hatte 4550 km 'runter und die zweite Kette sowie das erste Paket + erste Motorritzel waren fällig zum Wechseln.
Der zweite Satz Bremsbeläge ist auch bald an der Reihe ...

Dir wünsche ich vor allem, dass beide Knie bald wieder voll in Ordnung kommen, und natürlich weiter viel Spaß beim Chenoa-Radeln!
Viele Grüße,
Christoph
 
xs5

xs5

Mitglied seit
14.07.2017
Beiträge
160
Ort
Eichsfeld
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line, Simplon Chenoa HS60
Danke Christoph, dir noch viel Erfolg beim Werkeln.
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
--- Fortsetzung Bericht Wartungs-/Austauscharbeiten am Chenoa ---

Teil 3

Die einzelnen Ritzel bzw. Ritzelkombis der neuen Kassette von der (Liefer-/Transport-)Spindel abnehmen:
P1080030.JPG

... und auf die Ritzelaufnahme des Hinterrads stecken/schieben (geht nur in der durch die "Rillen" vorgegebenen Weise/Richtung):
P1080031.JPG

Damit in der richtigen Reihenfolge (groß ---> klein) weitermachen:
P1080032.JPG

Zwischendurch folgt auch mal ein Spacer:
P1080034.JPG
... bis zum kleinsten Ritzel (bei mir 11 Zähne):
P1080036.JPG
Zum Schluss kommt der neue Verschlussring:
P1080037.JPG

Verschlussring mit dem Kassettenwerkzeug (Abzieher) festziehen:
P1080038.JPG

Achse - bei mir mit Anhängerkupplung und kein Schnellspanner - wieder ins Hinterrad einsetzen:
P1080049.JPG

Wiedereinbau des Hinterrads - Schaltwerk nach hinten drücken und Laufrad in die Ausfallenden und dabei Bremsscheibe in den Bremssattel hochschieben:
P1080045.JPG

Achsmutter wieder festziehen:
P1080051.JPG

--- Fortsetzung folgt ----
 
xs5

xs5

Mitglied seit
14.07.2017
Beiträge
160
Ort
Eichsfeld
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line, Simplon Chenoa HS60
Schön, dass du es genau und mit Fotos erklärst, dann kann ich später nachsehen.
 
Erzbrummel

Erzbrummel

Mitglied seit
14.01.2018
Beiträge
248
Ort
Marienberg im Weltkulturerbe Erzgebirgsregion
Details E-Antrieb
Tong sheng Tsdz2 (SFM) 250 in Chrisson Hitter FSF
Hallo und Gratulation zum Rad! Optisch wirklich ein Leckerbissen, alles schön glatt und Kabellage gut verstaut. Was mich aber schon verwundert ist, dass bei einem so hochwertigem Rahmen am Hinterrad mit einer ordinären Schnellspannachse zu Werke gegangen wird..., das finde ich doch eher unzeitgemäss, denn grad an starker Steigung mit hoher Drehmomentanforderung können schon destruktive Situationen entstehen... . Aber der Hersteller wird schon wissen, was er baut.
 
Zuletzt bearbeitet:
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
--- Fortsetzung Bericht Wartungs-/Austauscharbeiten am Chenoa ---

Teil 4

neue Kette
montieren - Kette über das Kettenblatt/Motorritzel und hinten auf kleinstes Ritzel legen:
P1080056.JPG

Kette ins Schaltwerk - auf den Schaltröllchen und über dem Verbindungssteg - einfädeln:
IMG_5191.JPG

Die beiden Ketten-enden mit einer Drahtklammer "vorspannen" und gegenüber halten:
IMG_5192.JPG

Die beiden Teile des Kettenschlosses an den Nieten der Ketten-Enden anbringen:
IMG_5194.JPG

IMG_5195.JPG

Kettenzange mit den "Connect"-Zähnen am Kettenschloss ansetzen und zusammendrücken:
IMG_5196.JPG

Kettenschutz wieder montieren, d. h. vorne am Motorgehäuse einclipsen und hinten mit der Schraube an der Kettenstrebe befestigen:
IMG_5197.JPG

Weil ich erst nach der anschließenden Probefahrt gemerkt hatte, dass auch das Motorritzel zu weit verschlissen war, gab es einige Tage später ein e weitere "Wartungsrunde" - und deshalb auch diesmal ....

--- Fortsetzung folgt ---
 
xs5

xs5

Mitglied seit
14.07.2017
Beiträge
160
Ort
Eichsfeld
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line, Simplon Chenoa HS60
Wie hast du es mit der „Erstschmierung“ von Kette und Ritzeln angestellt, welches Schmiermittel verwendest du, ein Wachs oder Öl? Als ich mein Chenoa in Empfang nehmen durfte, war die Kette gefühlt trocken - also vermutlich gewachst...
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
@xs5
Zuerst fahre ich eine Kette so lange wie möglich nur mit der werkseitig "mitgelieferten" Schmierung - soll ja das beste überhaupt für eine Kette sein.
Erst nach ca. 150 - 200 km oder nach einer längeren Regenfahrt öle ich nach.
Für das Chenoa nehme ich das e-Bike-Chain Lube von Finish Line.

Für das E-Finder - und für die Rohloff-Chainglider-Biobikes - nehme ich das klassische Rohloff-Öl ("Oil of Rohloff").

Bei beiden Ölen ist das Abwischen des überschüssigen Schmiermittels von der Kette nach einer nächtlichen Stand- und "Einwirk"-Zeit wichtig, sonst zieht der Ölfilm zu viel Dreck an. Das Finish Line-Öl ist zudem ziemlich dünnflüssig.
Mit der Schmierwirkung (für Korrosionsschutz und Verschleißminderung sowie beim Chenoa auch fürs Schalten) bin ich jedenfalls bisher zufrieden.
 
  • Like
Reaktionen: xs5
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
--- Fortsetzung Bericht Wartungs-/Austauscharbeiten am Chenoa ---

Teil 5

Wie ich im "Bosch-Verschleiß-Thread" beschrieb, stellte sich nach Wechsel von Kette und Kassette heraus, dass auch das vordere Kettenblatt (Motorritzel) für den Austausch fällig war.
Deswegen wurde daraus ein späterer eigener/zusätzlicher Arbeitsgang.

Schraube der rechten Tretkurbel (Pedalarm) lösen:
P1080059.JPG

Kurbelschraube mitsamt Unterlegscheibe herausnehmen:
P1080060.JPG

Kurbelabzieher (Pedalarmabdrücker) inkl. vorderes Passstück zusammensetzen:
P1080061.JPG

Abdrücker mit dem Passstück in den Pedalarm auf die Welle/Achse aufsetzen:
P1080062.JPG

Abdrücker - im Uhrzeigersinn - in den Pedalarm eindrehen, bis sich der Kurbelarm löst, indem er sich "selbst" herausschiebt:
P1080063.JPG

Pedalarm vom Rad abnehmen, Abdrücker aus dem Pedalarm wieder herausziehen und die Spindel wieder zurückschrauben:
P1080064.JPG

P1080066.JPG

Um mir die fummelige Schrauberei zwischen den Speichen hindurch an der hinteren Kettenschutzbefestigung zu sparen, clippste ich den Kettenschutz diesmal nur vorne ab, lockerte die Schraube an der Kettenstrebe nur leicht und klappte alles einfach hoch:

P1080067.JPG

--- Fortsetzung folgt ---
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
--- Fortsetzung Bericht Wartungs-/Austauscharbeiten am Chenoa ---

Teil 6

Spider-Tool für den Motor-Verschlussring auf die Ratsche setzen:
P1080023.JPG

Spidertool auf den Verschlussring setzen und mit dem Knie gegen den Ratschenkopf drücken (sonst kippt/rutscht der leicht ab). Zum Gegenhalten mit der "freien" Hand die Hinterradbremse ziehen.
Dann im Uhrzeigersinn (Linksgewinde!) den Verschlussring losdrehen.
P1080068.JPG

Verschlussring abnehmen:
P1080069.JPG

Kette vom vorderen Ritzel nehmen:
P1080070.JPG

Dichtungsring (O-Ring) abziehen:
P1080071.JPG

Altes Motorritzel abnehmen:
P1080072.JPG

Neues vorderes Kettenblatt (Motorritzel) aufsetzen:
P1080073.JPG

Kette wieder auflegen und Dichtungsring wieder aufziehen:
P1080076.JPG


--- Fortsetzung folgt ----
 
Zuletzt bearbeitet:
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
--- Fortsetzung und Ende Bericht Wartungs-/Austauscharbeiten am Chenoa ---

Teil 7

Motorritzel-Verschlussring wieder aufsetzen und gegen den Uhrzeigersinn festdrehen, zunächst per Hand:
P1080074.JPG

Mit Ratsche + Spidertool weiter festdrehen, dabei linken Fuß zum Gegenhalten auf das linke Pedal stellen:
P1080075.JPG

Kettenschutz wieder herunterklappen:
P1080077.JPG

Vorderteil des Kettenschutzes mit den Widerhaken wieder in die Aussparungen des Motorgehäuses einclipsen:
P1080078.JPG

Pedalarm (inkl. Pedal) an der Kurbelaufnahme ansetzen, genau entgegengesetzt zum anderen Pedalarm, d. h. 180°; andere Winkel wären ungünstig ;-)
P1080079.JPG

Kurbelschraube mitsamt Unterlegscheibe wieder einstecken:
P1080080.JPG

Kurbelschraube wieder festziehen:
P1080081.JPG

Hintere Befestigung (Schraube) des Kettenschutzes wieder ganz festziehen:
P1080082_v1.JPG

Das war's ....
 
xs5

xs5

Mitglied seit
14.07.2017
Beiträge
160
Ort
Eichsfeld
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line, Simplon Chenoa HS60
Klasse beschrieben, danke
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
@xs5
Danke!
Habe ich ursprünglich nur für mich festhalten wollen, damit es beim nächsten Mal leichter geht.
Und eine 100%-ige Garantie, dass ich alles richtig gemacht habe, kann ich natürlich auch nicht geben.
Bin danach bis jetzt noch keine 100 km mit dem Chenoa gefahren ....;)
 
  • Like
Reaktionen: xs5
B

brille01

Mitglied seit
21.05.2019
Beiträge
4
Hallo zusammen,
ich überlege auch, ob ich mir das Chenoa HS 40 zulegen soll. Wenn ich es nach Wünschen konfiguriere, also mit Schloss, Kette und Sattelstütze wiegt es auch schnell über 22 kg. Wie viel wiegen eure Räder? Sind sie dann auch noch so schön leichtgängig zu fahren und man kann ein Tempo um die 30 in der Ebene gut halten?
Vielen Dank!
Stephan
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
Hallo Stephan!
Willkommen in der Chenoa-Runde!

Mein HS 60 wiegt 21 kg (ohne Schloss), was v. a. an der Federgabel liegt.
Ich finde es leichtgängig und sportlich, mit und ohne Motor.
Dauernd 30 km/h halten auf ebenen Strecken ist allerdings nur bei guten Bedingungen (guter Untergrund, kein Gegenwind, gute eigene Kondition) möglich. Man hat beim Boschmotor gegen einen ganz leichten Getriebewiderstand "anzutrampeln", wenn man ohne Unterstützung bzw. jenseits der Abschaltgrenze fährt. Ich finde das aber nicht gravierend.

Bergab und/oder mit Rückenwind rollt das Rad superleicht und nimmt sehr schnell(e) Fahrt auf.
 
Thema:

Hallo vom Nordrand des Sauerlandes

Oben