Haibike Haibike S Duro Trekking SL Modell 2016 Kaufempfehlung?

Diskutiere Haibike S Duro Trekking SL Modell 2016 Kaufempfehlung? im Yamaha Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich hab die originalen Bremsscheiben vor 1200 Kilometern gegen Shimano SLX Scheiben getauscht. Seither wesentlich weniger Geräusche und kein...

teppichtasche

Dabei seit
31.05.2012
Beiträge
89
Details E-Antrieb
Haibike SDuro Trekking S RX 2016 S-Pedelc 45 kmh
Ich hab die originalen Bremsscheiben vor 1200 Kilometern gegen Shimano SLX Scheiben getauscht. Seither wesentlich weniger Geräusche und kein Rattern mehr. Vorne habe ich die Comfort Beläge (blau) von Magura drin. Ausserdem alle Beläge mit Antiquietschpaste eingebaut. Insgesamt hat das Bike seit Januar 4500 Kilometer runter. Die Bremssättel habe ich beide neu ausrichten müssen, die Montage ab Werk hat nix getaugt.

Ich schiebe die Räder immer bis zum Anschlag rein, danach stelle ich dann die Bremssättel ein. Sonst wär das ja nach jedem Schlagloch verstellt.
 

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
2.815
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
dass die Bremssattel zu tief sitzen
dann passen die Sättel und Scheiben nicht zusammen: hast du 203 mm Scheiben? dann sollten es vermutlich die 200er sein! Notfalls gehts natürlich auch mit Beilagscheiben zwischen Sattel und Aufnahme....
Die Achsen müssen schon ganz drin sein, unbedingt!
 
P

P_e_t_e_r

Ok, vielen Dank euch beiden! Das hilft mir auf jeden Fall weiter. Jetzt soll mein Händler das richten. Entweder andere Scheiben oder Bremssattel anpassen. Das reine Ausrichten wird wohl nicht reichen, weil es hier um mehrere mm geht. Da müssten schon andere Abstandshülsen (Spacer heißen die, glaube ich) rein.
Nur ist das ganze schon irgendwie merkwürdig, dass das so ab Werk ausgeliefert wird.
 

perro

Dabei seit
13.09.2015
Beiträge
2.815
Ort
Salzkammergut OÖ
Details E-Antrieb
SDuro Yam PW, Giant syncdrive Pro, Bulls Brose s
dass das so ab Werk ausgeliefert wird
naja, mein Crosshai hatte auch einige Mankos, besonders Gewinde und Schrauben - nach drei Wochen hab ich das Bike praktisch komplett auseinandergenommen und selber wieder zusammengebaut, damit wußte ich dann, ob alles ok ist. So gründlich kann der Händler aus Zeitgründen nicht sein.... und manche verlassen sich aufs Werk, aber so gut werden die in Ungarn wohl nicht bezahlt....
 

Speedline

Dabei seit
06.10.2016
Beiträge
427
Ja ja....Haibike ist super....wenn man auch mal was selber richten kann.
Mittlerweile liebe ich mein Trekking
S- Pedelec :)
 

KingMabel

Dabei seit
23.06.2016
Beiträge
55
Hallo zusammen,

durch die Saison durch habe ich immer wieder neue Probleme mit den Bremsen gehabt:
- Schleifen
- Knacken
- Runtergebremster Belag...

Wird wohl Zeit, dass man die Komponenten ersetzt... Nach 4700 km... :cautious:

Was mir dabei aufgefallen ist: Die Strebe des Schutzbleches vorne drückt dauerhaft auf die Bremse... Scheinbar haben die bei Haibike kein DMU... o_O

Gestern habe ich mich dann wieder dem Mammutprojekt Reifenwechsel gewidmet. Ich muss meine Aussage vom Jahresanfang etwas korrigieren:
Die Contis sind definitiv kleiner als die Schwalbe und gehen damit schlechter bis gar nicht von der Felge. Die Schwalbe aber nun auch... Das kam mir merkwürdig vor und ich habe einfach mal das Ersatzvorderrad meiner Frau genommen und meine alte Felge und siehe da:
Die haibike-Felge ist größer als die beiden anderen! :confused:

Ich habe anfang der Saison auf dem Weg zur Arbeit bemerkt, dass das Hinterrad geeiert hat, bin direkt beim Händler gestoppt um das schnell richten zu lassen, weil der auf dem Weg liegt.
Beim Ausbau haben wir schon gesehen: Die Felge ist gerissen... :eek:
Habe sofort eine Austauschfelge bekommen und die alte wurde zu haibike gesendet. Habe dann dafür Ersatz erhalten.
Gestern beim Hinterradausbau habe ich die Felge wieder kontrolliert:
Die Felge zeigt an 9 (NEUN!) Stellen in der Nähe der Nippel Risse und teilweise sogar schon Ausrisse! (n)
Das ist ein ganz schlechter Scherz! :mad:

Mittlerweile bin ich zur Ansicht gekommen, dass die Komponenten die das Rad im Status über "Abfall" halten die Zukaufteile wie Schaltung, Bremsen, Motor, Steuerung sind.
Das was Haibike anbaut ist scheinbar nahezu alles Murks!
- Bremsscheiben und Klötze
- Gepäckträger
- Räder
- Klingel
- Rahmen ohne Befestigungsmöglichkeiten für Schloss oder Flaschenhalter

Mal von den Sparbauteilen wie Gabel, Scheinwerfer etc. abgesehen, die zwar halten, aber weit weg von einer brauchbaren Funktion sind.

Ich denke das war mein letztes Haibike. :whistle:
 

KingMabel

Dabei seit
23.06.2016
Beiträge
55
So, wird wieder getauscht.
Habe mit meinem Händler aber ausgemacht, dass er gegen einen geringen Aufpreis ein "richtiges" Hinterrad einbaut...
 

columbo4711

Dabei seit
23.04.2017
Beiträge
342
Ort
im hohen Norden - Wind immer von vorne -
Details E-Antrieb
Gt LTS mit Tongsheng und Haibike Cross RC
ja mit den Felgen hatte ich auch schon Probleme. Ist ja auch verrückt, dass Haibike an einem 2500-3000 Euro-Rad Felgen für 10 Euro (Verkauf 15 Euro) einbaut. Die neuen sind zumindestens geöst!
 

KingMabel

Dabei seit
23.06.2016
Beiträge
55
Ist ja auch verrückt, dass Haibike an einem 2500-3000 Euro-Rad Felgen für 10 Euro (Verkauf 15 Euro) einbaut. Die neuen sind zumindestens geöst!

Das sie so einen Murks verbauen finde ich auch schon grenzwertig...
Das dort wirklich nur das billigste verbaut wird scheint mittlerweile Standard zu sein. Der Kunde schaut sich die "wichtigen" Komponenten an: Motor, Akku, Schaltung, Bremsen... auf dem Reifen steht auch Schwalbe! Und dann wird der Rest einfach hingeknallt: Klötze, Scheiben, Räder, Gepäckträger, Sattel, Sattelstütze, Vorbau...
Ich hoffe nur, dass der Rest nicht so anfällig ist wie die Räder.
 
N

newbeat

ich schreib mal was Positives. Mein Hai Sduro Trekking (BJ 2015) hat jetzt 6.500 km runter und läuft immer noch wunderbar. Keine Aussetzer des Motors, keine Risse oder acht in den Felgen, kein schleifen in den Bremsen, oder sonst welche Probleme.
Wenn mein Kurzer das Rad fahren würde, wär es aber auch schon kaputt ;)
 

KingMabel

Dabei seit
23.06.2016
Beiträge
55
Nach 7668 km auf meinem Hai hat mich ein Auto angefahren. Kein Totalschaden, aber nahe dran. Mir ist zum Glück bis auf Prellungen, Blutergüsse und dem Kram auch nichts passiert.
Mal schauen Wadi h nun mache. Traurig stimmt es mich schon...
 

Herr Fuchs

Dabei seit
18.04.2017
Beiträge
147
17.000 km Marke gerade geknackt mit dem Haibike Trekking Modell 2016 mit dem PW Motor. Bester Motor für ein Tourenrad. Stark bei einer Kadenz zwischen gemütlich 55-75 U Min. Erster Akku noch im Einsatz. Null Kapazitätsverlust erkennbar.
 

Freerider_1979

Dabei seit
29.11.2020
Beiträge
3
Hallo Zündapp 4.0. Ich habe mir vor gut einer Woche auch die Ferse gebrochen. Morgen früh steht die OP an. Ich habe die gleichen Bedenken wie du geschildert hattest. Wie geht es dir denn heute mit deinem Fuß? Grüße Patrick
 

Freerider_1979

Dabei seit
29.11.2020
Beiträge
3
Hallo Zündapp 4.0. Ich habe mir vor gut einer Woche auch die Ferse gebrochen. Morgen früh steht die OP an. Ich habe die gleichen Bedenken wie du geschildert hattest. Wie geht es dir denn heute mit deinem Fuß? Grüße Patrick
 

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
379
Ort
Norddeutscher
Details E-Antrieb
Wat(t) Japanisch(es) mit ST am Ende
Das sie so einen Murks verbauen finde ich auch schon grenzwertig...
Das dort wirklich nur das billigste verbaut wird scheint mittlerweile Standard zu sein. Der Kunde schaut sich die "wichtigen" Komponenten an: Motor, Akku, Schaltung, Bremsen... auf dem Reifen steht auch Schwalbe! Und dann wird der Rest einfach hingeknallt: Klötze, Scheiben, Räder, Gepäckträger, Sattel, Sattelstütze, Vorbau...
Ich hoffe nur, dass der Rest nicht so anfällig ist wie die Räder.
Ihr redet hier in nem Haibike 2016 Thread.
Inzwischen ist 2020..schaut euch mal die aktuellen Reihen an.
Ich kann an meinem Sduro keine "super billigen" Felgen, Bremsen, Sattel oder sattelstütze etc feststellen...

Im übrigen weiß auch Haibike: was stimmen muss ist Rahmen, Motor, Akku, Schaltung und bremsanlage...zu recht... Rest ist erst mal irrelevant, da ein Schaden daran nicht hunderte Euro kostet wie bei Motor oder Akku.... Zumal erst dann wenn das Ding aus der Garantie raus ist und haibike eh weiss, dass die ganzen gutverdiener hier zu 90 % eh wieder 3500€ für ein neues bike frei haben...

Also, worüber beschwert ihr euch eigentlich... Wer jährlich oder 2 jährlich mal eben 3500€+ für ein Rad übrig hat, repariert nicht und macht auch sonst nix zu Hause!...
 

Grauzone

Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
56
und hast Du selber mal gelesen, wann Dein zitierter Beitrag geschrieben wurde? :)
 
Thema:

Haibike S Duro Trekking SL Modell 2016 Kaufempfehlung?

Haibike S Duro Trekking SL Modell 2016 Kaufempfehlung? - Ähnliche Themen

S-Pedelec zum Pendeln - Haibike Trekking das Richtige für Anforderungen?: Hallo zusammen. Ich habe mich vor kurzem angemeldet, weil ich schon recht viel Informatives hier im Forum gelesen habe und ich denke, dass mir...
Haibike SDURO Trekking S oder Bergamont ELine C XT: Hallo zusammen Ich möchte mir in den nächsten Wochen ein S-Pedelec Trekking Bike für meinen täglichen Arbeitsweg (20 Km pro Weg, ca. 120 m...
Haibike sDuroHardSeven SL 27,5 9G. ode anderes MTB: Hallo, ich bin am überlegen ob ich mir für "schlechte Wege" zusätzlich zu meinem Trecking Bike (Winora Y420X) ein geländegängieres E-Bike kaufe...
erledigt Haibike Sduro AllMtn RX mit e:i shock Modell 2015: Original-Bilder kommen noch Eines der wenigen Bikes mit elektonischen Dämpfer, kein mühsames verstellen mehr von Hand, der Dämpfer öffnet und...
Haibike Trekking: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Trekkingrad für meine Frau. Seit ein paar Jahren fährt sie ein KTM - siehe Bild. Eigentlich ist...
Oben